Hilfe!! ...Ölwanne XS 750_Wer kann Befestigungslasche anschweißen

Moderator: obelix

taifun100
Beiträge: 8
Registriert: Do 10. Sep 2015, 19:29
Motorrad: aprilia pegaso 650 bj.1994
Yamaha XS 750 bj.1977

Hilfe!! ...Ölwanne XS 750_Wer kann Befestigungslasche anschweißen

Beitragvon taifun100 » Do 25. Mai 2017, 07:54

Hallo zusammen,
ich habe nach dem Neuaufbau meiner XS jetzt festgestellt, dass die Ölwanne im Bereich einer der vorderen Verschraubungen
einen kleinen Haarriss hat,aus dem Öl austritt. Das Problem ist nun,es handelt sich um die große Ölwanne, die im Zuge einer
Rückrufaktion von Yamaha eingebaut worden ist. Sie scheint aber als gebrauchter Ersatz im Internet nicht einfach so erhältlich
zu sein. Diese jetzt einfach so gegen eine kleine Ölwanne auszutauschen möchte ich eigentlich nicht, da dann auch die Ölpumpe
geändert werden müsste und ich aufgrund der geringeren Ölmenge thermische Probleme befürchte. Ich habe hier im Forum
unter der Rubrik Gesuche schon eine Anfrage gestartet, aber noch keine Antwort erhalten. Vielleicht gibt es ja jemanden, der
mir irgendwie weiterhelfen kann.

Viele Grüße von Taifun 100
Zuletzt geändert von f104wart am Do 25. Mai 2017, 17:01, insgesamt 2-mal geändert.
Grund: Überschrift in aussagefähigen Text geändert. Thema verschoben.

Benutzeravatar
BerndM
Beiträge: 869
Registriert: Di 30. Dez 2014, 08:42
Motorrad: HONDA CX 500 C Bauj. 1980

Re: Große Ölwanne XS 750

Beitragvon BerndM » Do 25. Mai 2017, 12:21

Hallo Taifun,
Ich bin nicht der Kenner von Spezialteilen an Yamaha Motoren. Damit wie hoch die Chance sein könnte das Dir jemand eine
Ölwanne abtritt. Eher gering, wie Du schon festgestellt hast. Warum sollte jemand einen Motor zerlegen ?
Aber wie wäre es mit Reparieren ?
Wie der Zahnarzt, mit kleinem Schleifer den Haarriss offen legen und einen Spalt mit Hinterschnitt erzeugen.
Penibel mit Aceton etc. den rauhen Spalt entfetten und dann mit z.B.
https://www.werkzeughandel-roeder.de/we ... 0wodYm0JQA
plombieren. Diese Material kann danach auch bearbeitet werden
Sollte die Wanne nicht aus Aluminium sein gibt es weitere Möglichkeiten mit 2-Komponenten Kaltmetallen den Spalt zu schliessen.
Vielleicht meldet sich noch jemand der es sich zutraut den Haarriss zu verschweissen.
Oder eine weitere Lösung vorschlägt.
Gibt es eventuell Zwischenringe für die kleine Ölwanne ? Könntest Du derartiges Anfertigen / lassen ?

Gruß
Bernd

Benutzeravatar
f104wart
Moderator
Beiträge: 10930
Registriert: Mo 1. Apr 2013, 19:22
Motorrad: CX 500C (PC01), CX 650E "L´abano carrera" CR im Aufbau
Wohnort: 35315 Homberg Ohm

Re: Große Ölwanne XS 750

Beitragvon f104wart » Do 25. Mai 2017, 15:42

Ich würde den Riss auch mit Flüssigmetall schließen. Nicht vergessen, den Riss am Ende mit einem ca. 2 mm großes Loch abzubohren, um das Weiterreißen durch Kerbwirkung zu verhindern. :wink:

.
Motorradfahren ist wie Sex: Man muss es nicht gut können, um Spaß daran zu haben.

