Honda» CB 750 F RC04

Forumsregeln
Bitte beachte folgende Punkte, wenn Du Dein Projekt bei uns vorstellen möchtest.

  1. Bitte wähle die Kategorie mit Bedacht.
    Solltest Du Dir nicht sicher sein, dann prüfe anhand der Stilbeschreibungen unter der entsprechen Kategorie, welchem Stil Dein Motorrad am ehesten entspricht oder kontaktiere einen Moderator/Administrator.
  2. Gestalte Dein Thema interessant und mit Bildern. Interessante Themen finden mehr Beachtung und Du bekommst umfangreicheres Feedback.
  3. Bitte halte Dein Thema aktuell und poste hin und wieder den aktuellen Fortschritt oder einfach nur neue Bilder.

Vielen Dank.
takeabow
Beiträge: 159
Registriert: 28. Nov 2016
Motorrad:: Honda CB 750f
Wohnort: Olpe / Köln

Honda» CB 750 F RC04

Beitrag von takeabow » 5. Dez 2016

Hallo zusammen :) ,

meine Vorstellung findet Ihr hier: Gruß aus Köln

Hier wollte ich euch jetzt mein Projekt vorstellen.

Warum tue ich mir das an?
Indem ich ein altes Motorrad wieder aufbaue (und umbaue) erfülle ich mir einen schon lange gehegten Traum und kann einen der obersten Punkte meiner "Löffelliste" streichen. Getreu dem Motto learning by doing...

Aktueller Zustand:
Die Basis ist eine Honda CB 750F.
Das Bj. habe ich in den Papieren noch nicht finden können, EZ. ist 84. Die gute stand seit 2011 trocken in einer Garage und der Motor ist ein Austauschmotor. Die Laufleistung ist zwar unbekannt aber auf mich macht er einen soliden Eindruck. Der Tank kommt ohne Dellen daher und Gabel sowie Lager scheinen in Ordnung.
Einige Veränderungen wie Stahlflexbremsleitungen, Lenker, Heck, Koni Stoßdämpfer etc. wurden vom Vorbesitzer durchgeführt und sind eingetragen.
Mängel hat die Gute natürlich auch: Batterie platt, Simmerringe undicht, Tacho fehlt, Krümmer teils stark angerostet, Bremsflüssigkeit läuft aus und von dem hässlichen Scheinwerfer will ich erst gar nicht anfangen ;). Soviel zum aktuellen Zustand.

8963

8964


Was habe ich mit dem Motorrad vor?
- Neuer Scheinwerfer und neuer Tacho
- Dragbar oder Clipons (ich habe mich noch nicht entschieden)
- Lenkerendenblinker
- Felgen, Frontfender und Rahmen schwarz lackieren bzw. pulverbeschichten
- 4in1 Auspuff mit Heatwrap (am liebsten Marving Racing aber da wird es wohl schwer mit der Straße)
- K&N Luftfilter
- Neues Heck (inspiriert durch Hookie.co)
- Brauner Sitz
- Rahmendreieck freilegen
- Neue Stoßdämpfer
- Neue Reifen (am liebsten Firestone Champion Deluxe aber da wird es wohl wieder schwer mit der Straßenzulassung)
- Tank dunkelrot lackieren

Ich habe bestimmt noch einiges vergessen aber das kommt dann noch mit der Zeit. Da ich nur am Wochenende und dann eigentlich auch nur ab Samstag Nachmittags Schrauben kann, habe ich mir ein hoffentlich realistisches Ziel von einem, maximal aber zwei Jahren gesetzt.
Zuletzt bearbeitet von 1 am f104wart; insgesamt 28 mal bearbeitet
Umbau-Projekt: CB 750F RC04

Benutzeravatar
didi69
Moderator
Beiträge: 2763
Registriert: 20. Mai 2014
Motorrad:: .
XJR 1300 RP02 Bj. 00
CB 750 RC01 Bj. 79
CB 750 RC04 Bj. 81
Wohnort: 77654 Offenburg

Re: CB 750 F RC04

Beitrag von didi69 » 6. Dez 2016

Moin,

und wieder ne Bolle... Hookie.co sei Dank... :rockout:

klingt gut was du vor hast, das einzige was mir aufgefallen ist bzw. was ich mir an deiner Stelle nochmal überlegen würde wäre das mit den Lager.
Du schreibst es scheint sie seien in Ordnung, bei dem umfangreichen Umbau musst du eh den kpl. Hobel zerlegen da würde ich überall neue Lager reindrücken dann haste alles neu und musst nicht z.B. nach 2 Jahren irgendwo ein Lager auszutauschen. Die Dinger kosten ja nicht soooo viel.
Bei der Schwinge würde ich empfehlen auf Nadellager umzurüsten, aber das siehst dann wenn du soweit bist.

Gruß Didi

takeabow
Beiträge: 159
Registriert: 28. Nov 2016
Motorrad:: Honda CB 750f
Wohnort: Olpe / Köln

Re: CB 750 F RC04

Beitrag von takeabow » 19. Dez 2016

Hallo didi69,

Danke für deine Einschätzung!
Ich wollte darauf hinaus, dass kein Unfallschaden erkennbar ist. Ich werde die Lager wahrscheinlich tauschen, wenn ich soweit bin (ich werde wohl mehr tauschen müssen als mir lieb ist). Auf das Thema Nadellager werde ich dann auch nochmal zurück kommen.

Kleines Update vor Weihnachten:

Ist für die Meisten wahrscheinlich uninteressant und zu detailliert aber ich betrachte diesen Thread als Umbau-Tagebuch und vielleicht hilft es ja doch dem ein oder anderen.

Ich wollte vor dem ersten Start das alte Öl, den Ölfilter und den Kraftstoff wechseln sowie den Vergaser reinigen um sicher zu gehen. Also musste der Tank und die Sitzbank ab. Die ersten Schrauben waren schnell gelöst... aber warum geht der Benzinschlauch so nicht ab? Zu alt, zu kalt? :dontknow: Nach einer halben Stunde schieben, ziehen, drücken und überreden ist er dann doch ab. Sieht allerdings jetzt nicht mehr gut aus.

8962

Naja was solls, denke ich mir. Wird nicht das letzte Teil sein, welches ich erneuern muss. Aber das kann ja heiter werden, wenn etwas eigentlich so einfaches schon so widerspenstig ist.
Also weiter nach Handbuch die Vergaser-schellen am Luftfilter und zum Motor hin gelöst. Da fällt mir auf, das ist ja gar nicht das Handbuch für meine CB. Ich hab doch vier Zylinder :steinigung: . Naja jetzt müsste sich die Vergasereinheit eigentlich dennoch rausziehen lassen. Nein? Achso, die Schraube oben am Luftfilterkasten muss noch gelöst werden. Die fällt mir dabei natürlich auf Nimmerwiedersehen ins Motorrad. Mir ist kalt und das war erstmal genug Dummheit für einen Tag.

8965

Leicht genervt vom Vortag aber motiviert habe ich mich dazu entschieden Sie dafür erstmal bluten zu lassen. Also Öl-Messstab rausgedreht und die Öl-Ablassschraube abgedreht. Es wurde auch höchste Zeit, die Gute war ja von innen Pechschwarz. Auch der O-Ring am Filtergehäuse hat sich schon zerbröselt. Ich habe von Leuten gehört, die Probleme mit der Feder am Filtergehäuse hatten aber das war bei mir Gott sei Dank kein Problem. (Falls es Jemanden interessiert: ich habe den Ölfilter von HiFlo HF 401 und das mineralische Liquy Moly Basic Street 4T 10W-40 verwendet).

9001

Als ich bereits wieder alles zusammen gesetzt hatte und ziemlich zufrieden mit mir war, man könnte sagen es lief, fiel mir der kleine O-Ring auf :wow: . Ach Mist, wo muss der denn noch hin? Mein falsches Handbuch half mir wieder nicht weiter, also schnell die Explosionszeichnung rausgesucht ( http://www.partzilla.com/parts/search/H ... parts.html ). Aha, auf den Filter-Bolzen. Also das Gehäuse wieder abgeschraubt und zerlegt. Ich wünschte ich hätte ein Foto gemacht, bevor ich ihn geputzt hab.

