Honda» Eddys CX500

Forumsregeln
Bitte beachte folgende Punkte, wenn Du Dein Projekt bei uns vorstellen möchtest.

Dieser Bereich ist ausschließlich für Umbauprojekte klassischer Motorräder oder Umbauten im klassischen Stil.

Bitte keine Chopper und keine Motorräder im Serienzustand.

  1. Gestalte Dein Thema interessant und mit Bildern. Interessante Themen finden mehr Beachtung und Du bekommst umfangreicheres Feedback.
  2. Bitte halte Dein Thema aktuell und poste hin und wieder den aktuellen Fortschritt oder einfach nur neue Bilder.

Vielen Dank.
Benutzeravatar
f104wart
Moderator
Beiträge: 11887
Registriert: Mo 1. Apr 2013, 19:22
Motorrad: CX 500C (PC01), CX 650E "L´abono carrera" im Umbau
Wohnort: 35315 Homberg Ohm

Re: Eddys CX500

Beitrag von f104wart » Mi 3. Mai 2017, 10:08

Gruß Ralf


Motorradfahren ist wie Sex: Man muss es nicht gut können, um Spaß daran zu haben.

"L´abono carrera"_ Die Renngülle
CX 500 FAQ #Einbau einer NEC-LiMa in eine CDI-gezündete CX 500#
Wie plane und baue ich einen Cafe-Racer

Benutzeravatar
ed881
Beiträge: 162
Registriert: Di 19. Jul 2016, 08:27
Motorrad: Honda CX500
Wohnort: Ludwigsau

Re: Eddys CX500

Beitrag von ed881 » Do 4. Mai 2017, 12:06

Danke schonmal für die Infos. Damit komme ich auf jeden Fall schonmal weiter. Werde die Wellendichtringe bestellen und die Schwingenlager. Gestern haben wir endlich die Versteifung und Halterung für das Schutzblech geschweißt. Rahmen wurde an der gekürzten Stelle jetzt auch verschlossen. Nebenbei habe ich schonmal einige Teile wieder zusammengebaut. Langsam geht es voran.

Ich muss nochmal wegen der Steuerkette fragen. Ich überlege als hin und her, die Steuerkette zu erneuern. Allerdings bin ich mir nicht ganz sicher, ob ich das Alles wieder so zusammen bekomme wie es gehört. Wäre es fahrlässig den Motor erst einmal wieder zu zu machen und die Steuerkette später zu erneuern? Momentan hat der Motor ja ca. 30.000km runtern. Hier nochmal das Foto von demFraß:

9070

Oder sollte man wegen den Schleifspuren nicht mit der Kette weiterfahren?

Benutzeravatar
brummbaehr
Beiträge: 215
Registriert: Di 27. Sep 2016, 13:26
Motorrad: Honda CX 500/650
Wohnort: 41836 Hückelhoven
Kontaktdaten:

Re: Eddys CX500

Beitrag von brummbaehr » Do 4. Mai 2017, 14:31

Die Steuerkette wurde offensichtlich nicht regelmäßig gespannt.
Dadurch kann diese auch schon bei 30000km soweit gelängt sein, das der Spanner am Anschlag ist.
Mach mal ein Foto von der anderen Seite wo man die Spannerschraube sieht.
Wenn da unter der Schraube schon ein Teil des Langloches zu sehen ist, dann ist die Kette fällig.
Drehe einfach mal die Spannerschraube etwas heraus und schaue wie viel Platz da noch im Langloch zum nachstellen ist.
Gruß
aus dem WildenWesten

Benutzeravatar
ed881
Beiträge: 162
Registriert: Di 19. Jul 2016, 08:27
Motorrad: Honda CX500
Wohnort: Ludwigsau

Re: Eddys CX500

Beitrag von ed881 » Fr 5. Mai 2017, 18:23

So ich habe jetzt mal nach der Anleitung im erweiterten Handbuch folgendes gemacht:

1) An der Schraube an der Kurbelwelle vorn unter dem Kühler von vorn gesehen im Uhrzeigersinn bis er mit Wucht in eine bestimmte Position geflutscht ist.
2) Danach etwas gegen Uhrzeigersinn gedreht bis Widerstand spürbar war (KuWe ist auch wieder etwas zurück gerutscht)
3) Danach ca. 1/8 wieder im Uhrzeigersinn

Das Ganze sah dann so aus:

9533

Und hier die Spannerschraube (Schraube ist nicht festgezogen):

9532

Habe ich das soweit richtig verstanden/gemacht?

