XS 750 R - aus dem 1977er Cruiser wird ein Racer...

Moderator: grumbern

Benutzeravatar
YICS
Beiträge: 1570
Registriert: So 16. Feb 2014, 20:23
Motorrad: XJ900N, XS 850 CR "milk", XS 850 CR "coffee", RD250 Castrol-Racing, XS 750 monoshock Racing

Kreidler Florett LF Bj.68, Honda Dax Bj.72
Wohnort: Bodenseekreis

XS 750 R - aus dem 1977er Cruiser wird ein Racer...

Beitragvon YICS » So 27. Nov 2016, 21:09

Hi an alle,

Ich habe die dritte Yamaha-Triple in der Mache, und nach dem Ausflug in das Zweitakt-Tuning mit der 1973er RD (380 ccm) für unser Classic Racing Team Bodensee brauche ich noch etwas mit 4-Takten und mehr ccm für die Rundkurse 2017.

Aktuell feile ich an der notwendig klassischen Racer Linie..naja, aktuell ist das eher flexen wie feilen...

Ich werde berichten...

Gruß YICS
Sie haben keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
....es ist nicht die Arbeit die dich fordert, es ist die Disziplin

Benutzeravatar
YICS
Beiträge: 1570
Registriert: So 16. Feb 2014, 20:23
Motorrad: XJ900N, XS 850 CR "milk", XS 850 CR "coffee", RD250 Castrol-Racing, XS 750 monoshock Racing

Kreidler Florett LF Bj.68, Honda Dax Bj.72
Wohnort: Bodenseekreis

Re: XS 750 R - aus dem 1977er Cruiser wird ein Racer...

Beitragvon YICS » So 27. Nov 2016, 21:16

Erste Bilder...
Sie haben keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
....es ist nicht die Arbeit die dich fordert, es ist die Disziplin

Benutzeravatar
YICS
Beiträge: 1570
Registriert: So 16. Feb 2014, 20:23
Motorrad: XJ900N, XS 850 CR "milk", XS 850 CR "coffee", RD250 Castrol-Racing, XS 750 monoshock Racing

Kreidler Florett LF Bj.68, Honda Dax Bj.72
Wohnort: Bodenseekreis

Re: XS 750 R - aus dem 1977er Cruiser wird ein Racer...

Beitragvon YICS » So 27. Nov 2016, 21:32

Der gedankliche Auslöser siehe unten....ist die nicht hübsch und schnittig...??!

Die zu nennenden Bildrechte liegen bei Maarten Poodt (NL)
Aus Beitrag: http://www.bikeexif.com/yamaha-xs850

YICS
Zuletzt geändert von blatho am Di 11. Apr 2017, 00:02, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Bitte keine Bilder posten, die dem Urheberrecht unterliegen können.
....es ist nicht die Arbeit die dich fordert, es ist die Disziplin

Benutzeravatar
GalosGarage
Beiträge: 4244
Registriert: Do 22. Aug 2013, 07:47
Motorrad: Ducati ST2 Umbau ( 9½ )
Cagiva-Duc-Benelli Mix ( Pizza ) im Aufbau
Guzzi V65 in Warteschlange (namenlos)
digitaler Umbau Ducati 750ss (emozione) später mal
Cagiva Alazzurro (urbano)
Wohnort: 41564 Kaarst

Re: XS 750 R - aus dem 1977er Cruiser wird ein Racer...

Beitragvon GalosGarage » So 27. Nov 2016, 22:23

chic. gefällt mir sehr gut.
bin mal gespannt...

Benutzeravatar
YICS
Beiträge: 1570
Registriert: So 16. Feb 2014, 20:23
Motorrad: XJ900N, XS 850 CR "milk", XS 850 CR "coffee", RD250 Castrol-Racing, XS 750 monoshock Racing

Kreidler Florett LF Bj.68, Honda Dax Bj.72
Wohnort: Bodenseekreis

Re: XS 750 R - aus dem 1977er Cruiser wird ein Racer...

Beitragvon YICS » So 27. Nov 2016, 23:27

Hi GalosGarage

Schön von Dir zu lesen..!! Alles klar bei Dir?! Hoffe ich doch..

Ja, ich war auch ganz begeistert von der Grundkonzeption. Ich baue den Rahmen und die Schwinge auch auf ein Zentralfederbein um. Dazu habe vor ich eine originale Kardanschwinge und eine von einer XZ550 zu "Verheiraten". Die Opferschwinge kommt Dienstag...

Ich trenne dann die Zentralaufnahme von der 550er Schwinge ab und setze diese nach ein paar Anpassungen auf die Originale XS Schwinge auf. Oben fahre ich von der Kraftlinie her direkt auf das Steuerrohr zu. Dazu setze ich oben noch zusätzliche Knotenbleche und eine Dämpferaufnahme in den Rahmen ein...

Dat ist denn auch schon der Plan...

Gruß aus LA

YICS
Sie haben keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
....es ist nicht die Arbeit die dich fordert, es ist die Disziplin

Benutzeravatar
MichaelZ750Twin
Beiträge: 5054
Registriert: Di 27. Mai 2014, 13:01
Motorrad: Kawasaki Z750Twin
Kontaktdaten:

Re: XS 750 R - aus dem 1977er Cruiser wird ein Racer...

Beitragvon MichaelZ750Twin » So 27. Nov 2016, 23:50

Hi YICS,

spannendes Projekt und als ich das gelesen habe, mußte ich sofort an Marcus denken:
" I have a dream" XS850 Racing

Der hat sich das gleiche Vorbild ausgesucht und ist ungefähr so weit wie du.
Das wird ja ein XS-Triple "Race-Bike-Builder"-Wettbewerb ;)

Viel Spaß und viel Erfolg !
LG, Michael
"Wenn du nicht weißt was du tust, tue es nicht !"

Benutzeravatar
YICS
Beiträge: 1570
Registriert: So 16. Feb 2014, 20:23
Motorrad: XJ900N, XS 850 CR "milk", XS 850 CR "coffee", RD250 Castrol-Racing, XS 750 monoshock Racing

Kreidler Florett LF Bj.68, Honda Dax Bj.72
Wohnort: Bodenseekreis

Re: XS 750 R - aus dem 1977er Cruiser wird ein Racer...

Beitragvon YICS » Mo 28. Nov 2016, 00:11

Da siehst Du mal wieder....

:tease: :tease: :tease:

3 Irre, ein gleicher Gedanke.....

ich werde allerdings nur eine Imola-Verkleidung montieren. Die Vollverkleidung verdeckt mit zu viel des tollen Motors..
Egal, die Vorlage ist echt klasse...

Gruß YICS
....es ist nicht die Arbeit die dich fordert, es ist die Disziplin

Benutzeravatar
YICS
Beiträge: 1570
Registriert: So 16. Feb 2014, 20:23
Motorrad: XJ900N, XS 850 CR "milk", XS 850 CR "coffee", RD250 Castrol-Racing, XS 750 monoshock Racing

Kreidler Florett LF Bj.68, Honda Dax Bj.72
Wohnort: Bodenseekreis

Re: XS 750 R - aus dem 1977er Cruiser wird ein Racer...

Beitragvon YICS » Mo 28. Nov 2016, 00:35

zur Ausgangssituation,

Die Basis, eine XS750 von 1977 ist dank eigenen Beständen teils "überkomplett", was aber nicht viel hilft, denn aus der ursprünglichen Basismaschine fehlen seit Inbesitznahme viele Teile. Der Brief ist aber da. Toll und Schade..

Warum nicht vollständig?! Es ist eines der armen zerlegten Mopeds, die jemand 1987 "mal schnell" zerlegte, dann "kurz" in verschiedenen Kisten verstaute, einen Teil vergaß, den zweiten Teil verschlampte, und zu guter letzt den Rahmen mit abgerissenen Schrauben und vergammelten, verschlagenen Federbein-Aufnahmen in eine feuchte Ecke zu den anderen unvollendeten "Projekten" der Schrauberkarriere stapelte...

Dann kam mein Dad ungefähr 1995 und rettete die kümmerlichen Reste um diese selbst für Jahre als potentielles Ersatzteillager einzulagern. Nun mache ich mich an die Arbeit...

Daher ist der Aufbau doppelt spannend. Immer ein fehlendes Teil, oder eines Zuviel.. Aber ich muss mich dank Racing-Reglement nicht allzu sehr an die Originalausstattung halten. Da wären die Graukittel wohl schwerer zu überzeugen.

Dies vor ab.

Gruß YICS
....es ist nicht die Arbeit die dich fordert, es ist die Disziplin

Benutzeravatar
YICS
Beiträge: 1570
Registriert: So 16. Feb 2014, 20:23
Motorrad: XJ900N, XS 850 CR "milk", XS 850 CR "coffee", RD250 Castrol-Racing, XS 750 monoshock Racing

Kreidler Florett LF Bj.68, Honda Dax Bj.72
Wohnort: Bodenseekreis

Re: XS 750 R - aus dem 1977er Cruiser wird ein Racer...

Beitragvon YICS » Mo 28. Nov 2016, 09:18

Also so... nur schöner :roll:

Siehe Link von MichaelZ750Twin...und ihr landet im Land der unbegrenzten Grausamkeiten... :rockout:

Echt krass was die Amis so anstellen, wenn sie gerade nicht wählen gehen..

YICS
Sie haben keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
....es ist nicht die Arbeit die dich fordert, es ist die Disziplin

Benutzeravatar
MichaelZ750Twin
Beiträge: 5054
Registriert: Di 27. Mai 2014, 13:01
Motorrad: Kawasaki Z750Twin
Kontaktdaten:

Re: XS 750 R - aus dem 1977er Cruiser wird ein Racer...

Beitragvon MichaelZ750Twin » Mo 28. Nov 2016, 14:14

Hi YICS,

das ist doch eindeutig eine Cantilever-Schwinge, sogar mit einstellbarer unterer Federbeinaufnahme :mrgreen:
Etwas gepulvert, etwas lackiert, vielleicht hier und da etwas poliert, dann sieht das bei Bikeexif doch super aus - zumindest im Stehen :mrgreen:
Die Idee finde ich super, um den unteren Anlenkpunkt zu finden, fahren würde ich damit aber nur sehr vorsichtig ;)

Was meinst du, kann man diesen Punkt auch über konzentrische Kreise um die Schwingen(lager)achse finden ?
Bekommt man bei geschickter Auslegung auch eine (geringe) Progression der Federung hin ?

Im Ruhezustand eine leicht gewinkelte Anordnung von Schwingenoberzügen zum Federbein.
Im voll eingefederten Zustand eine gerade Linie von Oberzügen und Federbein, mehr Progression geht ohne Hebel nicht.
LG, Michael
"Wenn du nicht weißt was du tust, tue es nicht !"


Zurück zu „Yamaha“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste