Harley Davidson» WlA 750 Auf-und Umbau

Forumsregeln
Bitte beachte folgende Punkte, wenn Du Dein Projekt bei uns vorstellen möchtest.

Dieser Bereich ist ausschließlich für Umbauprojekte klassischer Motorräder oder Umbauten im klassischen Stil.

Bitte keine Chopper und keine Motorräder im Serienzustand.

  1. Gestalte Dein Thema interessant und mit Bildern. Interessante Themen finden mehr Beachtung und Du bekommst umfangreicheres Feedback.
  2. Bitte halte Dein Thema aktuell und poste hin und wieder den aktuellen Fortschritt oder einfach nur neue Bilder.

Vielen Dank.
gartenfux
Beiträge: 95
Registriert: Sa 22. Nov 2014, 16:43
Motorrad: Honda X4 Baujahr 2002

Harley-Davidson WLC 750 Baujahr 1942
Honda Monkey Baujahr 2000
Suzuki Street-Magic Baujahr 1995
Yamaha SR 500
Wohnort: Hamburg

Re: WlA 750 Auf-und Umbau

Beitrag von gartenfux » Fr 2. Okt 2015, 22:40

@feinmotoriker: Das Moped stand 30 Jahre in einem Schuppen, als ich sie gekauft habe.
Rahmen ist okay, soweit ich das sehen kann. Materialdicke der Rahmenrohre kann ich natürlich nicht chekken....
Es gibt eine Menge Lektüre und die Technik ist simpel, das macht alles etwas einfacher.
Da an dem Ding übelst rumgeschraubt wurde, bin ich neugierig, was noch alles zutage kommt.
@ grumbern: ich muß erstmal meinen Japaner zusammenbauen, damit ich was zum fahren habe.
Sobald es ans zusammenbauen geht, folgen Fotos.
@ van Hans:bei 40 Ps muß der aber schon tief in die Trickkiste gegriffen haben.
SIcher, man kann durch eine vernünftige Zündung, einen anderen Vergaser und andere Köpfe mit höherer Verdichtung einiges machen.....
In Schweden bohren und stroken sie die Dinger. Da kommt nachher 900 ccm bei raus; es sollen auch Sporti-Nockenwellen passen.
Ich bin erstmal froh, wenn ich ich die wiede auf der Strasse habe.
Alles andere wird man dann sehen.
vivere e lasciar vivere

Benutzeravatar
Fourman67
Beiträge: 137
Registriert: Mi 13. Feb 2013, 09:47
Motorrad: CB 750 K1, 2xF1, CB 750 Eckert Umbau, CR 750 Daytona Replica, Rau CB 500, Rau CB 750, Ducati 250 Daytona, Kawasaki Z1000 A2

Re: WlA 750 Auf-und Umbau

Beitrag von Fourman67 » Sa 3. Okt 2015, 08:25

Bei meiner WLA konnte man die Leistung dank einer "Sportkopfdichtung" :mrgreen: von 25PS auf sagenhafte 26 PS erhöhen. :respekt:
Gruß
Ralph-Peter

http://www.fourever-classic-parts.de

Es ist egal welches Motorrad jemand fährt, hauptsache es ist eine Honda Four.

gartenfux
Beiträge: 95
Registriert: Sa 22. Nov 2014, 16:43
Motorrad: Honda X4 Baujahr 2002

Harley-Davidson WLC 750 Baujahr 1942
Honda Monkey Baujahr 2000
Suzuki Street-Magic Baujahr 1995
Yamaha SR 500
Wohnort: Hamburg

Re: WlA 750 Auf-und Umbau

Beitrag von gartenfux » Sa 3. Okt 2015, 10:04

Fourman67 hat geschrieben:Bei meiner WLA konnte man die Leistung dank einer "Sportkopfdichtung" :mrgreen: von 25PS auf sagenhafte 26 PS erhöhen. :respekt:
Au weija! .daumen-h1:
Gefühlt oder gemessen? :grinsen1:
vivere e lasciar vivere

gartenfux
Beiträge: 95
Registriert: Sa 22. Nov 2014, 16:43
Motorrad: Honda X4 Baujahr 2002

Harley-Davidson WLC 750 Baujahr 1942
Honda Monkey Baujahr 2000
Suzuki Street-Magic Baujahr 1995
Yamaha SR 500
Wohnort: Hamburg

Re: WlA 750 Auf-und Umbau

Beitrag von gartenfux » Di 22. Dez 2015, 17:50

Hurra!
Ich habe vergangenes We meinen Motor von Trollhead wieder abgeholt.
Was ich cool fand: der Hagen hat einige Teile billiger besorgen können und den Preisvorteil an mich weiter gegeben.
So habe ich etwa 100 Teuronen gespart.
Das macht bestimmt auch nicht jeder!
Fazit: es dauert zwar recht lange, aber dafür bekomt man eine super Arbeit.
Jetzt muß ich meinen Finanzminister nur noch davon überzeugen, das ich eine 12 Volt Lima und einen Mikuni Versager brauche.... :?
Jemand eine Idee, wie ich das anfange? :dontknow:
vivere e lasciar vivere

Benutzeravatar
grumbern
Moderator
Beiträge: 5885
Registriert: Fr 18. Jan 2013, 09:18
Motorrad: Kreidler Mustang (1981, original), Kreidler RS (1974, Café), Kreidler Florett 80 (1982, original), Enfield Bullet 350 (1979, original), XS-650 (1977, Café), Royal Enfield Indian Chief 700 (1958, im Aufbau), Peugeot 201 (1928, Hot Rod im Aufbau), Royal Enfield Interceptor (1964, Café Racer im Aufbau)
Wohnort: Spessart

Re: WlA 750 Auf-und Umbau

Beitrag von grumbern » Di 22. Dez 2015, 18:02

Sie neben das Motorrad stellen und sagen: "Hmmm ich weiß nicht. Irgendwie macht dich der alte Vergaser dick und die 6V Lichtmaschine passt gar nciht zu deinen Schuhen! Aber ist schon gut, ich hab dich lieb, so wie du bist!" :zunge:

gartenfux
Beiträge: 95
Registriert: Sa 22. Nov 2014, 16:43
Motorrad: Honda X4 Baujahr 2002

Harley-Davidson WLC 750 Baujahr 1942
Honda Monkey Baujahr 2000
Suzuki Street-Magic Baujahr 1995
Yamaha SR 500
Wohnort: Hamburg

Re: WlA 750 Auf-und Umbau

Beitrag von gartenfux » Di 22. Dez 2015, 19:06

Wenn ich das so durchziehe, kann ich noch vor Weihnachten meine Wohnstube zur Werkstatt umbauen. :(
Ich versuche das mal mit ganz lieb sein :grinsen1:
vivere e lasciar vivere

Benutzeravatar
Nobiwankenobi
Beiträge: 324
Registriert: Di 21. Okt 2014, 09:45
Motorrad: W800 2013
Harley Softail 2006
Husky Nuda
u.a.

Re: WlA 750 Auf-und Umbau

Beitrag von Nobiwankenobi » Di 22. Dez 2015, 19:38

Also wenn Du die Lust verlierst......sag Bescheid - nem ich die WLA

Habe gerade eine fast perfekte zwischen - bekommt kleineren Aluminium-Tank 2-teilig und zwei Alu-Fender, ist....und wird sehr cooler Stuhl ;-)
Sie haben keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
"If you think good design is expensive, you should look at the cost of bad design" - Zitat Dr. Ralf Speth, Jaguar.

gartenfux
Beiträge: 95
Registriert: Sa 22. Nov 2014, 16:43
Motorrad: Honda X4 Baujahr 2002

Harley-Davidson WLC 750 Baujahr 1942
Honda Monkey Baujahr 2000
Suzuki Street-Magic Baujahr 1995
Yamaha SR 500
Wohnort: Hamburg

Re: WlA 750 Auf-und Umbau

Beitrag von gartenfux » Fr 25. Dez 2015, 23:03

:grin: Nö, eher nicht!
Ich habe mich richtig ins Zeug gelegt,war super einfallsreich .daumen-h1:
und werde die restlichen Teile im neuen Jahr bestellen.
Für 2016 sollte das mit der Zulassung eigentlich klappen.
vivere e lasciar vivere

Troubadix
Beiträge: 1790
Registriert: Fr 10. Okt 2014, 16:09
Motorrad: 3 x Kawasaki

Zephyr 750 "Die Orange" Bj 1991

Zephyr 750, Bj 1993

Z400 4 Zylinder, Bj 1981
Wohnort: Nähe Limburg/Lahn

Re: WlA 750 Auf-und Umbau

Beitrag von Troubadix » Fr 25. Dez 2015, 23:09

grumbern hat geschrieben:Sie neben das Motorrad stellen und sagen: "Hmmm ich weiß nicht. Irgendwie macht dich der alte Vergaser dick und die 6V Lichtmaschine passt gar nciht zu deinen Schuhen! Aber ist schon gut, ich hab dich lieb, so wie du bist!" :zunge:
Vorher bitte MEINEN Namen ins Testament (Nur fürs Mopped) aufnehmen, sicher ist sicher...

Aber für die 12er Lima sollte das bessere Licht schonmal ein Argument sein, den Vergaser bekommst du 2016 dann noch durch, einfach 3-4mal etwas Später Heimkommen und es auf Vergaserprobleme schieben.


Troubadix
"Ever Tried? Ever failed? No matter. Try again. Fail again. Fail better"

(Samuel Beckett)

Und wenn ein Cafe-Racer 2 Zylinder haben sollte, na dann nehm ich doch nen Doppelten!!!

gartenfux
Beiträge: 95
Registriert: Sa 22. Nov 2014, 16:43
Motorrad: Honda X4 Baujahr 2002

Harley-Davidson WLC 750 Baujahr 1942
Honda Monkey Baujahr 2000
Suzuki Street-Magic Baujahr 1995
Yamaha SR 500
Wohnort: Hamburg

Re: WlA 750 Auf-und Umbau

Beitrag von gartenfux » So 17. Jan 2016, 18:18

Ich habe eine Frage zu der Umrüstung auf eine 12 Volt Lima:
WÄre es theoretisch möglich, die originale Lima umzubauen auf 12 Volt?
Es gibt eine 12 Volt Lima zu kaufen, allerdings ist die nicht ganz billig.
Ich frage mich nun, ob es vielleicht preisgünstiger wäre, die Originale unzurüsten.
vivere e lasciar vivere

Antworten

Zurück zu „Harley Davidson“