Honda» Eddys CX500

Forumsregeln
Bitte beachte folgende Punkte, wenn Du Dein Projekt bei uns vorstellen möchtest.

Dieser Bereich ist ausschließlich für Umbauprojekte klassischer Motorräder oder Umbauten im klassischen Stil.

Bitte keine Chopper und keine Motorräder im Serienzustand.

  1. Gestalte Dein Thema interessant und mit Bildern. Interessante Themen finden mehr Beachtung und Du bekommst umfangreicheres Feedback.
  2. Bitte halte Dein Thema aktuell und poste hin und wieder den aktuellen Fortschritt oder einfach nur neue Bilder.

Vielen Dank.
Benutzeravatar
ed881
Beiträge: 162
Registriert: Di 19. Jul 2016, 08:27
Motorrad: Honda CX500
Wohnort: Ludwigsau

Honda» Eddys CX500

Beitrag von ed881 » Di 20. Sep 2016, 11:02

Hallo zusammen!

Vorgestellt habe ich mich ja bereits, jetzt möchte ich auch noch mein Motorrad bzw. meinen Plan für die nächsten Monate vorstellen / erläutern. Da dies Neuland für mich ist, bin ich auf eure Untersützung quasi angewiesen :grinsen1:
Seit einigen Wochen lese ich nun schon im Forum und habe auch schon so einiges gelernt. Viele Fragen haben sich durch das viele Lesen schon erledigt.

Was ich vorhabe:

Ich möchte mir ein individuelles, eigenes Motorrad aus der CX500 bauen. Dabei ist es mir eigentlich wurscht, ob Tracker, Scrambler, oder was auch immer. Ich will das auch gar nicht kategorisieren, da ich von den Unterschieden sowieso nicht viel Ahnung habe :zunge:

Technisch werde ich es soweit es geht verbessern bzw. überholen. Sachen, die ich mir selbst nicht zutraue, werde ich machen lassen, da dies wie gesagt Neuland für mich ist. Allerdings bin ich lernwillig und ich denke mit eurer Hilfe sollte das machbar sein .daumen-h1:


Im Detail:

- Bremsanlage vorne umrüsten auf DoKo Sättel von der VF1000 und Scheiben von der Boldor
- Neue Bremspumpe
- Wirth Gabelfedern + Tarozzi Gabelstabi
- Neue Bridgestone BT45 Reifen
- Neuer Scheinwerfer, neuen Tacho, neuer Lenker
- Tank wird entrostet und neu lackiert
- IKON Federbeine hinten
- CDI gegen Ignitech tauschen
- Neue NEC LiMa einbauen
- Heck kürzen und Loop einschweißen (wird vorher natürlich mit TÜV geklärt und abgesprochen)
- Kardan überholen
- Trommelbremse hinten überholen
- Airbox kommt raus und wird gegen K&N Pilze getauscht
- Vergaser Reinigen lassen und alle Schrauben erneuern
- Sammler bleibt drin, Auspuff wird getauscht, denke ich nehme die Louis Universal

- Motorrevision -> da bin ich mir noch nicht sicher, ob ich mich daran trauen kann / soll :?

Ich möchte auf jeden Fall, dass das Motorrad technisch wieder auf den Stand gebracht wird, optisch gut aussieht, aber auch bequem und gut zu fahren ist. Dass alle Dichtungen, o-Ringe und Flüssigkeiten einmal neu kommen ist selbstverständlich.

Da ich Elektroniker bin werde ich mal schauen, ob ich mir selbst eine eigene Tastersteuerung auf Arduino-Basis baue und programmiere. Ein kleiner OLED Bordcomputer mit verschiedenen Schnick-Schnak wäre auch nice, das ist aber erstmal optional.

Vorbild?

http://www.marcomatteucci.com/garage/im ... /2015p.jpg

So in etwas stelle ich mir mein Motorrad vor, mit kleinen Änderungen, aber so in die Richtung soll es gehen.


Da ich vollzeit arbeite, Familie mit 2 Kindern habe, wird es hier nicht ganz so schnell wie bei manch anderen vorangehen, aber ich geb mein Bestes :mrgreen:

So, jetzt noch ein paar Fotos von meinem Gerät:

8414 8415 8418 8416 8420

Gruss
Eduard

Benutzeravatar
zockerlein
Beiträge: 1386
Registriert: So 13. Jul 2014, 22:54
Motorrad: CX 500 Tourer
CX 650 Eurosport
Wohnort: nürnberg/schwabach

Re: Eddys CX500

Beitrag von zockerlein » Di 20. Sep 2016, 11:23

moin :D
deine Basis schaut echt gut aus .daumen-h1:
hat halt ein bisschen Standschäden aber sonst....

