forum logo image
caferacer-forum.de - Das Forum für Petrolheads, Garagenschrauber, Ölfinger, Frickelracer und Alteisentreiber

Vergaser synchronisieren mittels Schlauchwaage

Technische Fragen und Antworten, Tipps und Tricks für Profis und Bastler
Benutzeravatar
XJ600Flunder
Beiträge: 88
Registriert: 6. Jun 2019
Motorrad:: Yamaha XJ 600, 51J, 1989 Cafe Racer Projekt;
GasGas EC 250, 2005, Sportenduro

Vergaser synchronisieren mittels Schlauchwaage

Beitrag von XJ600Flunder » 22. Mai 2020

Guten Tag an alle eifrigen Schrauben und Fahrer, ich hoffe ihr habt einen schönen Vatertag verbracht!

Ich war gestern und bin heute fleißig an meiner XJ 600 am schrauben und stoße auf ein kleines "Anfänger-Problem".

Ich habe mir heute eine Schlauchwaage gebaut:
IMG_20200522_135455-min.jpg
Nun Versuche ich schon seit zwei Stunden meine Vergaser zu synchronisieren und bekomme es einfach nicht hin. Ein Vergaser (erst war es der 3., Dann der 2.) Zieht so stark, dass das 2 Takt Öl aus den 2,5 Meter langen Schläuchen sofort raus gesogen wird.

Im Serviceheft steht, dass ich die drei roten Schrauben zum synchronisieren drehen muss, in einem YouTube Video ist von den grünen die Sprache.

"Standardeinstellung" bei den vier grünen sind laut Heft komplett rein und dann 2 ganze Umdrehungen heraus. Standardeinstellungen für die drei roten kann ich nicht finden.

Kann mir jemand einen Tipp geben bzw. mir erklären was ich hier falsch mache, oder welche Schraube ich jetzt rein/raus drehen muss, damit er wenigstens nicht das Öl leer saugt? Wenn ich einen ablesbaren Öl-Stand habe kriege ich die synchro wohl hin, aber so komplett blind bin ich irgendwie aufgeschmissen.

Hier die Schrauben:
IMG_20200522_135510__01-min.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Gruß
Timo

Benutzeravatar
onkelheri
Beiträge: 1223
Registriert: 28. Feb 2013
Motorrad:: YAMAHA XS 65o/ 75o3zyl.; XJ 6oo; Suzi VX8oo & 75o DUCATI Monster
Wohnort: 53518 Adenau am Ring
Kontaktdaten:

Re: Vergaser synchronisieren mittels Schlauchwaage

Beitrag von onkelheri » 22. Mai 2020

Wenn es ein YICS Motor ist, nützt dein Gewächshausdingsbums nix ... wenn du nicht unterhalb der Ansaugstutzen die 4 Kanäle verschließt. Und wenn dann drehst du dazu nur an den Rot markierten Schrauben und fängst mit Slave 1 an ... auf deinem Bild oben ... dann S2 ,mitte, dann S3 unten ...

Anderenfalls saugen alle gaser gleichzeitig...

https://de.m.wikipedia.org/wiki/YICS


Gruß heri

http://www.xj-forum.de/bb/viewtopic.php ... f6a13bda61
Zuletzt geändert von onkelheri am 22. Mai 2020, insgesamt 1-mal geändert.
"mens sana in carburetor sano"
Ich"heile" Motorradanlasser, Vergaser und Schwingen!
Die Schönheit:Jene milde, hohe Übereinstimmung alles dessen,was unmittelbar,ohne Überlegen und Nachdenken zu erfordern,gefällt.Goethe

Benutzeravatar
XJ600Flunder
Beiträge: 88
Registriert: 6. Jun 2019
Motorrad:: Yamaha XJ 600, 51J, 1989 Cafe Racer Projekt;
GasGas EC 250, 2005, Sportenduro

Re: Vergaser synchronisieren mittels Schlauchwaage

Beitrag von XJ600Flunder » 22. Mai 2020

Hallo Heri,
es ist kein YICS Motor, es handelt sich um eine der neueren 51mit dem 3km Motor.
Gruß
Timo

Benutzeravatar
onkelheri
Beiträge: 1223
Registriert: 28. Feb 2013
Motorrad:: YAMAHA XS 65o/ 75o3zyl.; XJ 6oo; Suzi VX8oo & 75o DUCATI Monster
Wohnort: 53518 Adenau am Ring
Kontaktdaten:

Re: Vergaser synchronisieren mittels Schlauchwaage

Beitrag von onkelheri » 22. Mai 2020

Aha... nun denn ,

dann muss du dennoch mit den richtigen Schrauben anfangen ... die Gemischschrauben " grün" können auf gut 5-6 Umdrehungen raus sein, ich meine die Warheit liegt eher bei 5 ...kommt auf die Gewindesteigung derselben an. Das mal zuerst.

Dann die roten Schrauben ... die 1. Slave ist die jenseits des Gaszugaufhängehebels ->das ist der Master!! Den stellst du so ein das der Motor etwa bei 1100 - 1200 am leben bleibt ...

hohe Säule heißt zudrehen ,niedrige Säule aufdrehen ... bei slave 2 sollten 2 Zylinder reagieren ... bei slave3 nur der letzte....

