somewhere else tomorrow

Reiseberichte, Reiseinfos, Routentipps und Bikerhotels
Benutzeravatar
motomatti
Beiträge: 85
Registriert: 14. Sep 2014
Motorrad:: Triumph TBS Bj. 98
Honda CB 650 entchopped Bj. 82
Moto Guzzi Griso 1100 Bj. 06
Wohnort: Castrop-Rauxel
Kontaktdaten:

Re: somewhere else tomorrow

Beitrag von motomatti » 12. Jan 2019

Zu Ratz' Beitrag:
Wer als Tourist die Welt bereist, steht mit seinen Erfahrungen hinter denen, die vor Ort arbeiten? Wie auch immer diese Arbeit definiert wird.
Den Begriff Religion hat bis zu deinem Beitrag hier keiner verwendet. "Alle Religionen sind unnütz wie ein Kropf". Aber Kirchenglocken und Weihnachtsfeier sind geil? Das ist so, wie wenn ich hier schreibe, dass ich Fußball scheiße finde, aber bei der nächsten Meisterschaftsfeier nach Dortmund (wohin sonst ;-) )fahre, um mitzufeiern. Oder Cafe Racer doof finde, aber beim nächsten Treffen in der Eifel dabei bin.
Eine Unterscheidung in "einfach", "gebildet" oder sonstetwas hat hier keiner betrieben. Stammt von Dir.
Weder der Film noch der Beitrag von Berti verklären irgendetwas. Es wird einfach nur ein Denkanreiz gegeben, ob hierzulande nicht auf zu hohem Niveau gejammert wird. Mehr nicht.
Der Protagonist in dem Film wird nicht nur toleriert, sondern auch respektiert. Hier wurde nicht kulturell euphorisiert oder verklärt, es wurde nur auf ein wenig Besinnung auf das Wesentliche hingewiesen. Ist jetzt zynisch, aber das wurde in der von Dir besuchten Weihnachtsmesse bestimmt auch gemacht, oder nicht? Ich war zuletzt vor 20 Jahren da, somit kann ich nicht mitreden. Weil ich Religion nicht brauche, weder mit, noch ohne Messe. Gehört auch nicht zu meiner Kultur.
Was hat der Erfahrungsschatz aus einem Gespräch vor 15 Jahren mit dem polnischen Kollegen mit Religion, mit dem Film, bzw. mit dessen Quintessenz zu tun?
Aus Deiner Darstellung und aus Deinen Erfahrungen liest sich ein gewisser Frust, den ich nicht in Abrede stellen will. Aber mit dem Film hat das so wenig zu tun, wie die beiden von Dir eingestellten Bilder.
Darf ich davon ausgehen, dass Du von den gezeigten Personen die Genehmigung hast, die hier zu veröffentlichen? Eine Erläuterung, was die Bilder mit Deinem Beitrag zu tun haben, wäre schön gewesen.
Mir ist klar, dass sich diese Diskussion jenseits dessen bewegt, was in einem Cafe Racer-Forum diskutiert werden sollte. Darum mache ich hier für mich einen Deckel auf den thread. Bei der Filmempfehlung bleibe ich.
Grüße
Martin

Benutzeravatar
Jupp100
Beiträge: 5527
Registriert: 12. Okt 2013
Motorrad:: Suzuki GS 850 G, Bj. 1980
Wohnort: Sande

Re: somewhere else tomorrow

Beitrag von Jupp100 » 12. Jan 2019

Ich habe mir den Film auch gerade angesehen.
Meinen Respekt für alle, die sich so eine Tour zu
machen trauen. .daumen-h1: :respekt: :beten:
Gruß Stefan





In meiner Realität bin ich Realist!

Benutzeravatar
Speed
Beiträge: 988
Registriert: 18. Aug 2015
Motorrad:: Honda CX 500 C PC 01, Baujahr 1982
Kawasaki ZRX 1100

Re: somewhere else tomorrow

Beitrag von Speed » 12. Jan 2019

motomatti hat geschrieben:
12. Jan 2019
Mir ist klar, dass sich diese Diskussion jenseits dessen bewegt, was in einem Cafe Racer-Forum diskutiert werden sollte. Darum mache ich hier für mich einen Deckel auf den thread. Bei der Filmempfehlung bleibe ich.
Grüße
Martin
Hallo Martin,

ich habe mich sehr über deinen Link gefreut. Da mich ein grippaler Infekt, nein, keine Männergrippe, dahingerafft hat, war ich nach Netflix und DMAX sehr erfreut über Deinen Filmhinweis .daumen-h1: .

Generell freue ich mich über solche Programmhinweise, oder auch Buchtipps, wie in einem anderen Beitrag.

