Kaufberatung 50 CC

Kaufberatung: Mopeds
Benutzeravatar
Jupp100
Beiträge: 4674
Registriert: Sa 12. Okt 2013, 23:36
Motorrad: Suzuki GS 850 G, Bj. 1980
Wohnort: Sande

Re: Kaufberatung 50 CC

Beitrag von Jupp100 » Mo 17. Jul 2017, 19:21

Hi Max,

wenn Du mal eine RD hattest, wäre eine Yamaha TY 50,
mit dem gleichen Motor, vielleicht auch nicht die schlechteste Wahl.
Gerade im dörflichen Einsatz stört Geländgängigkeit nicht.

Gruß Stefan

PS.: Rate mal, welche 50er ich hatte. :wink:
Gruß Stefan





In meiner Realität bin ich Realist!

Benutzeravatar
EspressoMaschine
Beiträge: 42
Registriert: Do 13. Okt 2016, 23:47
Motorrad: 84' Moto Guzzi v50 Monza 'Espressomaschine'
Wohnort: Erlanger Hinterland (ERH)

Re: Kaufberatung 50 CC

Beitrag von EspressoMaschine » Mo 17. Jul 2017, 19:49

Emil1957 hat geschrieben:Tja, dann bleibt wohl nur sowas wie die Mash 50
Hab keine wirkliche Ahnung von 50igern, bin aber mal leihweise eine Mash 125 gefahren. Die hat mich fahrtechnisch und optisch schwer begeistert, wobei ich natürlich nichts über ihre Haltbarkeit und Wartungsfreundlichkeit sagen kann. Wenn die 50iger Mash mit ihrer Scheibe vorne usw. genauso stark dasteht, dann würde ich's mit der versuchen!

Emil1957
Beiträge: 383
Registriert: Mi 23. Mär 2016, 13:45
Motorrad: Honda CB 250/350K4 Bj. 1973, Honda CLR125 Bj. 1999
Wohnort: Köln

Re: Kaufberatung 50 CC

Beitrag von Emil1957 » Mo 17. Jul 2017, 21:07

Jupp100 hat geschrieben:Hi Max,

wenn Du mal eine RD hattest, wäre eine Yamaha TY 50,
mit dem gleichen Motor, vielleicht auch nicht die schlechteste Wahl.
Gerade im dörflichen Einsatz stört Geländgängigkeit nicht.

Gruß Stefan

PS.: Rate mal, welche 50er ich hatte. :wink:
Hast Du mal die Preise für eine TY50 bei mobile.de gesehen? Fangen bei 2,9K€ an.
Grüße

Emil

Der Worte sind genug gewechselt,
Laßt mich auch endlich Taten sehn!
Indes ihr Komplimente drechselt,
Kann etwas Nützliches geschehn.

(Johann Wolfgang von Goethe: Faust: Eine Tragödie)

Benutzeravatar
sven1
Beiträge: 2089
Registriert: So 25. Jan 2015, 19:35
Motorrad: BMW R 65 Bj. 6/81 Typ 248
ex(Simson Spatz Bj. 1970)
Suzuki GS550E Bj. 1981
Suzuki GS550D Bj. 1978
Wohnort: Nähe Aschaffenburg

Re: Kaufberatung 50 CC

Beitrag von sven1 » Mo 17. Jul 2017, 21:34

Moin,

keine Ahnung wie groß dein Sohn ist, ich wollte mir für`s Dorf malso etwas basteln, Basis startet bei ca. 300 €, der Rest ist Kreativität.

https://www.google.de/search?q=simson+b ... 6xk70tpIpM:

Grüße

Sven

paparace
Beiträge: 10
Registriert: So 16. Jul 2017, 22:11
Motorrad: BMW S1000RR, Triumph Speed und Street Triple

Re: Kaufberatung 50 CC

Beitrag von paparace » Mo 17. Jul 2017, 21:41

sven1 hat geschrieben:Moin,

keine Ahnung wie groß dein Sohn ist, ich wollte mir für`s Dorf malso etwas basteln, Basis startet bei ca. 300 €, der Rest ist Kreativität.

https://www.google.de/search?q=simson+b ... 6xk70tpIpM:

Grüße

Sven
und genau so etwas stellt er sich anscheinend vor, nur mit einer sitzbank ...

https://4.bp.blogspot.com/-cBN6H58lH4w/ ... stom-1.JPG

soetwas hat er mir gerade gezeigt. Die Frage, als Laie machbar? und was kostet sowas ca bzw wo bekomm ich die Teile

