Werks-CafeRacer 2018

News, Zeitschriften und Blogs über Cafe Racers, Rockers und andere interessante Projekte
lutenent
Beiträge: 57
Registriert: 22. Jan 2017
Motorrad:: Joghurtbecher, CB 750 SF

Werks-CafeRacer 2018

Beitrag von lutenent » 13. Nov 2017

Moin,

mich interessieren die Meinungen zu den 2018er Werksmodellen, die das Thema CafeRacer mehr oder weniger auffangen und Produkte solcher Art als ReadytoGo anbieten. Beispiele:

Kawasaki Z900 RS Cafe

R NineT Racer

Suzuki SV650 Cafe Racer

Husqvarna 701 Vitpilen

Suzuki GSX S 750 Zero Konzeptbike

Die neue Honda CB-Reihe zähle ich mal nicht dazu, auch wenn Honda diese offiziell als "Neo Sports Cafe" betitelt (CB 125 R, CB 300 R, CB 1000 R...letzte wird von Honda offiziell auf deren Homepage als "Der etwas andere Café Racer" betitelt).


Dazu einige Elektro-Motorrad-Hersteller und Tuner (Energica, Otto, Expemotion, Parts Europe...)

Parts Europe SV650, Parts Europe nennt das Teil "C-Racer", alle Anbauteile sind so zu kaufen.....


Es geht mir nicht darum, OB das überhgaut CafeRacer sind oder nicht. Braucht man sich ja nur die Lenker anzusehen.
Sie werden aber als solche angeboten, zumindest namentlich.
Zuletzt bearbeitet von 2 am grumbern; insgesamt 13 mal bearbeitet
Grund: Bilder in URLs umgewandelt
Viele Grüße
Mannie

Benutzeravatar
Jupp100
Beiträge: 5204
Registriert: 12. Okt 2013
Motorrad:: Suzuki GS 850 G, Bj. 1980
Wohnort: Sande

Re: Werks-CafeRacer 2018

Beitrag von Jupp100 » 13. Nov 2017

Da gefällt mir eigentlich nur die Kawa
so richtig.
Gruß Stefan





In meiner Realität bin ich Realist!

Benutzeravatar
Tribsa
Beiträge: 366
Registriert: 25. Jun 2013
Motorrad:: TriBSA T 110 750 ccm pre unit Bj 1954
Ossa 230 Wildfire Straßenrenner 1965
Diverse MZ,
Honda Hawk RC31, BJ. 94
Triumph Trident 900 Gespann Bj94.
Triumph 900 Sprint Bj 94
Land-Rover 88“, Serie IIA, Bj 69.
Mercedes 609 D 1986
Kontaktdaten:

Re: Werks-CafeRacer 2018

Beitrag von Tribsa » 13. Nov 2017

Moin
Die Kawasaki finde ich einfallslos. Der Rest ist optisch wie üblich überwiegend verunglückt in Bezug auf Ausgewogenheit von Proportionen und Linie. Die BMW muss man halt mögen, wenn mans mag.Das einzige durchdachte und originell eigenständige Design hat die Husquarna. Dass heute jeder meint, seine Produkte unter dem Begriff Cafe Racer vermarkten zu müssen, egal ob der Privatmann seinen verhunzten Umbau oder große Hersteller ihre Retros,... man gewöhnt sich dran und erträgts.a aber das war ja nicht die Frage.
Grüße
Jürgen

Benutzeravatar
scheffi
Beiträge: 244
Registriert: 5. Mär 2014
Motorrad:: Royal Enfield Continental GT, Bj.2014
Honda NTV Revere, Bj. 1992
Wohnort: 27777 Ganderkesee

Re: Werks-CafeRacer 2018

Beitrag von scheffi » 13. Nov 2017

ich persönlich finde, dass davon nicht einer ein café-racer ist. :dontknow:
nirgendwo wurde was überflüssiges weggelassen, nirgendwo finde ich anleihen an die klassischen, britischen motorräder aus den 60ern. :oldtimer:
eine abgesteppte sitzbank reicht mir persönlich da nicht aus.

da, wo café draufsteht, muß nicht unbedingt café drin sein. aber die hersteller machen das schon nicht schlecht und schwimmen auf der momentan angesagten retro-welle mit.
gruß vom scheffi ;-)

Benutzeravatar
LucaGregory
Beiträge: 484
Registriert: 24. Jun 2015
Motorrad:: Magni Guzzi Arturo, BJ 1989
Yamaha SRX 600, BJ 1987, ALFA ROMEO ROSSO COMPETIZIONE
Wohnort: Taunusstein
Kontaktdaten:

Re: Werks-CafeRacer 2018

Beitrag von LucaGregory » 13. Nov 2017

Ein richtiger Cafe-Racer ist zwar nicht dabei, aber die Kawa ohne Verkleidung und in Candytone Brown / Orange sieht nicht schlecht aus.