"L´abono carrera"_ Die Renngülle
Höcker aus Autoteilen
CX 500 FAQ #Einbau einer NEC-LiMa in eine CDI-gezündete CX 500#

taifun100
Beiträge: 8
Registriert: Do 10. Sep 2015, 19:29
Motorrad: aprilia pegaso 650 bj.1994
Yamaha XS 750 bj.1977

Re: Große Ölwanne XS 750

Beitragvon taifun100 » Do 25. Mai 2017, 16:42

Danke für die Tipps,
was die Metallbe- und -verarbeitung betrifft, bin ich völlig unwissend. Zudem halte ich die Stelle für problematisch
da sie direkt an einer Verschraubung in der Nähe des Deckelrandes liegt. (Hierzu ein Bild,der Pfeil zeigt den Riss)
Ansonsten würde ich das mit dem Verschließen schon probieren. Aber was bedeutet Spalt mit Hinterschnitt und
wo würde man die Bohrung in diesem Fall ansetzen?
InkedIMG_20170525_1630391111_LI.JPG


Gruß,
taifun 100
Sie haben keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
f104wart
Moderator
Beiträge: 10930
Registriert: Mo 1. Apr 2013, 19:22
Motorrad: CX 500C (PC01), CX 650E "L´abano carrera" CR im Aufbau
Wohnort: 35315 Homberg Ohm

Re: Große Ölwanne XS 750

Beitragvon f104wart » Do 25. Mai 2017, 16:55

Ja, diese Stelle ist schon recht kritisch.

Deiner Beschreibung nach dachte ich an einen Riss in der Fläche.

An dieser Stelle kannst Du das mit dem Flüssigmetall vergessen. Da hilft nur schweißen und anschließendes Planen der Dichtfläche.


...Ich ändere mal die Überschrift, damit sich die Schweißkünstler hier im Forum angesprochen fühlen. :wink:
.
Motorradfahren ist wie Sex: Man muss es nicht gut können, um Spaß daran zu haben.

"L´abono carrera"_ Die Renngülle
Höcker aus Autoteilen
CX 500 FAQ #Einbau einer NEC-LiMa in eine CDI-gezündete CX 500#

Benutzeravatar
onkelheri
Beiträge: 449
Registriert: Do 28. Feb 2013, 21:15
Motorrad: YAMAHA XS 65o & 75o, Bj.75 ff & 11oo 4 Zyl.
Wohnort: 53518 Adenau am Ring
Kontaktdaten:

Re: Hilfe!! ...Ölwanne XS 750_Wer kann Befestigungslasche anschweißen

Beitragvon onkelheri » Sa 17. Jun 2017, 10:33

Hallo Taifun,

ist das Thema erledigt? Bist du auf dem Treffen in Blankenheim?

Gruß Heri
Die Schönheit:Jene milde, hohe Übereinstimmung alles dessen,was unmittelbar,ohne Überlegen und Nachdenken zu erfordern,gefällt.Goethe
Ich"heile" Motorradanlasser, Vergaser und Schwingen!

taifun100
Beiträge: 8
Registriert: Do 10. Sep 2015, 19:29
Motorrad: aprilia pegaso 650 bj.1994
Yamaha XS 750 bj.1977

