forum logo image
caferacer-forum.de - Das Forum für Petrolheads, Garagenschrauber, Ölfinger, Frickelracer und Alteisentreiber

Anschlüsse Vergaser CB750 Keihin

Technische Fragen und Antworten, Tipps und Tricks für Profis und Bastler
BMWPrepe
Beiträge: 25
Registriert: 7. Mai 2015
Motorrad:: BMW R 100 RS, 1982
Honda CB 750 Boldor, 1981
MZ ETZ 250
MZ ES 175/0, 1961
MZ ES 150/1
Simson S51
Simson KR51/1
Simson SR2

Anschlüsse Vergaser CB750 Keihin

Beitrag von BMWPrepe » 26. Feb 2020

Hallo Zusammen,

ich frage mich wofür der markierte Schlauch/Anschluss an meiner Vergaserbatterie einer CB750 RC04 Bj. 1981 sein soll... Der Benzinanschluss sitzt ja weiter links im Verbindungsrohr.
Ich habe was gelesen von unterschiedlichen Varianten der Vergaser (mit und ohne Unterdruckpumpe??). Eine Pumpe habe ich allerdings nicht, bzw. würde diese ansonsten auch ausbauen wollen. Habe die Bolle in Einzelteilen gekauft, daher weiß ich nicht wie das Ganze mal gewesen ist.
Ich hoffe jemand kann mir sagen, ob ich den Anschluss einfach dicht machen kann, oder wenn nicht wo dann hin mit dem Schlauch....

MfG
Thomas
Unbenannt.PNG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
fettknie
Beiträge: 530
Registriert: 22. Dez 2014
Motorrad:: Yamaha XT 500
Suzuki GSX 750 SZ Katana
Honda CB 600 Hornet
Ducati 750 Supersport

Re: Anschlüsse Vergaser CB750 Keihin

Beitrag von fettknie » 26. Feb 2020

Hello Thomas!

Es wäre hilfreich zu sehen, wo der Schlauch am Vergaser angesteckt ist?
Ich würde entweder auf eine Entlüftung tippen, oder auf eine Unterdruckleitung zur Betätigung des Benzinhahnes (sofern der mit Unterdruck geöffnet wird). Die Benzinhahn Theorie lässt sich mit einem Blick auf Denselben leicht überprüfen: Hat der Benzinhahn die Stellungen ON-OFF-Reserve, dann ist er nicht Unterdruckbetätigt. Hat er aber ON-Reserver-PRI, dann brauchst Du einen Unterdruck Anschluß damit Benzin fließt.

evtl. stellst Du noch ein bild ein, auf dem man erkennen kann wo der Schlauch am Vergaser angeschlossen ist...

Greetinx, Philipp
lieber satt als sauber

Fußhupe
Beiträge: 614
Registriert: 22. Sep 2013
Motorrad:: Kawasaki Gpz900R, Bj85
Ducati 900SS, Bj 92
Honda CX500, Bj 82

Re: Anschlüsse Vergaser CB750 Keihin

Beitrag von Fußhupe » 26. Feb 2020

fettknie hat geschrieben:
26. Feb 2020
...Hat der Benzinhahn die Stellungen ON-OFF-Reserve, dann ist er nicht Unterdruckbetätigt....
Hi, das dachte ich auch immer, aber mein neuster Zugang CBX750F hat ON-OFF-Reserve und einen Anschluß für den Unterdruckschlauch. Weiß der Geier, wer sich dabei was gedacht hat ... :dontknow:
Da der Unterdruckschlauch meines Wissens immer am Ansaugstutzen befestigt ist (der Vergaser hat ja erst einmal nichts mit dem Benzinhahn zu tun), denke ich eher, daß das ein Entlüftungsschlauch ist.

Gruß
Jürgen

BMWPrepe
Beiträge: 25
Registriert: 7. Mai 2015
Motorrad:: BMW R 100 RS, 1982
Honda CB 750 Boldor, 1981
MZ ETZ 250
MZ ES 175/0, 1961
MZ ES 150/1
Simson S51
Simson KR51/1
Simson SR2

Re: Anschlüsse Vergaser CB750 Keihin

Beitrag von BMWPrepe » 26. Feb 2020

Hallo,

ich habe grad kein Bild parat wo man das sieht, der steckt aber auf einer Verbindungsleitung zwischen den Vergasern 2 & 3. Da ist so ein Kunststoff T-Stück, im Prinzip genauso wie beim Benzin Anschluss nur kleinerer Durchmesser. Die Vergaser sind alle in Reihe mit der Spritsammelleitung und eben dieser Unterdruck- oder was auch immer leitung verbunden.
Auf die Idee mit dem Benzinhahn bin ich auch schon gekommen, da ist aber ein ganz normaler ON/OFF verbaut. So wie ich das gelesen habe war der Benzinhahn an der Bolle wohl immer ganz normal, nur dass diese Unterdruckpumpe dann zwischen geschalten wurde. Die habe ich wie gesagt aber nicht und es deutet auch nichts darauf hin das dort mal eine verbaut war (der Halter für die Gasbowdenzüge sieht dann wohl etwas anders aus um die zu befestigen?)

MfG Thomas

7Fifty
Beiträge: 576
Registriert: 2. Mai 2017
Motorrad:: cb

Re: Anschlüsse Vergaser CB750 Keihin

Beitrag von 7Fifty » 26. Feb 2020

BMWPrepe hat geschrieben:
26. Feb 2020
ich frage mich wofür der markierte Schlauch/Anschluss an meiner Vergaserbatterie einer CB750 RC04 Bj. 1981 sein soll... Der Benzinanschluss sitzt ja weiter links im Verbindungsrohr.
Hallo Thomas,

ich spreche mal so aus der Erinnerung für eine RC03, die ebenfalls Keihins besitzen und konzeptionell vermutlich ähnlich verbunden sind:

Dieses "Verbindungsrohr" besitzt 2 T-Stücken, an denen zwei relativ kurze Schläuche aufgesteckt sind, richtig?
Diese beiden Schläuche werden wiederum in einem T-Stück zusammengeführt, richtig?

Das nun einzig verbleibende Schlauchende (wie auf deinem Bild) konnektiert irgendwo den Luftfilterkasten. Musste mal gucken - normalerweise sollte da imho noch ein freier Stutzen sein.

HTH Mathias
sʇǝıɓǝ ıʞɐɹns, ɟןıǝɓǝ nus ʌoɹɐns; sʇǝıɓǝ ıʞɐɹns, zǝıɓǝ nus pǝu ʍǝɓ!

Benutzeravatar
brummbaehr
Beiträge: 697
Registriert: 27. Sep 2016
Motorrad:: Honda CX 500/650
Wohnort: 41836 Hückelhoven
Kontaktdaten:

Re: Anschlüsse Vergaser CB750 Keihin

Beitrag von brummbaehr » 26. Feb 2020

Ich schätze mal der Schlauch gehört zur nicht vorhandenen Beschleunigerpunpe.
Schaut mal hier die Bilder: http://www.motorradteile-bielefeld.de/g ... 008&pos=30
Dichtmachen und gut is? :dontknow:
Gruß
aus dem WildenWesten

BMWPrepe
Beiträge: 25
Registriert: 7. Mai 2015
Motorrad:: BMW R 100 RS, 1982
Honda CB 750 Boldor, 1981
MZ ETZ 250
MZ ES 175/0, 1961
MZ ES 150/1
Simson S51
Simson KR51/1
Simson SR2

Re: Anschlüsse Vergaser CB750 Keihin

Beitrag von BMWPrepe » 27. Feb 2020

Hallo,
brummbaehr hat geschrieben:
26. Feb 2020
Ich schätze mal der Schlauch gehört zur nicht vorhandenen Beschleunigerpunpe.
Schaut mal hier die Bilder: http://www.motorradteile-bielefeld.de/g ... 008&pos=30
Dichtmachen und gut is? :dontknow:
du wirst wohl Recht haben. Auf den Bildern könnte es der Schlauch sein, welcher unten an die Beschleunigerpumpe geht. Dann ersetzte ich einfach das T-Stück durch nen Schlauch und gut....
Am Luftfilterkasten könnte ich jetzt auch keine Anschlüsse suchen - der existiert nicht mehr :bulle:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fußhupe
Beiträge: 614
Registriert: 22. Sep 2013
Motorrad:: Kawasaki Gpz900R, Bj85
Ducati 900SS, Bj 92
Honda CX500, Bj 82

Re: Anschlüsse Vergaser CB750 Keihin

Beitrag von Fußhupe » 27. Feb 2020

Meine GPz (die noch nie eine Beschleunigerpumpe gesehen hat) hat 2 dieser Schläuche, einen zwischen Vergaser 1+2 und einen zwischen 3+4. Die gehen beide im Bogen über die Vergaser hinter die Vergaser und von dort letztendlich ins Freie. Ist die Be-/Entlüftung der Kammern. Die würde ich nicht verschließen, sonst gibt's bald den nächsten Thread "Hilfe, mein Moped läuft nicht richtig" :wink:
Der Schlauch ist dran, damit kein Dreck in die Kammern kommt.

Gruß
Jürgen

Benutzeravatar
brummbaehr
Beiträge: 697
Registriert: 27. Sep 2016
Motorrad:: Honda CX 500/650
Wohnort: 41836 Hückelhoven
Kontaktdaten:

Re: Anschlüsse Vergaser CB750 Keihin

Beitrag von brummbaehr » 27. Feb 2020

Be-/Entlüftung der Kammern, 100% Zustimmung!

Bei dem von mir verlinkten Bildern handelt es sich wohl um eine Vergaserbatterie mit einem Unterdruck gesteuerten Benzinhahn.
Und nicht um eine Vergaserbatterie mit Beschleunigerpumpe. :steinigung:
Gruß
aus dem WildenWesten

BMWPrepe
Beiträge: 25
Registriert: 7. Mai 2015
Motorrad:: BMW R 100 RS, 1982
Honda CB 750 Boldor, 1981
MZ ETZ 250
MZ ES 175/0, 1961
MZ ES 150/1
Simson S51
Simson KR51/1
Simson SR2

Re: Anschlüsse Vergaser CB750 Keihin

Beitrag von BMWPrepe » 27. Feb 2020

Hmm nagut ok. Dann lass ich das erstmal so und werde dann ja sehen wie sie irgendwann mal läuft :grinsen1: wenn dort Falschluft gezogen wird müsste man das ja merken. Vielleicht ergibt sich auch nochmal die Möglichkeit bei einer vergleichbaren, originalen Bolle zu gucken. Selbst im Reparaturhandbuch ist dieser Teil nämlich weder beschrieben, noch vernünftig abgebildet.


MfG Thomas

Antworten

Zurück zu „Vergaser/Luftfilter“

windows