Suzuki GS Düsennadel

Technische Fragen und Antworten, Tipps und Tricks für Profis und Bastler
Antworten
ED123
Beiträge: 33
Registriert: Di 27. Mär 2018, 00:30
Motorrad: Honda CB.., Suzi, Kawa

Suzuki GS Düsennadel

Beitrag von ED123 » Mo 16. Apr 2018, 12:33

Habe für meine GS 750 E (EZ 79) einen Vergaser-Reparatursatz angeschafft, anläßlich undichter Schwimmerventile.
Da gibt es nun bei den Düsennadeln einen deutlichen Unterschied in der Form:
Die neue Düse (unten) ist in der unteren Hälfte deutlich schlanker/spitzer.
Das verändert ja das Gemisch in dem Bereich auch Richtung fetter.

Kann jemand sagen, welche Form Original ist (oder dem näher kommt)?
Sie haben keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
zippi
Beiträge: 1000
Registriert: Sa 9. Mai 2015, 13:22
Motorrad: yamaha rd 250 luftgekühlt bj 1973 caferacer
Nico Bakker TZ 350 GP Racer im aufbau
Wohnort: wesel

Re: Suzuki GS Düsennadel

Beitrag von zippi » Mo 16. Apr 2018, 12:44

Hallo

Habe keine ahnung welche orginal ist.
Mein tip:
Wenn dein moppet mit der alten nadel gut gelaufen ist würde ich sie weiterverwenden, düsennadeln verschleissen nicht. Tausch das schwimmernadelventil und gut ist, auch die düsen aus einem reperatursatz funktionieren meistens nicht, da auch besser die alten wirderverwenden.

Für die zukunft würde ich dir raten nur orginal ersatzteile zu verwenden, für Mikuni vergaser bekommt man alles bei Topham-Mikuni, dort kannst du auch die orginal bestückung für deine vergaser entsprechend deines fahrzeug models bekommen.

grüsse zippi

ED123
Beiträge: 33
Registriert: Di 27. Mär 2018, 00:30
Motorrad: Honda CB.., Suzi, Kawa

Re: Suzuki GS Düsennadel

Beitrag von ED123 » Mo 16. Apr 2018, 13:45

Tja, nun hat der Vorbesitzer auch schon einen (Zubehör-) Düsenkit eingebaut, aus dem Zustand lässt sich also nichts ablesen; d.h. es kann sein, dass die dicke Nadel falsch ist.
Wiederum, bei Topham steht nur "Größe angeben" zu diesem Teil .. Henne .. Ei ..
http://www.mikuni-topham.de/DEUTSCHSITE ... atalog.pdf

Daher, ich hab schon noch die kleeeine Hoffnung, dass ein Cafe-Forist hier das am Objekt vergleichen kann.

Benutzeravatar
zippi
Beiträge: 1000
Registriert: Sa 9. Mai 2015, 13:22
Motorrad: yamaha rd 250 luftgekühlt bj 1973 caferacer
Nico Bakker TZ 350 GP Racer im aufbau
Wohnort: wesel

Re: Suzuki GS Düsennadel

Beitrag von zippi » Mo 16. Apr 2018, 16:12

Hallo

Wenn du bei Topham anrufst und dein motorrad model, bj, u.s.w. nennst, können sie dir genau sagen was in den vergasern ab werk (Suzuki erstausrüstung) verbaut war.

Hier kannst du auch die meisten orginalteile für dein mopet inc. teilenummer herrausfinden:
https://www.cmsnl.com/
Die teilenummer für deine nadel, bei Suzuki lautet : 1338345030
Mit der nummer bekommst du bei deinem Suzuki händler die richtige nadel.
Wenn der vorbesitzer schon einen kit in den vergaser eingebaut hatte musst du dir im klaren werden ob du dieses behalten möchtest und den vergaser so bestückt lässt wie du ihn bekommen hast oder ob du auf die orginalbestückung zurück kommen willst, bei zweiteren hilft nur bei Topham oder bei Suzuki die orginalteile für dein motorrad zu bestellen.
Nochwas, wenn der vorbesitzer andere komponenten in den vergaser gebaut hat könnten auch andere teile nicht mehr der serie entsprechen z.b. düsenstock, leerlaufdüse, hauptdüse, also alles mal überprüfen.

grüsse zippi

ED123
Beiträge: 33
Registriert: Di 27. Mär 2018, 00:30
Motorrad: Honda CB.., Suzi, Kawa

Re: Suzuki GS Düsennadel

Beitrag von ED123 » Mo 16. Apr 2018, 21:20

Ok, habe mittlerweile mit Lupe (-App) auf der dicken Nadel eine Aufschrift '5F21' ausgemacht, und die taucht auch im WHB auf - also kommt diese Nadel wieder herein.
Aber danke für die Tips.

Antworten

Zurück zu „Vergaser/Luftfilter“

windows