Moto Guzzi» Moto Guzzi Kardanwelle abgebrochen bei 120Km auf der Autobahn

Der Geist des Cafe Racers
Forumsregeln
Bitte gestaltet den Titel Eures Themas aussagekräftig und übersichtlich!

Hinweis:
Um Youtube oder Vimeo-Videos sichtbar zu machen, braucht man nur den Link in das Textfeld zu kopieren.
;)
Benutzeravatar
schlesier
Beiträge: 122
Registriert: 24. Jun 2013
Motorrad:: -
Honda: CY 50 CB50 CB100
CB200 CX500E
Moto Guzzi: V50[LA GUZZELLA]
Wohnort: 55743
Kontaktdaten:

Re: Moto Guzzi» Moto Guzzi Kardanwelle abgebrochen bei 120Km auf der Autobahn

Beitrag von schlesier » 10. Nov 2017

.daumen-h1: Genau.

Benutzeravatar
DerAlte
Beiträge: 865
Registriert: 6. Jul 2013
Motorrad:: Yamaha XT 500, Bj. 76
Yamaha XS 650, Bj. 80
Guzzi LeMans 2, Bj.80
Guzzi V50. , Bj.80
Ducati Pantah 500, Bj.81
Guzzi V 65 TT, BJ. 85
Guzzi LeMans 3, BJ.84
Wohnort: 74889

Re: Moto Guzzi» Moto Guzzi Kardanwelle abgebrochen bei 120Km auf der Autobahn

Beitrag von DerAlte » 10. Nov 2017

Vergaserflüsterer hat geschrieben:
9. Nov 2017
Das Problem wird bei dem Kunden jetzt folgendes sein die passende Schwinge ( lang) mit einer neuen Welle 12 Zähne und er muss ein Getriebe Gehäuse auftreiben denn er kann nicht einfach ein anderes Getriebe nehmen den das der TT Modelle ist anders übersetzt.

Kleiner Widerspruch: Die Getriebe der kleinen Guzzen sind zu 95 % identisch! Vor 14 Tagen in meiner Werkstatt: V65 Straßengetriebe soll an V65 TT Enduro. Der einzige Unterschied war die Zähnezahl des Vorgeleges. Also Vorgelegewelle der TT übernommen - und schon stimmt auch der Durchmesser für die Kupplung.

Grüße Volker
Zuletzt bearbeitet von 1 am f104wart; insgesamt 10 mal bearbeitet
Grund: Da war wohl mit dem Zitat was schief gelaufen, Volker. :-))

Benutzeravatar
Vergaserflüsterer
Beiträge: 366
Registriert: 11. Jun 2015
Motorrad:: Moto Guzzi V35 Imola 1. Serie
Moto-Guzzi V35 1. Serie Gespann
Kawasaki Z 750 Twin Chopper
Kawasaki Z 750 LTD 4 Zylinder
Wohnort: Frankonia

Re: Moto Guzzi» Moto Guzzi Kardanwelle abgebrochen bei 120Km auf der Autobahn

Beitrag von Vergaserflüsterer » 10. Nov 2017

Das Getriebe der TT ist kürzer übersetzt ungefähr so wie das der Monza das der V65 SP C ect istlänger übersetzt

Eric
Ich bin der .... mit dem ich früher nicht spielen durfte!

Benutzeravatar
LastMohawk
Beiträge: 562
Registriert: 2. Jul 2016
Motorrad:: 1000er BMW Old School Umbau vor 10 Jahren - Bj. 81
Wohnort: Harscheid / Eifel
Kontaktdaten:

Re: Moto Guzzi» Moto Guzzi Kardanwelle abgebrochen bei 120Km auf der Autobahn

Beitrag von LastMohawk » 10. Nov 2017

Servus,

da muss ich als alter Kuhtreiber dem Ralf Recht geben... viele Jahre ohne Probleme gefahren... einmal in 10 Jahren 1/4 Ltr Öl gewechselt und einmal in 30 Jahren 2 Simmerringe... bei einer Jahreslaufleistung des Mopeds zwischen 10.000km und 20.000km.
Ich würd immer wieder zum Kardan greifen. Gut einmal ist mir der Mitnehmer auf dem Rad gebrochen, der konnte aber sehr einfach mit Schrauben und Muttern repariert werden. Ist aber kein typisches Kardanproblem, eher eine Konstruktionssache bei BMW.

Gruß
der Indianer
Mann, bin ich alt geworden...
- aber ich genieße diese innere Ruhe sehr.

Das wirkt sich auch an der Kuh aus, deren letzte Rille am Reifen meist unberührt bleibt
www.lastmohawk.de

Benutzeravatar
sven
Beiträge: 956
Registriert: 23. Jan 2016
Motorrad:: Yamaha/Cagiva

Re: Moto Guzzi» Moto Guzzi Kardanwelle abgebrochen bei 120Km auf der Autobahn

Beitrag von sven » 10. Nov 2017

Ja, nee, also hinsichtlich Haltbarkeit und Wartungsarmut ist Kardanantrieb sicher die Top-Lösung.

Aber die Vorteile der Kette (leichter, besserer Wirkungsgrad, einfache Möglichkeit die Übersetzung
zu wechseln, geringere Fahrwerksreaktionen ...) zählen für mich mehr.

Erstaunlich eigentlich daß so selten gekapselte Kettenantriebe gebaut wurden, soweit ich weiß
haben Ketten damit ein fast genauso langes Leben wie ein guter Kardanantrieb.

