Honda» CB 750 K Bj.82 zum Cafe Racer

Forumsregeln
Bitte beachte folgende Punkte, wenn Du Dein Projekt bei uns vorstellen möchtest.

  1. Bitte wähle die Kategorie mit Bedacht.
    Solltest Du Dir nicht sicher sein, dann prüfe anhand der Stilbeschreibungen unter der entsprechen Kategorie, welchem Stil Dein Motorrad am ehesten entspricht oder kontaktiere einen Moderator/Administrator.
  2. Gestalte Dein Thema interessant und mit Bildern. Interessante Themen finden mehr Beachtung und Du bekommst umfangreicheres Feedback.
  3. Bitte halte Dein Thema aktuell und poste hin und wieder den aktuellen Fortschritt oder einfach nur neue Bilder.

Vielen Dank.
Benutzeravatar
flensrocker
Beiträge: 192
Registriert: 12. Dez 2016
Motorrad:: Honda CB 750k Bj. 82 (Umbauphase)

Suzuki Bandit 1200 Bj. 99 (Tourenlady)

BMW R25 Bj. 50 (komplett Restauriert und Spaßbike)

Honda» CB 750 K Bj.82 zum Cafe Racer

Beitrag von flensrocker » 13. Dez 2016

Hallo,

hier ist meine Lady. Das Projekt ist es die Gute in einen Cafe Racer umzubauen. Die Schwirigkeit, ich will so viel wie möglich von dem originalen Zustand erhalten. Da ich nach einem Jahr aus Kanada zurück komme und Sie dann in Deutschland über den Tüv bringen will. Es macht es alles viel komplizierter wenn die Kiste dann eine Bastelbude ist! Ich brauche eine Vollabnahme.

Das ist der Uhrzustand. Ich habe die Sitzbank Übersichtshalber abgenommen.
IMG_4026.JPG
Dann habe ich vom Heck alles unnötige abgenommen.
IMG_4038.JPG
Goals:
-Neues Sitz mit Höcker aus Metall
-Nummernschildhalter mit Rücklicht/Nummernschuldbeleuchtung und evt Blinker
-Neue Armaturen (Tacho und Signalleuchten)
-Neuer Lenker (Noch unssicher ob Stummel oder M)
-Neue Spiegel
-Neue Blinker oder Ochsenaugen

Fragen:
- Wie dick ist normalerweise die Metallplatte und der Höcker würdet ihr Alu oder Stahlblech empfehlen?
- Brauch ich nach STVO ein Kettenschutzblech?
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
I love Rock & Röll => Umbau CB 750

DWS
Beiträge: 64
Registriert: 3. Jun 2013
Motorrad:: Heinkel Royal Gespann mit Rückwärtsgang
Wohnort: Hameln
Kontaktdaten:

Re: CB 750 K Bj.82 zum Cafe Racer

Beitrag von DWS » 13. Dez 2016

Die Grundplatte für die Sitzbank besser aus Stahlblech :mrgreen:
http://www.designwerkstatt-schmidt.de/galerie.html
MfG
DWS

Benutzeravatar
BackyardBastard
Beiträge: 45
Registriert: 31. Okt 2015
Motorrad:: Honda, Cb 750 k, Baujahr 1979

Re: CB 750 K Bj.82 zum Cafe Racer

Beitrag von BackyardBastard » 15. Dez 2016

Hey, die Sitzbank und den Höcker würde ich aus Stahlblech machen.
Und nein du brauchst kein Kettenschutzblech anbringen.

Beste Grüße

Marti


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Benutzeravatar
MichaelZ750Twin
Beiträge: 6470
Registriert: 27. Mai 2014
Motorrad:: einige Kawasaki Z750Twin, Kawa Z1100ST, Yamaha RD80LC1, Yamaha FZR1000EXUP
Kontaktdaten:

Re: CB 750 K Bj.82 zum Cafe Racer

Beitrag von MichaelZ750Twin » 15. Dez 2016

Hi Finn,

willkommen im Forum !

Schöne Basis haste da, mit Speichenrädern. Ich kenne das Modell nur mit den Comstar-Rädern.
Willste einen Ein- oder Zweisitzer draus machen ?

Kettenschutz als solches ist wohl nicht vorgeschrieben, aber durchaus sinnvoll als Schmutzfänger.
Da ist man aber völlig frei was man da hinbaut, wie lang der genau sein muß, etc. (TÜV eintragungsfrei). Muß halt stabil sein.

Mein TÜVler reagiert trotzdem allergisch, wenn kein Kettenschutz dran ist und es möglich ist, mit dem Fuß auf der (zurückverlegten) Fussraste gleichzeitig die Kette zu berühren. Also z.B. mit der Fußspitze noch auf der Raste und die Hacke nach innen gedreht.
Wenn es von der Soziusraste aus möglich ist, ebenfalls bzw. noch schlimmere "Allergie".
Er sagt dann immer irgendwas, das sich wie "Verantwortung für die Gesundheit einer weiteren Person" anhört.

Viel Spaß beim Umbau !
LG, Michael
"Wenn du nicht weißt was du tust, tue es nicht !"

Benutzeravatar
flensrocker
Beiträge: 192
Registriert: 12. Dez 2016
Motorrad:: Honda CB 750k Bj. 82 (Umbauphase)

Suzuki Bandit 1200 Bj. 99 (Tourenlady)

BMW R25 Bj. 50 (komplett Restauriert und Spaßbike)

Re: CB 750 K Bj.82 zum Cafe Racer

Beitrag von flensrocker » 20. Jan 2017

Moin,

hier mal ein Planungsupdate:

Ich habe mit dem TÜV gesprochen und der war ganz begeistert von der Maschine und meinem Plan diese umzubauen. Hat mir gleich ein paar Tips gegeben worauf ich achten muss und was ich nicht noch alles machen kann. (offene Luftfilter, Ausräumen des Luftfilterfaches etc.)

