Xj550

Kaufberatung: Mopeds

Moderatoren: f104wart, obelix

Zittermax
Beiträge: 79
Registriert: Fr 13. Jun 2014, 22:51
Motorrad: am start
Wohnort: Recklinghausen

Xj550

Beitragvon Zittermax » Fr 9. Jun 2017, 22:18

Hallo.
Gibt es irgendwelche speziellen Problemstellen bei den xj550 Modellen? Worauf sollte man besonders achten? Welche laufleistungen sind noch vertretbar? Bisher habe ich oft Maschinen mit 70k plus gefunden.

Finde ich irgendwie ganz gut die Kiste, vor allem das Gewicht finde ich interessant,... Wenn 202kg mit Sprit denn dann auch der Wahrheit entsprechen. Die Preise sind ja auch vertretbar.

Eigentlich wollte ich ja in Richtung cb 550/750 schauen aber die 550er sind ja echt teuer und die 750er wieder ordentlich schwer. (wie viel kann denn so eine 750 Boldor abspecken? Weiß das jemand zufällig? )

Danke, Markus

Benutzeravatar
GreenMilk
Beiträge: 96
Registriert: Do 19. Nov 2015, 16:38
Motorrad: Jawa 354 1961
Awo Touren 1959
Yamaha XJ550 1981
+ein paar Simson-Mopeds
Wohnort: Spreewald

Re: Xj550

Beitragvon GreenMilk » Mo 12. Jun 2017, 13:35

Moin,

die XJ550 soll bei guter Pflege wohl locker 200tkm ab können. Meine hat erst 49k runter und ist gepflegt. Irgendwann wird bei mir jetzt wohl mal ne neue Kopfdichtung fällig.
Gewicht stimmt so ungefähr. Gefühlt sogar eher weniger. Ich hab den breiteren Superbikelenker dran. Bin mit dem Handling auch ganz zufrieden. Ich bin aber auch eher der Bummelfritze, deshalb kann ich dir nix zur Performance im Grenzbereich sagen. :zunge:
Ansonsten kannste auch mal im XJ-Forum schauen. Da gibt's sehr viele Tipps zu dem Typ und irgendwo auch ne sehr gute Kaufberatung, finde ich aber gerade nicht.
Schwingenlager sollte man wohl im Auge behalten, wenn das fest ist macht es sehr viel Arbeit.
Und warmfahren ist wichtig, weil das Öl recht lange kalt bleibt, wegen dem Ölkühler.
Mancheiner hat Probleme mit dem originalen Sicherungskasten (Korrosion), dann sollte man auf Flachstecksicherungen umrüsten.

Ja, die CB550 finde ich auch sehr schick, leider ist die wirklich ziemlich teuer.
beste Grüße
Steffen

Benutzeravatar
bikebomber
Beiträge: 172
Registriert: Di 3. Mai 2016, 13:53
Motorrad: VT500e
FJ1200
RD350LC
Wohnort: Heidelberg
Kontaktdaten:

Re: Xj550

Beitragvon bikebomber » Mo 12. Jun 2017, 14:16

Hab bei den 4-Taktern die ganze XJ und FJ Reihe gefahren und kann Dir nur poitives über die XJ 550 sagen.
Kenn heute noch XJ550 Treiber mit mehr als 180.000km auf der Uhr.
Mit Pflege und regelmäßigem Ölwechesel (kein Bauhaus Öl) hast Du an der Kleinen lange Freude. :dance2:

Bikebomber
Erst sehen was sich machen läßt, dann machen was sich sehen läßt.

Benutzeravatar
ricardo
Beiträge: 264
Registriert: Do 28. Mär 2013, 14:03
Motorrad: Dies und das.
ric@rocketri.de
Wohnort: Berlin

Re: Xj550

Beitragvon ricardo » So 18. Jun 2017, 01:29

Die Vergaser sind beschissen, alles andere Hält. Gibt so ein paar Stellen am Motor die hin und wieder Liebe brauchen, ansonsten relativ robust.


Zurück zu „Mopeds“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast