forum logo image
caferacer-forum.de - Das Forum für Petrolheads, Garagenschrauber, Ölfinger, Frickelracer und Alteisentreiber

Umrüstung auf Einspritzung Frage

Technische Fragen und Antworten, Tipps und Tricks für Profis und Bastler
Online
Benutzeravatar
nanno
Beiträge: 1929
Registriert: 11. Feb 2016
Motorrad:: Yamaha TR1.1
Yamaha TR1.1 Turbo/Supercharged
Yamaha XS750 w. Dnepr-sidecar
Yamaha XT500 4Valve (Austrian Tax Saving Edition)
Yamaha RD250/DS7-racer (in (slow) progress)
Kontaktdaten:

Re: Umrüstung auf Einspritzung Frage

Beitrag von nanno »

RatStyle hat geschrieben: 4. Mai 2021 @nanno: Hast du einen Tip für eine kleine Innentankpumpe mit integrierter Druckregelung? Die der Daytona 675 ist ein ganz schöner Trümmer.
Die Sportster hat eine ganz nette, da brauchst eine ca. 10cm Durchmesser Grundplatte, das erscheint mir schon ganz g'schickt.
Frei ist, wer frei denkt.

http://greasygreg.blogspot.co.at

cafetogo
Beiträge: 1409
Registriert: 10. Jun 2017
Motorrad:: Dr 800 big

Re: Umrüstung auf Einspritzung Frage

Beitrag von cafetogo »

Da habt ihr euch ja was vorgenommen :wow: ich bin gerade dabei für die K750 eine einspritzleiste zu fräsen weil die original assig aussieht und hab mir gedacht ich mach es richtig und bau gleich für moderne Einspritzdüsen, ich habe es echt aufgegeben alleine Bosch hat eine halbe Millionen verschiedene düsen mit unterschiedliche einspritzmengen. Aber ich muss auch nicht zwingend von daher auch kein Maßstab  Aber hier mal ein schönes Tool. http://cft-motortec.de/cms/einspritzduesenrechner.html

Grüße
Roland

Online
Benutzeravatar
nanno
Beiträge: 1929
Registriert: 11. Feb 2016
Motorrad:: Yamaha TR1.1
Yamaha TR1.1 Turbo/Supercharged
Yamaha XS750 w. Dnepr-sidecar
Yamaha XT500 4Valve (Austrian Tax Saving Edition)
Yamaha RD250/DS7-racer (in (slow) progress)
Kontaktdaten:

Re: Umrüstung auf Einspritzung Frage

Beitrag von nanno »

Drum hier mein Tip: möglichst normale Einspritzdüsen aus einem zeitgenössischen Auto mit Tuning-Potential (zB 3er BMW, Golf, ...) nehmen. Dann gibts sicher Düsen in unterschiedlichen Größen und die vermutlich auch in ein paar Jahren noch. Hier würde ich mich einfach mal an die Triumph-Düsen halten, weil das ist ein Motor mit ca. dem gleichen Hubraum und ein bissl mehr Leistung, d.h. die Eckdaten werden schon ganz gut passen und man kommt mit dem Duty Cycle sogar ein bissl runter.
Frei ist, wer frei denkt.

http://greasygreg.blogspot.co.at

Benutzeravatar
TortugaINC
Beiträge: 2674
Registriert: 26. Jun 2018
Motorrad:: Dr500 (Alltag)
Cagiva Alazzurra (für den alten Herren)
GN400 (CR Challenge)
DR400 (Original)

Re: Umrüstung auf Einspritzung Frage

Beitrag von TortugaINC »

RatStyle hat geschrieben: 4. Mai 2021 @TortugaINC: Gibt es die Möglichkeit in der MS den Leerlauf über den Zündwinkel zu beeinflussen? Wird bei einigen Turbomotoren so gemacht.
Und hast du gut funktionierende Zündspulen aus der Großserie für die MS gefunden?
Servus,
soweit bin ich noch nicht, sollte aber gehen. Ich werde via PWM Signal ein Ventil ansteuern, dass einen Bypass öffnet/schließt (oldschool).
Ich nehme 4-polige Zündspulen von Chevrolet (LS2). Die sollen gut knistern.

BG
"Happiness is only real when shared”. 