Gruß
Sven
the older I get the faster I was ...

meine XT

Benutzeravatar
Tomster
Beiträge: 1654
Registriert: 28. Nov 2015
Motorrad:: Yamah SR500T, XT500, Kawasaki Z650B, Suzuki GR650X, Yamaha TRX850
Wohnort: Hansestadt Wesel a.R.

Re: Moto Guzzi» Moto Guzzi Kardanwelle abgebrochen bei 120Km auf der Autobahn

Beitrag von Tomster » 10. Nov 2017

Hatte an meiner ersten SR nen Kettenkasten dran. War 'nen Ganzjahres-Gefährt und wurde auch im Winter bei Schnee, Eis und Salz gefahren.
Die Kette/Ritzel/Kettenrad haben locker 60.000 gehalten. Dann gewechselt wg. Übersetzungsänderung.

Bis dahin
Tom
Chrom bringt dich nicht nach Hause.
—> Mad Aces Founding Member <—

TheNils
Beiträge: 64
Registriert: 2. Dez 2015
Motorrad:: YAMAHA SR 500 CR
MOTO GUZZI LE MANS 2 CR
Wohnort: Berlin

Re: Moto Guzzi» Moto Guzzi Kardanwelle abgebrochen bei 120Km auf der Autobahn

Beitrag von TheNils » 18. Nov 2017

Tomster hat geschrieben:
10. Nov 2017
Hatte an meiner ersten SR nen Kettenkasten dran. War 'nen Ganzjahres-Gefährt und wurde auch im Winter bei Schnee, Eis und Salz gefahren.
Die Kette/Ritzel/Kettenrad haben locker 60.000 gehalten. Dann gewechselt wg. Übersetzungsänderung.

Bis dahin
Tom
... sag mal ... gibt´s von deier SR noch n Paar Fotos von der Lampen Maske ... (Sorry für den Themensprung) die liegt gut im Auge und die Farbe ist schon quitschebunt ...

lieben Gruß
Nils
"Manche Leute haben Ahnung von Ihrem Job ... andere machen ihn trotzdem"

Benutzeravatar
MichaelZ750Twin
Beiträge: 5626
Registriert: 27. Mai 2014
Motorrad:: 12x Kawasaki Z750Twin
Kontaktdaten:

Re: Moto Guzzi» Moto Guzzi Kardanwelle abgebrochen bei 120Km auf der Autobahn

Beitrag von MichaelZ750Twin » 19. Nov 2017

Hi Nils,

Tomsters Avatar zeigt seine Kawa Z650 ;)
Den Auf- und Umbau hat er hier im Forum beschrieben, finde den Thread aber gerade nicht.
LG, Michael
"Wenn du nicht weißt was du tust, tue es nicht !"

Benutzeravatar
1kickonly
Beiträge: 984
Registriert: 30. Mär 2014
Motorrad:: AJS M31 Bj.59/Royal Enfield Bullet, Dnjepr MT 16 Gespann/Yamaha TR1 Cafe´Racer/Yamaha XS 650 Scrambler/OSSA 350 in Bau/Honda CX500 Roadster/Susi SV650 Bj.17 -das blaue Luder-, Moto Guzzi T3 Cali Bj.77.

Re: Moto Guzzi» Moto Guzzi Kardanwelle abgebrochen bei 120Km auf der Autobahn

Beitrag von 1kickonly » 19. Nov 2017

f104wart hat geschrieben: Zitat eines Vielfahrers, der 315.000 km auf einer(!) CX runter hat:
"Der Kardanantrieb ist sehr robust und pflegeleicht: Alle 100 000 km kriegt das Winkelgetriebe neues Öl..." :neener:
Das liegt daran, das es eine HONDA ist....Es gibt schon gute Kardanantriebe (wie das bei BMW ist, weiß ich nicht), aber der Guzzi-Kardan gehört Imho nicht dazu. Und das ist echt ein Armutszeugnis, die bauen das ja auch schon sehr lange, schön langsam sollten sie es ja draufhaben. (und jetzt wird sicher gleich einer aufstehen und erklären, er fährt schon sein xxxT km völlig ohne Probleme, Wartung und vollkommen dicht damit rum, jaja...)

GLG
Alex
"Die Gerade ist gottlos" (F. Hundertwasser)

TR1 Cafe´Racer http://www.caferacer-forum.de/viewtopic ... &start=200
XS-Scrambler http://www.caferacer-forum.de/viewtopic ... 2&start=90

Benutzeravatar
DerAlte
Beiträge: 865
Registriert: 6. Jul 2013
Motorrad:: Yamaha XT 500, Bj. 76
Yamaha XS 650, Bj. 80
Guzzi LeMans 2, Bj.80
Guzzi V50. , Bj.80
Ducati Pantah 500, Bj.81
Guzzi V 65 TT, BJ. 85
Guzzi LeMans 3, BJ.84
Wohnort: 74889

Re: Moto Guzzi» Moto Guzzi Kardanwelle abgebrochen bei 120Km auf der Autobahn

Beitrag von DerAlte » 19. Nov 2017

@ Alex: Die Guzzi um dies da geht hat so ca. 35 Jahre auf dem Buckel. Über die Laufleistung wissen wir nichts...
Wie alt sind die ältesten Honda - Kardans?
Vom Hörensagen und ständig wiederholen werden Infos nicht glaubwürdiger....

Grüße Volker

Antworten

Zurück zu „Filme & Videos“

windows