forum logo image
caferacer-forum.de - Das Forum für Petrolheads, Garagenschrauber, Ölfinger, Frickelracer und Alteisentreiber

Neuling und heillos überfordert

Kaufberatung: Mopeds
Benutzeravatar
DonStefano
Beiträge: 418
Registriert: 14. Feb 2016
Motorrad:: Ducati M 900 Scrambler 1994
Yamaha XT600 -in Umbau-
Yamaha DT 360 1974 Twinshock
Wohnort: Bonn
Kontaktdaten:

Re: Neuling und heillos überfordert

Beitrag von DonStefano »

mazze hat geschrieben: 26. Jul 2020 Kauf dir sowas, und du brauchst eigentlich nie wieder ein anderes Moped, fahrspass ist garantiert 0750CF8E-F106-449E-879F-925B07C239C7.jpeg
Könntest Du uns bitte mal ein Bild Deiner "Sammlung" zum Vergnügen einstellen?
Get over it!

Benutzeravatar
mazze
Beiträge: 214
Registriert: 8. Mär 2013
Motorrad:: Alle Laverda Twin ab 650ccm Laverda 1000 cico Bergrenner, alle Benellis ab 350ccn, alle Sixpack aus den 70er und 80er, mehrere Gilera Saturno, Nordwest Umbau, Norton750 Duc 999 und St4s, Simonini, Honda 750four K2 und K7, einige VF750S und noch so einige Exoten
Kontaktdaten:

Re: Neuling und heillos überfordert

Beitrag von mazze »

zippotech hat geschrieben: 26. Jul 2020 Hy Mazze,
mazze hat geschrieben: 26. Jul 2020 Das kann nur von einem nicht Gilera Fahrer kommen.
Gerade weil ich so knappe 25 Jahre meine erfahrung mit Gilera gemacht habe erlaube ich mir dieses Urteil.
Wie bereits erwähnt habe ich sogar eine und Aktiviere nach 20 Jahren Kellerschlaf nebenher die XRT 600 eines Freundes . :wink:
mazze hat geschrieben: 26. Jul 2020 Zum schrauben gibt es da nur für Ölwechsel Service Bremsklötze und Reifen wechseln.
Ahja,und so Kleinigkeiten wie der Turnusmässige Wechsel des Zahnriemens sind ja eigentlich Easy Going für einen Einsteiger?Die Wasserpumpe kann man sich Schenken? Der Anlasserfreilauf ist ja völlig unkritisch und an jeder Ecke zu bekommen?Der Einbau geht locker mit Bordwerkzeug oder Alternativ mit dem Leatherman?Ventile Einstellen? usw.....
Also ich kenne da einfachere Motoren um zu Lernen und evtl. Fehler zu machen die anschliessend noch bezahlbar sind.

Verstehe mich nicht Falsch,eine Gilera ist ein wunderschönes Stück Technik und ein Must Have für mich.
Sie ist aber auch eine Diva die Dich jeden Fehler bei Wartung und Umgang mit Ihr Teuer Bezahlen lässt! :hammer:

Darum mein Fazit : Nichts für Einsteiger die mit allem bei Null Anfangen. :prost:

Gruß Zippo
Hm, Wasserpumpe einmal gegen etwas gescheites getauscht um es ist Ruhe, anlasserfreilauf passt von der Ktm 640 lc4 gibt es in der Bucht haufenweise für um die 30 Euro, Zahnriemen ist in 15 Minuten gewechselt und die Maschine wieder fahrbereit.
Ist ein Einzylindermotor und keine Ducati, 3 Markierungen Beweis eine auf den Nockenwellen und eine auf der Kurbelwelle, Zündung einmal eingestellt läuft die zündungstechnisch immer, und 1 Vergaser abstimmen ist einfacher wie zwei.....
Verschleißteile passen alle von Fremdfabrikaten, da gibt es keinen Mangel.
Wo also sollte da das Problem an einer Gilera liegen?
Selbst Tank Verkleidung und Höcker sin neu zubekommen da sie zu humanen Preisen nachgefertigt werden
Und die Saturno hat sogar noch einen Kicker falls Dich der anlasserfreilauf während der tour mal verlassen sollte....
Zudem ist eine Steuerkette auch nicht wartungsfrei und muss je nach Intervall auch gewechselt werden , bei vielen Motoren geht das dann nur mit komplett zerlegen, da aber auch nicht mit dem Bordwerkzeug und sicher nicht von einem Anfänger

