Endlich! LiFePo / Lithium Akkus - Prototypen sind fertig! Tester gesucht!

Forumsregeln
Es gibt nicht viele Regeln, aber ein paar kleinere Dinge, auf die bitte beim Posten geachtet werden sollte:

1. Bitte aussagekräftigen Betreff wählen und nicht "Hab da was" o.ä.
2. Genaue Beschreibung/Bezeichnung, mit Preis und wenn möglich sogar mit Foto.
3. Gewerbliche Kleinanzeigen/Angebote im Bereich „Kommerzielle Angebote“ nur mit einem Forums-Sonderpreis bzw. Rabatt für unsere Mitglieder.
6. Der Fairness halber bitte erledigte Angebote auch als "erledigt" kennzeichnen.
8. Es sind nur Angebote zulässig, die einen direkten Bezug zum Hobby haben. Also z.B. keine nicht mehr benötigten Babysachen, Oma's Briefmarkensammlung o.ä.

Viel Erfolg!
Benutzeravatar
KernseifGarage
Beiträge: 89
Registriert: Mi 30. Nov 2016, 22:25
Motorrad: Honda CB400N 1983 im Umbau

Re: Endlich! LiFePo / Lithium Akkus - Prototypen sind fertig! Tester gesucht!

Beitrag von KernseifGarage » Fr 12. Jan 2018, 12:18

Hey Tobi und Endert,

ich bin gespannt was ihr berichtet.
Meinst du, Tobi, dass der neue kleine Knirps für eine Cb400Four taugt, welche gänzlich ohne E-Starter betrieben werden soll?
Wenn ich das richtig verstanden habe, wird auch keine gesonderte Steuerungselektronik benötigt?
Wie schauts mit einer nicht wasserdichten Batterie im Motorrad aus - vor allem LiFePo?

Grüße Thomas

Benutzeravatar
Sirtoby
Beiträge: 532
Registriert: So 20. Jan 2013, 20:11
Motorrad: - BMW R25/2, 1953
- Kawa Zephyr 750, 1994 (sold)
- KTM 990 SMR
Wohnort: Linsengericht

Re: Endlich! LiFePo / Lithium Akkus - Prototypen sind fertig! Tester gesucht!

Beitrag von Sirtoby » Fr 12. Jan 2018, 15:51

Hey Thomas,

So ganz komme ich bei deiner Frage nicht mit :)

Also du wirst mit diesem Akku bei allen Motorrädern mit 12V Bordnetz und ohne E-start glücklich. Da kein starter im spiel ist, ist das motorrad und die motorgröße eigentlich unrelevant . Das funzt. Balancer integriert also sorgenfrei. Wasserdicht sind ohnehin nur die Akkus mit Gehäuse. Alle Akkus im schrumpfschlauch sind empfindlich gegen wasser und müssen an stellen untergebracht werden wo kein Wasser hinkommt. Oder in eine box etc. Das gilt auch für diesen Akku.

Beantwortet das deine Frage?

LG Tobi
Auf die Dauer, hilft nur Power!

Benutzeravatar
KernseifGarage
Beiträge: 89
Registriert: Mi 30. Nov 2016, 22:25
Motorrad: Honda CB400N 1983 im Umbau

Re: Endlich! LiFePo / Lithium Akkus - Prototypen sind fertig! Tester gesucht!

Beitrag von KernseifGarage » Do 18. Jan 2018, 12:47

Das beantwortet mein Frage aber mal sowas von ;-)
Kann ich, dank integriertem BMS und Balancer, ein herkömmliches Akkuladegerät fürs Motorrad benutzen?

Sorry, hab mich mit dem Thema LiFePo4 noch nicht so befasst :-/

Wenn das aber alles so funktioniert dann hätte ich gerne solch einen Akku von dir!

Grüsse

Antworten

Zurück zu „Kommerzielle Angebote“