Re: Hilfe!! ...Ölwanne XS 750_Wer kann Befestigungslasche anschweißen

Beitragvon taifun100 » Sa 17. Jun 2017, 18:38

Danke der Nachfrage, ich habe am Wochenende leider keine Zeit, da ich beruflich ziemlich eingespannt bin.Das mit der Ölwanne hat
sich seit Mittwoch erledigt. Ich habe über einen Freund die Firma Heinz Prinz, Spezialschweisserei in 48165 Münster empfohlen be-
kommen. Die haben mir das Ding für 50 Euro geschweisst. Sie ist auch schon wieder eingebaut und dicht.
Jetzt tritt für mich aber das nächste Problem auf. Die XS geht nur sehr zäh auf 150 kmh und kaum darüber hinaus. Für 64 PS ein bißchen wenig wie ich finde. Eine Kompressionsmessung ergab auf dem linken Zylinder 9,5 bar und auf den beiden anderen jeweils 7,5 bar. Ich bin jetzt nicht
sicher wie ich weiter vorgehen soll. Braucht man da direkt neue Kolben mit Übermaß oder reichen einfach neue Kolbenringe oder gibt es
andere Ursachen für eine schlechte Kompression? Der Motor hat eine Laufleistung von ca. 53.000 km. Er war vergangenen Winter komplett
zerlegt. Dabei habe ich in den Laufbuchsen und auch an den Kolben keine nennenswerten Laufspuren feststellen können. Ich habe ihn neu
abgedichtet und er ist auch offensichtlich dicht. Für Antworten wäre ich dankbar.

Gruß Taifun 100

Benutzeravatar
sven1
Beiträge: 1672
Registriert: So 25. Jan 2015, 19:35
Motorrad: BMW R 65 Bj. 6/81 Typ 248
Simson Spatz Bj. 1970
Suzuki GS550E Bj. 1981
Suzuki GS550D Bj. 1978
Wohnort: Nähe Aschaffenburg

Re: Hilfe!! ...Ölwanne XS 750_Wer kann Befestigungslasche anschweißen

Beitragvon sven1 » Sa 17. Jun 2017, 20:16

Moin Taifun,

als erstes sollstest du mal gucken was Yamaha als Werte für die Kompression angibt (Werkstatthandbuch). Dann gib doch mal die genauen Arbeiten an, die du im vergangenen Jahr durchgeführt hast oderhast durchführen lassen.
Ich bin mir sicher, daß dir dann besser geholfen werden kann. Zusätzlich würde ich dafür einen neuen Treat aufmachen, sonst findet niemand deine Frage.

Viele Grüße

Sven
Nichts ist so beständig wie die Veränderung
VACULA
viewtopic.php?f=165&t=8647
Simson
viewtopic.php?f=169&t=14098
Fucking Su
viewtopic.php?f=178&t=17538

Benutzeravatar
onkelheri
Beiträge: 449
Registriert: Do 28. Feb 2013, 21:15
Motorrad: YAMAHA XS 65o & 75o, Bj.75 ff & 11oo 4 Zyl.
Wohnort: 53518 Adenau am Ring
Kontaktdaten:

Re: Hilfe!! ...Ölwanne XS 750_Wer kann Befestigungslasche anschweißen

Beitragvon onkelheri » So 18. Jun 2017, 13:17

Ventilspiel möglicherweise zu eng, wird leider oft falsch gemacht.
Glückwunsch zur Wannenreparatur, ich hätte sonst helfen können.
Gruß heri
Die Schönheit:Jene milde, hohe Übereinstimmung alles dessen,was unmittelbar,ohne Überlegen und Nachdenken zu erfordern,gefällt.Goethe
Ich"heile" Motorradanlasser, Vergaser und Schwingen!

taifun100
Beiträge: 8
Registriert: Do 10. Sep 2015, 19:29
Motorrad: aprilia pegaso 650 bj.1994
Yamaha XS 750 bj.1977

Re: Hilfe!! ...Ölwanne XS 750_Wer kann Befestigungslasche anschweißen

Beitragvon taifun100 » So 18. Jun 2017, 19:48

Danke für die Antworten,
das mit dem Ventilspiel habe ich heute überprüft und tatsächlich die Einlassventile liegen knapp innerhalb der Toleranzgrenze (0,15-0,18mm)
die Auslassventile alle darunter (0,16-0,19mm).Den Motor habe ich eigentlich nur zerlegt um ihn strahlen zu lassen und neu zu lackieren.
Also Ventilspiel richtig einstellen und nochmal messen.

Gruss Taifun 100


Zurück zu „Jobs, Stellenangebote und Auftragsarbeiten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste