forum logo image
caferacer-forum.de - Das Forum für Petrolheads, Garagenschrauber, Ölfinger, Frickelracer und Alteisentreiber

Neuling und heillos überfordert

Kaufberatung: Mopeds
schrauberdad
Beiträge: 230
Registriert: 8. Dez 2015
Motorrad:: SR500 BJ 1980,SRX6, CB400N BJ 1980 und 1983, CB250N BJ 1980, CB450s
Wohnort: Pfaffing an der Attl

Re: Neuling und heillos überfordert

Beitrag von schrauberdad »

Andreas, du sprichst mir aus der Seele :oldtimer:
Auch ich bin der Meinung, das es mehr Spaß macht auf einem leichten , wendigen Moped mit einem oder zwei Zylinder um die Kurven zu Zirkeln.
Diese Erkenntnis hatte auch mein Nachbar: Führerschein gemacht, Honda CBR irgendwas gekauft ( um 100 PS) bis er mal was leichtes einzylindriges probiert hat... die Honda steht sich jetz die Reifen platt.
Genau deshalb fahre ich Yamaha SRX, SR500, XT550,Honda CB 400n, CB450S. Wobei auch diese 4 komplett unterschiedliche Charakter haben : SRX : Großer Eintopf der gleich von unten raus losrumpelt :jump: XT550: etwas Schotter unter den Stollen oder das Vorderrad mal kurz lupfen :clap: SR500: Caferacer Umbau mit Stummeln und nur 150kg am liebsten auf der Landstraße/ Nebenstrecken ohne Mittelsteifen.(meist kurvig mit wenig Verkehr) Leider ist das Fahrwerk noch nicht so wie es soll tappingfoot . CB400n und 450s : sehr wendig, breites Drehzahlband, richtig Dampf erst im oberen (Drehzahl) drittel. Können entspannt und zügig gefahren werden, je nach Laune des Fahrers.Siind beide abgespeckt und auf Einsitzer umgebaut.
Demnächst werden noch ein Paar Guzzi V35 und V50 Fragmente zu nem handlichen Moped werden... ich liebe den V2 Klang. Hab jetzt hoffentlich nicht für noch mehr Verwirrung gesorgt.
Gruß Didi

schrauberdad
Beiträge: 230
Registriert: 8. Dez 2015
Motorrad:: SR500 BJ 1980,SRX6, CB400N BJ 1980 und 1983, CB250N BJ 1980, CB450s
Wohnort: Pfaffing an der Attl

Re: Neuling und heillos überfordert

Beitrag von schrauberdad »

Solche " Hauptsache umgebaut" Dinger gibt es immer wieder... die Bremse dürfte mit der R6 Pumpe ne "ON-OFF" Variante sein, dosieren geht damit eher nicht, dafür gibt's Muskeln in der rechten Hand. Ob sie nur annähernd die Orginalleistung erreicht :dontknow: nur wenn penibel abgestimmt. Und bei dem lieblosen zusammenwürfeln von Teilen kann ich mir das nicht vorstellen... So ne "Baustelle" sollte es nicht sein, schließlich will Svenja ja fahren.
Dabei fällt mir noch ein leichtes Moped ein, das unterschätzt wird: Yamaha XS400 ( die letzte Generation mit mittragendem Motor) hat ein brauchbares Fahrwerk und geht ganz gut. Ist zwar keine Schönheit, kann aber geändert werden :mrgreen: Motor ist haltbar, bei guter Pflege ungeöffnet für über 70.000 km gut.
Gruß Didi

Benutzeravatar
grumbern
Administrator
Beiträge: 10939
Registriert: 18. Jan 2013
Motorrad:: Kreidler Mustang (1981, original), Kreidler RS (1974, Café), Kreidler Florett 80 (1982, original), Enfield Bullet 350 (1979, original), XS-650 (1977, Café), Royal Enfield Indian Chief 700 (1958, im Aufbau), Peugeot 201 (1928, Hot Rod im Aufbau), Royal Enfield Interceptor (1964, Café Racer im Aufbau)
Wohnort: Spessart

Re: Neuling und heillos überfordert

Beitrag von grumbern »

Eben. Gerade solche "Rentnermotorräder" bekommt man oft in nicht schönem (falls sie das je waren), aber technisch gutem Zustand für billiges Geld. Wenn man von den Softchoppern dann erst mal alles abbaut, was die Optik ausmacht, kommt da meist ein recht ansehliches Motorrad zum Vorschein und fahren lassen die sich eh wie ein Fahrrad :D
Als Beispiel könnte folgendes hier aus dem Forum dienen:

https://www.caferacer-forum.de/viewtopi ... er#p421158

Find' ich richtig gut, die Kiste. Auf der ersten Seite sieht man ja schon, wie sich die Erscheinung durch ein paar Anbauteile mehr, oder eher weniger zum positiven ändert.
Gruß,
Andreas

Sproessling
Beiträge: 30
Registriert: 18. Jul 2020
Motorrad:: Auf der Suche :(

Re: Neuling und heillos überfordert

Beitrag von Sproessling »

grumbern hat geschrieben: 26. Jul 2020 Da bin ich bei so lieblosen Billigumbauten, die dann "wegen neuem Projekt", oder "schweren Herzens" abzugeben sind, immer skeptisch.
Jepp! Kenne solche Euphemismen sehr gut. :mrgreen:

