forum logo image
caferacer-forum.de - Das Forum für Petrolheads, Garagenschrauber, Ölfinger, Frickelracer und Alteisentreiber

Schwarze Zündkerzen, keine Reaktion auf Vergasereinstellung

Technische Fragen und Antworten, Tipps und Tricks für Profis und Bastler
siemank0
Beiträge: 38
Registriert: 14. Jan 2018
Motorrad:: Honda CB750 Boldor , Yamaha XV750 5G5

Schwarze Zündkerzen, keine Reaktion auf Vergasereinstellung

Beitrag von siemank0 »

Hallo miteinander.
Falls mich jemand nicht kennt würde ich mich gerne kurz vorstellen. Mein Name ist Benjamin, ich komme aus Düsseldorf / Krefeld und bin 28 Jahre alt. Vor 2 Jahren fing mein Boldor Projekt an und aus diversen Gründen zieht sich das Ganze nun eine gewisse Zeit.
Ich habe die Gute zum Café Racer umgebaut, habe also als Basis eine funktionierende Boldor gekauft, die Gefahren und dann angefangen umzubauen. Am Anfang lief auch alles gut.

Was habe ich alles erneuert ?
Komplette Lichtmaschine (Stator, Rotor, Kohlen)
OKI‘s
Zündspulen
Zündkerzen + Kabel + Stecker
Kabelbaum Original
Ansaugstutzen
DynoJet Vergaser Kit, Vergaser vorher gereinigt und einstellen lassen mit Sonde im Auspuff (4 in 1 Sebring) -> hat eine Werkstatt gemacht.
offene K&N Filter
Ventilspiel prüfen lassen - in Ordnung
Kompression von Zylinder 1-4 : 10;11;11;10 bar (heute noch gemessen, Motor warm , alle Zündkerzen raus, Gas voll aufgedreht)

Nun mein Problem: die Karre läuft, fährt aber eher semi gut. Ich weiß nun, das die Luftfilter nicht das Optimum sind. Ich bin mit auch im Klaren, das der Motorlauf mit den Filtern und Düsen niemals so gut läuft wie mit den originalen Luftfilter.

Vergaser ist wie folgt eingestellt:
130 HD, 74 ND , Nadel ist auf der 4. Kerbe von oben
Gemisch ist auf allen Zylindern auf 2,5 Umdrehungen rausgedreht. (DynoJet Kit Vorgabe)

Das Kerzenbild von Zylinder 1 und 2 ist super ! Rehbraun
Hingegen sind die Kerzen von 3 und 4 eher schwarz. Ich fing an das Gemisch des 4. Vergasers umzustellen. Zuerst auf 2 Umdrehungen, dann auf 1 Umdrehung und schließlich habe ich die Gemischschraube komplett rein gedreht. Am Kerzenbild verändert sich nichts !! Gar nichts !

Hatte jemand solch einen Fall, das plötzlich das Kerzenbild so unterschiedlich war, wobei der Vergaser einheitlich eingestellt ist ? Und das man es nicht regulieren konnte ? Hat jemand eine Idee was es sein könnte ?

Bevor ich den Motor auseinander schraube möchte ich alle potentiellen Fehler ausschließen !

und noch was. Wenn ich den Zündkerzenstecker auf die Zündkerze in einer bestimmten Höhe stecke , Bzw eher drauflege, läuft die Karre wesentlich besser, nahezu perfekt im Stand.

danke für eure Hilfe... ich bin etwas genervt mit dem weiterem Rückschlag in meinem Projekt und dem Versuch, die Gute auf die Straße zu bringen.
Viele Grüße, Beni

Benutzeravatar
Scirocco
Beiträge: 305
Registriert: 18. Jan 2020
Motorrad:: Kawasaki Z1B 1975 US Re-Import

Re: Schwarze Zündkerzen, keine Reaktion auf Vergasereinstellung

Beitrag von Scirocco »

Falls du einen Unterdruck gesteuerten Benzinhahn hast, dann kontrolliere doch mal die Membran im Hahn auf etwaige Risse.
Hier wird dann Benzin direkt über den Unterdruck angesaugt und führt zu einer Überfettung.
Never Change a runing system

Benutzeravatar
Schinder
Beiträge: 3591
Registriert: 4. Mär 2013
Motorrad:: Schinder-BerT
Wohnort: KREFELD

Re: Schwarze Zündkerzen, keine Reaktion auf Vergasereinstellung

Beitrag von Schinder »

Moin Beni

Wenn der Kerzenstecker solche Reaktionen hervorruft,
so wird der Fehler wohl eher dort zu suchen sein.
Kerze und Stecker wechseln auf einen anderen Zylinder
und wenn der dann zickt ... voila ... Fehler gefunden.

Übrigens ..... gleiche Schraubenumdrehung an den
Vergasern sagt rein gar nichts über die Gleichheit
des Verhaltens der einzelnen Zylinder aus.
Also nullkommanull.
Damit hast Du nur erst mal ein Grundsetup auf welchem
Du mit der Abstimmung anfangen kannst.


Gruss, Jochen !
So geht das nicht.

siemank0
Beiträge: 38
Registriert: 14. Jan 2018
Motorrad:: Honda CB750 Boldor , Yamaha XV750 5G5

Re: Schwarze Zündkerzen, keine Reaktion auf Vergasereinstellung

Beitrag von siemank0 »

Scirocco hat geschrieben: 17. Jun 2020 Falls du einen Unterdruck gesteuerten Benzinhahn hast, dann kontrolliere doch mal die Membran im Hahn auf etwaige Risse.
Hier wird dann Benzin direkt über den Unterdruck angesaugt und führt zu einer Überfettung.
Mahlzeit!