Bremsanlage vorne umrüsten auf DoKo Sättel von der VF1000
dazu hab ich ne Frage :D
Die VF hat doch größere Bremskolben... heißt das nicht eigentlich, dass die Fläche, auf die die Flüssigkeit drückt, vergrößert wird und die Kraft abnimmt? oder steh ich a aufm Schlauch?

Gruß
Dani
-Eine Güllerie-

Motto der Minensucher: Wer suchet, der findet. Wer drauftritt, verschwindet!

Benutzeravatar
ed881
Beiträge: 162
Registriert: Di 19. Jul 2016, 08:27
Motorrad: Honda CX500
Wohnort: Ludwigsau

Re: Eddys CX500

Beitrag von ed881 » Di 20. Sep 2016, 11:41

Kann ich dir jetzt gar nicht beantworten. Ralf hat zu dem Thema kurz was geschrieben:

http://www.caferacer-forum.de/viewtopic ... 87#p231635

Meine Informationen bzw. wie ich auf die Kombination gekommen bin, habe ich aus den folgenden Themen:

http://www.caferacer-forum.de/viewtopic ... 17&t=15149
http://www.caferacer-forum.de/viewtopic ... 17&t=15187

Benutzeravatar
ed881
Beiträge: 162
Registriert: Di 19. Jul 2016, 08:27
Motorrad: Honda CX500
Wohnort: Ludwigsau

Re: Eddys CX500

Beitrag von ed881 » Di 20. Sep 2016, 12:55

So sehen Sättel und Halter nach einer groben Reinigung aus:

84828484

Schrauben und Bleche am Besten neu verzinken lassen bei Michael?!

8485

Benutzeravatar
GerdZX10
Beiträge: 629
Registriert: Fr 10. Okt 2014, 14:23
Motorrad: 81er Honda CX 500 Scrambler (Vorstellung in "Roadster" 3/16)
78er Honda CX 500 Projekt Bratstyle-Bobber (Produktionsstatus)
08er Suzuki DL 650 V-Strom "Canyon-Carver"
Wohnort: Bad Schwalbach

Re: Eddys CX500

Beitrag von GerdZX10 » Di 20. Sep 2016, 13:37

... ich lese mal mit ... Auf Deinem "Vorbild" ist das Mopped mit einem "C" Tank ausgesstattet. Den musst Du Dir noch besorgen. Das Rahmenheck hat zudem einen "Loop". Diesbezüglich kannst Du Dich noch weiter bilden. Ich hab da mal was vorbereitet ... http://www.caferacer-forum.de/viewtopic ... 76&t=12965 ...
Wenn Du fragen hast, dann kommt hier schon "was". Nur Mut und einen guten Start!

Benutzeravatar
ed881
Beiträge: 162
Registriert: Di 19. Jul 2016, 08:27
Motorrad: Honda CX500
Wohnort: Ludwigsau

Re: Eddys CX500

Beitrag von ed881 » Di 20. Sep 2016, 15:58

Den Tank von der C will ich eigentlich auch gar nicht verbauen. Wie gesagt ich will das Motorrad nicht 1:1 nachbauen (würde ich eh nicht hinbekommen :lachen1: ) sondern so in die Richtung aber nach meinen eigenen Vorstellungen.

Benutzeravatar
Girgel
Beiträge: 379
Registriert: Di 2. Apr 2013, 16:58
Motorrad: Honda
CX500 C
Bauj 1981
Wohnort: Mertingen LKR DON

Re: Eddys CX500

Beitrag von Girgel » Di 20. Sep 2016, 16:56

Sers

hab die Doko - Kolben von der Boldor funktionieren wunderbar mit der orginal Bremspumpe - wieso neu machen??
Hast Du Probleme mit dem Kardan?
meiner hat 120´drauf und läuft.. Ölwechsel ja aber wenn sonst nichts ist, würde ich ihn lassen!
Trommelbremse das selbe , wenn sie funktioniert evtl. neue Beläge
never change a running system ...
Erstmal fahren, Baustellen kommen von alleine!

Gruß

Peter

Benutzeravatar
f104wart
Moderator
Beiträge: 11888
Registriert: Mo 1. Apr 2013, 19:22
Motorrad: CX 500C (PC01), CX 650E "L´abono carrera" im Umbau
Wohnort: 35315 Homberg Ohm

Re: Eddys CX500

Beitrag von f104wart » Di 20. Sep 2016, 20:35

zockerlein hat geschrieben:Die VF hat doch größere Bremskolben... heißt das nicht eigentlich, dass die Fläche, auf die die Flüssigkeit drückt, vergrößert wird und die Kraft abnimmt? oder steh ich a aufm Schlauch?
Nein, es heißt, dass Du mit gleicher Kraft einen höheren Bermsdruck aufbaust. Dazu brauchst Du allerdings einen etwas größeren Hebelweg.

.
Gruß Ralf


Motorradfahren ist wie Sex: Man muss es nicht gut können, um Spaß daran zu haben.