Grüße von der Nordseeküste

Andreas

PS: Politische Themen diskutiere ich persönlich, gerne im Rahmen eines Stammtisches, aber nicht hier.
Der eine isst gern Sauerkraut, der andere grüne Seife :wink:

Benutzeravatar
Speed
Beiträge: 988
Registriert: 18. Aug 2015
Motorrad:: Honda CX 500 C PC 01, Baujahr 1982
Kawasaki ZRX 1100

Re: somewhere else tomorrow

Beitrag von Speed » 12. Jan 2019

Hier noch ein Tipp von mir:

https://www.dmax.de/programme/goblin-wo ... 1260001100

Die Norton finde ich toll, den "Plastik-Auspuff" zum Ausprobieren kannte ich gar nicht.
Der eine isst gern Sauerkraut, der andere grüne Seife :wink:

Entenberti
Beiträge: 51
Registriert: 18. Dez 2017
Motorrad:: NTV 650 von 1989

Re: somewhere else tomorrow

Beitrag von Entenberti » 12. Jan 2019

Moin Gemeinde
noch ein kurzes statement von mir zu anderen posts.
Martin, ich bin voll bei dir, hier weder Politik noch Religion zu diskutieren, das sollte man wirklich 1:1 machen.
Mein Kommentar zum Film war, die Erfahrungen des weltreisenden Bikers, oder wie immer man unterwegs ist, mit meinem Erfahrungsschatz zu bestätigen, daß es auf der ganzen Welt einen Haufen lieber und hifsbereiter Menschen gibt. Oft liegt es auch an einem selber, wie man ankommt, mit einem Lächeln im Gesicht bekommt man fast alles, fast überall. Auch die moralische Verpflichtung, dies weiterzugeben, wenn man jemanden vor sich hat, der was braucht.
Ich bin seit fast 25 Jahren "Ausländer", seit ich nicht mehr in Deutschland lebe, und ich weiß auch wie es sich anfühlt, rassistisch angepöbelt zu werden, weil man weiß ist. Aber soll man deswegen anfangen, diesen Quatsch weiterzumachen?
Großes entschiedenes NEIN!
@Ratz, ich kenne deinen job sehr gut, viel besser hat es mir gefallen, als "segelnder Tourist" jahrelang mit meiner Familie auf unserem Boot die Welt, andere Kulturen und Menschen kennenzulernen, Freunde gefunden die bis heute da sind und "daheim" da gefunden, wo man es nur finden kann, nämlich in sich selbst. Sonst hilft noch so eine große Säule mit Hausnummer drauf nix, damit markiert man nicht daheim, sondern höchstens Ansprüche darauf. Und kulturell angehaucht, gerne, immer schon und möglichst viel, geb das auch gern an meine Umgebung weiter.

in diesem Sinne, und daß wir noch viele spannende Berichte von jungen Männern und Frauen hören und sehen, die sich die welt anschauen, damit es einem daheim in den älteren Jahren nicht langweilig wird

Berti

Benutzeravatar
Ratz
Beiträge: 1767
Registriert: 30. Mai 2015
Motorrad:: .
BMW R100RS

Re: somewhere else tomorrow

Beitrag von Ratz » 13. Jan 2019

motomatti hat geschrieben:
12. Jan 2019
Wer als Tourist die Welt bereist, steht mit seinen Erfahrungen hinter denen, die vor Ort arbeiten?
Diese Aussage alleine zeigt wie überheblich naiv du bist und ich das eigentlich ignorieren sollte.

Touristen die 30 Tage im Jahr das Land verlassen um sich in die Metropolen und Molochen dieser Welt begeben, oder von Ort zu Ort reisen, setzt du in ihrer Erfahrung also gleich mit Leuten die sich 335 Tage im Jahr in Ecken aufhalten wo sich sonst kein Tourist blicken lassen würde, auch wenn er schon mal davon gehört hätte.

Touristen und Reisende bauen keine sozialen Verbindungen zu den Menschen vor Ort auf, zumindest nicht so wie welche Monate oder Jahre mit ihnen zusammen leben.

Touristen kaufen kein tägliches Essen für die Leute vor Ort. Ich tue das schon weil ihr Lohn dafür nicht ausreicht. (kuckst du Bilder). Und ja ich darf die Fotos posten. Das sind meine Kumpels! Und ich kann dir versprechen die haben gerade ganz andere Probleme als Copyrightbullshit.

Touristen kaufen auch keine Tickets damit der Sohn wenigstens zur Beerdigung seines eigenen Vaters nach Hause kann. Der Tourist erfährt nämlich solche Sachen gar nicht.

Dafür bekommen Touristen auch keine Freuden u. Abschiedstränen von Menschen die plötzlich eine Ausbildung haben und somit ihrem Leben eine 180 Grad Wendung gegeben wurde.

Aber genug davon jetzt, du weißt das natürlich besser weil du vielleicht schon mal in Hurghada Urlaub gemacht hast.
motomatti hat geschrieben:
12. Jan 2019
Es wird einfach nur ein Denkanreiz gegeben, ob hierzulande nicht auf zu hohem Niveau gejammert wird. Mehr nicht.
Das fragst du aber besser die alten Leute die nach dem Krieg das Land wieder aufgebaut haben und sich gerade das Essen an der Tafel holen müssen.
motomatti hat geschrieben:
12. Jan 2019
Ist jetzt zynisch, aber das wurde in der von Dir besuchten Weihnachtsmesse bestimmt auch gemacht, oder nicht?

Martin
Da ich nie eine Wheinachtsmesse besucht habe sagt mir daß, das ich anscheinend deinen Trigger sofort getroffen habe und du meinen Beitrag (den ich vermutlich besser gar nicht geschrieben hätte, genauso wie diesen hier) überhaupt nicht gelesen , geschweige denn verstanden hast.

Also :prost: du Schlaumeier
....He`s got one hand on the throttle...the other on the break....

Antworten

Zurück zu „Reiseberichte & Reiseinfos“

windows