Ok für 1500 Euro gibt es keine Saturno

Aber eine Zickende Diva ist sie auf keinen Fall

Gruß mazze

Benutzeravatar
DerSemmeL
Beiträge: 197
Registriert: 19. Okt 2019
Motorrad:: Z200 mit 16 KW, Bj 1981
Z 250 c - original - Bj 1983
Z 250 Ltd (noch Baustelle) - Bj 1980
KLX 250 B, die einzige mit Scheibenbremse Bj. 1983
Z 400 G1, Bj 1979
Z 400 D4 Bj 1977

Re: Neuling und heillos überfordert

Beitrag von DerSemmeL »

Kurzer freundlicher Hinweis, das, was ihr hier gerade diskutiert, bringt Svenja im momentanen Status noch nicht viel, -----.

Ein bis 2 Zylinder - gut, da da gibt es einiges, Kawa, Honda, Yamaha (XS 400 war z. B. meine Fahrschulmöhre)
Ddie Frage für mich wäre, wieviel PS müssen es wirklich sein?

Okay - ich hab 90 meinen kleinen 1ser gemacht für max 34 PS und bin dan bei der Hälfte! eingestiegen, weils mir gereicht hat.

Ne leichte niedrige Enduro sollte sich schon auch finden lassen, kann ich mir vorstelln. Auch für 1,60 Körpergröße. Höhere Stiefel und die Maschine runterpolstern und -federn, sofern es das Fahrwerk zulässt.

Oder auch a Ltd 250 von Kawasaki - das wäre die Choppervariante, ne recht pflegeleichte Maschine, Modell 84 mit Belt, Motor mit Ausgleichswelle, und niedrig.

Gruß vom SemmeL
Bei manchen Menschen verstehen die Augen mehr die Bilder als die Buchstaben

Sproessling
Beiträge: 30
Registriert: 18. Jul 2020
Motorrad:: Auf der Suche :(

Re: Neuling und heillos überfordert

Beitrag von Sproessling »

DerSemmeL hat geschrieben: 26. Jul 2020 Kurzer freundlicher Hinweis, das, was ihr hier gerade diskutiert, bringt Svenja im momentanen Status noch nicht viel, -----.
Mir rattert ordentlic der Schädel beim stillen Mitlesen :grin:
Ein bis 2 Zylinder - gut, da da gibt es einiges, Kawa, Honda, Yamaha (XS 400 war z. B. meine Fahrschulmöhre)
Ddie Frage für mich wäre, wieviel PS müssen es wirklich sein?
"MUSS" muss eigentlich gar nichts.Finde das ehrlich gesagt schwer, dir aus dem Stand jetzt eine konkrete Zahl zu nennen...Hauptverwendung für mich währen die Landstraßen des Pfälzerwaldes, falls das was hilft. :mrgreen:
Ne leichte niedrige Enduro sollte sich schon auch finden lassen, kann ich mir vorstelln. Auch für 1,60 Körpergröße. Höhere Stiefel und die Maschine runterpolstern und -federn, sofern es das Fahrwerk zulässt.
Heißt das, es gibt etwa noch Hoffnung für mich?! :wink:

Sproessling
Beiträge: 30
Registriert: 18. Jul 2020
Motorrad:: Auf der Suche :(

Re: Neuling und heillos überfordert

Beitrag von Sproessling »

zippotech hat geschrieben: 26. Jul 2020 Darum mein Fazit : Nichts für Einsteiger die mit allem bei Null Anfangen. :prost:
Die Befürchtung habe ich leider auch - Auch wenn sie (zumindest optisch) echt was her macht!

