Honda» CB 550K

Forumsregeln
Bitte beachte folgende Punkte, wenn Du Dein Projekt bei uns vorstellen möchtest.

Dieser Bereich ist ausschließlich für Umbauprojekte klassischer Motorräder oder Umbauten im klassischen Stil.

Bitte keine Chopper und keine Motorräder im Serienzustand.

  1. Gestalte Dein Thema interessant und mit Bildern. Interessante Themen finden mehr Beachtung und Du bekommst umfangreicheres Feedback.
  2. Bitte halte Dein Thema aktuell und poste hin und wieder den aktuellen Fortschritt oder einfach nur neue Bilder.

Vielen Dank.
Bodylove
Beiträge: 71
Registriert: Di 14. Jun 2016, 23:49
Motorrad: Honda CB 550K bj79

Re: Honda CB 550K

Beitrag von Bodylove » Mo 5. Sep 2016, 19:25

UdoZ1R hat geschrieben:Guck dann gleich nach der Primärkette. Wenn sie zu lang geworden ist, schleift sie am Hauptölkanal.

Wenn du zu lange mit dem Austausch wartest, sägt sie den Kanal auch gerne durch. Dann ist leider Schluss mit lustig.

Ok danke kann ich die Primärkette sehen wenn ich den Kupplungsdeckel aufmache??oder???

Online
Benutzeravatar
UdoZ1R
Beiträge: 1233
Registriert: Do 22. Aug 2013, 21:36
Motorrad: Kawasaki Z1R von 1979, Triumph Thruxton 900 Vergasermodell und Triumph Tiger 750 von 1973
Wohnort: Essen

Re: Honda CB 550K

Beitrag von UdoZ1R » Mo 5. Sep 2016, 20:04

Bodylove hat geschrieben:
UdoZ1R hat geschrieben:Guck dann gleich nach der Primärkette. Wenn sie zu lang geworden ist, schleift sie am Hauptölkanal.

Wenn du zu lange mit dem Austausch wartest, sägt sie den Kanal auch gerne durch. Dann ist leider Schluss mit lustig.

Ok danke kann ich die Primärkette sehen wenn ich den Kupplungsdeckel aufmache??oder???
Nein von oben nicht. Aber wenn du die Ölwanne abnimmst hast du den vollen Einblick!
Gruß Udo

PS. Motorräder werden mit Werkzeug repariert und umgebaut, nicht mit der Kreditkarte!

Bodylove
Beiträge: 71
Registriert: Di 14. Jun 2016, 23:49
Motorrad: Honda CB 550K bj79

Re: Honda CB 550K

Beitrag von Bodylove » Mo 5. Sep 2016, 20:36

Super danke schön werde Wochenende mal dran gehen biss dene...:)

Bodylove
Beiträge: 71
Registriert: Di 14. Jun 2016, 23:49
Motorrad: Honda CB 550K bj79

Re: Honda CB 550K

Beitrag von Bodylove » Sa 10. Sep 2016, 21:43

So hab nun den Kupplunkskorb ausgebaut und die Rückdämpfer kann Mann zwar nicht sehen wegen den vernieteten Blech davor aber zerbröselt ist da garnichts,habe nur gemerkt das der Zahnrad wo die Rückdämpfer drinsitzen leichte Spiel hat ist das normal?wenn ich den Zahnrad drehe gibt es ein leichtes Metall Geräusch?

Wo ich den Deckel auf hatte habe ich auch alle lagern begutachtet alles in Ordnung:)keinerlei schleifspuren...

Noch eine letzte Frage bezüglich Kickstarter wo ich den hin und her bewegt habe ich bemerkt das er auch leichte Spiel hat ist das Vieleicht der Grund für das Geräusch im Leerlauf?

Danke im Voraus ;)

Bodylove
Beiträge: 71
Registriert: Di 14. Jun 2016, 23:49
Motorrad: Honda CB 550K bj79

Re: Honda CB 550K

Beitrag von Bodylove » Di 13. Sep 2016, 22:28

Hat keiner mal sowas gehabt?????

