forum logo image
caferacer-forum.de - Das Forum für Petrolheads, Garagenschrauber, Ölfinger, Frickelracer und Alteisentreiber

Sprit-Versorgungs Problem

Technische Fragen und Antworten, Tipps und Tricks für Profis und Bastler
314ter
Beiträge: 77
Registriert: 18. Dez 2018
Motorrad:: XT500 Street-Tracker Projekt
'73er Commando Roadster
Custom Schwalbe mit 14 Gängen :-)

Sprit-Versorgungs Problem

Beitrag von 314ter »

Hi Leute,

hab' ein Problem mit - hmm - meinem Vergaser? Meinem Tank? Meinem Benzinhan? Also mit der Spritzufuhr.

Setup: XT500 neu aufgebaut. Ganz einfacher neuer Satteltank (Honda CG125 "Nachbau") mit manuellem Benzinhahn und von mir entferntem Sieb (das hatte ich zunächst im Verdacht), dafür externer Spritfilter in der durchsichtigen Zuleitung zum Vergaser und ein neuer Mikuni TM36, also ein gewöhnlicher Schiebervergaser, Tank ist voll.

Hab' zwei Bilder angehängt:
Das erste links zeigt den Zustand nach dem Öffnen des Benzinhahns bei vorher entleerter Schwimmerkammer: Zunächst läuft die Schwimmerkammer voll und dann der externe Filter aber nur ca. halb. - schon mal komisch.
Das zweite zeigt den Zustand nach dem Laufenlassen des Motors: Die Leitung NACH dem Filter wird leergesoffen, dann geht der Motor aus, vermutlich weil der Sprit in der Schwimmerkammer verbraucht ist und offensichtlich nix nachläuft - mindestens genauso komisch.
Plpoplem.jpg
Folgende Tests habe ich durchgeführt:
1. Anfangs läuft ja erst Sprit in den Vergaser und stoppt dann => Schwimmer freigängig, Schwimmernadelventil funktioniert (öffnet und schließt).
2. Motor springt an und läuft eine Weile => Schwimmerstand i.O.
3. Tankdeckel entfernt um evtl. Unterdruck zu "entlassen": Nix passiert => Es hängt nicht an der Deckelentlüftung
4. Schlauch vom Benzinhahn ab, Hahn auf: Sprit läuft raus. => Benzinhahn durchlässig.
5. Schlauch wieder auf den Benzinhahn, vom Filter ab und rein gepustet: Im Tank blubbert es, oben hört man die Deckelentlüftung arbeiten. => Deckelentlüftung funktioniert wirklich, Benzinhahn wirklich nicht verstopft.
6. Schlauch wieder auf den Filter und vom Vergaser abgezogen, Hahn auf: Sprit läuft raus. => auch der Filter ist durchlässig.
(7.a) Ablassschraube vom Vergaser raus, Hahn auf: Sprit läuft durch. => Schwimmernadelventil macht wirklich auf
(7.b) Wenn dabei der Schwimmer manuell hoch gedrückt wird, stoppt der Spritfluss. => Schwimmernadelventil macht wirklich zu

So. Mehr ist mir nicht eingefallen und ich verstehe nicht, warum die Luft (Luft? oder doch Vakuum?) nicht nach oben in den Tank entweicht, wenn doch offensichtlich alles durchgängig ist.

Wenn mir irgendwer den Quatsch erklären kann oder Ideen hat warum das so passiert würde ich mich freuen, denn mir fällt nicht mehr viel ein. Evtl. noch mal einen anderen Tank/Spritbehälter probieren (um Tank und Benzinhahn als Fehlerquelle aus zu schließen), leider habe ich so keinen Werkstatttank zum einfach mal hoch danebenhalten - aber zum weiteren Basteln war's mir dann heute zu spät.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Scirocco
Beiträge: 492
Registriert: 18. Jan 2020
Motorrad:: Kawasaki Z1B 1975 US Re-Import

Re: Sprit-Versorgungs Problem

Beitrag von Scirocco »

Das ist ein Benzinfilter fur einen PKW Vergaser und die haben für gewöhnlich eine mech. oder elektr. Benzinförderpumpe. Das Filterelement benötigt einen gewissen Benzindruck um richtig durchflossen/entlüftet zu werden. Diesen Benzindruck kann die "Fallhöhe" oder Füllmenge aus deinem Tank nicht bereitstellen!!! Versuch es einfach mal ohne den Filter und du wirst sehen es funktioniert. Es gibt spezielle Motorrad Benzinfilter mir reduziertem Durchflußwiederstand.
Zuletzt geändert von Scirocco am 21. Apr 2021, insgesamt 1-mal geändert.
Never Change a runing system

Benutzeravatar
DerSemmeL
Beiträge: 675
Registriert: 19. Okt 2019
Motorrad:: Z200 mit 16 KW, Bj 1981
Z 250 c - original - Bj 1983
Z 250 Ltd (noch Baustelle) - Bj 1980
KLX 250 B, die einzige mit Scheibenbremse Bj. 1983
Z 400 G1, Bj 1979
Z 400 D4 Bj 1978
Z400 D3 Bj 1977

Re: Sprit-Versorgungs Problem

Beitrag von DerSemmeL »

Thema abonniert und damit ist mein Text futsch!

Was der Scirocco hier schreibt, Autofilter und ohne zu versuchen, ist die Kurzfassung meines Beitrags

Vorallem, neuer Tank - neuer Vergaser, wo bitte besteht da der Bedarf für einen Spritfilter?

Bin gespannt, ob es ohne Filter dann geht?

Gruß vom SemmeL

PS. ich hätte auch den Winkel vom Zuflussstutzen (Bild 2) versucht 90 Grad gegen den Uhrzeigersinn zu drehen, denn so muss der Sprit auch noch "bergauf" ;-)
Bei manchen Menschen verstehen die Augen mehr die Bilder als die Buchstaben

Fee
Beiträge: 21
Registriert: 13. Dez 2020
Motorrad:: XJR 1300 RP02 1999 "modernisiert"
XJR 1300 RP02 2000 "original"
Honda CX650 TURBO RC16 1983
Wohnort: Bergisches Land

Re: Sprit-Versorgungs Problem

Beitrag von Fee »

Diese "Schlaufe" muss weg. Der Sprit muss von oben in den Vergaser laufen.

Benutzeravatar
Scirocco
Beiträge: 492
Registriert: 18. Jan 2020
Motorrad:: Kawasaki Z1B 1975 US Re-Import

Re: Sprit-Versorgungs Problem

Beitrag von Scirocco »

PS. ich hätte auch den Winkel vom Zuflussstutzen (Bild 2) versucht 90 Grad gegen den Uhrzeigersinn zu drehen, denn so muss der Sprit auch noch "bergauf" ;-)
Das ist der sogenannte Siphon- Effekt und verhindert nicht das nachlaufen des Benzins, oder pümmpelst du/ihr nach jedem "kleinem Geschäft" heute noch...... :lachen1: :lachen1: :lachen1: :lachen1:
TfvD-QpWX-QP4yNm17GNcuQooX61Y_lr1cSYmznja7M.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Never Change a runing system

Benutzeravatar
MichaelZ750Twin
Beiträge: 7509
Registriert: 27. Mai 2014
Motorrad:: einige Kawa Z750Twin, Z1100ST, Z440, Yamaha RD80LC1, FZR1000EXUP (zu verkaufen), Ducati 900 SL, CanAm Military 250
Wohnort: Treuchtlingen
Kontaktdaten:

Re: Sprit-Versorgungs Problem

Beitrag von MichaelZ750Twin »

Das übliche Problem mit zwischengesteckten Benzinfiltern.
Weg damit !
LG, Michael
"Es gibt keine richtigen oder falschen Entscheidungen – es gibt nur die in der jeweiligen Situation bestmögliche Entscheidung" (Mae Leyrer)

Benutzeravatar
DerSemmeL
Beiträge: 675
Registriert: 19. Okt 2019
Motorrad:: Z200 mit 16 KW, Bj 1981
Z 250 c - original - Bj 1983
Z 250 Ltd (noch Baustelle) - Bj 1980
KLX 250 B, die einzige mit Scheibenbremse Bj. 1983
Z 400 G1, Bj 1979
Z 400 D4 Bj 1978
Z400 D3 Bj 1977

Re: Sprit-Versorgungs Problem

Beitrag von DerSemmeL »

Scirocco hat geschrieben: 21. Apr 2021

Das ist der sogenannte Siphon- Effekt und verhindert nicht das nachlaufen des Benzins, oder pümmpelst du/ihr nach jedem "kleinem Geschäft" heute noch...... :lachen1: :lachen1: :lachen1: :lachen1:
? ? ? wieso schreibst Du "nicht das Nachlaufen" - der Siphon-Effekt verhindert das doch? :roll:

Gruß vom SemmeL
Bei manchen Menschen verstehen die Augen mehr die Bilder als die Buchstaben

314ter
Beiträge: 77
Registriert: 18. Dez 2018
Motorrad:: XT500 Street-Tracker Projekt
'73er Commando Roadster
Custom Schwalbe mit 14 Gängen :-)

Re: Sprit-Versorgungs Problem

Beitrag von 314ter »

Najaaa, das hatte ich auch schon probiert. Tank neu: JA. China-Tank halt. Und ich habe ihn vorher auch nicht ausgespült (warum auch, ist ja neu...). Aber dann hatte ich so feine Rückstände im Vergaser, die mir sogar das Schwimmernadelventil gaaanz leicht offen gehalten haben, so dass der Sprit aus dem Überlaufschlauch raus kam. Also Vergaser gereinigt, den Filter dazu und dann kam das oben Beschriebene.

Und der Test mit dem abgezogenen Schlauch am Vergaser also NACH dem Filter hat ja gezeigt, dass bei offenem Hahn unten Sprit raus gekommen ist, also so arg zu viel Drosselwirkung kann er kaum haben. Aber ich habe noch andere, neue in-line Filter und wenn das auch nix ist, kann ich es ja nochmal ohne Filter prüfen.

Aber selbst wenn der Filter komplett dicht wäre, dürfte sich Bild1 (links) schon nicht einstellen, die Luftblase müsste nach oben entweichen bzw. Sprit nachlaufen - insofern macht das physikalisch schon keinen Sinn für mich...

Jedenfalls schon mal danke für die Antworten, hoffe ich komme morgen weiter.

314ter
Beiträge: 77
Registriert: 18. Dez 2018
Motorrad:: XT500 Street-Tracker Projekt
'73er Commando Roadster
Custom Schwalbe mit 14 Gängen :-)

Re: Sprit-Versorgungs Problem

Beitrag von 314ter »

Zum Thema Siphon: Der Sprit muss nur dann bergauf, wenn der Vergaser höher sitzt als der Tank und das habe ich genau deshalb NICHT so aufgebaut, da kann der Schlauch unten Schleifen drehen so viel er will, schau' Dir mal "starre" Messing-Zuleitungen bei den Oldies an, die hatten das als Vibrations-Entkopplung absichtlich so verbaut.

https://d3h6k4kfl8m9p0.cloudfront.net/s ... qI9iXw.jpg

Benutzeravatar
DerSemmeL
Beiträge: 675
Registriert: 19. Okt 2019
Motorrad:: Z200 mit 16 KW, Bj 1981
Z 250 c - original - Bj 1983
Z 250 Ltd (noch Baustelle) - Bj 1980
KLX 250 B, die einzige mit Scheibenbremse Bj. 1983
Z 400 G1, Bj 1979
Z 400 D4 Bj 1978
Z400 D3 Bj 1977

Re: Sprit-Versorgungs Problem

Beitrag von DerSemmeL »

Bild 1 besagt nur dass die Luft eben nicht, wie Du erwartest, durch den Filter geht, der Pfeil auf dem Filter zeigt zwar nach unten so vom Spritfluss her "scheinbar" richtig, aber... wer weiß ob der ned blöderweise verkehrt herum beschriftet ist ? ? ?

Wenn Du den Schlauch abziehst hast Du ja andere Druck- bzw. Flussverhältnisse.

Und das Sieb aus dem Benzinhahn, ich würde das wieder reinmachen

Bin gespannt - drücke die Daumen

Gruß vom SemmeL
Bei manchen Menschen verstehen die Augen mehr die Bilder als die Buchstaben

Antworten

Zurück zu „Vergaser/Luftfilter“

windows