Honda» The Silver Surfer - CB 400N Café Style

Forumsregeln
Bitte beachte folgende Punkte, wenn Du Dein Projekt bei uns vorstellen möchtest.

  1. Bitte wähle die Kategorie mit Bedacht.
    Solltest Du Dir nicht sicher sein, dann prüfe anhand der Stilbeschreibungen unter der entsprechen Kategorie, welchem Stil Dein Motorrad am ehesten entspricht oder kontaktiere einen Moderator/Administrator.
  2. Gestalte Dein Thema interessant und mit Bildern. Interessante Themen finden mehr Beachtung und Du bekommst umfangreicheres Feedback.
  3. Bitte halte Dein Thema aktuell und poste hin und wieder den aktuellen Fortschritt oder einfach nur neue Bilder.

Vielen Dank.
Benutzeravatar
grumbern
Moderator
Beiträge: 5885
Registriert: Fr 18. Jan 2013, 09:18
Motorrad: Kreidler Mustang (1981, original), Kreidler RS (1974, Café), Kreidler Florett 80 (1982, original), Enfield Bullet 350 (1979, original), XS-650 (1977, Café), Royal Enfield Indian Chief 700 (1958, im Aufbau), Peugeot 201 (1928, Hot Rod im Aufbau), Royal Enfield Interceptor (1964, Café Racer im Aufbau)
Wohnort: Spessart

Re: Noch ne CB 400n? Café irgendwasdingens?

Beitrag von grumbern » Do 21. Sep 2017, 18:11

Jupp: Diese Methode hat einen erheblichen Nachteil: Die Ventile können alleine durch den Druck schon angehoben werden! Eigentlich müsste man eher saugen, oder brennraumseitig mit Druck beaufschlagen.
Gruß,
Andreas

Benutzeravatar
Jupp100
Beiträge: 4676
Registriert: Sa 12. Okt 2013, 23:36
Motorrad: Suzuki GS 850 G, Bj. 1980
Wohnort: Sande

Re: Noch ne CB 400n? Café irgendwasdingens?

Beitrag von Jupp100 » Do 21. Sep 2017, 19:08

Hi Andreas,

im Prinzip stimmt das schon, aber bei dem
Druck den ich mit einer Fahradpumpe er-
zeuge, sehe ich da kein Problem.
Oder aber die Ventilfedern müßten schon
sehr schlapp sein.
Nach nochmaligen Einschleifen der beiden
undichten Ventile waren bei gleicher Prüf-
methode keine Luftbläschen mehr zu sehen.
Das sieht sicherlich anders aus, wenn man es
mit Kompressor und hohem Druck versucht.
Gruß Stefan





In meiner Realität bin ich Realist!

spunkzilla
Beiträge: 103
Registriert: Sa 29. Okt 2016, 20:46
Motorrad: 79' Honda CB 750 K RC01
84' Honda CM 400T
82' Honda CB 400N (im Aufbau)
Wohnort: Hamburg

Re: Noch ne CB 400n? Café irgendwasdingens?

Beitrag von spunkzilla » Do 21. Sep 2017, 20:43

So ich war noch mal ein bisschen putzen und habe auch noch Detailfotos von den Kolben gemacht.
IMG_20170921_183644.jpg
IMG_20170921_183906.jpg
Direkt nach dem Aufmachen war der Einschlag nicht ganz so blank, ich habe aber nur einmal kurz mit dem Lappen drübergewischt, dann sah es schon so aus wie auf dem Bild.
Ich finde aber, dass das ziemlich frisch aussieht. Nicht so, als wäre damit schon groß gefahren worden.

Oder täusche ich mich da? :dontknow:


Ausserdem habe ich heute auch schon mal den Rahmen vom gröbsten Dreck befreit.
IMG_20170921_183414.jpg
Das Teil hat ja richtige Hohlräume! :wow:
IMG_20170921_183519.jpg
Ich bin noch nicht sicher ob ich den Rahmen am Ende strahlen und pulvern lassen will. Vielleicht lackiere ich ihn auch einfach mit dem Pinsel. Auf jeden Fall braucht er ne Rostbehandlung aber ich will ihn erst kurz vor der Lackierung schleifen. Wer weiss wie lange die Aufbauphase dauert, da muss man dem Gammel ja nicht auch noch auf die Sprünge helfen, indem man das Blech schön Blank macht...

Die Hohlräume könnte man doch auch mit Hohlraumversiegelung aussprühen oder nicht?

Na, erstmal wird alles zusammengesteckt und angepasst. Bis das soweit ist habe ich noch viel Zeit darüber nachzudenken :wink:
Sie haben keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
f104wart
Moderator
Beiträge: 11587
Registriert: Mo 1. Apr 2013, 19:22
Motorrad: CX 500C (PC01), CX 650E "L´abono carrera" im Umbau
Wohnort: 35315 Homberg Ohm

Re: Noch ne CB 400n? Café irgendwasdingens?

Beitrag von f104wart » Do 21. Sep 2017, 20:59

Wie "schmerzfrei" muss man eigentlich sein, dass man einen Motor so laufen lässt und anscheinend nichts davon merkt? :roll: Ich meine natürlch nicht Dich, sondern den Vorbesitzer. :wink:

...Spann mal die Ventile in eine Drehbank oder Bohrmaschine und schau, ob die Teller nach sauber rund laufen. Wenn Du viel Glück hast, haben die Ventile nichts abbekommen. Andernfalls ist das auch kein Drama, die Einlaßventile kosten ja nicht die Welt.

Wenn sich am Ventilschaft bereits Pitting gebildet hat, solltest Du sie so oder so erneuern. :wink:
Gruß Ralf


Motorradfahren ist wie Sex: Man muss es nicht gut können, um Spaß daran zu haben.

"L´abono carrera"_ Die Renngülle
CX 500 FAQ #Einbau einer NEC-LiMa in eine CDI-gezündete CX 500#
Wie plane und baue ich einen Cafe-Racer

spunkzilla
Beiträge: 103
Registriert: Sa 29. Okt 2016, 20:46
Motorrad: 79' Honda CB 750 K RC01
84' Honda CM 400T
82' Honda CB 400N (im Aufbau)
Wohnort: Hamburg

Re: Noch ne CB 400n? Café irgendwasdingens?

Beitrag von spunkzilla » Do 21. Sep 2017, 21:14

Ich denke ja auch, dass das ein ziemliches Geklapper gewesen sein muss. Gesund kann das nicht geklungen haben. Und den Motor dann auch noch zu verkaufen? Mit: "garantiert ohne Lagerschaden" und so... Klar die Lager sind okay. Von den Kolben hat ja keiner geredet...

Na egal. Ich habe noch einen Spendenkopf, welchem ich 2 Auslassventile entnehmen kann. Das mit der Standbohrmaschine ist ein gute Tipp ich habe ich schon gefragt wie ich sehen soll ob das Teil krumm ist. Aber klar wenns eiert sieht man das natürlich sofort.

Dann muss ich jetzt nur noch was finden woraus ich mit einen Niederdrücker bauen kann. Ich dachte da an eine aufgeflexte Langnuss welche ich auch in die Standbohrmaschine einspanne. Damit sollten sich die Ventilfedern runterdrücken lassen.

Benutzeravatar
f104wart
Moderator
Beiträge: 11587
Registriert: Mo 1. Apr 2013, 19:22
Motorrad: CX 500C (PC01), CX 650E "L´abono carrera" im Umbau
Wohnort: 35315 Homberg Ohm

Re: Noch ne CB 400n? Café irgendwasdingens?

Beitrag von f104wart » Do 21. Sep 2017, 21:22

SDC11940_1.jpg
SDC11942_1.jpg
SDC11947_1.jpg
SDC11951_1.jpg
Sie haben keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Gruß Ralf


Motorradfahren ist wie Sex: Man muss es nicht gut können, um Spaß daran zu haben.

"L´abono carrera"_ Die Renngülle
CX 500 FAQ #Einbau einer NEC-LiMa in eine CDI-gezündete CX 500#
Wie plane und baue ich einen Cafe-Racer

Benutzeravatar
Jupp100
Beiträge: 4676
Registriert: Sa 12. Okt 2013, 23:36
Motorrad: Suzuki GS 850 G, Bj. 1980
Wohnort: Sande

Re: Noch ne CB 400n? Café irgendwasdingens?

Beitrag von Jupp100 » Do 21. Sep 2017, 22:10

Oder Du kaufst Dir so ein Teil:
http://www.ebay.de/itm/Ventilfederspann ... SwwN5Zg~MB

Sicher kein Profiwerkzeug, aber funktioniert!
Gruß Stefan





In meiner Realität bin ich Realist!

Benutzeravatar
rawberry
Beiträge: 565
Registriert: Mo 17. Feb 2014, 16:34
Motorrad: Honda Clubman
Ducati Pantah
Wohnort: Waltrop

Re: Noch ne CB 400n? Café irgendwasdingens?

Beitrag von rawberry » Do 21. Sep 2017, 22:13

Zum Ausbauen der Federn reicht auch eine Zündkerzennuss mit Magnet.

Die setzt du auf die Feder, wie Ralf seinen Drücker im Foto aufsetzt. Dann ein kräftiger Hammerschlag und die beiden Keile verabschieden sich und werden durch den Magneten aufgefangen. Eine rabiate, aber bewährte und schnelle Methode.
Zusammenbau dann aber trotzdem in jedem Fall mit dem Ventil- Niederhalter.

Für das Geld, wofür die mittlerweile zu haben sind, würde ich mir die Mühe nicht mal machen und das Ding bauen.

spunkzilla
Beiträge: 103
Registriert: Sa 29. Okt 2016, 20:46
Motorrad: 79' Honda CB 750 K RC01
84' Honda CM 400T
82' Honda CB 400N (im Aufbau)
Wohnort: Hamburg

Re: Noch ne CB 400n? Café irgendwasdingens?

Beitrag von spunkzilla » Do 21. Sep 2017, 22:26

Okay. 11 Oi inkl. Porto? Da bleibt die Flex aus ;-) Das Teil ist bestellt.

Danke :D

Troubadix
Beiträge: 1797
Registriert: Fr 10. Okt 2014, 16:09
Motorrad: 3 x Kawasaki

Zephyr 750 "Die Orange" Bj 1991

Zephyr 750, Bj 1993

Z400 4 Zylinder, Bj 1981
Wohnort: Nähe Limburg/Lahn

Re: Noch ne CB 400n? Café irgendwasdingens?

Beitrag von Troubadix » Do 21. Sep 2017, 22:27

rawberry hat geschrieben: Für das Geld, wofür die mittlerweile zu haben sind, würde ich mir die Mühe nicht mal machen und das Ding bauen.
Bei mir tuts auch ne Schraubzwinge mit 100er Schenkellänge, dran eine Zündkerzennuss mit Fenstern, aber bei den Preisen würde ich evtl sogar mal ein Tool Kaufen...

Braucht man immer mal wieder.



Troubadix
"Ever Tried? Ever failed? No matter. Try again. Fail again. Fail better"

(Samuel Beckett)

Und wenn ein Cafe-Racer 2 Zylinder haben sollte, na dann nehm ich doch nen Doppelten!!!

Antworten

Zurück zu „CB/CM Twins“