Ein Kettenschutz ist tatsächlich nur beim Zweimann Betrieb oder bei zurückgelegten Fußrasten vorgeschrieben. Werde mir da aber trotzdem was kleines anbringen.

Ich sitze gerade an meinem Höcker habe die erste Idee aber wieder über den Haufen geworfen. Wollte das Heck nicht kürzen aber es wird mir alles zu lang und laut Prüfer darf ich kürzen muss ihn aber vorher eine E-mail mit Bildern. Es wird ein Einsitzer werden.
IMG_4133.JPG
Größte Herrausvorderung ist es aktuell eine Werkstatt zu finden, den erstens ist es zu kalt um in einer ungeheizten Garage zu Schrauben und zweitens habe ich nur minimales Werkzeug (liegt alles in Deutschland). Ich hoffe ich bekomme ne kleine Ecke in unser Firma.

Ich habe einiges an Teilen Bestellt in meinem Weihnachtsurlaub in Deutschland und alles in den Koffer gepackt und mitgenommen. Der Grenzbeamte hat blöde geguckt und gefragt warum ich meine Sachen nicht in Kanada kaufe. "Wir haben doch viel coolere Sachen hier" Problem die meisten Sachen sind nicht Zugelassen.

Ich habe mir zudem einen neuen alten Tank bestellt. Ist verdammt schwer die guten Stücke hier in Kanada zu bekommen. Werde den sobald ich was zum Schrauben gefunden habe mal ansetzen.
IMG_4285[1].JPG
Gruß
Finn
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
I love Rock & Röll => Umbau CB 750

MLVIAMGAU
Beiträge: 658
Registriert: 25. Sep 2016
Motorrad:: Honda CB750 KZ RC01 / MV Agusta, Brutale, Dragster, 2013
Wohnort: 16515 Oranienburg

Re: CB 750 K Bj.82 zum Cafe Racer

Beitrag von MLVIAMGAU » 20. Jan 2017

cool. noch ne CB750. Freu mich. Das Problem mit dem langen Rahmenheck hatte ich auch. Es wollte einfach optisch nicht passen. Habe schlussendlich auch die Flex ausgepackt. Bin gespannt, was draus wird, vor allem, weil du ja "soft" umbauen willst. Der Tank sieht schick aus. Passt der ohne weiteres oder musst du da die Aufnahmen anpassen? Wie sieht der Tank innen aus?

Gruß Mike

Benutzeravatar
flensrocker
Beiträge: 192
Registriert: 12. Dez 2016
Motorrad:: Honda CB 750k Bj. 82 (Umbauphase)

Suzuki Bandit 1200 Bj. 99 (Tourenlady)

BMW R25 Bj. 50 (komplett Restauriert und Spaßbike)

Re: CB 750 K Bj.82 zum Cafe Racer

Beitrag von flensrocker » 20. Jan 2017

MLVIAMGAU hat geschrieben: Passt der ohne weiteres oder musst du da die Aufnahmen anpassen?
Das werde ich jetzt Ausprobieren aber für 100 € kann ich nicht viel Falsch machen. Zu Not lege ich ihn mir hin, geht mit meinen Sachen zurück und verkaufe den wieder in Deutschland.
MLVIAMGAU hat geschrieben: Wie sieht der Tank innen aus?
Sehr gut. Nur Flugrost nicht was man nicht wegbekommt.
I love Rock & Röll => Umbau CB 750

Benutzeravatar
hein
Beiträge: 59
Registriert: 20. Okt 2013
Motorrad:: Kawasaki, Zephyr 750 C, Bj`96
Suzuki GS 750, Bj`78
Bandit 1200, Bj`01
Wohnort: Homburg (Saar)

Re: CB 750 K Bj.82 zum Cafe Racer

Beitrag von hein » 20. Jan 2017

Hi.
Tolle Basis. Vor allem mit den Speichenrädern. (Hätte ich für meine cb auch gerne)
Bin gespannt was daraus wird.
IMMER LUSTIG UND VERGNÜGT BIS DER ARSCH IM SARGE LIEGT .daumen-h1:

Benutzeravatar
hein
Beiträge: 59
Registriert: 20. Okt 2013
Motorrad:: Kawasaki, Zephyr 750 C, Bj`96
Suzuki GS 750, Bj`78
Bandit 1200, Bj`01
Wohnort: Homburg (Saar)

Re: CB 750 K Bj.82 zum Cafe Racer

Beitrag von hein » 20. Jan 2017

Gibt's die Speichenfelgen evtl. in Amiland für einen vernünftigen Kurs? Würde welche nehmen.
IMMER LUSTIG UND VERGNÜGT BIS DER ARSCH IM SARGE LIEGT .daumen-h1:

Benutzeravatar
Yammi
Beiträge: 260
Registriert: 29. Jan 2016
Motorrad:: KLR 650
XJ 650
LS650

Re: CB 750 K Bj.82 zum Cafe Racer

Beitrag von Yammi » 21. Jan 2017

Hi.
Also, ich finde nicht das das Heck zu lang ist oder wird.
Der Einzelsitz würde perfekt zwischen Tank und Stoßdämpferaufnahme passen.
Und bis zum Ende der Rahmenrohre würde ich mir einen alten Tank entsprechend umbauen, vielleicht sogar einen Tank der CB. Dann haste gleich eine gute Linie.
Und du hast eine perfekte Möglichkeit, dein Nummernschild mittig zu platzieren. Und nicht vergessen: Der TÜV will nen mittig platzierten Rückstrahler. :oldtimer:
#justmy5cent

Grüße Uli

Antworten

Zurück zu „Bol d'Or“

windows