forum logo image
caferacer-forum.de - Das Forum für Petrolheads, Garagenschrauber, Ölfinger, Frickelracer und Alteisentreiber

Four säuft wie ein Loch!

Technische Fragen und Antworten, Tipps und Tricks für Profis und Bastler
Bayer
Beiträge: 133
Registriert: 5. Mär 2015
Motorrad:: Yamaha XS 650

Re: Four säuft wie ein Loch!

Beitrag von Bayer » 15. Sep 2019

Hi Uwe,
normalerweise Ja.
Auch der S&S hat einen Überlauf, aber der hat damals nicht so funktioniert wie er sollte. :grin:
Jetzt funzt alles wunderbar.
Harley links Seitenständer, rechts Vergaser. Beim Abstellen ist der überflüssige Sprit Richtung Ventile gelaufen.
Beim nächsten Start verbrannt worden. Benzinhahn wird ja immer geschlossen und es läuft nicht viel nach.
Beim fahren auch verbrannt worden / war halt nur ein wenig fetter :wink:


Gruß Peter

Online
Benutzeravatar
Zetti
Moderator
Beiträge: 1511
Registriert: 20. Feb 2013
Motorrad:: Kawasaki Z400 K4 Bj.79
Honda CB 750 F1
Wohnort: Wuppertal

Re: Four säuft wie ein Loch!

Beitrag von Zetti » 15. Sep 2019

Innen ist ja alles neu und dicht. Von daher schließe ich fehler in der richtung mal aus.

Benutzeravatar
MichaelZ750Twin
Beiträge: 6722
Registriert: 27. Mai 2014
Motorrad:: einige Kawasaki Z750Twin, Kawa Z1100ST, Yamaha RD80LC1, FZR1000EXUP
Kontaktdaten:

Re: Four säuft wie ein Loch!

Beitrag von MichaelZ750Twin » 15. Sep 2019

Hi Uwe,
kannst du eine (Auto-)Werkstatt aufsuchen, die ein CO-/Abgasmessgerät mit Rüssel haben ?
So kannst du den CO-Gehalt über den gesamten Drehzahlbereich messen lassen und dann im jeweiligen Drehzahlbereich Korrekturen vornehmen.

Zu hoher Spritstand in den Kammern wäre ein Grund für hohen Verbrauch.
Evtl. sind bei der Überholung zu kurze Nadeln verwendet worden, dann käme das auch zustande.

Du kannst sehr wohl das Kerzenbild bei 3.000 U/min bestimmen und feststellen, ob der Motor zu fett oder zu mager läuft.
Einfach konstant mit dieser Drehzahl fahren und dann "killen", ausrollen, schauen.
Der Vollgastest mit "killen" dient nur zur Bestimmung der korrekten Hauptdüse.
LG, Michael
"Wenn du nicht weißt was du tust, tue es nicht !"

Benutzeravatar
Nille
Beiträge: 1361
Registriert: 8. Feb 2013
Motorrad:: Honda CB 750 Four K7, Bj 78
Yamaha XS 360 1u4 , Bj 77
DT 250 MX, Bj 78
XS 650 3L1, Bj 79

Re: Four säuft wie ein Loch!

Beitrag von Nille » 16. Sep 2019

Welche Gaser hast du denn drauf?
Bei den alten (bis K6) Vergasers hatte ich auch schonmal ne hängende Choke-Klappe, ist mir aber auch erst beim überholen aufgefallen. Ob der Verbrauch merklich zurickgegangen ist kann ich garnicht sagen (achte da auch nicht so sehr drauf).
Übers Kerzenbild hätte man vorher drauf kommen können.
Wie hast du die Gemischschrauben eingestellt?

Online
Benutzeravatar
Zetti
Moderator
Beiträge: 1511
Registriert: 20. Feb 2013
Motorrad:: Kawasaki Z400 K4 Bj.79
Honda CB 750 F1
Wohnort: Wuppertal

Re: Four säuft wie ein Loch!

Beitrag von Zetti » 16. Sep 2019

Hi Michael,
Ich werde deine Tipps mal im Hinterkopf behalten.
Das eine zu kurze Nadel verbaut ist kann ich mir nicht so recht vorstellen. Eher das ich trotz der größeren Düse wieder einen Clip nach oben gehen sollte. Also wieder auf die ursprüngliche Stellung.

Online
Benutzeravatar
Zetti
Moderator
Beiträge: 1511
Registriert: 20. Feb 2013
Motorrad:: Kawasaki Z400 K4 Bj.79
Honda CB 750 F1
Wohnort: Wuppertal

Re: Four säuft wie ein Loch!

Beitrag von Zetti » 16. Sep 2019

Hi Nille,
Ich habe ja eine F1 und wenn mich nicht alles täuscht, sollte dieselben Vergasen drauf sein wie bei der K6.
Die Gaser sind bei http://www.charakter-bikes.de/ neu bestückt worden. Ich denke mal das ihm eine hängende Choke Klappe mit Sicherheit aufgefallen wären.
Die Gemischschraube(n) roter Kreis (eigentlich ist es ja nur EINE Schraube an der man was drehen kann) sind auf ½ Umdrehung eingestellt.
Hier mal ein Bild von dem Brocken.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

cafetogo
Beiträge: 911
Registriert: 10. Jun 2017
Motorrad:: Dr 800 big

Re: Four säuft wie ein Loch!

Beitrag von cafetogo » 16. Sep 2019

1/2 finde ich bisschen wenig aber das kannst ja leicht korrigieren. nach der Grundeinstellung suchen dann dreht man die schraube so lange zu bis der Zylinder am krepieren ist und dann einfach 1/4 auf und das bei jeden zyl.

Ob das den Benzinverbrauch reduziert ? Die ist ja schon von haus auf mit maximal verbrauch von 8ltr angegeben und jetzt gibst du den Motor noch mehr Benzin und das neuste material ist das auch nicht mehr. kommt natürlich auf die Fahrweise an.

Grüße
Roland

Online
Benutzeravatar
Zetti
Moderator
Beiträge: 1511
Registriert: 20. Feb 2013
Motorrad:: Kawasaki Z400 K4 Bj.79
Honda CB 750 F1
Wohnort: Wuppertal

Re: Four säuft wie ein Loch!

Beitrag von Zetti » 16. Sep 2019

Mit dem Original luftfilter ist die Einstellung auf 3/4 Umdrehungen.
Da aber nun der AME luftfilter drauf ist bin ich erst einmal auf 1/2 gegangen, weil der Vergaser zu viel Luft bekommen hat. Habe ich da jetzt einen Denkfehler? Schraube rein = mehr Sprit, Schraube raus = mehr Luft?
Auf jeden Fall habe ich das Gefühl, dass der Motor auf 1/2 besser läuft.

cafetogo
Beiträge: 911
Registriert: 10. Jun 2017
Motorrad:: Dr 800 big

Re: Four säuft wie ein Loch!

Beitrag von cafetogo » 16. Sep 2019

Grundsätzlich ja nur die 3/4 oder 1/2 Umdrehung passt niemals da liegt irgendwo ein Fehler drin. normal wäre so um 1 1/2 - 2 Umdrehungen

Schau doch einfach mal ins Handbuch da sollte es ja stehen wie viel die leerlaufgemischschraube haben muss.

Grüße
Roland

Benutzeravatar
theTon~
Administrator
Beiträge: 7304
Registriert: 20. Jun 2010
Motorrad:: Triumph Legend TT CR '98
Seeley Honda CB 836 Four '77
Seeley Honda CB 750 Four '76
Wohnort: 26160 Bad Zwischenahn

Re: Four säuft wie ein Loch!

Beitrag von theTon~ » 16. Sep 2019

Uwe, von dem AME-Luftfilter habe bis jetzt immer das Gegenteil gehört. Zu wenig Volumen und schlechte Luftführung um die Ecke und schlecht darauf abzustimmen.

Antworten

Zurück zu „Vergaser/Luftfilter“

windows