Kette ist fällig oder?

Benutzeravatar
BerndM
Beiträge: 1102
Registriert: Di 30. Dez 2014, 08:42
Motorrad: HONDA CX 500 C Bauj. 1980
Wohnort: 49448 Lemförde

Re: Eddys CX500

Beitrag von BerndM » Fr 5. Mai 2017, 19:15

Ich sage mal: alles richtig gemacht.
Und zu Kettentausch: Wenn der Motor schon mal offen ist, könnte man sie tauschen. Wenn Du die CX ein paar tausend Kilometer im Jahr bewegen möchtest ist es sinnvoll. Wenn Du die nächsten zehn Jahre nicht mehr als 10.000 Km zurücklegst wird die Kette das noch mitmachen. Meine Einschätzung der Hebelposition zur Spannerschraube. Da ist noch Luft im Hebel um die Kette spannen zu können.
Wenn Du die Kette tauschen möchtest brauchst Du die Werkzeuge. Und wichtig ist die Kurbelwelle und Nockenwelle nach Abnahme der Kette nicht zu bewegen. Also sicherheitshalber z.B. einen festen Bezugspunkt am Gehäuse jeweils zu einem Punkt auf den Wellen zu markieren. Da Lösen der Schraube am Lima-Rotor Kraft erfordert, Schlagschrauber hilft, und das wieder Anziehen mit 90 Nm stattfindet macht es Sinn den vorderen Deckel auch zu entfernen und die Kurbelwelle mit dem Blockierhalter zu sichern. Dann bewegt sich diese Welle schon mal nicht mehr.

Gruß
Bernd

Benutzeravatar
brummbaehr
Beiträge: 215
Registriert: Di 27. Sep 2016, 13:26
Motorrad: Honda CX 500/650
Wohnort: 41836 Hückelhoven
Kontaktdaten:

Re: Eddys CX500

Beitrag von brummbaehr » Fr 5. Mai 2017, 20:15

Laut dem Bild steht der Spanner so bei 50-60%. Daher würde ich der Kette noch so 20-30tkm geben.
Ob man die jetzt tausch muss jeder selbst entscheiden.
Gruß
aus dem WildenWesten

Benutzeravatar
f104wart
Moderator
Beiträge: 11887
Registriert: Mo 1. Apr 2013, 19:22
Motorrad: CX 500C (PC01), CX 650E "L´abono carrera" im Umbau
Wohnort: 35315 Homberg Ohm

Re: Eddys CX500

Beitrag von f104wart » Fr 5. Mai 2017, 21:22

Ich seh´s wie Jochen.

...Es sei denn, Du willst es jetzt so machen, dass Du den Motor die nächsten 10 oder 15 Jahre nicht mehr auf machen musst.
Dann würde ich aber auch gleich den LiMaStator tauschen und ne Ignitech einbauen.

.
Gruß Ralf


Motorradfahren ist wie Sex: Man muss es nicht gut können, um Spaß daran zu haben.

"L´abono carrera"_ Die Renngülle
CX 500 FAQ #Einbau einer NEC-LiMa in eine CDI-gezündete CX 500#
Wie plane und baue ich einen Cafe-Racer

Benutzeravatar
ed881
Beiträge: 162
Registriert: Di 19. Jul 2016, 08:27
Motorrad: Honda CX500
Wohnort: Ludwigsau

Re: Eddys CX500

Beitrag von ed881 » Mo 8. Mai 2017, 15:33

Okay das hört sich gut an. Da ich den Einbau der Ignitech und des NEC Stators erstmal verschoben habe, werde ich die Steuerkette auch erst einmal drin lassen. Die 20 - 30T km reichen mir sicherlich für einige Jahre. In einem langweiligen zukünftigen Winter mache ich dann Steuerkette und Ignitech.

