Suzuki LS 650 - Kickstarter Tulip (zu laut)

Motorsounds - Ladies and Gentlemen, please start your engines!
Forumsregeln
Achtung, bitte postet hier nur Auspuff- und Motorsounds oder First-Starts.

Bitte gestaltet den Titel Eures Themas aussagekräftig und übersichtlich!
Beispiel: "Honda CB 750 Four - Marving Race Anlage"

Vielen Dank!
Antworten
Benutzeravatar
Hux
Beiträge: 1334
Registriert: Do 1. Mai 2014, 07:41
Motorrad: Suzuki LS 650, 1987; Suzuki LS 650, 1992; Yamaha SR 500, 1985
Wohnort: 91541 Rothenburg o/T

Suzuki LS 650 - Kickstarter Tulip (zu laut)

Beitrag von Hux » Sa 5. Aug 2017, 13:03

Hoi,
da ich den Auspuff an meiner (laufenden) LS neu andichten musste, hab ich den Wunschtopf für die im Bau befindliche mal aufgesteckt:
Klang top! Kann ich vergessen, den so eingetragen zu bekommen... mal grübeln, wie ich den nen Tick (nen ganzen Tick) leiser bekomme, ohne das Klangbild groß zu verändern.

Gallerie: Bikes | Aktuell im Bau: LS 650 Oldschool Bobber

Winnecaferacer
Beiträge: 2509
Registriert: Mi 20. Feb 2013, 18:41
Motorrad: honda CB 550 Four ,cafe racer Baujahr 1976 .
Wohnort: Stadtlohn

Re: Netter Sound, aber zu laut

Beitrag von Winnecaferacer » Sa 5. Aug 2017, 13:10

.daumen-h1: .daumen-h1: .daumen-h1:

Benutzeravatar
grumbern
Moderator
Beiträge: 6017
Registriert: Fr 18. Jan 2013, 09:18
Motorrad: Kreidler Mustang (1981, original), Kreidler RS (1974, Café), Kreidler Florett 80 (1982, original), Enfield Bullet 350 (1979, original), XS-650 (1977, Café), Royal Enfield Indian Chief 700 (1958, im Aufbau), Peugeot 201 (1928, Hot Rod im Aufbau), Royal Enfield Interceptor (1964, Café Racer im Aufbau)
Wohnort: Spessart

Re: Netter Sound, aber zu laut

Beitrag von grumbern » Sa 5. Aug 2017, 13:18

Vermutlich gar nicht! Das Platzangebot im Topf dürfte zu klein sein, da effektiv etwas unter zu bingen.

Ich hatte bei der Maschine meiner Freundin einfach den Originaltopf genommen, die Flöte heraus gebaut (4 Niete) und statt dem unheimlich dünnen Röhrchen das Ganze auf den Druchmesser des drum herum sitzenden Rohres gebracht. Davor in RIchtung Krümmer noch ein Prallblech angeschweißt und gut.
Klang ist tief, dumpf, deutlich kräftiger, aber dennoch relativ unauffällig:




Persönlich bin ich ja ien Freund des dreifach-Reflexdämpfer der Bullet, der eigenltich durchgehend den kompletten Krümmerquerschnitt bietet aber trotzdem genug dämpf.

Hat der Topf ein gelochtes Rohr eingearbeitet? Falls ja, wäre es eine Option auf ca. der Hälfte der Länge eine Scheibe einzusetzen, so dass die Abgase zwangsweise umgeleitet werden und durch das Lochblech müssen, anstatt frei nach außen zu dringen. Vorausgesetzt, die Löcher sind groß genug um ordentlichen Durchfluss zu gewährleisten (wobei das beim Originaldämpfer ja auch nicht wirklich so ist, mit seinen 12mm...).
Gruß,
Andreas

jokotr
Beiträge: 313
Registriert: Mi 23. Okt 2013, 19:26
Motorrad: Yamaha TR 1 81 und Suzuki GSX GSXR

