Moto Guzzi» V65 Umbau und Neulackierung

Benutzeravatar
f104wart
Moderator
Beiträge: 11580
Registriert: Mo 1. Apr 2013, 19:22
Motorrad: CX 500C (PC01), CX 650E "L´abono carrera" im Umbau
Wohnort: 35315 Homberg Ohm

Re: V65 Umbau und Neulackierung

Beitrag von f104wart » Mo 20. Feb 2017, 10:39

Auf Öldruck und Leerlauf würde ich nicht verzichten. :oldtimer:


...Ich bin auch ne zeitlang ohne gefahren, aber das Gefummel ohne Leerlaufkontrolleuchte war mir irgendwann zu nervig.
Is´n Gang drin, springt se ned an. Dann fängst Du an zu suchen. Der Blick schweift über den Killschalter und irgendwann merkst Du, dass´n Gang drin ist.
Wenn man drauf sitzt, isses kein Problem. Man kann den Gang raus machen oder die Kupplung ziehen. Steht man aber daneben, ist ne halbe Minute rum, bis man die Kiste so weit hat. :roll:

Die fehlende Öldruck-Kontrolleuchte hat dazu geführt, dass ich hin und wieder vergessen habe, die Zündung auszuschalten, nachdem ich die Kiste mit dem Killschalter aus gemacht habe. Die Folge ist/war jedesmal ne leere Batterie. :stupid:
.
Gruß Ralf


Motorradfahren ist wie Sex: Man muss es nicht gut können, um Spaß daran zu haben.

"L´abono carrera"_ Die Renngülle
CX 500 FAQ #Einbau einer NEC-LiMa in eine CDI-gezündete CX 500#
Wie plane und baue ich einen Cafe-Racer

Benutzeravatar
dirk139
Beiträge: 546
Registriert: Di 14. Jun 2016, 12:59
Motorrad: Kawasaki 550GT Bj 87 Umbauprojekt
Kawasaki GPz 500 S

Re: V65 Umbau und Neulackierung

Beitrag von dirk139 » Mo 20. Feb 2017, 11:08

Ausserdem ist der Öldruck ja auch nicht ganz unwichtig.... :unbekannt:

Gruß
Dirk
Gruß
Dirk

... und sobald du die Antwort hast, ändert das Leben die Frage!!! :rockout:

Benutzeravatar
recycler
Beiträge: 506
Registriert: So 6. Nov 2016, 08:24
Motorrad: Triumph Explorer 2015, Honda CM 400 Cafe-Scrambler-Bastard, Honda XBR Kaff Racer, Güllepumpe-Projekt
Wohnort: Andechs

Re: V65 Umbau und Neulackierung

Beitrag von recycler » Mo 20. Feb 2017, 12:25

Hauptständer würde ich dranlassen. Habe den bei meinem Scrambler-Umbau wegen der Höherlegung entfernen müssen (war sowieso dadurch nutzlos) und fluche jedesmal beim Arbeiten. Immer extra was zum Aufbocken basteln vorgestern beim Gabelaus-einbau, zum Kette schmieren usw.
old's cool!

Benutzeravatar
Vergaserflüsterer
Beiträge: 313
Registriert: Do 11. Jun 2015, 16:00
Motorrad: Moto Guzzi V35 Imola 1. Serie
Moto-Guzzi V35 1. Serie Gespann
Kawasaki Z 750 Twin Chopper
Kawasaki Z 750 LTD 4 Zylinder
Wohnort: Frankonia

Re: V65 Umbau und Neulackierung

Beitrag von Vergaserflüsterer » Mo 20. Feb 2017, 12:53

Hallo
Die Ladekontrolleuchte musst Du dran lassen da bei der Guzzi die ladereglung so geschaltet ist dass man sie braucht anderen falls wird deine Batterie nicht geladen.

Eric
Ich bin der .... mit dem ich früher nicht spielen durfte!

Schneewittchensarg
Beiträge: 82
Registriert: Mo 13. Jan 2014, 22:02
Motorrad: Suzuki GN 125
Wohnort: Weinheim

Re: V65 Umbau und Neulackierung

Beitrag von Schneewittchensarg » Mo 20. Feb 2017, 12:57

Danke für die hilfreichen Tips. Der Tacho/DZM bleibt jetzt und für den Hauptständer sprechen einige Argumente (außer das mit der Kette ;) )
Starterschalter am Gasgriff macht auch Sinn weil man ja die Kupplung gezogen halten muss zum Starten


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Benutzeravatar
f104wart
Moderator
Beiträge: 11580
Registriert: Mo 1. Apr 2013, 19:22
Motorrad: CX 500C (PC01), CX 650E "L´abono carrera" im Umbau
Wohnort: 35315 Homberg Ohm

Re: V65 Umbau und Neulackierung

Beitrag von f104wart » Mo 20. Feb 2017, 13:03

Schneewittchensarg hat geschrieben:Manchmal steht die auf dem Seitenständer ja nicht so sicher, je nach Untergrund.
Bei weichem Untergrund kann auch der Hautständer einsinken, auf unebenem Grund steht sie mit dem Seitenständer sicherer. Drei Punkte wackeln nie.

