forum logo image
caferacer-forum.de - Das Forum für Petrolheads, Garagenschrauber, Ölfinger, Frickelracer und Alteisentreiber

XV 750 Dellorto Erfahrungen ?

Technische Fragen und Antworten, Tipps und Tricks für Profis und Bastler
Online
Benutzeravatar
Suzukihans
Beiträge: 406
Registriert: 4. Jul 2013
Motorrad:: Suzuki DR 800 Bj 90, umbau 2013
TRX 850 BJ 1996
XV 750 BJ 1983 Scrambler
Yamaha DS 7 BJ 1971
Wohnort: Kusterdingen bei Tübingen

XV 750 Dellorto Erfahrungen ?

Beitrag von Suzukihans » 13. Dez 2015

Hallo ihr V2 Treiber, ich hatte es jetzt satt zu versuchen die orig Vergaser einzustellen und
zu synchronisieren, aus - ende. zuerst dachte ich noch, eine Umbau auf zwei Züge könnte evtl eine Lösung sein,war mir dann aber doch zu blöd. tappingfoot
Ich hab dann im WWW 2 preiswerte Dellorto PHM 38 gefunden,
der Sepp hat die 36 empfohlen, die 40 sind zu groß, ( dachte da nimmst mal die Mitte) diese gestrahlt...... sieh Bild, geil, wie neu :jump:
K800_100_9547.JPG
nach dem stahlen ab ins Ultarschallgebade, für den 1. Vergaser hatte ich noch was vom " Bio" Reiniger...war sauber und auch äußerlich unverändert... dann den 2. Vergaser, mit Reiniger
" schonend , für alle Metalle " ... was soll ich sagen, der sieht jetzt aus als ob er 1 Jahr im Baggersee gelegen hätte
( nein ich will kein Bild zeigen ) :banghead:
seis drum ich hab sie angebaut, 45 Leerlaufdüse, 160 Hauptdüse = Leerlauf, Start usw einwandfrei, ab 1/ 3 Gas voller zusammenbruch, verdacht zu mager.
ich hatte ja noch die Düsen die beim Kauf eingebaut waren. in einem eine 140
im anderen eine 180, dachte da kannste in beide Richtungen ausprobieren, bei näherer Betrachtung stellte sich heraus, dass das Loch in der 140 mindesten so groß war wie in der 180.... als beide eingebaut, Leerlauf und bis 1 /4 Gas alles gut, danach kompletter Zusammenbruch, tot aus nix geht. habe dann 130, 135 und 140 düsen geordert, die 135 eingebaut und siehe da, die Karre läuft wie noch nie, untenrum gut, 1/3 Gas gut, Vollgas ganz gut, braucht noch etwas Feinabstimmung aber im großen ganzen scheint es zu funzen. :dance1:
ich will die Vergaser an die orig Lufianschlüsse montieren,
so, nun sind die Italiener aber im Durchmesser ca 2 mm dünner als die Hatschi,
und ca 20 mm kürzer,
meine Idee wäre nun einen Adapter zu drehen, der die 2 mm am Ansaugstutzen ausgleicht
und ca 20 mm lang ist damit der Vergaser nach hinten wandert,
da am Vergaser dann wenig "Fleisch" ist für eine Klemmung würde ich den Adapter aufschrumpfen oder aufkleben, hat da jemand Erfahrung oder eine ( bessere ) Idee ???
Vielen Dank
Ach so, an Sepp: nix mit 2-Takter, das geht durchgängig ganz gut und wenn Gas weg Dann Mopped langsamer.... :rockout:

Nochwas am Rande, bei dieser Aktion hat sich gezeigt dass die LiFePo oder wie das kleine, rote, leichte Batteriezeug heiß super und sehr ausdauernd arbeitet, was größeres braucht kein Mensch an dem Mopped. :salute:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
ichstehaufDKW
Beiträge: 347
Registriert: 24. Mär 2014
Motorrad:: Yamaha TR1 Bj.82

Re: XV 750 Dellorto Erfahrungen ?

Beitrag von ichstehaufDKW » 14. Dez 2015

Hans,
wenn du das 90 Grad Gummiteil vorne aus dem, äh, Rahmenansaugrohr (da wo das Ansauggummi montiert wird) rauspulst und noch ein zweites davon auftreibst, kannst du die beiden Teile einfach nach oben gedreht an die Dellortos schellen. Das reicht zwar nicht bis an den Rahmen, aber in Tübingen gibts doch saubere Bergluft, oder? Und der Motor bekommt kein Asthma.
Was mir an deinen 38ern fehlen würde, sind die Beschleunigerpumpen, PHF 36 und PHM 40 haben meist solche, deine 38er sind wohl von der KTM? Auf jeden Fall sieht es so aus, als ob man die Pumpen nachrüsten kann. Ob das lohnt (preislich) weiss ich aber nicht, da wohl noch Schieber und anderes auch getauscht werden müssen. Deswegen sind die KTM-Dellos oft günstig zu haben und teuer anzupassen,
Gruß Ali
(P.S. :willst du mit der XV am STC fahren?)

jokotr
Beiträge: 536
Registriert: 23. Okt 2013
Motorrad:: Yamaha TR 1 81 und Suzuki GSX GSXR

Re: XV 750 Dellorto Erfahrungen ?