RatStyle
Beiträge: 65
Registriert: 2. Apr 2020
Motorrad:: Moto Guzzi LM2
Triumph Daytona 675
Yamaha XS 400

Re: Umrüstung auf Einspritzung Frage

Beitrag von RatStyle »

nanno hat geschrieben: 4. Mai 2021
RatStyle hat geschrieben: 4. Mai 2021 @nanno: Hast du einen Tip für eine kleine Innentankpumpe mit integrierter Druckregelung? Die der Daytona 675 ist ein ganz schöner Trümmer.
Die Sportster hat eine ganz nette, da brauchst eine ca. 10cm Durchmesser Grundplatte, das erscheint mir schon ganz g'schickt.
TortugaINC hat geschrieben: 4. Mai 2021
RatStyle hat geschrieben: 4. Mai 2021 @TortugaINC: Gibt es die Möglichkeit in der MS den Leerlauf über den Zündwinkel zu beeinflussen? Wird bei einigen Turbomotoren so gemacht.
Und hast du gut funktionierende Zündspulen aus der Großserie für die MS gefunden?
Servus,
soweit bin ich noch nicht, sollte aber gehen. Ich werde via PWM Signal ein Ventil ansteuern, dass einen Bypass öffnet/schließt (oldschool).
Ich nehme 4-polige Zündspulen von Chevrolet (LS2). Die sollen gut knistern.

BG
Danke euch beiden!

Online
Benutzeravatar
nanno
Beiträge: 1929
Registriert: 11. Feb 2016
Motorrad:: Yamaha TR1.1
Yamaha TR1.1 Turbo/Supercharged
Yamaha XS750 w. Dnepr-sidecar
Yamaha XT500 4Valve (Austrian Tax Saving Edition)
Yamaha RD250/DS7-racer (in (slow) progress)
Kontaktdaten:

Re: Umrüstung auf Einspritzung Frage

Beitrag von nanno »

Smart-Coils: da werden gern 4er-Coilpacks empfohlen von Ford (Edis)
Frei ist, wer frei denkt.

http://greasygreg.blogspot.co.at

XsFalk
Beiträge: 44
Registriert: 23. Mär 2020
Motorrad:: Yamaha XS 750 1978
Yamaha MT 07 2014
Wohnort: Braunschweig

Re: Umrüstung auf Einspritzung Frage

Beitrag von XsFalk »

Sooo, ich glaube ich nehme die 675 Einspritzanlage. Überzeugt hat mich schlussendlich ein Ammi, der genau diese auch an eine XS 750 montiert hat. Die Anpassung war bei ihm überschaubar. Danke schonmal für die vielen Ideen :prost:
Während ich mir alles weitere mal zusammen suche, kennt jemand von euch die Firma Scheuerlein Motorentechnik?
Bin auf das hier gestoßen:https://www.scheuerlein-motorentechnik. ... pfdichtung
und ich meine wenn man schon auf Einspritzung umbaut, schadet ein bisschen mehr Hubraum bestimmt nicht :grinsen1:
MfG

Benutzeravatar
onkelheri
Beiträge: 1627
Registriert: 28. Feb 2013
Motorrad:: YAMAHA XS 65o/ 75o3zyl.; XJ 6oo; Suzi VX8oo & 75o DUCATI Monster
Wohnort: 53518 Adenau am Ring
Kontaktdaten:

Re: Umrüstung auf Einspritzung Frage

Beitrag von onkelheri »

Nunja, dann doch direkt 900cc...wie es mal in Weissach vorgesehen, vielfach verbaut und seinerzeit auch von Mattheis & Klose vertrieben wurde. Gab damals Sätze mit Rohbuchsen von der japanischen Fa. Abe!

Gruß Heri
"mens sana in carburetor sano"
Priv. Kuranstalt für Vergaser Motorradanlasser und Schwingen!
Die Schönheit:Jene milde, hohe Übereinstimmung alles dessen,was unmittelbar,ohne Überlegen und Nachdenken zu erfordern,gefällt.Goethe

XsFalk
Beiträge: 44
Registriert: 23. Mär 2020
Motorrad:: Yamaha XS 750 1978
Yamaha MT 07 2014
Wohnort: Braunschweig

Re: Umrüstung auf Einspritzung Frage

Beitrag von XsFalk »

Mehr ist immer besser ne. Es gibt von Scheuerlein auch ein Aufbohrkit für die XS850 womit man auf 900cc kommt. Da bräuchte man halt nen XS850 Motor oder zumindest die Zylinderbank. Die Buchsen der XS 750 kann man meine ich nicht so weit aufbohren. Und die XS850 Teile sind leider rar+teuerer.

Online
Benutzeravatar
nanno
Beiträge: 1929
Registriert: 11. Feb 2016
Motorrad:: Yamaha TR1.1
Yamaha TR1.1 Turbo/Supercharged
Yamaha XS750 w. Dnepr-sidecar
Yamaha XT500 4Valve (Austrian Tax Saving Edition)
Yamaha RD250/DS7-racer (in (slow) progress)
Kontaktdaten:

Re: Umrüstung auf Einspritzung Frage

Beitrag von nanno »

Ich hätte einen 850er Block, wo ein Kolben festgerostet ist...
Frei ist, wer frei denkt.

http://greasygreg.blogspot.co.at

Antworten

Zurück zu „Vergaser/Luftfilter“

windows