"L´abono carrera"_ Die Renngülle
CX 500 FAQ #Einbau einer NEC-LiMa in eine CDI-gezündete CX 500#
Wie plane und baue ich einen Cafe-Racer

Benutzeravatar
f104wart
Moderator
Beiträge: 11888
Registriert: Mo 1. Apr 2013, 19:22
Motorrad: CX 500C (PC01), CX 650E "L´abono carrera" im Umbau
Wohnort: 35315 Homberg Ohm

Re: Eddys CX500

Beitrag von f104wart » Di 20. Sep 2016, 21:25

ed881 hat geschrieben:Im Detail:

- Bremsanlage vorne umrüsten auf DoKo Sättel von der VF1000 und Scheiben von der Boldor Bild

- Neue Bremspumpe Wozu? :dontknow: 5/8" ist gut, auch mit 32er DoKo-Sätteln :wink:
- Wirth Gabelfedern + Tarozzi Gabelstabi Bild
- Neue Bridgestone BT45 Reifen Bild
- Neuer Scheinwerfer, neuen Tacho, neuer Lenker Bild
- Tank wird entrostet und neu lackiert Bild
- IKON Federbeine hinten Bild
- CDI gegen Ignitech tauschen Bild

- Neue NEC LiMa einbauen Bild Igni und NEC Stator kannst Du von mir bekommen. Hab ich beides da. :wink:

- Heck kürzen und Loop einschweißen (wird vorher natürlich mit TÜV geklärt und abgesprochen) Bild .daumen-h1:

- Kardan überholen :dontknow: Was willst Du da dran überholen? :? ...Altes Öl raus, ausspülen und neues Öl rein. Mitnehmer im Hinterrad prüfen, reinigen und neu fetten. Wenn er "fertig" ist, austauschen.

- Trommelbremse hinten überholen Bild Bremsnocken abrunden und polieren. Nocken einfetten. Ist wie ne andere Bremse. :wink:

- Airbox kommt raus und wird gegen K&N Pilze getauscht Warum? :dontknow: ...Du weißt schon, dass man dann die Vergaser neu abstimmen muss. Man kann auch die Airbox drin lassen, die Elektrikk versetzen und die Airbox mit schönen, flache Seitendeckeln aus Alu verkleiden :wink:

- Vergaser Reinigen lassen und alle Schrauben erneuern Bild Lass es von Micha machen.Schrauben und Kleinteile bekommst Du von ihm neu verzinkt im Tausch gegen die alten. :wink:

- Sammler bleibt drin, Auspuff wird getauscht, denke ich nehme die Louis Universal Bild
Beides gute Entscheidungen
.daumen-h1:

- Motorrevision -> da bin ich mir noch nicht sicher, ob ich mich daran trauen kann / soll :?
Kommt natürlich drauf an, was Du unter "Revision verstehst.

Da Du zeitlich recht eingeschränkt bist, solltest Du Dich, was den Motor angeht, ertmal auf´s wesentliche beschränken und den Rest nach Zusatnd und Laufleistung entscheiden.

...Also, erst mal Steuerkette, Spanner, WaPuDichtung. LiMaStataor machst Du ja sowieso.
Neue (verstärkte) Kupplungsfedern rein und fahren.
:wink:
Gruß Ralf


Motorradfahren ist wie Sex: Man muss es nicht gut können, um Spaß daran zu haben.

"L´abono carrera"_ Die Renngülle
CX 500 FAQ #Einbau einer NEC-LiMa in eine CDI-gezündete CX 500#
Wie plane und baue ich einen Cafe-Racer

Benutzeravatar
ed881
Beiträge: 162
Registriert: Di 19. Jul 2016, 08:27
Motorrad: Honda CX500
Wohnort: Ludwigsau

Re: Eddys CX500

Beitrag von ed881 » Di 20. Sep 2016, 22:02

Neue Bremspumpe dachte ich, weil so ein Rep-Satz ja schon einiges kostet, und der Behälter auch nicht original ist (zumindest der Deckel nicht). Daher wäre ich meiner Meinung nach günstiger wenn ich die Handbremsarmatur von David Silver für ich glaube knapp 50€ + Versand kaufe, oder?

Mit Kardan überholen meinte ich eigentlich ordentlich reinigen und das Öl wechseln...Überholen war da vielleicht der falsche Begriff :zunge:

Dass der Vergaser neu abgestimmt werden muss bei den Pilzen ist mir schon bewusst, da gibt es ja aber mit Sicherheit jemand der sich da auskennt und mir helfen kann. Sollte ja denke ich machbar sein. Ich finde es einfach schöner wenn das Dreieck frei ist und wirklich schöne Deckel habe ich auch noch nicht wirklich entdeckt... :dontknow:

Antworten

Zurück zu „Honda“

 

 

cron