Kaufberatung XS 850 (ehem. XS 650) 100.000 km

Kaufberatung: Mopeds
Benutzeravatar
Butsch
Beiträge: 386
Registriert: 12. Okt 2014
Motorrad:: Honda CX 500 ´79
Honda XL 500 S ´80
Yamaha SR 500 ´80
DEMM AM 40 ´77
CF CR50 ´69
Wohnort: Amtzell

Re: XS 650 100.000 km

Beitrag von Butsch » 6. Feb 2018

Hatte mich übrigens vertan. Ist eine XS 850.

Sorry für das Missgeschick.

Benutzeravatar
UdoZ1R
Beiträge: 1330
Registriert: 22. Aug 2013
Motorrad:: Kawasaki Z1R von 1979, Triumph Thruxton 900 Vergasermodell und Triumph Tiger 750 von 1973
Wohnort: Essen

Re: XS 650 100.000 km

Beitrag von UdoZ1R » 6. Feb 2018

Hmmm, ne XS 850 geht niiiiiiiiiieeeeee kaputt! Nur die normalen Dinge wie Fahrwerkslager usw. Checken. Am vorderen Kardangelenk musst du auf Dichtigkeit achten. Der Rest ist ok. :rockout:
Gruß Udo

PS. Motorräder werden mit Werkzeug repariert und umgebaut, nicht mit der Kreditkarte!

Benutzeravatar
nanno
Beiträge: 859
Registriert: 11. Feb 2016
Motorrad:: Yamaha TR1.1
Yamaha TR1.1 Turbo/Supercharged
Yamaha XS750 w. Dnepr-sidecar
Yamaha XT500 4Valve (Austrian Tax Saving Edition)
Yamaha RD250/DS7-racer (in bits - but for sale)
Kontaktdaten:

Re: XS 650 100.000 km

Beitrag von nanno » 7. Feb 2018

Butsch hat geschrieben:
4. Feb 2018
Ich mag nur nicht bei Wien stehen und den Rücktransport organisieren müssen.
Wieso? Wien ist nett und es gibt auch nette XS-Triple-Schrauber dort, (wie zB c'est moi :grinsen1: ) bei der 850er XS gibts ganz wenige Sachen zu beachten: 1) 2. Gang, der sollte auch beim zügigen durchbeschleunigen drinbleiben, 2) eine Reserve-Zündbox, mir ist bisher erst eine verstorben, das war aber dann auch am A**** der Welt. Generell ist es kein Fehler die Elektrik durchzuschaun und den Gammel zu beseitigen und die altmodischen Glassockel-Sicherungen entweder gegen einen modernen Sicherungskasten auszutauschen oder zumindest reichlich Reserve mitzuhaben, die kriegt man nämlich nicht mehr automatisch an jeder Tankstelle. Und 3) so eine XS säuft. Ist so, aber mit Vergaser synchronisieren und ggf. einem Repsatz kriegt man das wieder halbwegs in den Griff. 4) Bei den 750ern sifft fast jede an der Fußdichtung. Ist eine scheussliche Arbeit, weil die Steuerkette aufgenietet werden muss, damit du den Kopf runterkriegst... Im Normalfall egal, aber ein guter Punkt um den Preis zu drücken.

Zubehör, die ich bei einer gebrauchten mit ordentlich Kilometern positiv bewerten würde: Stahlflexleitungen, 14er Handbremspumpe (Diversion, XS400/späte SR500,...), härtere Gabelfedern (nicht so ein Problem bei der 850er, mehr bei der 750er) und hinten Konis.

LG,
Greg - XS850-Gespannfahrer
Frei ist, wer frei denkt.

http://greasygreg.blogspot.co.at

Konski
Beiträge: 423
Registriert: 22. Aug 2017
Motorrad:: Cagiva Elefant 650 und 750 Mono/Bifaro
Kawasaki GPX 750 ***

Re: XS 650 100.000 km

Beitrag von Konski » 7. Feb 2018

Hallo Korbi,
mit der 850er bist du gut beraten, aber was ist mit den anderen Bikes aus deinem Profil? Mit einer anständigen 500er kannst du auch bis Kapstadt fahren.
Hallo Greg,
netter Blog mit feiner XT. Wieso gab's eigentlich diverse Japaner nur mit 500ccm in A?

Benutzeravatar
blatho
Ehemaliger Moderator
Beiträge: 3413
Registriert: 16. Apr 2014
Motorrad:: Thruxton Cafe '10
GS 750 Cafe '77
XJR 1300 '02

Re: XS 850 (ehem. XS 650) 100.000 km

Beitrag von blatho » 7. Feb 2018

Hab deine Überschrift angepasst, damit sich auch die richtigen Ansprechpartner melden.

Benutzeravatar
Dan
Beiträge: 484
Registriert: 21. Jan 2013
Motorrad:: XS 650
Guzzi 850 T4
Wohnort: 24641 Sievershütten

Re: XS 850 (ehem. XS 650) 100.000 km

Beitrag von Dan » 7. Feb 2018

Respekt ... so schnell hat noch keiner 'nen 650er Twin auf einen 850er Drilling umgebaut
Mit fröhlichem Grunzen
Dan

Benutzeravatar
nanno
Beiträge: 859
Registriert: 11. Feb 2016
Motorrad:: Yamaha TR1.1
Yamaha TR1.1 Turbo/Supercharged
Yamaha XS750 w. Dnepr-sidecar
Yamaha XT500 4Valve (Austrian Tax Saving Edition)
Yamaha RD250/DS7-racer (in bits - but for sale)
Kontaktdaten:

Re: XS 650 100.000 km

Beitrag von nanno » 7. Feb 2018

Konski hat geschrieben:
7. Feb 2018
Hallo Greg,
netter Blog mit feiner XT. Wieso gab's eigentlich diverse Japaner nur mit 500ccm in A?
Servus Konski,

das hatte steuerliche Gründe. Es gab vor dem EU-Beitritt bei Motorrädern nur zwei Steuerklassen bis 500 und über 500cm3. Folglich hat eine 600er XT genausoviel Steuer und Versicherung gekostet wie eine Z1300. Als Folge davon, gabs echt nur ein paar Freaks, die sich dann wirklich irgendeine 600er-Variante hingestellt haben. Im Umkehrschluss gibts aber in Ö wesentlich mehr 1000er und 1000+ Mopeds aus den 80ern als in D. Außerdem gabs bei uns nie die 98PS-Regel wie in D... Aber wir zersabbeln da wem den Thread.

LG
Greg
Frei ist, wer frei denkt.

http://greasygreg.blogspot.co.at

Benutzeravatar
YICS
Beiträge: 2208
Registriert: 16. Feb 2014
Motorrad:: XJ900N, XS 850 CR "milk", XS 850 CR "coffee", RD350 Racing,TA125 Racing, XS 750-R monoshock Racing, XS750 Serie, XS850 Rolling Chassis, XS850 Originale, XS750 Originale, FZR750R Racing

Kleinzeug: Kreidler Florett LF Bj.68, Honda Dax Bj.72
Wohnort: Bodenseekreis

Re: Kaufberatung XS 850 (ehem. XS 650) 100.000 km

Beitrag von YICS » 7. Feb 2018

Hi,

...Ölwechsel, Sprit rein, dann mach eine Testfahrt an den Bodensee - wenn Du unzufrieden bist kannst Du Sie direkt bei meinen XSen abstellen. Bring nen Kaufvertrag mit. Aber erwarte nicht viel Geld für so etwas unzuverlässiges wie ne XS 850.

Nee, ohne Witz. Mit ner 100.000km XS850 fahr ich dir noch einmal um die Welt.
A und O ist das Öl und dessen Qualität und dessen Füllstand. Außerdem die Fähigkeit die Vergaser vorher gut aufeinander abzugleichen - nachdem diese Vergaser picobello überholt sind, gibt es so keine Probs auf Deiner Reise.

Rest an möglichen Ausfällen fällt vermutlich auch bei anderen Mopeds an - oder eben nicht...

Hast Du Fragen: Greg, Ich, Onkelheri... das wäre schon ziemlich komisch wenn wir die Karre nicht auf Reisen bekommen..

Gruß YICS
....es ist nicht die Arbeit die dich fordert, es ist die Disziplin

Benutzeravatar
YICS
Beiträge: 2208
Registriert: 16. Feb 2014
Motorrad:: XJ900N, XS 850 CR "milk", XS 850 CR "coffee", RD350 Racing,TA125 Racing, XS 750-R monoshock Racing, XS750 Serie, XS850 Rolling Chassis, XS850 Originale, XS750 Originale, FZR750R Racing

Kleinzeug: Kreidler Florett LF Bj.68, Honda Dax Bj.72
Wohnort: Bodenseekreis

Re: Kaufberatung XS 850 (ehem. XS 650) 100.000 km

Beitrag von YICS » 7. Feb 2018

Sehe gerade: Du kommst aus Amtzell. Wenn Du die XS kaufen willst, ich kann Sie vielleicht mit Dir ansehen. Ich arbeite in Wangen, fahre nach LA an den See. Melde Dich über PN wenn Du die Hilfe brauchst..

YICS
....es ist nicht die Arbeit die dich fordert, es ist die Disziplin

Benutzeravatar
Butsch
Beiträge: 386
Registriert: 12. Okt 2014
Motorrad:: Honda CX 500 ´79
Honda XL 500 S ´80
Yamaha SR 500 ´80
DEMM AM 40 ´77
CF CR50 ´69
Wohnort: Amtzell

Re: Kaufberatung XS 850 (ehem. XS 650) 100.000 km

Beitrag von Butsch » 7. Feb 2018

Hey,
danke für die Hilfe!
Danke blatho fürs Ändern!
Danke YICS für das Angebot!

Die Mopeds in meiner Garage sind nicht alle fahrbereit. Die XL braucht noch etwas Liebe und die Zeit habe ich nicht. Die SR ist für so eine lange Strecke (Stummellenker, flache Sitzbank) zu unbequem.

Die XS wäre wohl okay, ich müsste aber mit der Verkäufer nochmal über den Preis palavern.

Ich werde euch wissen lassen, wie ich mich entscheide.

LG

Korbi

Antworten

Zurück zu „Mopeds“

windows