9003

Schnell alles wieder zusammengesetzt und die Gute Dame nicht verdursten lassen. Zum Schluss habe ich schonmal einen Platz für meine neue Batterie gesucht. Unter der Schwinge befinden sich zwei Aufnahmepunkte, wahrscheinlich für den nicht vorhandenen Hauptständer. Genug Bodenfreiheit wäre wohl auch. Ich müsste die Batteriebox nur noch an einer dritten Stelle verankern. Was meint ihr?

9004

PS: Wofür ist der weiße Stecker mit dem roten, weißen und schwarzen Kabel an der Batterie?
Umbau-Projekt: CB 750F RC04

Benutzeravatar
TomTornado
Beiträge: 212
Registriert: 25. Okt 2015
Motorrad:: VF750C RC09
GSX400E
CB750 Bolle
Wohnort: Stemwede

Re: CB 750 F RC04

Beitrag von TomTornado » 21. Dez 2016

Moin,
der weiße Stecker ist zum ausbalancieren des LiPo, dafür brauchst du ein Spezielles Ladegerät:
Im Video ist es zwar ein Modellbau Akku, aber das Prinzip ist das selbe:


MfG Tom
"buried in the graveyard of my scarred ole' heart" :twisted:

takeabow
Beiträge: 159
Registriert: 28. Nov 2016
Motorrad:: Honda CB 750f
Wohnort: Olpe / Köln

Re: CB 750 F RC04

Beitrag von takeabow » 28. Dez 2016

Vielen Dank Tom! Ich wusste zwar, dass ich mir noch ein spezielles Ladegerät zulegen muss aber ich dachte das funktioniert einfach mit den + / - Polen.

kleines Update nach Weihnachten :

Vergaser ausgebaut. Alle Gummiteile zum Glück noch intakt und ohne Risse.
Allerdings hat mich etwas stutzig gemacht. Es gibt einen Seilzug-Mechanismus für den Choke. Check. Und nur einen für den Gaszug?
Müssten es beim Gaszug nicht zwei sein (ich meine bei meiner DRZ waren es damals zwei und der Klemmmechanismus inkl. der Seilführung oben sind auch vorhanden) :dontknow: ? Siehe Bild:

9011

9012

Was mich außerdem noch gewundert hat ist, dass die Gemischschraube mal nach 5 1/2 und mal nach 7 1/2 Umdrehungen erst draußen war. Ist doch nicht normal, dass in der Einstellung Unterschiede von 2 vollen Umdrehungen vorhanden sind oder?

Ich danke euch!
Umbau-Projekt: CB 750F RC04

Benutzeravatar
Vitag
Beiträge: 801
Registriert: 26. Apr 2013
Motorrad:: nen ganzen Haufen
Wohnort: Halle-Saale
Kontaktdaten:

Re: CB 750 F RC04

Beitrag von Vitag » 28. Dez 2016

Richtig erkannt, es müssten 2 Gaszüge sein. Ein Öffner und ein Schließer ABER es funktioniert auch nur mit einem Öffnerzug. Sollten sich allerdings mal die Schieber im Vergaser verhaken, dann siehst Du nur mit dem Öffnerzug alt aus.

Die Gemischschraubensollten in etwa gleich eingestellt sein. Dafür müssen allerdings die Vergaser sauber synchronisiert sein.

takeabow
Beiträge: 159
Registriert: 28. Nov 2016
Motorrad:: Honda CB 750f
Wohnort: Olpe / Köln

Re: CB 750 F RC04

Beitrag von takeabow » 29. Dez 2016

Danke Vitag für deine schnelle Antwort. Einen Blick zum Lenker hätte ich auch riskieren sollen. Man kann sofort sehen, dass der 2. Gaszug fehlt. Kommt auf die Liste. Ich habe Sie erstmal so wieder zusammengesetzt und das Benzin gewechselt um einen Start zu versuchen.

Update Startprobleme:

Das Positive vorweg:
+ Batterie eingebaut und Elektrik (Rücklicht, Bremslicht, Blinker, Fernlicht, Hupe funktionieren)
+ Sie sprang an
+ Alle vier Krümmer werden heiß, damit dürften alle Zylinder arbeiten
+ Gasannahme funktioniert gut

Das Negative:
- Sie sprang sehr schlecht an, ich wollte eigentlich schon aufgeben. Erst nachdem ich die Leerlaufeinstellung hoch gedreht habe kam die Erlösung
- Sie verliert irgendwo relativ viel Benzin (es tropft von zwei Vergasern)
- Wenn ich den Chokeknopf reindrücke steigt die Drehzahl unregelmäßig und unkontrolliert
- Es roch verbrannt
- weißer Rauch kam aus der Richtung der Kupplungsdeckel

Das war dann auch der Moment wo ich Sie wieder abgeschaltet hab. Fehlersuche kommt morgen.
Umbau-Projekt: CB 750F RC04

Benutzeravatar
didi69
Moderator
Beiträge: 2763
Registriert: 20. Mai 2014
Motorrad:: .
XJR 1300 RP02 Bj. 00
CB 750 RC01 Bj. 79
CB 750 RC04 Bj. 81
Wohnort: 77654 Offenburg

Re: CB 750 F RC04

Beitrag von didi69 » 29. Dez 2016

Moin,

es sind 2 Gaszüge... würde dir so en schlaues Büchlein empfehlen dann weißt du in Zukunft was wo hin muß usw... finde ich gut.. habe ich für meine Mühlen auch am Anfang sehr hilfreich.

Gruß Didi

takeabow
Beiträge: 159
Registriert: 28. Nov 2016
Motorrad:: Honda CB 750f
Wohnort: Olpe / Köln

Re: CB 750 F RC04

Beitrag von takeabow » 27. Jun 2017

Ich wollte hier mal kurz ein Update geben, auch wenn ich nicht viel berichten kann. Das Projekt ist aber definitiv nicht in der Versenkung verschwunden und ich mache mir jeden Tag Gedanken zum Bike. Das Projekt wird länger dauern, aber das ist ok so für mich. Allerdings war ich am Anfang aufgrund der Euphorie wohl doch zu detailliert in meinen Beschreibungen.

Was ist in der Zwischenzeit passiert?
Weihnachten, Silvester, Klausuren, Umzug, Studium beendet...
Und ernsthaft:
- TÜV Prüfer gefunden und mit einer "Bewerbungsmappe" alle Veränderungen durchgesprochen und absegnen lassen
- Neue Werkbänke, Regale, Montageständer und Werkzeug zugelegt
- Bereits eine Kiste voll mit Neuteilen besorgt wie z.B. Fehling Stummel und auch sonst Pläne zu Teilen konkretisiert
- Mit Betrieben bzgl. Strahlen, Lackieren und Pulvern gesprochen und ein gutes Angebot ausgemacht
- Ich hatte mir bereits 5Kg Zitronensäure (ein Tipp aus dem Forum) bestellt um meine verrosteten Krümmer herzurichten.
Die sind aber leider von unten schon sehr löchrig und damit muss wohl Ersatz her :roll:

Aktuell sieht das Motorrad so aus und ich denke, dass ich nächstes Wochenende den Rahmen komplett frei habe:
9956

Danke und allen eine gute Woche!
Umbau-Projekt: CB 750F RC04

Benutzeravatar
flensrocker
Beiträge: 192
Registriert: 12. Dez 2016
Motorrad:: Honda CB 750k Bj. 82 (Umbauphase)

Suzuki Bandit 1200 Bj. 99 (Tourenlady)

BMW R25 Bj. 50 (komplett Restauriert und Spaßbike)

Re: CB 750 F RC04

Beitrag von flensrocker » 27. Jun 2017

War das eine 4 in 2 Anlage? Ich spiele gerade mit den Gedanken meine von 4 in 1 auf 4 in 2 umzurüsten. Sind die krümmer wirklich nicht mehr zu gebrauchen?

Gruß
Finn
I love Rock & Röll => Umbau CB 750

Antworten

Zurück zu „Bol d'Or“

windows