Sproessling
Beiträge: 30
Registriert: 18. Jul 2020
Motorrad:: Auf der Suche :(

Re: Neuling und heillos überfordert

Beitrag von Sproessling »

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... 5-305-9193

Für die CB400 sieht die Marktlage aktuell auch nicht sooooo schlecht aus. Die hier würde ich mir gerne mal anschauen fahren, wenn ich denn nächsten Montag (hoffentlich!) meine Prüfung bestanden habe. :D

am preislichen Limit gäbe es dann noch die hier.

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... 0-305-5204

Das hier sieht wiederrum recht...provisorisch aus? Würde aus dem Bauch heraus diesen Preis vielleicht eher nicht zahlen. Aber was weiß ich denn schon. :steinigung: :grin:
https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... 3-305-8986

Haut mal raus, was ihr alten Hasen so meint.

Benutzeravatar
flyingsixtus
Beiträge: 108
Registriert: 14. Apr 2019
Motorrad:: BMW K75 Bj.22.01.1985 EZ.10.04.1987
BMW R1150GS ADV Bj.02
Wohnort: im Schwalm-Eder-Kreis

Re: Neuling und heillos überfordert

Beitrag von flyingsixtus »

Moin,
mir gefallen die optisch beide. Der Rest würde sich aber eindeutig durch dem technischen Zustand vor Ort ergeben.
Komische Geräusche beim Kaltstart, nach ner Probefahrt das Warmstartgeräusch, evtl. Ölaustritt, Zustand der Kette & Kettenritzel usw. ...
Gruß André

Bauen und Basteln bis man fertig ist? :lachen1: :jump:

Benutzeravatar
DonStefano
Beiträge: 418
Registriert: 14. Feb 2016
Motorrad:: Ducati M 900 Scrambler 1994
Yamaha XT600 -in Umbau-
Yamaha DT 360 1974 Twinshock
Wohnort: Bonn
Kontaktdaten:

Re: Neuling und heillos überfordert

Beitrag von DonStefano »

Get over it!

Benutzeravatar
grumbern
Administrator
Beiträge: 10932
Registriert: 18. Jan 2013
Motorrad:: Kreidler Mustang (1981, original), Kreidler RS (1974, Café), Kreidler Florett 80 (1982, original), Enfield Bullet 350 (1979, original), XS-650 (1977, Café), Royal Enfield Indian Chief 700 (1958, im Aufbau), Peugeot 201 (1928, Hot Rod im Aufbau), Royal Enfield Interceptor (1964, Café Racer im Aufbau)
Wohnort: Spessart

Re: Neuling und heillos überfordert

Beitrag von grumbern »

Svenja, von Deinen drei Links wäre nur die erste für mich akzeptabel. Nummer zwei und drei sind für das Gebotene zu teuer und verbastelt. Da ist in beiden Fällen Ärger vorprogrammiert, wenn man sie nicht auseinanderrupft und neu aufbaut, was Du ja sicher nicht möchtest :zunge:

Die zweite ist noch nicht einmal zulassungsfähig, so wie sie dasteht und fordert eigentlich jeden der blauen Engel heraus, die Kelle zu schwingen und den Block zu zücken und dafür wäre mir die Bastelbude zu teuer ;)
Gruß,
Andreas

martin58
Beiträge: 392
Registriert: 14. Feb 2016
Motorrad:: Moto Guzzi V7 Gespann (Eigenbau, EZ 75), V7 700, hd fxst, norton 16h, kawasaki z1000a1, suzuki dr 800, suzuki dr 600
Wohnort: mittelfranken
Kontaktdaten:

Re: Neuling und heillos überfordert

Beitrag von martin58 »

Wenn Du bei erforderlichen Reparaturen nicht selbst schrauben kannst und auf gewerbliche Hilfe angewiesen bist, würde ich absolut von solchen Bastelbuden abraten.
Wenn man hinter die Kulissen dieser "Jugend-forscht" CBs schaut, wird einem vermutlich die eine oder andere (oder ganz überwiegend) Improvisationslösungen auffallen, würde ich vermuten.

Taste Dich erst mal ran mit serienmäßigen Scramblern oder Roadstern von SWM, Mash oder anderen Importmarken.

Antworten

Zurück zu „Mopeds“

windows