Ich hab tatsächlich einfach einen popeligen normalen Benzinhahn. Wenn offen dann Benzin rein, wenn zu dann Benzin weg :)
Das beschriebene Verhalten habe ich bei meiner XV750 mal gehabt.

Benutzeravatar
Bambi
Beiträge: 6843
Registriert: 15. Jan 2014
Motorrad:: Triumph Tiger Trail 750 - Suzuki DR Big 750 - Suzuki GN 400 - mehrere MZ - Hercules GS 175/7
Wohnort: Linz/Rhein

Re: Schwarze Zündkerzen, keine Reaktion auf Vergasereinstellung

Beitrag von Bambi »

Hallo Beni,
im Kerzenstecker unserer Suzukis sind Schraubeinsätze. Die rappeln sich gelegentlich los. Großen Schlitzschraubendreher in die eine, Kerzenstecker in die andere Hand. Schlitz im Einsatz ertasten und sachte festziehen ...
Schöne Grüße, Bambi
'Find me kindness, find me beauty, find me truth' (Dreamtheater aus 'Learning to live')

siemank0
Beiträge: 38
Registriert: 14. Jan 2018
Motorrad:: Honda CB750 Boldor , Yamaha XV750 5G5

Re: Schwarze Zündkerzen, keine Reaktion auf Vergasereinstellung

Beitrag von siemank0 »

Bambi hat geschrieben: 17. Jun 2020 Hallo Beni,
im Kerzenstecker unserer Suzukis sind Schraubeinsätze. Die rappeln sich gelegentlich los. Großen Schlitzschraubendreher in die eine, Kerzenstecker in die andere Hand. Schlitz im Einsatz ertasten und sachte festziehen ...
Schöne Grüße, Bambi
Danke für den Tipp, ich prüfe das mal :)

Benutzeravatar
Scirocco
Beiträge: 305
Registriert: 18. Jan 2020
Motorrad:: Kawasaki Z1B 1975 US Re-Import

Re: Schwarze Zündkerzen, keine Reaktion auf Vergasereinstellung

Beitrag von Scirocco »

Tausch doch einfach mal die Anschlüsse der Primärwicklung der Zündspulen und die Kerzenstecker von 1/4 und 2/3 ob der Fehler mit wandert.
Secondaryloopshortviaplug-2.jpg
Secondaryloopshorttohead-2.jpg
Secondaryloopdisrupted-2.jpg
Secondaryloopboth-2.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Never Change a runing system

Benutzeravatar
Palzwerk
Beiträge: 588
Registriert: 14. Aug 2016
Motorrad:: Guzzi Le Mans III Umbau 1984
Honda CB 500 Four K1 1973

Re: Schwarze Zündkerzen, keine Reaktion auf Vergasereinstellung

Beitrag von Palzwerk »

Ich gehe davon aus, dass Du das Kerzenbild nach mehr oder weniger langer Standgasphase geprüft hast. Das bedeutet, dass das Problem im Leerlauf besteht. Wenn außenrum alles stimmt (Ventilspiel, Zündung, Verdichtung) den Schwimmerstand prüfen, und dann nochmal Vergaser synchronisieren und Leerlaufluft bzw. Leerlaufgemisch einstellen. Wenn das nix bringt tausche mal die Leerlaufdüse von einem Zylinder der OK ist auf einen der zu fetten.
Gruß aus de Palz
Werner

...was annerschwu ä Blummewas des is bei uns ä Dubbeglas...

siemank0
Beiträge: 38
Registriert: 14. Jan 2018
Motorrad:: Honda CB750 Boldor , Yamaha XV750 5G5

Re: Schwarze Zündkerzen, keine Reaktion auf Vergasereinstellung

Beitrag von siemank0 »

Palzwerk hat geschrieben: 18. Jun 2020 Ich gehe davon aus, dass Du das Kerzenbild nach mehr oder weniger langer Standgasphase geprüft hast. Das bedeutet, dass das Problem im Leerlauf besteht. Wenn außenrum alles stimmt (Ventilspiel, Zündung, Verdichtung) den Schwimmerstand prüfen, und dann nochmal Vergaser synchronisieren und Leerlaufluft bzw. Leerlaufgemisch einstellen. Wenn das nix bringt tausche mal die Leerlaufdüse von einem Zylinder der OK ist auf einen der zu fetten.
Das Kerzenbild kommt während der Fahrt zustande. Da schalte ich bei einer hochtourigen Fahrt den kill Switch ein, Rolle aus und prüfe dann die Kerzen :) werde mal die Düsen begutachten!

siemank0
Beiträge: 38
Registriert: 14. Jan 2018
Motorrad:: Honda CB750 Boldor , Yamaha XV750 5G5

Re: Schwarze Zündkerzen, keine Reaktion auf Vergasereinstellung

Beitrag von siemank0 »

Scirocco hat geschrieben: 17. Jun 2020 Tausch doch einfach mal die Anschlüsse der Primärwicklung der Zündspulen und die Kerzenstecker von 1/4 und 2/3 ob der Fehler mit wandert.

Secondaryloopshortviaplug-2.jpg
Secondaryloopshorttohead-2.jpg
Secondaryloopdisrupted-2.jpg
Secondaryloopboth-2.jpg
Das ist eine gute Idee und werde ich mal machen. Dann kann ich diese ausschließen oder eben tauschen.
Ich gehe gerade durchgehend davon aus, das die Zündspulen neu sind und aufgrund dessen sowas nicht passieren kann.

Grüße :)

Antworten

Zurück zu „Vergaser/Luftfilter“

windows