JAWA 350 - Worauf muss man achten

Kaufberatung: Mopeds
Antworten
mtsny
Beiträge: 20
Registriert: 11. Jan 2019
Motorrad:: Honda CB 900 Bj. 1983

JAWA 350 - Worauf muss man achten

Beitrag von mtsny » 11. Mär 2019

Moin Männer,

Zunächst einmal weiß Ich nicht ob das der richtige Ort für den Fred ist, falls nicht bitte Ich einen Mod ihn zu verschieben*

So zum Thema:
Habe einen Auftrag bekommen :grin: , uns zwar soll Ich für meinen Vater ein Motorrad besorgen. Eine Jawa 350, ist wohl ein Altes tschechisches Moped und so eine hat wohl sein Onkel zu Lebzeiten gefahren, er war Profiboxer und somit ein Idol für meinen Alten Herren. :oldtimer: Er hat wohl alte Bilder ausgekramt und kam so auf die Idee. :dontknow:

Er ist leider Momentan nicht in Deutschland und hatte mich deshalb gebeten das Geschoss für Ihn zu Kaufen allerdings habe Ich da wenig Ahnung von und wollte deshalb euch mal um Rat beten. :salute: :beten:
Worauf sollte ich achten, was sind die typischen Kontrollpunkte beim Moped kauf in dieser Altersklasse? :law: Vielleicht ist sogar einer von euch mit der Jawa vertraut?

Wäre echt klasse wenn Ihr ein paar Tipps hättet und wenn Ich das Teil sicher bekomme werden auch erstmal Bilder für euch gemacht :prost:
PS: ein meinem Projekt bin Ich selber auch noch dran da könnt Ihr euch auch noch auf etwas freuen :prost:

Viele Grüße

alk
Beiträge: 393
Registriert: 10. Jul 2013
Motorrad:: Bullet 350, 82
MZ,TS 250,78
MZ,TS 150,77
IZH,56, 60
Wohnort: 01877

Re: JAWA 350 - Worauf muss man achten

Beitrag von alk » 11. Mär 2019

Was wird denn gesucht, ein Restaurationsobjekt oder ein fahrfertiges Moped??
Dann kann man evtl. besser beraten.

mtsny
Beiträge: 20
Registriert: 11. Jan 2019
Motorrad:: Honda CB 900 Bj. 1983

Re: JAWA 350 - Worauf muss man achten

Beitrag von mtsny » 11. Mär 2019

Achja das hätte ich vielleicht erwähnen sollen, tut mir leid

Da soll nichts dran gemacht werden, also es soll ein fahrfertiges Moped sein. Er hat wohl auch schon eins gefunden wusste nur nicht ob Ich hier links von ebay reinstelle sollte? Hatte aber auch nur zwei bilder drin und schaue grad auch noch nach angeboten

alk
Beiträge: 393
Registriert: 10. Jul 2013
Motorrad:: Bullet 350, 82
MZ,TS 250,78
MZ,TS 150,77
IZH,56, 60
Wohnort: 01877

Re: JAWA 350 - Worauf muss man achten

Beitrag von alk » 11. Mär 2019

Naja wenn ein fahrfertiges/bereits restaurieretes Fahrzeug in dem Alter zur Besichtigung steht, sind´s halt immer wieder die selben Sachen wo man hin schaut.
1. Gesamteindruck: Ist alles ordentlich und nach den eigenen Qualitätsempfinden gut gemacht? z.B. erkennbare Reparaturen, ggf Schweißungen. Lackqualität.
2. Technik: Ist alles stabil/fest, oder etwas ausgeschlagen (also nicht überarbeitet nur wieder zusammen gesteckt)? Mal an der Schwinge und der Gabel rütteln, bei gezogener Vorderradbremse versuchen das Gefährt vor+zurück zu schieben (wg. Lenkkopflager).
4. Elektrik: Geht alles? Wie sieht die aus, neu gemacht oder nur wieder zusammen geflickt?
3.Motorlauf: Ist belegbar was am Motor gemacht wurde? Wie springt er an? Wie klingt er?

Ist bis hier alles i.O. oder zumindest vertretbar, Probefahrt machen. Danach sollte man eigentl. wissen, ob einem die Fuhre den veranschlagten Preis wert ist, man evtl nach verhandeln muß, oder es lieber sein läßt.

Was ich grundsätzlich über die 350er Jawa weiß (ohne je eine besessen zu haben) ist, das man sehr penibel bei der Vergaser- und Zündungseinstellung sein sollte. Wenn dort etwas nicht paßt neigen die 2-Zylinder-Jawas zum Klemmen bei Vollast.
Die 1-Zylinder 250er, sollen da wesentl. unproblematischer sein, falls ihm so eine evtl auch reicht.

mtsny
Beiträge: 20
Registriert: 11. Jan 2019
Motorrad:: Honda CB 900 Bj. 1983

Re: JAWA 350 - Worauf muss man achten

Beitrag von mtsny » 11. Mär 2019

Super das sind ja schon mal paar gute Tipps.
Die Jawa wurde wohl schon mal komplett überholt, in Tschechien. Hat sich ersten mal merkwürdig angehört aber auf nachfrage ist alles soweit belegt
Nur noch eine Frage zum Motorlauf: Irgendwelche sachen die besonders raus stechen bei schlechtem Motorlauf? bin ehrlich auf neuem gebiet hier :D

Ansonsten vielen dank erstmal, werde ich so weiter geben

Benutzeravatar
nanno
Beiträge: 1154
Registriert: 11. Feb 2016
Motorrad:: Yamaha TR1.1
Yamaha TR1.1 Turbo/Supercharged
Yamaha XS750 w. Dnepr-sidecar
Yamaha XT500 4Valve (Austrian Tax Saving Edition)
Yamaha RD250/DS7-racer (in bits - but for sale)
Kontaktdaten:

Re: JAWA 350 - Worauf muss man achten

Beitrag von nanno » 11. Mär 2019

In short: Die Jawa 350-Motoren sind laaaaanghubige Zweitakter, mit nadelgelagerten Pleueln. Die vertragen bestenfalls 1:50 Öl, gerne ein bissl fetter. Sie mögen höhere Drehzahlen eigentlich gar nicht. Die Kupplung mit Kupplungsautomaten ist eine ganz eigene Geschichte. Wenn das Moped nicht viel gefahren wird, werden relativ schnell das mittlere Kurbelwellen Kugellager versterben und als Folge davon sich dann gern mal die Kurbelwelle in sich verdrehen. (Man kann aber den Motorblock modifizieren und einen Schmiernippel setzen und dann das Mittellager mit einem Stoß aus der Fettpresse schmieren.)

Ersatzteil-Versorgung ist (eigentlich) gut, wenn man tschechisch oder slowakisch kann bzw. bereit ist mit Google-Translate die entsprechenden Händler-Seiten abzugraben. Die Elektrik ist recht beherrschbar, es empfiehlt sich aber auf eine MZ-B Magnetzündung mit 12V LiMa umzubauen. Bei den Modellen vor der 634er (also alle mit 16" Rädern), ist so wenig Elektrik dran, das sind wirklich nur 5-6 Kabel.

Persönlich hab ich mit meinen Jawas im Alltag immer sehr gekämpft und wirklich zuverlässig hab ich die nicht gekriegt - ich hab aber immer einen Beiwagen damit gezogen, die Belastung ist solo ja doch merklich weniger und entsprechend sollten die Mopeds dann auch etwas besser halten. Prinzipiell haben die Motoren sehr viel Tuningpotential, also von den 12/14/16PS nicht abschrecken lassen, da geht schon noch einiges. Mit ordentlicher Zündung und evt. sogar einem ordentlichen Mikuni oder gut eingestellten Jikov kommt man schon sehr weit.

LG
Greg

P.S.: Ich schreib am Abend gerne noch mehr, wenn du bestimmte Fragen hast.
Frei ist, wer frei denkt.

http://greasygreg.blogspot.co.at

Felder
Beiträge: 219
Registriert: 24. Nov 2013
Motorrad:: Kawasaki Z 650 Baujahr 1978
NSU OSL 201 Baujahr 1934
Vespa 125 Baujahr 1952
Moto Guzzi Le Mans 4 Baujahr 1985

Re: JAWA 350 - Worauf muss man achten

Beitrag von Felder » 12. Mär 2019

Servus,

ich habe vor Jahren einmal ne Jawa 350 mit Velorex Beiwagen Baujahr 1957 restauriert und bin eine Zeit damit gefahren. Hatte nie Probleme mit dem Teil. Was für eine 350er suchst du denn genau? Wenn du mir eine PN schickst sende ich dir eine Telefonnummer von einem Tschechen der immer wieder mal eine 350er restauriert.
Und wenn ich weiß was für eine du suchst höre ich mich ein wenig um. Ich wohne an der Tschechischen Grenze und kenne ein paar Tschechen. Vielleicht weiß einer so eine 350er.

Viele Grüße
Felder

mtsny
Beiträge: 20
Registriert: 11. Jan 2019
Motorrad:: Honda CB 900 Bj. 1983

Re: JAWA 350 - Worauf muss man achten

Beitrag von mtsny » 12. Mär 2019

Vielen Dank erst mal für eure Antworten haben mir aufjedenfall schon mal weiter geholfen
@nanno Sie soll eher im Originalzustand bleiben aber viel gefahren wird sie wahrscheinlich nicht. Über was für einen Aufwand bei den Kugellagern?

Ich PM euch beiden mal den Link sind halt nur zwei bilder drin was mich schon skeptisch gemacht hat aber wie gesagt soll es eigentlich nur abholen für meinen Alten Herren. Er hat wohl schon mit dem Verkäufer Telefoniert

Benutzeravatar
Linde
Beiträge: 338
Registriert: 9. Jul 2015
Motorrad:: Yamaha XJR 1300 BJ.05
Suzuki GS 450 T BJ.82
Simson AWO S - Gespann BJ.60
MZ RT 125/3 BJ.60
und noch bissel was ... ;-)
Wohnort: Südraum Leipzig

Re: JAWA 350 - Worauf muss man achten

Beitrag von Linde » 12. Mär 2019

Ich habe auch schon eine 3,5er Zweitakt restauriert, sie dann aber zugunsten eines Viertakters verkauft ... :grinsen1:
Eine Institution in Sachen JAWA ist Petr Langer in der Tschechei ===> http://www.jawamarkt.cz/motorrader-zum-verkauf,
er kann bei allen Fragen helfen und hat wohl auch hin und wieder mal eine restaurierte 350er im Verkauf, momentan steht
eine 500er im Laden. Bild Ansonsten stehen bei mobile immer Mal gute Angebote drin. Wenn eine Zündelektronik drin ist,
dann ist das ein enormer Vorteil ... 12 Volt, Top-Licht und gutes Anspringen ist dann gesichert !
Gruß Linde

"Kein Platz mehr für Arschlöcher in meinem Leben". H. Lichter

mein Suzuki GS450 - Caferacer - Projekt:
http://www.caferacer-forum.de/viewtopic ... 78&t=11390

Antworten

Zurück zu „Mopeds“

windows