Viel Erfolg
Heri
"mens sana in carburetor sano"
Ich"heile" Motorradanlasser, Vergaser und Schwingen!
Die Schönheit:Jene milde, hohe Übereinstimmung alles dessen,was unmittelbar,ohne Überlegen und Nachdenken zu erfordern,gefällt.Goethe

Benutzeravatar
XJ600Flunder
Beiträge: 88
Registriert: 6. Jun 2019
Motorrad:: Yamaha XJ 600, 51J, 1989 Cafe Racer Projekt;
GasGas EC 250, 2005, Sportenduro

Re: Vergaser synchronisieren mittels Schlauchwaage

Beitrag von XJ600Flunder » 22. Mai 2020

Heri vielen Dank für die Erklärung! Eine Frage zu den "Slaves": hast du es so gemeint, wie ich sie nun beschriftet habe?
IMG_20200522_135510__01-min__01.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Gruß
Timo

Benutzeravatar
XJ600Flunder
Beiträge: 88
Registriert: 6. Jun 2019
Motorrad:: Yamaha XJ 600, 51J, 1989 Cafe Racer Projekt;
GasGas EC 250, 2005, Sportenduro

Re: Vergaser synchronisieren mittels Schlauchwaage

Beitrag von XJ600Flunder » 22. Mai 2020

Und muss ich bei hoher/niedriger Säule an den roten, oder an den grünen Schrauben drehen?

Bisher bin ich noch auf folgendem Stand: ich lasse den Motor an, auf einer Säule zieht er so stark, dass der Motor das Öl zu schmecken bekommt.
Gruß
Timo

Benutzeravatar
onkelheri
Beiträge: 1223
Registriert: 28. Feb 2013
Motorrad:: YAMAHA XS 65o/ 75o3zyl.; XJ 6oo; Suzi VX8oo & 75o DUCATI Monster
Wohnort: 53518 Adenau am Ring
Kontaktdaten:

Re: Vergaser synchronisieren mittels Schlauchwaage

Beitrag von onkelheri » 22. Mai 2020

Die grünen Schrauben sind die Gemischschrauben, diese drehst du alle vorsichtig rein und dann möglichst exakt 5 Umdrehungen heraus. Die rot markierten Schrauben sind die Drosselklappen Justierschrauben. Ich komm grade an meine XJ nicht ran und kann dir jetzt nur aus dem Kopf sagen, meine aber der Gaszug hängt am dritten Vergaser. Daher ist die Schraube in Fahrtrichtung links davon für die Drossel Klappenverstellung des Vergaser Nummer zwei zuständig und die zwischen Vergaser eins und zwei nur für Vergaser eins also in Fahrtrichtung der Linkeste! nr1 nimmt nr2 aber mit ! Am besten kannst du mich jetzt noch unter der bekannten Mobilnummer erreichen ....siehe Profil

Gruß heri
"mens sana in carburetor sano"
Ich"heile" Motorradanlasser, Vergaser und Schwingen!
Die Schönheit:Jene milde, hohe Übereinstimmung alles dessen,was unmittelbar,ohne Überlegen und Nachdenken zu erfordern,gefällt.Goethe

Benutzeravatar
onkelheri
Beiträge: 1223
Registriert: 28. Feb 2013
Motorrad:: YAMAHA XS 65o/ 75o3zyl.; XJ 6oo; Suzi VX8oo & 75o DUCATI Monster
Wohnort: 53518 Adenau am Ring
Kontaktdaten:

Re: Vergaser synchronisieren mittels Schlauchwaage

Beitrag von onkelheri » 22. Mai 2020

H a l l o o o ...
"mens sana in carburetor sano"
Ich"heile" Motorradanlasser, Vergaser und Schwingen!
Die Schönheit:Jene milde, hohe Übereinstimmung alles dessen,was unmittelbar,ohne Überlegen und Nachdenken zu erfordern,gefällt.Goethe

Benutzeravatar
kramer
Beiträge: 618
Registriert: 9. Sep 2014
Motorrad:: Moto Guzzi LM3, Bj 1984
Wohnort: Wurmannsquick

Re: Vergaser synchronisieren mittels Schlauchwaage

Beitrag von kramer » 23. Mai 2020

Bitte nicht zu vergessen: Schlauchwagen sind sehr empfindliche Messinstrumente (10 m sind ungefähr 1 bar, also 1 m 0.1 bar, ...), sie sind also sehr viel empfindlicher als dieses Standard Manometer-Zeugs. Da ist der Meßbereich schnell mal überschritten, mit der Folge, daß die Meßflüssigkeit einfach mal abgesaugt wird :-)
Es empfiehlt sich daher, eine Art regelbarer Absperrung (Schlauchklemme) einzubauen, die das Absaugen verhindert, zumindest bis man in einigermaßen vernünftige Einstellbereiche vorgedrungen ist. Eine entsprechende Vorrichtung sehe ich in obigem Aufbau nicht.

Grüße

Peter

Benutzeravatar
XJ600Flunder
Beiträge: 88
Registriert: 6. Jun 2019
Motorrad:: Yamaha XJ 600, 51J, 1989 Cafe Racer Projekt;
GasGas EC 250, 2005, Sportenduro

Re: Vergaser synchronisieren mittels Schlauchwaage

Beitrag von XJ600Flunder » 23. Mai 2020

@Heri ich war gestern nicht mehr Online, dennoch danke für das Angebot. Der Gaszug sitzt bei mir an derittleren Einstellschraube.

@Peter das hatte ich gar nicht bedacht, danke für den Tipp. Dann werde ich nachher mal etwas bauen um die Schläuche abzuklemmen.
Gruß
Timo

Antworten

Zurück zu „Vergaser/Luftfilter“

windows