Ich mache mir im Moment noch einige Gedanken zur Sitzbankgrundplatte. Wenn ich es abgegeben habe zum Lackieren/Pulvern ist es dann vermutlich zu spät sich darüber Gedanken zu machen :grin: Hier mal nochmal Fotos von dem Heck:

Bild

Bild

Ich habe mir gedacht ein 1,5mm starkes Stahlblech zu kaufen und dieses dann der Form anzupassen. Jetzt die Frage, bekomme ich die Erhöhung von ca. 5cm für die Schutzblechhalterung aus dem Blech geklopft oder funktioniert das nicht? In der Bucht habe ich Stahlblech gefunden DC01 ST1203. Ist das dafür okay? Kenne mich in dieser Richtung nicht aus. Zum Stabilisieren wollte ich die Außenkanten umklopfen und ein paar Runde Sicken reinmachen. Hinten will ich noch zwei Befestigungslaschen einschweißen und an die Sitzbankgrundplatte dann kurze Stücke M8 Gewindestange anschweißen. So war ungefähr der Plan.

Oder ist es einfacher das mit einer 10mm PVC Platte zu machen?

Benutzeravatar
f104wart
Moderator
Beiträge: 11887
Registriert: Mo 1. Apr 2013, 19:22
Motorrad: CX 500C (PC01), CX 650E "L´abono carrera" im Umbau
Wohnort: 35315 Homberg Ohm

Re: Eddys CX500

Beitrag von f104wart » Mo 8. Mai 2017, 19:38

ed881 hat geschrieben:Da ich den Einbau der Ignitech und des NEC Stators erstmal verschoben habe, werde ich die Steuerkette auch erst einmal drin lassen. Die 20 - 30T km reichen mir sicherlich für einige Jahre. In einem langweiligen zukünftigen Winter mache ich dann Steuerkette und Ignitech.
Einspruch Euer Ehren!

Der erste Teil klingt ganz vernünftig. Wenn Du dann aber Steuerkette und Igni machen willst, dann mach auch den Stator.

Steuerkette + Igni ohne den Stator zu tauschen macht keinen Sinn. :wink:


...Oder mach nur die Steuerkette, fahr mit der CDI weiter und bau die Ignitech später ein, wenn die Spulen den Geist aufgeben. Die Igni alleine, also ohne den Stator, kannst Du immer und zu jeder Zeit innerhalb von 10-15 Minuten dranstecken.

Der Nachteil dabei ist, dass Du dann den alten Stator drin hast, bei dem jederzeit die Generatorspulen ausfallen können. ...Und dann kannst Du nicht auf den nächsten Winter warten. Es sei denn, Du hast ei Zweitmoped. :mrgreen:
.
Gruß Ralf


Motorradfahren ist wie Sex: Man muss es nicht gut können, um Spaß daran zu haben.

"L´abono carrera"_ Die Renngülle
CX 500 FAQ #Einbau einer NEC-LiMa in eine CDI-gezündete CX 500#
Wie plane und baue ich einen Cafe-Racer

Benutzeravatar
ed881
Beiträge: 162
Registriert: Di 19. Jul 2016, 08:27
Motorrad: Honda CX500
Wohnort: Ludwigsau

Re: Eddys CX500

Beitrag von ed881 » Mo 8. Mai 2017, 20:07

Klar, wenn ich Steuerkette irgendwann mache und den Motor sowieso offen habe baue ich natürlich auch den anderen Stator ein :grinsen1:

Was sagst du Ralf wegen der Sitzbank? Du kennst dich da doch aus, ich bin nicht ganz schlüssig wie ich das lösen soll...

Antworten

Zurück zu „Honda“

 

 

cron