DHL Zollgebühr

Off-Topic-Bereich - für die Welt abseits von Krafträdern
Benutzeravatar
zockerlein
Beiträge: 1440
Registriert: So 13. Jul 2014, 22:54
Motorrad:: CX 500 Tourer
CX 650 Eurosport
Wohnort: nürnberg/schwabach

Re: DHL Zollgebühr

Beitrag von zockerlein » Do 14. Jun 2018, 17:34

jeder wie ers mag :dontknow:
-Eine Güllerie-

Motto der Minensucher: Wer suchet, der findet. Wer drauftritt, verschwindet!

Benutzeravatar
grumbern
Moderator
Beiträge: 7212
Registriert: Fr 18. Jan 2013, 09:18
Motorrad:: Kreidler Mustang (1981, original), Kreidler RS (1974, Café), Kreidler Florett 80 (1982, original), Enfield Bullet 350 (1979, original), XS-650 (1977, Café), Royal Enfield Indian Chief 700 (1958, im Aufbau), Peugeot 201 (1928, Hot Rod im Aufbau), Royal Enfield Interceptor (1964, Café Racer im Aufbau)
Wohnort: Spessart

Re: DHL Zollgebühr

Beitrag von grumbern » Do 14. Jun 2018, 17:40

Ja eben nicht! :lachen1:

takeabow
Beiträge: 146
Registriert: Mo 28. Nov 2016, 23:28
Motorrad:: Honda CB 750f
Wohnort: Olpe / Köln

Re: DHL Zollgebühr

Beitrag von takeabow » Do 14. Jun 2018, 17:44

Naja du hast die Leistung in dem Moment bestellt in dem du im Nicht-EU Ausland Ware bestellt hast.
Die Abfertigung solcher Lieferungen übernimmt im Inland die DHL bzw. der Post Konzern.

Auf die Antwort auf deine Mail wäre ich gespannt.

OT:
Wobei ich das auch nicht gut finde aber so ist das mit Monopolstellungen.
Ohne juristische Kenntnisse zu haben könnte man so ja auch argumentieren, dass man die Leistungen für den GEZ Beitrag nicht bestellt hat.
Zuletzt bearbeitet von 1 am takeabow; insgesamt 0 mal bearbeitet
Umbau-Projekt: CB 750F RC04

Benutzeravatar
zockerlein
Beiträge: 1440
Registriert: So 13. Jul 2014, 22:54
Motorrad:: CX 500 Tourer
CX 650 Eurosport
Wohnort: nürnberg/schwabach

Re: DHL Zollgebühr

Beitrag von zockerlein » Do 14. Jun 2018, 17:44

@grumbern: stimmt :grinsen1:

@takeabow: sehe ich nicht so. Früher hats ja gepasst. Wenn man keine Zollgebühr zahlen muss, wirds zugestellt. Wenn doch, muss mans beim Zoll holen. Die Verzollung an der Tür konnte man früher seperat dazubestellen.
Heute eben nicht mehr :stupid:
-Eine Güllerie-

Motto der Minensucher: Wer suchet, der findet. Wer drauftritt, verschwindet!

Benutzeravatar
grumbern
Moderator
Beiträge: 7212
Registriert: Fr 18. Jan 2013, 09:18
Motorrad:: Kreidler Mustang (1981, original), Kreidler RS (1974, Café), Kreidler Florett 80 (1982, original), Enfield Bullet 350 (1979, original), XS-650 (1977, Café), Royal Enfield Indian Chief 700 (1958, im Aufbau), Peugeot 201 (1928, Hot Rod im Aufbau), Royal Enfield Interceptor (1964, Café Racer im Aufbau)
Wohnort: Spessart