Nur das Geweih müsste ab und ein paar Stummellenker drauf.
Gruß Oliver

PS. Bild Copyright Kawasaki, sollte aber kein Problem sein ist ja schließlich Werbung für Kawa
Zuletzt bearbeitet von 1 am grumbern; insgesamt 13 mal bearbeitet
Grund: Bild in URL umgewandelt
„Ein jeder ist ein Ehrenmann, solang er nicht bescheißen kann!“

Yamaha SRX 600, BJ 1987, ALFA ROMEO ROSSO COMPETIZIONE

Benutzeravatar
AsphaltDarling
Beiträge: 1408
Registriert: 23. Jul 2014
Motorrad:: Bis auf weiteres nur ein blaues Motorrad.
Wohnort: Coesfeld

Re: Werks-CafeRacer 2018

Beitrag von AsphaltDarling » 13. Nov 2017

find ich witzig, design soll sich gern in jede Richtung entwickeln ...

...kann ich aber nix mit anfangen.
..."wenn es das nicht ab kann dann darf es kein Motor werden"...

—> Mad Aces Founding Member <—
(Mutprobe reich ich nach)

Benutzeravatar
Ranger
Beiträge: 605
Registriert: 26. Aug 2013
Motorrad:: CB750Four, Ducati 900ss Cafe,

Re: Werks-CafeRacer 2018

Beitrag von Ranger » 13. Nov 2017

Wie die anderen schon sagten, alles Mainstream und marktgerecht für die Pseudo Racer ..... fast alles ohne Linie und unproportional ... teilweise kann man zwischen Hinterrad und Rahmen glatt durchspringen ... die ganzen "Studien" kommen immer klasse, die echten Verkaufsmopeds dann oftmals völlig verunstaltet ... warum so, das weiss ich eigentlich nicht. Manche Teile sind gar furchtbar .. und verkaufen sich dennoch ... :(
Ich persönlich finde sie furchtbar, tatsächlich bis auf die BMW, die recht ausgewogen ist. Aber Boxer muss einem halt gefallen ....

Benutzeravatar
AsphaltDarling
Beiträge: 1408
Registriert: 23. Jul 2014
Motorrad:: Bis auf weiteres nur ein blaues Motorrad.
Wohnort: Coesfeld

Re: Werks-CafeRacer 2018

Beitrag von AsphaltDarling » 13. Nov 2017

Ranger hat geschrieben:
13. Nov 2017
..... fast alles ohne Linie und unproportional ...
Das kommt davon wenn man um jeden Preis noch Koffer dann kriegen
muss um keinen Punktabzug im MOTORRAD test zu riskieren

und die Rocker Sozia muss auch unbedingt noch mit

KOTZ
..."wenn es das nicht ab kann dann darf es kein Motor werden"...

—> Mad Aces Founding Member <—
(Mutprobe reich ich nach)

Benutzeravatar
blatho
Moderator
Beiträge: 3403
Registriert: 16. Apr 2014
Motorrad:: Thruxton Cafe '10
GS 750 Cafe '77
XJR 1300 '02

Re: Werks-CafeRacer 2018

Beitrag von blatho » 13. Nov 2017

Ich verstehe nicht, wie man unseren fetten roten Disclaimer übersehen kann und was daran zweideutig sein könnte :roll:

WICHTIG! BEACHTEN SIE DAS URHEBERRECHT!

Veröffentlichen Sie nur Bilder/Dokumente, von denen Sie entweder selbst Urheber sind oder die eindeutige Zustimmung des Urhebers vorliegt.
Vielen Dank
.

Benutzeravatar
JackDaniels
Beiträge: 232
Registriert: 8. Sep 2013
Motorrad:: Yamaha SR 500

Re: Werks-CafeRacer 2018

Beitrag von JackDaniels » 13. Nov 2017

Unter dem Begriff Caferacer wird ja mittlerweile einiges vermarktet, was streng genommen nicht dazu gehört - was den Begriff allein angeht haben wir ja bezüglich der Forendiskussion hier schon genügend verschiedene Meinungen drüber gehört. Aber davon abgesehen was heute möglich ist an Gestaltungsweisen, ist die Herkunft bei manchen nicht von der Hand zu weisen, und hin und wieder sieht das auch wirklich top aus. Die NineT Racer zB find ich sehr gelungen, und an den Proportionen gibts für ein Serienbike nichts zu meckern. Richtig geil find ich das Honda CB4 Concept, jetzt auf der Eicma vorgestellt:

http://thebikeshed.cc/2017/11/07/eicma-2017/

Die Verkleidung ist zwar etwas von Husky geklaut, aber insgesamt find ich den Look schon ziemlich gut. Da kann mir keiner erzählen dass hier keine Proportionen und Linien stimmen (auch wenn da einige auch wieder was anderes drunter verstehen)

Das aktuelle Design von Husky hat wiederum nichts mit Caferacern zu tun, und wer die Entwicklung der Vitpilen mitverfolgt hat weiß auch dass die bewusst weg vom Retro Design wollten. Lediglich einige ähnliche Gestaltungsweisen sind zu erkennen, trotzdem wird das aber als modernes Motorraddesign verkauft und nicht als Caferacer. Dass das von einigen Magazinen oder Online Portalen dann nicht verstanden oder anders vermittelt wird ist wieder ein anderes Thema.

Gruß, Daniel

Antworten

Zurück zu „Papers & Blogs“

windows