Re: Netter Sound, aber zu laut

Beitrag von jokotr » Sa 5. Aug 2017, 13:31

Serwos, probier mal verschiedene Rohrdurchmesser, die innen zu sind und halt sie nur provisorisch hinten
rein. Da siehst du schnell die Veränderung und das macht viel aus. Durch den Ringspalt hat man immer noch
mehr Durchsatz, wie durch ein mittiges Rohr, das kann man leicht ausrechnen. Wenn du jetzt einen Durchlaß von
z. B. 45 mm DN hast kannst du auch ein 32er oder 35er Rohr nehmen und du hast mehr Gesamtdurchlaß
als bei einem herkömmlichen DB-Killer mit 25 mm - also dB - Killer anders rum gedacht, nicht außen zu
und innen offen, sondern innen zu und außen offen. Diesen dann vorne spitz zulaufend zuschweißen.
Die Dämmwolle wird natürlich etwas mehr beansprucht!
S.
Das gebohrte Loch ist das Titan des kleinen Mannes...................

Benutzeravatar
Hux
Beiträge: 1334
Registriert: Do 1. Mai 2014, 07:41
Motorrad: Suzuki LS 650, 1987; Suzuki LS 650, 1992; Yamaha SR 500, 1985
Wohnort: 91541 Rothenburg o/T

Re: Netter Sound, aber zu laut

Beitrag von Hux » Sa 5. Aug 2017, 15:09

Jau Andreas, das ist eine gern genommene Modifikation für den O-Topf und klingt deutlich, deutlich besser.

Du meinst den Alibi-Einsatz, der in der Tröte ist?
76_Dämpfer_hihi.jpg
Ich dachte vielleicht einen zusätzlichen Krümmer-db-Eater zu testen, aber das wird noch etwas dauern. Das war jetzt wirklich nur mal ein kurzer Soundcheck und der Klang hat mich aber sehr positiv überrascht - hätte ich viel blecherner erwartet.
Ich denke es lohnt sich da noch zu versuchen den 10-15 db leiser zu bekommen. Wenn der ganze Umbau nicht auffällig laut wird, komme ich um eine Geräuschmessung rum, trotz Pilzluftfilter... daher versuche ich den Ball möglichst flach zu halten. :)
Sie haben keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Gallerie: Bikes | Aktuell im Bau: LS 650 Oldschool Bobber

Benutzeravatar
grumbern
Moderator
Beiträge: 6017
Registriert: Fr 18. Jan 2013, 09:18
Motorrad: Kreidler Mustang (1981, original), Kreidler RS (1974, Café), Kreidler Florett 80 (1982, original), Enfield Bullet 350 (1979, original), XS-650 (1977, Café), Royal Enfield Indian Chief 700 (1958, im Aufbau), Peugeot 201 (1928, Hot Rod im Aufbau), Royal Enfield Interceptor (1964, Café Racer im Aufbau)
Wohnort: Spessart

Re: Suzuki LS 650 - Kickstarter Tulip (zu laut)

Beitrag von grumbern » Sa 5. Aug 2017, 16:09

Wenn Du den komplett leer räumen kannst, würde ich mir ein Rohr in passendem Durchmesser holen, mittig ein Blech einschweißen und davor und danach je ein Loch, evtl. sogar Langloch in entgegengesetzter Ausrichtung einarbeiten. Das dann ab in das Dämpfergehäuse und Feuer frei. Eventuell das Blech schräg anbringen, damit es keinen Druckwelle direkt in den Krümmer zurück wirft und im dümmsten Fall irgendwo Leistung vernichtet.

Klingt vielleicht zu einfach, aber diese Art der Schalldämpfung ist recht effektiv. Gerade an Maschinen, die ohnehin nicht so laut sind.
Wenn man dann noch will, kann man den hinteren Teil des Rohres lochen und Dämmwolle darum arbeiten, dann hat man auch noch einen Absorbtionsdämpfer mit dabei, der die Höhen etwas herausfiltert.
Gruß,
Andreas

Benutzeravatar
Hux
Beiträge: 1334
Registriert: Do 1. Mai 2014, 07:41
Motorrad: Suzuki LS 650, 1987; Suzuki LS 650, 1992; Yamaha SR 500, 1985
Wohnort: 91541 Rothenburg o/T

Re: Suzuki LS 650 - Kickstarter Tulip (zu laut)

Beitrag von Hux » Sa 5. Aug 2017, 16:35

Ok, danke für die Tips, behalte ich im Kopf.
Gallerie: Bikes | Aktuell im Bau: LS 650 Oldschool Bobber

Antworten

Zurück zu „Soundcheck“