Sproessling
Beiträge: 30
Registriert: 18. Jul 2020
Motorrad:: Auf der Suche :(

Re: Neuling und heillos überfordert

Beitrag von Sproessling »

schrauberdad hat geschrieben: 26. Jul 2020 Auch ich bin der Meinung, das es mehr Spaß macht auf einem leichten , wendigen Moped mit einem oder zwei Zylinder um die Kurven zu Zirkeln...SRX : Großer Eintopf der gleich von unten raus losrumpelt
Eine SRX habe ich sogar bezahlbar in meiner Umgebung gespottet - Behalte ich definitiv auch im Hinterkopf. Bin letztens etwas mit der CRF 250L eines Freundes etwas rumgegurkt und das Fahrgefühl des Einzylinders hat mir doch recht gut gefallen - ist halt ne Cross und ich bin ein Zwerg. :roll:

Benutzeravatar
grumbern
Administrator
Beiträge: 10939
Registriert: 18. Jan 2013
Motorrad:: Kreidler Mustang (1981, original), Kreidler RS (1974, Café), Kreidler Florett 80 (1982, original), Enfield Bullet 350 (1979, original), XS-650 (1977, Café), Royal Enfield Indian Chief 700 (1958, im Aufbau), Peugeot 201 (1928, Hot Rod im Aufbau), Royal Enfield Interceptor (1964, Café Racer im Aufbau)
Wohnort: Spessart

Re: Neuling und heillos überfordert

Beitrag von grumbern »

Ich habe mal die Zitate auf die Kernaussagen gekürzt, sonst bläst das die Beiträge unnötig auf.
Gruß,
Andreas

Sproessling
Beiträge: 30
Registriert: 18. Jul 2020
Motorrad:: Auf der Suche :(

Re: Neuling und heillos überfordert

Beitrag von Sproessling »

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... ntent=mWeb

Eben bei der Uni- Prokrastination hierüber gestolpert... Was meinen die Herren des Expertengroßrates? ;D
Gefällt mir so schon recht gut, "Bastlerfahrzeug" stellt, wenn es sich im Rahmen hält, kein Problem dar. Aber dass sie anscheinend nur Kalt starten will, bereitet mir dann doch etwas Bauchweh...*grübel*

Sproessling
Beiträge: 30
Registriert: 18. Jul 2020
Motorrad:: Auf der Suche :(

Re: Neuling und heillos überfordert

Beitrag von Sproessling »

grumbern hat geschrieben: 26. Jul 2020 Ich habe mal die Zitate auf die Kernaussagen gekürzt, sonst bläst das die Beiträge unnötig auf.
Gruß,
Andreas
Danke, Andreas! (Mit Zitat... :grinsen1: )

Benutzeravatar
grumbern
Administrator
Beiträge: 10939
Registriert: 18. Jan 2013
Motorrad:: Kreidler Mustang (1981, original), Kreidler RS (1974, Café), Kreidler Florett 80 (1982, original), Enfield Bullet 350 (1979, original), XS-650 (1977, Café), Royal Enfield Indian Chief 700 (1958, im Aufbau), Peugeot 201 (1928, Hot Rod im Aufbau), Royal Enfield Interceptor (1964, Café Racer im Aufbau)
Wohnort: Spessart

Re: Neuling und heillos überfordert

Beitrag von grumbern »

Zum Basteln ok, Detaillösungen sind traurig (DZM-Welle abgezwickt und stehen gelassen, Schutzblech, Krümmer...), Startverhalten und defekter Vergaserflansch... zum Fahren erst mal nichts, da steckt Arbeit drin! Mit dem Preis sollte er deutlich runter gehen, sonst ist es Käse. Klar will er seinen Verlust minimieren, aber warum solltest Du den auf Dich übertragen? TÜV schön und gut, trotzdem ist es eine unzuverlässige Bastelbude mit offensichtlichen und vermutlich einigen weniger offensichtlichen Problemen.

Diese "Keine Ahnung warum, kann aber nichts großes sein" und "Der Mechaniker aus Opas Bilderbuch meint es wäre" - Nummern sind überigens Teil zwei der "Vorsicht Falle!" - Reihe ;)

schrauberdad
Beiträge: 230
Registriert: 8. Dez 2015
Motorrad:: SR500 BJ 1980,SRX6, CB400N BJ 1980 und 1983, CB250N BJ 1980, CB450s
Wohnort: Pfaffing an der Attl

Re: Neuling und heillos überfordert

Beitrag von schrauberdad »

Der Preis sollte auf jeden Fall weit unter 1000€ fallen, sonst bringt das nix. Das Problem liegt fast sicher im Bereich Vergaser und sie läuft sicher eher schlecht, sobald sie warm ist.Zudem brauchst die gesuchte offene Nockenwelle zum entdrosseln, falls die 27PS nicht mehr reichen... wenn schon optisch nur mittelmäßig, dann wenigstens technisch ok!

Antworten

Zurück zu „Mopeds“

windows