Yamaco» Neues Projekt - Racer ohne cafe

Rennstreckenprojekte und ¼-Meile Sprinter
Forumsregeln
Dieser Bereich ist ausschließlich für Rennsportprojekte und ¼-Meile Sprinter (ohne Straßenzulassung)
Benutzeravatar
spider
Beiträge: 107
Registriert: So 10. Aug 2014, 07:10
Motorrad: Honda CB750fourK6
KTM 990 Adventure
Yamaha TT600RE
Wohnort: München

Re: Neues Projekt - Racer ohne cafe

Beitrag von spider » Mo 3. Aug 2015, 16:29

Richtig fesch! :rockout:
Ciao Matthias
Vintage rockt!

Benutzeravatar
PeterA
Beiträge: 433
Registriert: So 20. Jan 2013, 14:15
Motorrad: Yamaha RD CafeRacer

Re: Neues Projekt - Racer ohne cafe

Beitrag von PeterA » Mo 3. Aug 2015, 16:52

Hallo Leute,

danke für das positive Feedback. Habe heute noch mal Fotos gemacht und den Benzinschlauch montiert - jetzt ist bis auf die Startnummer tatsächlich alles fertig!

Seht sebst:

3991

3990

Bin happy...

Peter

Benutzeravatar
EnJay
Beiträge: 1222
Registriert: Mi 14. Mai 2014, 22:42
Motorrad: GPZ 550 Bj88 -> cafed
Wohnort: Waltrop

Re: Neues Projekt - Racer ohne cafe

Beitrag von EnJay » Mo 3. Aug 2015, 17:03

Unglaublich geil.
Son Teil ohne zu viel Klimbim anschrauben zu müssen auf die Straße bringen... das wär auch noch was für mich :-D
Mein Umbauthread - GPz 550 zum Cafe Racer
http://www.caferacer-forum.de/viewtopic.php?f=97&t=5206

Benutzeravatar
Jimmyrr
Beiträge: 53
Registriert: So 16. Feb 2014, 20:01
Motorrad: DUCATI 900 ST2 CR Umbau -sold!-
YAMAHA SR500 Flattrack -sold!-
SIMSON S50 Classic Racer
SUZUKI GRambler 650
Wohnort: Trier

Re: Neues Projekt - Racer ohne cafe

Beitrag von Jimmyrr » Sa 8. Aug 2015, 16:20

Ein edles Renngerät mit Motorpsort Geschichte hast du da gezaubert!
Tolle Arbeit! .daumen-h1:

Benutzeravatar
zippi
Beiträge: 794
Registriert: Sa 9. Mai 2015, 13:22
Motorrad: yamaha rd 250 luftgekühlt bj 1973 caferacer
Nico Bakker TZ 350 GP Racer im aufbau
Wohnort: wesel

Re: Neues Projekt - Racer ohne cafe

Beitrag von zippi » Mo 14. Sep 2015, 20:25

Hallo Peter

Letztes wochenende hatte ich endlich das vergnügen deinen fertigen Racer live zu begutachten und ich muss sagen:
BESSER GEHT`S NICHT!
Mit guten ideen und erstklassigen finish. Du hast für alle probleme geschickte lösungen gefunden, wie zum beispiel bei der abgedrehten trommelbremse vorne, um nur eine sache zu nenen, hier auch mal mein hochachtung an alle die dir bei dem projekt geholfen haben, ich weiss, aus eigener erfahrung, ohne die geht es einfach nicht.
Ich erinnere mich noch daran als ich das erste mal bei dir war und in der ecke so ein grünes häufchen elend stand und jetzt steht auf deiner werkbank dieser wunderschöne renner, ready to race for hockenheim, kaum zu glauben aber es ist das selbe motorrad. Ich kann jedem nur empfelen; fahrt nach hockenheim und schaut es euch an denn auf keinem foto kann man erkennen wie toll das ding wirklich aussieht geschweige denn wie es klingt.
Ich wünsch dir viel erfolg und spass in hockenheim, leider muss ich samstag arbeiten und kann nicht mit, aber ich freu mich schon auf deinen bericht hier im forum.

schöne grüsse, auch an die andern jungs die mitfahren, trinkt ein für mich mit
:prost: zippi


GP Racer aufbau hier im forum, Nico Bakker TZ http://www.caferacer-forum.de/viewtopic ... =10770[url][/url]

Benutzeravatar
PeterA
Beiträge: 433
Registriert: So 20. Jan 2013, 14:15
Motorrad: Yamaha RD CafeRacer

Re: Neues Projekt - Racer ohne cafe

Beitrag von PeterA » Mo 14. Sep 2015, 21:49

Hallo Zippy,

danke für die Blumen - bin auch sehr froh mit dem Moped!!

Heute war Probelauf - und alles funktioniert... Hockenheim kann kommen!!

... werde berichten!!!

Peter

Benutzeravatar
PeterA
Beiträge: 433
Registriert: So 20. Jan 2013, 14:15
Motorrad: Yamaha RD CafeRacer

Re: Neues Projekt - Racer ohne cafe

Beitrag von PeterA » Mo 21. Sep 2015, 12:20

So liebe Leute,

wieder gut zuhause "gelandet"... Hockenheim war ein tolles Wochenende!

Wie fast immer vor so einer Veranstaltung war vorher alles ein wenig hektisch. Ich hatte am letzten Wochenende noch den Motor umgebaut und alles wieder schön gesichert (Rödeldraht) außerdem die Elektrik wieder in den Zustand "vor Schotten" gebracht. Denn bei dem ganzen Hin und her hatte ich ja nur versuchsweise die Ersatzzündboxen montiert - nun sollte es auch wieder "schön aussehen"!