Benutzeravatar
grumbern
Moderator
Beiträge: 5881
Registriert: Fr 18. Jan 2013, 09:18
Motorrad: Kreidler Mustang (1981, original), Kreidler RS (1974, Café), Kreidler Florett 80 (1982, original), Enfield Bullet 350 (1979, original), XS-650 (1977, Café), Royal Enfield Indian Chief 700 (1958, im Aufbau), Peugeot 201 (1928, Hot Rod im Aufbau), Royal Enfield Interceptor (1964, Café Racer im Aufbau)
Wohnort: Spessart

Re: Kaufberatung 50 CC

Beitrag von grumbern » Mo 17. Jul 2017, 22:04

war in eBay Kleinanzeigen eine Yamsel RD50 drin als Umbau für rund 1.000 €.
Teile für die Yamahas sind aber schwer zu bekommen, was ich so mitbekommen habe und bei einem sog. "Umbau" hat man oft ein verbasteltes Stückelwerk, bei dem vieles mehr Schein als Sein ist. Möglichst billig gebastelt und möglichst gewinnbringend verramscht. Da wäre ich extra vorsichtig. Bei Simson bekommt man gute, generalüberholte Fahrzeuge für 1500-2000€ und auch "Tuning" gibt's genug im Zubehör. Eine andere Sitzbank ist schnell gemacht und Stummel sowieso. Mehr brauchts da für den Anfang nicht.
Gruß,
Andreas

paparace
Beiträge: 10
Registriert: So 16. Jul 2017, 22:11
Motorrad: BMW S1000RR, Triumph Speed und Street Triple

Re: Kaufberatung 50 CC

Beitrag von paparace » Mo 17. Jul 2017, 22:13

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... 7-305-4818

scheint wie wenn sie vorher zu billig war... was sagt ihr dazu?

Benutzeravatar
Endert
Beiträge: 480
Registriert: Do 26. Mai 2016, 11:04
Motorrad: Honda CX 500 Eurosport `82
Honda CB 350/400 Four `72
Kawasaki KMX 125 `01
Wohnort: Greifswald

Re: Kaufberatung 50 CC

Beitrag von Endert » Di 18. Jul 2017, 07:10

Sieht doch fast aus wie eine S51 :D
Mal ehrlich, Laune kann es nicht machen, mit der Rollerfraktion um die Wette zu fahren... Mir wären da mind. 60km/h schon lieber, aber jeder wie er mag ;)
mit besten Grüßen
Endert #76

Timeless, Father & Son Project - Das Bike ist mehr als nur die Summe seiner Teile :salute:
Honda CX 500 Eurosport Umbau
Honda CB 350/400 Four Umbau

alk
Beiträge: 122
Registriert: Mi 10. Jul 2013, 15:10
Motorrad: MZ,TS 250,78
MZ,TS 150,77
IZH,56, 60

Re: Kaufberatung 50 CC

Beitrag von alk » Di 18. Jul 2017, 07:25

Hüpsches kleines Ding, das Geld steckst du sicher auch in einen Selbstaufbau, wenn nicht mehr.
Dir fehlt ja noch die Basis. Was der Motor einer Rd 50 kann, kann ich nicht sagen, ich kenn nur die Simsonmodelle.
Ich kann mir aber vorstellen das der so schlecht nicht ist, in der Simsontuningszene werden z.b. gern Honda MB5 und MB8 Zylinder auf einen angepaßten Simsonunterbau aufgesetzt, da diese zt. mehr Tuningmöglichkeiten bei geringerem Aufwand bieten.

2Takter sind ja grundsätzlich leicht zu tunen, wenn man die Grundlagen einmal verstanden hat und mit Dremel und Feile umgehen kann.

:oldtimer: Das Moped meiner Frau hat mich min. 800,-€ und unzählige Stunden gekostet und das ohne sichtbare Umbauten (Patinaschweinchen, Basis 300,-€).
Da wurde nur der Originallack freigelegt und aufpoliert, die Technik gemacht und ca. zweieinhalb Pferdchen gesucht.
Für nen ordentlichen Umbau der techn. i.O. ist würde ich mal locker 1500,-€ veranschlagen egal wie günstig die Basis war.
Sollte es dann noch ein Model sein wo Teile selten und teuer sind, kannst du aus der 1 schnell eine 2 oder 3 machen.

10051
The Race Spatz 50ccm vs RT 125ccm
Da hab ich Spaß mit Schatzis Spatz.... ca. 50% der 1/8mile war ich vor der RT.

Benutzeravatar
DXZwo
Beiträge: 35
Registriert: So 22. Nov 2015, 13:23
Motorrad: Yamaha XS 400 2A2
Honda VTR 1000 F
KTM SX 250

Re: Kaufberatung 50 CC

Beitrag von DXZwo » Di 18. Jul 2017, 14:04

50 cc ? Hier eine kleine Modellübersicht im Schnelldurchlauf: :mrgreen:

Gruß,

DXZwo

Antworten

Zurück zu „Mopeds“