Re: DHL Zollgebühr

Beitrag von grumbern » Do 14. Jun 2018, 17:52

Genau so schauts aus. Mir war das auch neu und bei mir waren das auch deutlich mehr als popelige 6€, die mir den Weg in die Stadt erspart hätten. Das war eher um die 20-25€, weil da noch zusätzlich eine Zustellgebühr drauf kam, die ich ebenfalls nicht wollte. Versand hatte ich ja vorher schon bezahlt und da noch mal drauf zu packen, weil es gerade in den Kram passt, finde ich mehr als unverschämt.
Gruß,
Andreas

takeabow
Beiträge: 146
Registriert: Mo 28. Nov 2016, 23:28
Motorrad:: Honda CB 750f
Wohnort: Olpe / Köln

Re: DHL Zollgebühr

Beitrag von takeabow » Do 14. Jun 2018, 17:53

Verstehe schon aber die Regelung gilt seit dem 1. März 2018 für alle. Es ist also keine "Bestellung" in Form einer Zusatzleistung, in der du die Wahl hast, ja möchte ich so oder nicht sondern eine neue Gebühr für die gleiche Leistung, die eben vorher kostenlos war. Die tritt immer in Kraft sobald beim Zollamt keine Fragen auftauchen (wie z.B. keine Rechnung vorhanden). Soweit mein Verständnis.
https://www.paketda.de/ausland/zoll-aus ... schale.png
Umbau-Projekt: CB 750F RC04

Benutzeravatar
grumbern
Moderator
Beiträge: 7212
Registriert: Fr 18. Jan 2013, 09:18
Motorrad:: Kreidler Mustang (1981, original), Kreidler RS (1974, Café), Kreidler Florett 80 (1982, original), Enfield Bullet 350 (1979, original), XS-650 (1977, Café), Royal Enfield Indian Chief 700 (1958, im Aufbau), Peugeot 201 (1928, Hot Rod im Aufbau), Royal Enfield Interceptor (1964, Café Racer im Aufbau)
Wohnort: Spessart

Re: DHL Zollgebühr

Beitrag von grumbern » Do 14. Jun 2018, 17:56

Affiger Scheiß. Also künftig mit "Vorsicht! Explosiv!" beschriften lassen. Wenn das keine Fragen aufwirft, weiß ich auch nicht :mrgreen:

Benutzeravatar
hgh
Beiträge: 40
Registriert: Fr 20. Nov 2015, 18:36
Motorrad:: Honda XBR500

Re: DHL Zollgebühr

Beitrag von hgh » Do 14. Jun 2018, 17:58

Hallo
die 6 Euro sind mir neu, das ist jawohl die Nachnahme Gebühr für den Zoll, eine weitere Möglichkeit ist noch die Post-Zollabwicklung am örtlichen Zollamt , da muss man dann vorher überweisen. der Spaß kostet dann 20,00 Euro, auch wenn kein Zoll (ab 150Euro) besser gesagt Einfuhr Umsatzsteuer (ab ca 22Euro) anfällt. ab hohlen ist noch kostenlos.
Gruß
Hans Günther

Benutzeravatar
zockerlein
Beiträge: 1440
Registriert: So 13. Jul 2014, 22:54
Motorrad:: CX 500 Tourer
CX 650 Eurosport
Wohnort: nürnberg/schwabach

Re: DHL Zollgebühr

Beitrag von zockerlein » Do 14. Jun 2018, 18:20

ich würds ja gern (kostenlos) abholen, aber das steht bei mir ja nicht zur wahl :dontknow:
-Eine Güllerie-

Motto der Minensucher: Wer suchet, der findet. Wer drauftritt, verschwindet!

Benutzeravatar
hgh
Beiträge: 40
Registriert: Fr 20. Nov 2015, 18:36
Motorrad:: Honda XBR500

Re: DHL Zollgebühr

Beitrag von hgh » Do 14. Jun 2018, 21:03

Ja leider wird das in Frankfurt entschieden, freischreiben, verzollen oder zum Zollamt.
beim Zollamt kannst da vorbeifahren oder die Postverzollung in anspruchnehmen.
Gruß
Hans Günther

Antworten

Zurück zu „Spelunke "Zum redseligen Vagabunden"“

windows