Kleiner Probelauf auf der Straße - alles OK - nunja die Nachbarn waren glaube ich ein wenig erschrocken ob der Lautstärke des kleinen Renners!

Donnerstagabend:

Packen - Ersatzteile, Essen, Trinken, Stühle, Grill, Tisch, Werkzeug... was man halt so braucht. Um 21.00 Uhr war alles verstaut und meine Freunde und Helfer Klemens und Andreas wieder weg!

Freitag:

Aufstehen 5.00 Uhr - 6:45 Losfahren! Vor der Autobahn noch tanken - Hockenheim wir kommen! Vor Ort mussten wir dann erst mal einen Platz finden - o weia war das schon voll. Da bei den Hockenheimring Classics Autos und Motorräder starten war alles schon pickepacke voll!

Meine Bultaco-Yamaha startete ja wieder beim VFV Sonderlauf - und stand deshalb in einer Box. Mit viel Glück ergatterten wir dann noch einen Platz in der Nähe und richteten uns erst mal ein (Moped ausladen, Tisch und Stühle aufbauen, Grill montieren). Dann sind wir erstmal durchs Fahrerlager. Viele alte Bekannte getroffen und ordentlich "Benzin" gequatscht.

Um 15:00 Uhr dann zur technischen Abnahme - alles Paletti - es gab nix zu meckern! Damit war das offizielle Programm für Freitag auch schon durch und wir gingen am späteren Nachmittag zum gemütlichen Programm über (u.a. Bier)!!

Wie immer in Hockenheim waren ganz tolle Motorräder zu betrachten - insbesondere die für den Sonderlauf des Rennsportmuseums Hockenheim vorgesehenen Maschinen sind immer eine Augenweide. Hier war die Dichte von echten Werksmaschinen aus verschiedenen Dekaden besonders hoch!

Samstag:

ich wachte auf vom prasselnden Regen auf dem Bulli-Dach - so ein Mist Dejavue von Schotten!! Die App auf dem Hand sagte aber ab 10 Uhr trockenes Wetter voraus. Mein Lauf sollte um 11:40 Uhr starten. Nun also die große Frage: starten oder nicht. Einige sehr erfahrene Piloten rieten dringend ab: Hockenheim sein bei Nässe echt gefährlich... erst mal abwarten. Im Museumslauf vor unserem Abbruch wegen Stürzen und Krankenwagen auf der Strecke... Mist ich entscheide mich also gegen den Start am Samstag - und verfolge meinen Lauf von der Tribüne aus. Die Strecke trocknete zwar ab aber alle fuhren "wie auf eiern" - also alles richtig gemacht! Hoffen wir also auf Sonntag!

Es folgte obligatorisch der Grill und das Bier - und die vielen netten Leute um uns herum!

Sonntag:

KEIN REGEN - YESSSS!! Endlich konnte es losgehen. Mein Lauf war um 13:00 Uhr also in aller Ruhe noch das Moped einsatzfähig machen. Tanken, einmal warmlaufen lassen und die Zylinderköpfe noch mal nachziehen... dann rein in die Klamotten und ab in die Boxengasse aus der wir in unseren Sonderlauf starten sollten. Achso ein paar neue 340er Rennkerzen kamen auch noch rein! Dann das Schild: 5 Minuten! also die Bultaco angeschoben und mit Gasstößen am Leben erhalten (Renner haben kein Standgas).

Dann fällt die Flagge und es geht raus auf die Strecke. Wow was ist der Ring breit. Da fällt es schon schwer die "Ideallinie" zu finden - aber man braucht auch keine Angst beim Überholen zu haben. Ich fädele mich also ein und gebe gas. Alles funktioniert soweit - auf der gerade geht die kleine wie die sprichwörtliche "sau". Ich kämpfe aber sehr mit dem umgedrehten Schaltschema... da muss ich im WInter mal ran - ich brauche ne "normale" Lösung. nach 2-3 Runden geht es schon ein wenig flotter - nur leider rutscht die Kupplung bei Vollgas etwas - aber auch das eine Aufgabe für den WInter!

25 Minuten sind schnell vorbei - es hat riesigen Spass gemacht und ich komme glücklich zurück ins Fahrerlager. Sprit ablassen einladen, abfahren abends wieder zuhause - schön wars... mal sehen welche Veranstaltungen ich nächstes Jahr mitnehme!!

Peter

Benutzeravatar
PeterA
Beiträge: 433
Registriert: So 20. Jan 2013, 14:15
Motorrad: Yamaha RD CafeRacer

Re: Neues Projekt - Racer ohne cafe

Beitrag von PeterA » Mo 21. Sep 2015, 13:22

Hier noch ein schnelles Bild aus Hockenheim... warten auf den Einsatz!

4584

Peter

Benutzeravatar
Kuwahades
Beiträge: 2551
Registriert: Di 11. Jun 2013, 11:12
Motorrad: YZ 400 F `98
................CB 400 N Rambler `81
Wohnort: Wetterau

Re: Neues Projekt - Racer ohne cafe

Beitrag von Kuwahades » Mo 21. Sep 2015, 13:33

.daumen-h1:

Benutzeravatar
didi69
Moderator
Beiträge: 2555
Registriert: Di 20. Mai 2014, 07:43
Motorrad: .
Bandit 1200 GV75A Bj. 97
CB 750 RC01 Bj. 79
CB 750 RC04 Bj. 81
Wohnort: 77654 Offenburg

Re: Neues Projekt - Racer ohne cafe

Beitrag von didi69 » Mo 21. Sep 2015, 14:08

PeterA hat geschrieben:Hockenheim war ein tolles Wochenende!
und wieder ein schöner Bericht von dir...
Dankeschön... :)

Antworten

Zurück zu „Classic Racer“