Das Auf- und Absitzen ist mit Seitenständer einfacher, weil man das Moped nicht auf- und abbocken muss. Was gerade im Alltagsbetrieb gegen den Haupt- und für den Seitenständer spricht.

Für alle Fälle habe ich immer ein kleines Brettchen (Siebdruckplatte) im Tankrucksack, das ich unter den Seitenständer legen kann. Von der Größe her reicht da schon die Fläche eines Smartphones. Kann man also notfalls also auch in die Innetasche der Kombi stecken. Anstelle des Holzbrettchens geht auch ein etwa 3 oder 4 mm dickes Alublech. Es gibt auch Leute, die sich solche Platten direkt an den Seitenständer bauen. Das sieht aber beschissen aus.

Für Montagearbeiten, Radwechsel oder ähnliches kann man sich eine Radwippe besorgen. Ich hab sie der Einfachheit halber direkt auf der Hebebühne montiert.

Ein weiteres Argument gegen den Hauptständer ist das hohe Gewicht und die eingeschränkte Schräglagenfreiheit.

.
Gruß Ralf


Motorradfahren ist wie Sex: Man muss es nicht gut können, um Spaß daran zu haben.

"L´abono carrera"_ Die Renngülle
CX 500 FAQ #Einbau einer NEC-LiMa in eine CDI-gezündete CX 500#
Wie plane und baue ich einen Cafe-Racer

Schneewittchensarg
Beiträge: 82
Registriert: Mo 13. Jan 2014, 22:02
Motorrad: Suzuki GN 125
Wohnort: Weinheim

Re: V65 Umbau und Neulackierung

Beitrag von Schneewittchensarg » Mo 20. Feb 2017, 22:21

Weiss jemand woran ich erkennen kann ob das ein Le Mans 3 Tank ist oder einer von Imola bzw Monza?

Der Barkas auf dem einen Bild war mal meiner. Den habe ich leider verkauft und ärgere mich seither jedes Mal wenn ich wieder mein Moped zur seitlichen Schiebetür vom VW Bus hereinwuchten muss weil hinten der Motor im Weg ist... :dontknow:

Benutzeravatar
Vergaserflüsterer
Beiträge: 313
Registriert: Do 11. Jun 2015, 16:00
Motorrad: Moto Guzzi V35 Imola 1. Serie
Moto-Guzzi V35 1. Serie Gespann
Kawasaki Z 750 Twin Chopper
Kawasaki Z 750 LTD 4 Zylinder
Wohnort: Frankonia

Re: V65 Umbau und Neulackierung

Beitrag von Vergaserflüsterer » Di 21. Feb 2017, 09:22

Der Tank ist der von der V35 Imola bzw. von der V50 Monza beide gleich...... LM Tank ist zu groß würde nicht passen und hat andere Aufnahmen, sieht aber fast gleich aus.

Eric
Ich bin der .... mit dem ich früher nicht spielen durfte!

Benutzeravatar
NilsLM2
Beiträge: 490
Registriert: Mi 26. Feb 2014, 12:16
Motorrad: Moto Guzzi Le Mans 2 Baujahr `79
Suzuki TL1000 S ´97
Suzuki TL1000 S ´99 (teilzerlegt / wer braucht noch was? )

Re: V65 Umbau und Neulackierung

Beitrag von NilsLM2 » Di 21. Feb 2017, 11:38

Wieso musst du den die Kupplung ziehen zum starten? Es gibt sonst auch einen Starttaster direkt am Anlasser... z.b. von moto schmitz... der müsste auch eigentlich gehen. .

Schneewittchensarg
Beiträge: 82
Registriert: Mo 13. Jan 2014, 22:02
Motorrad: Suzuki GN 125
Wohnort: Weinheim

V65 Umbau und Neulackierung

Beitrag von Schneewittchensarg » Di 21. Feb 2017, 12:02

Wie ist das dann bei der V50Monza mit den Zündspulen sind die dann unterm Tank oder unten zwischen den Zylindern hängend?

Sorry hab grad kein besseres FotoBildBild

Antworten

Zurück zu „Moto Guzzi“