Benutzeravatar
HondaCafeRacer
Beiträge: 380
Registriert: Sa 26. Jan 2013, 18:56
Motorrad: Honda CB 550 Four Cafe Racer, BJ.78
Wohnort: Schwaan

Re: Honda CB 550K

Beitrag von HondaCafeRacer » Mi 14. Sep 2016, 17:29

Doch hatte ich, hab ich doch geschrieben. Bei mir war's der Korb, da waren die Gummis auch nicht zerbröselt. Die härten aus und schrumpfen dabei minimal. Hab's mir auch 3 Jahre eingeredet das die gut sind. Seit dem ich sie gewechselt habe läuft der Motor ruhiger. Wenn es noch die ersten sind kannst sie raus nehmen. Ich gehe mal davon aus das Zündung und Sycronisation der Vergaser stimmen. Bei falscher Einstellung läuft der Motor spürbar lauter.

Bodylove
Beiträge: 71
Registriert: Di 14. Jun 2016, 23:49
Motorrad: Honda CB 550K bj79

Re: Honda CB 550K

Beitrag von Bodylove » Mi 28. Dez 2016, 20:05

Hallo gemeinde ich weis ich schon lange her aber beruflich geht es halt nicht so:(

Ich eerzähl wie weit ich schon bin mit meiner Honda Cb 550,also hab den Honda komplett zerlegt den Rahmen sandgestrahlt Loop drangeschweisst und Pulverbeschichten lassen,Schwinge,Batteriekasten und viele kleinteile natürlich auch.

Bei den Felgen hab ich die Felgenbett schwarzlackieren lassen und neue Bridgestone draufgezogen.
Gabel habe ich Hochglanzpoliert gefällt mir besser;)
Die Stummellenker von Fehling sind auch schon montiert.
Bilder folgen natürlich...

Aber ein kleines Problem hatte ich Heute und zwar habe ich den Hinterrad montiert Kette dran schön ausgerichttet beidseitig Kette gespannt und da fängt das problem an wenn ich den Hinterrad drehe merke ich das die Kette mal stram ist und dann nicht mehr ist das Normal????
Also Kette soweit ist in Ordnung und die Ritzeln auch hab alles kontroliert: :banghead:
Oder ist das doch einstellungssache???

Benutzeravatar
olofjosefsson
Beiträge: 219
Registriert: Fr 29. Nov 2013, 21:33
Motorrad: Motobsawatriumphtonsonha......

Re: Honda CB 550K

Beitrag von olofjosefsson » Mi 28. Dez 2016, 20:51

Vermutlich Kette ungleichmäßig gelaengt.
Kette erneuern.

Online
Benutzeravatar
UdoZ1R
Beiträge: 1233
Registriert: Do 22. Aug 2013, 21:36
Motorrad: Kawasaki Z1R von 1979, Triumph Thruxton 900 Vergasermodell und Triumph Tiger 750 von 1973
Wohnort: Essen

Re: Honda CB 550K

Beitrag von UdoZ1R » Mi 28. Dez 2016, 21:06

Deine Kette ist sowas von nicht mehr in Ordnung :shock: Sie ist ungleichmäßig gelängt, also Schrott. Je nachdem wie lange du oder der Vorgänger damit rumgefahren ist, sind Ritzel und Kettenrad auch fertig :rockout:
Gruß Udo

PS. Motorräder werden mit Werkzeug repariert und umgebaut, nicht mit der Kreditkarte!

Bodylove
Beiträge: 71
Registriert: Di 14. Jun 2016, 23:49
Motorrad: Honda CB 550K bj79

Re: Honda CB 550K

Beitrag von Bodylove » Mi 28. Dez 2016, 21:13

Danke;)
Ich hab eben viel hier gelesen bezüglich neue Kette das welche ab getriebegehäuse schleifen würde??
Welchen würdet ihr mir raten X-ring oder O-ring??

Antworten

Zurück zu „Honda“