forum logo image
caferacer-forum.de - Das Forum für Petrolheads, Garagenschrauber, Ölfinger, Frickelracer und Alteisentreiber

Alpentour mit Klassik Cafe Racer

Reiseberichte, Reiseinfos, Routentipps und Bikerhotels
Antworten
Benutzeravatar
DUCracer
Beiträge: 55
Registriert: 24. Jan 2014
Motorrad:: BMW R 100/7 RS Bj. 82
Ducati 900 SS Königswelle Bj. 79
Honda GB 500 Clubmann Bj. 88
BMW R100/7 CR Bj. 81
Ducati 750 SS Carenata Bj. 96
Wohnort: West-Harz

Alpentour mit Klassik Cafe Racer

Beitrag von DUCracer »

Hallo aus dem Harz,

ich plane für dieses Jahr noch eine etwas größere Pässe- Tour mit meiner alten Cafe Racer BMW in und durch die Alpen.
Soweit das Corona bedingt möglich sein wird.

Im letzten Jahr war ich einige Tage Ende Juli um den Garda- Iseo - Idro See und Meran unterwegs mit dem tollen Ergebnis ( freies Fahren) das Corona-Bedingt nichts los war.
--- Und die Besitzer der wenigen geöffneten Straßencafe´s waren froh endlich mal wieder Gäste bewirten zu können.

Die grobe Richtung soll sein : Vom Harz über die Landstraße in Richtung Schweiz dann weiter in Richtung Locarno/ Lugano - weiter über die Oberitalienischen Seen in Richtung Dolomiten dann weiter durch Österreich zurück. --- Das so zum groben Plan.

Ich plane meistens erst am Vorabend die Strecke für den nächsten Tag und dann auch mit spontaner Änderung während der Fahrt. ich finde freie Planung ist Spannender und macht mehr Spaß ( Der Weg ist das Ziel) . Das Gepäck wird klein gehalten, mit mittlerem Packsack auf dem Höcker Notfallschlafsack und Tankrucksack. Übernachtung in kleineren Pensionen.

Auf meinen vielen in 40 Jahren gefahren Alpentouren habe ich immer wieder viele Einzelne Tourer, und gerade in den letzten Jahren mit alten Klassikern kennengelernt. Man fuhr dann vielleicht einige km zusammen und dann trennten sich die Wege.

Hier im Forum erfahre ich auch immer wieder von Leuten die mit Ihren Cafe Racern allein auf spontaner Alpentour sind. Vielleicht haben ja 1-3 Leute Lust sich mit einem Alten Klassiker oder Klassik Cafe Racer anzuschließen.

Da ich meine Zeit flexibel einteilen kann soll das ganze irgendwann zwischen Mitte Juli und Anfang September stattfinden.

Gruß Frank

Benutzeravatar
Tomster
Moderator
Beiträge: 2710
Registriert: 28. Nov 2015
Motorrad:: Yamah SR500T, TRX 850, Suzuki GR650X, BMW R100/7, Indian FTR 1200S
Wohnort: Hansestadt Wesel a.R.

Re: Alpentour mit Klassik Cafe Racer

Beitrag von Tomster »

Das hört sich sehr verlockend an, Frank.
Will ich doch meiner /7 auch mal eine große Ausfahrt gönnen.

Was denkst du, wie viel Zeit wird man brauchen? Klar, kommt immer darauf an wie man plant und wie viele Kilometer man fährt. Aber es soll ja eine entspannte Tour werden, wenn ich das richtig gelesen habe.

Bis dahin
Tom
Chrom bringt dich nicht nach Hause.
—> Mad Aces Founding Member <—

Benutzeravatar
DUCracer
Beiträge: 55
Registriert: 24. Jan 2014
Motorrad:: BMW R 100/7 RS Bj. 82
Ducati 900 SS Königswelle Bj. 79
Honda GB 500 Clubmann Bj. 88
BMW R100/7 CR Bj. 81
Ducati 750 SS Carenata Bj. 96
Wohnort: West-Harz

Re: Alpentour mit Klassik Cafe Racer

Beitrag von DUCracer »

Tomster hat geschrieben: 19. Mai 2021
Was denkst du, wie viel Zeit wird man brauchen? Klar, kommt immer darauf an wie man plant und wie viele Kilometer man fährt. Aber es soll ja eine entspannte Tour werden, wenn ich das richtig gelesen habe.

Bis dahin
Tom
Ja !!! --- Entspannt ist der richtige Ausdruck.
Also ich habe so an 10-14 Tage gedacht. --- Aber ich bin da vollkommen frei.

Ich genieße gern auch mal gutes Essen, guten Rotwein und die Mediterane Lebensweise !!! auch dafür muss Zeit sein. Auf Pässe Tour in den Alpen sind bei mir 250-300 km eine Tagesfüllende Etappe.

Ich bin kein Blümchenpflücker!!! :P Fahre gerne Rund wenn ich auf Tour bin. Einfach das Leben und Motorrad locker am Gas halten.

Gruß Frank

Benutzeravatar
Tomster
Moderator
Beiträge: 2710
Registriert: 28. Nov 2015
Motorrad:: Yamah SR500T, TRX 850, Suzuki GR650X, BMW R100/7, Indian FTR 1200S
Wohnort: Hansestadt Wesel a.R.

Re: Alpentour mit Klassik Cafe Racer

Beitrag von Tomster »

Das hört sich schon mal sehr gut an für mich.
Vor 30 Jahren haben mein Kumpel und ich am Abend immer die Tagesroute rekapituliert damit wir wussten, wie viele Pässe wir an dem Tag geschafft haben :roll:
Die Zeiten sind vorbei. Zügig, aber kalkulierbar, mal fixer wenn es passt, aber auch locker bleiben, wenn es sich mal staut.

Campen ist auch nicht so meins. Lieber mit weniger Gepäck unterwegs sein und abends ordentlich essen gehen, passt.
Ich schau mal, was sich machen läßt.

Bis dahin
Tom
Chrom bringt dich nicht nach Hause.
—> Mad Aces Founding Member <—

Antworten

Zurück zu „Reiseberichte & Reiseinfos“

windows