Beitrag von jokotr » 14. Dez 2015

No des gfreid mich, daß des funkzionierd.
Ausgehend von der Serien750er ging Unsere auch richtig gut. War letztes Jahr am Slovakiaring die schnellste
750er im Feld, trotz breitem Lenker und dementsprechender Ärodünamik. 8450 U/min sind gut 200 km/h.
Aber im Vergleich zu unseren großen Rennern einfach schwieriger zu fahren, wegen der Motorcharakteristik.
Da muß man sich auch erst umstellen, daß ist nach 20 Jahren Drehmoment satt nicht einfach so, weißt eh.......
Vielleicht ist auch die scharfe Nockenwelle zusätzlich suboptimal gewesen, wer weiß das schon ohne Vergleich!?!
Würde einen Ansauggummi von Mikuni verwenden (VM 38- 200) und die Verlängerung hinten machen, da
geht's leichter. Die haben allerdings keinen Unterdruckanschluß, den kann man aber gut ins Alu des Vergasers
gleich nach dem Steckanschluß reinmachen. M5 und kleinen Knubbel mit 2 mm Bohrung aus Messing, dann einkleben.
S.
Das gebohrte Loch ist das Titan des kleinen Mannes...................

jokotr
Beiträge: 536
Registriert: 23. Okt 2013
Motorrad:: Yamaha TR 1 81 und Suzuki GSX GSXR

Re: XV 750 Dellorto Erfahrungen ?

Beitrag von jokotr » 14. Dez 2015

Noch was, daß der Motor (gefühlt) voll weiterlief war bei ca. 8000 U/min im 4. Gang -
schon in guter Schräglage auf eine 90°-Kurve zu...................probiers mal aus.
Pannoniaring - Krankenwagenkurve, also ganz hinten, die trägt ihren Namen zurecht.
S.
Das gebohrte Loch ist das Titan des kleinen Mannes...................

Online
Benutzeravatar
Suzukihans
Beiträge: 406
Registriert: 4. Jul 2013
Motorrad:: Suzuki DR 800 Bj 90, umbau 2013
TRX 850 BJ 1996
XV 750 BJ 1983 Scrambler
Yamaha DS 7 BJ 1971
Wohnort: Kusterdingen bei Tübingen

Re: XV 750 Dellorto Erfahrungen ?

Beitrag von Suzukihans » 15. Dez 2015

Hallo Ali, stimmt, die 38 haben keine Pumpe, scheint aber zu funktionieren, nur ausem Stand voll aufreißen geht gar nicht... :o
ich will die Gaser schon dicht anschließen, wegen Krach und so...

stimmt nicht: Tübingen liegt auf ca 350 m, der nahe Schwarzwald oder die schwäbische Alb liegen schon höher und die Luft ist besser, die brauchen auch noch kein grünes Wapperl um durch Dorf zu fahren.

Letztes Jahr durfte die XV als T-bike mit für den Fall dass die Big die Grätsche macht, 2016 kommt der More endlich mit einem eigenen Bike mit, da wird's dann eng.... mit dem schweren Hobel und hemdsärmeligen 50 PS wärs glaub eh nicht sooo der Renner.. :cool:

Hallo Sepp, Mikuni Gummi kaufen kostet für einen Schwaben viel Geld, wenn der Neffe einen Adapter baut koschdeds nix, :jump:
was spricht gegen diese Ausführung ? meinst du das hält ? hinten anpassen ist einfacher ? wie würdest du das machen?

4. Gang 8000 umin, hui das sind ja auch so 150 -160 Sachen, ganz schön schnell in dem Eck dahinten,
( ich würd mir wahrscheinlich schon bei 130 in die Hose sch..... ) :mrgreen:

jokotr
Beiträge: 536
Registriert: 23. Okt 2013
Motorrad:: Yamaha TR 1 81 und Suzuki GSX GSXR

Re: XV 750 Dellorto Erfahrungen ?

Beitrag von jokotr » 16. Dez 2015

Wenn Du sie vorne einspannst, läuft dann das hintere Ende rund? Dann kannst Du sie ja sauber abdrehen
und eine Alubuchse aufpressen. Vorne ist das sicher schwieriger, da müßte man auch mehr Material abdrehen.
Es gibt von Guzzi aber auch so Doppelgummis, die für Metallansaugstutzen passen, da bräuchte man dann nur
ein Zwischenstück, oder ein Stück Gewebeschlauch der streng draufgeht mit einem Alustutzen, die Klemme machts dann dicht - ist halt optisch nicht perfekt.
Mit den Vergasern und offenenener Auspuffanlage sowie wenigstens den Nockenwellen der TR1 sollte sie schon
60 PS haben. Gut 80 PS sind wohl möglich (mit Kette).
S.
Das gebohrte Loch ist das Titan des kleinen Mannes...................

Benutzeravatar
Nobiwankenobi
Beiträge: 323
Registriert: 21. Okt 2014
Motorrad:: W800 2013
Harley Softail 2006
Husky Nuda
u.a.

Re: XV 750 Dellorto Erfahrungen ?

Beitrag von Nobiwankenobi » 16. Dez 2015

ähhhh.... wenn ich da Leistung will - kostet das richtig Geld (und Arbeit) ..... so nen Zosse hat Glemsek gewonnen, aber frag den mal was nur das Motor machen gekostet hat (ich hatte da mit Tomy gesprochen - als der das erste mal gefahren ist wusste ich der kocht da einige ab... - und: es waren alle).

Also so für nen Leistungs-Wunder...hole ich mir ne andere Basis wenn es mach- und bezahlbar bleiben soll, denn mit ner XV (oder TR1) fährt man nicht mehr um ne WM ;-)

Aber mit so ne "billig" geschossenen Vergaser kann man auch Zeit tot schlagen - ich wette wenn da sonst am Motor nix wirklich passiert hat ne gut abgestimmter Serien-Vergaser gleiche Leistung....
"If you think good design is expensive, you should look at the cost of bad design" - Zitat Dr. Ralf Speth, Jaguar.

jokotr
Beiträge: 536
Registriert: 23. Okt 2013
Motorrad:: Yamaha TR 1 81 und Suzuki GSX GSXR

Re: XV 750 Dellorto Erfahrungen ?

Beitrag von jokotr » 17. Dez 2015

Müßige Diskussion, ich such mir ein billiges Motorrad mit mehr Leistung und hab billig mehr Leistung.
Und wenn ich damit dann im Glemseck auch mitfahren darf, dann ist das der billigste Weg.
Aber gerade die Leute, die das nicht machen, machen eben diese Veranstaltung aus (wenn es auch sinnvollere
gibt um sein Umbau- und Tuningtalent zu beweisen).

S.
Das gebohrte Loch ist das Titan des kleinen Mannes...................

Benutzeravatar
Nobiwankenobi
Beiträge: 323
Registriert: 21. Okt 2014
Motorrad:: W800 2013
Harley Softail 2006
Husky Nuda
u.a.

Re: XV 750 Dellorto Erfahrungen ?

Beitrag von Nobiwankenobi » 17. Dez 2015

nein - ich rede nicht von billigen Mopped, aber davon das man da - wo es sinnvoll ist vielleicht schon mal den Igel in der Tasche lässt und eben das besorgt was funktioniert ......(die TR von Tommy hat übrigens 40er Dellos drauf ;-) ) oder auch jemand anderen was machen lässt der es besser kann wie man selber....
Fragt doch Tommy was der Motor gekostet hat - Zeit, Geld und Arbeit wird er Euch schon sagen.

So halte ich das auch, wenn ich für meinen Anspruch was suche kaufe oder baue ich das (was meinst Du warum ich 2013 mit Alu-Blech und Mopped-Umbauten angefangen habe ;-) ), wenn ich das nicht selber bauen kann lasse ich bauen oder baue mit jemand zusammen der es besser kann.

Ich habe u.a. auch so nen Haufen stehen (is ne MidnightSpecial - weiss gar nicht ob 1000 oder 1100ccm, 13K gelaufen) die irgend wann mal ne Basis für nen schönen Umbau geben wird - da allerdings kein Leistungs-Wunder.......da gibt es bessere Basis-Moppeds. Die soll nen schönes filligranes Mopped werden, und dafür ist der Rahmen und Motor nicht schlecht.

Und ja - Glemseck macht gerade so was aus..... eigentlich gehören da subventionierte Hipster auf subventionierten Bikes gar nicht hin - und ich hoffe da zieht man die Reissleine, ist ein geiles Event bei dem ich auch mal nen Mopped an den Start stellen möchte - aber eben handmade.....nicht subventioniert, zusammen verdient durch schmutzige Hände statt schmutziger Geschäfte ;-)
"If you think good design is expensive, you should look at the cost of bad design" - Zitat Dr. Ralf Speth, Jaguar.

Benutzeravatar
Vergaserflüsterer
Beiträge: 473
Registriert: 11. Jun 2015
Motorrad:: Kawasaki Z 750 Twin Chopper
Kawasaki Z 750 Twin in Arbeit
und noch ein paar Z's in Teilen
Wohnort: Frankonia

Re: XV 750 Dellorto Erfahrungen ?

Beitrag von Vergaserflüsterer » 17. Dez 2015

Hallo Hans

ich hatte Dir bezüglich der Dellortos eine P/N geschrieben. ????

wenn Du noch Fragen bezüglich der Dellortos hast oder Teile brauchst da kann ich gerne behilflich sein.


Eric
Ich bin der .... mit dem ich früher nicht spielen durfte!

Antworten

Zurück zu „Vergaser/Luftfilter“

windows