BMW» R60/6 Aufarbeiten

Motorrad-Klassiker vergangener Epochen
(bis Baujahr 1975)
Forumsregeln
Bitte beachte folgende Punkte, wenn Du Dein Projekt bei uns vorstellen möchtest.

  1. Bitte wähle die Kategorie mit Bedacht.
    Solltest Du Dir nicht sicher sein, dann prüfe anhand der Stilbeschreibungen unter der entsprechen Kategorie, welchem Stil Dein Motorrad am ehesten entspricht oder kontaktiere einen Moderator/Administrator.
  2. Gestalte Dein Thema interessant und mit Bildern. Interessante Themen finden mehr Beachtung und Du bekommst umfangreicheres Feedback.
  3. Bitte halte Dein Thema aktuell und poste hin und wieder den aktuellen Fortschritt oder einfach nur neue Bilder.

Vielen Dank.
Benutzeravatar
Mechaniker
Beiträge: 326
Registriert: 3. Jun 2017
Motorrad:: :
Kawasaki Z 550 GT Bj.1984
BMW R60/6 Bj.1975

Re: BMW» BMW R60/6 Aufarbeiten

Beitrag von Mechaniker » 9. Jul 2019

Hab den Schalter mit nem Durchgangsprüfer getestet, Funktioniert.
Batterie ist frisch geladen und hat noch bis vor ein paar Wochen problemlos eine R100 an bekommen.

Benutzeravatar
grumbern
Administrator
Beiträge: 9304
Registriert: 18. Jan 2013
Motorrad:: Kreidler Mustang (1981, original), Kreidler RS (1974, Café), Kreidler Florett 80 (1982, original), Enfield Bullet 350 (1979, original), XS-650 (1977, Café), Royal Enfield Indian Chief 700 (1958, im Aufbau), Peugeot 201 (1928, Hot Rod im Aufbau), Royal Enfield Interceptor (1964, Café Racer im Aufbau)
Wohnort: Spessart

Re: BMW» BMW R60/6 Aufarbeiten

Beitrag von grumbern » 9. Jul 2019

Hat nicht viel zu sagen. Teste mal den Spannungsabfall am Schalter bei zugeschalteter Last, das ist deutlich aussagekräftiger hinsichtlich des Widerstands. Die Prüfströme des Messgeräts sind viel zu klein.
Gruß,
Andreas

Benutzeravatar
Mechaniker
Beiträge: 326
Registriert: 3. Jun 2017
Motorrad:: :
Kawasaki Z 550 GT Bj.1984
BMW R60/6 Bj.1975

Re: BMW» R60/6 Aufarbeiten

Beitrag von Mechaniker » 12. Jul 2019

:dance1: :dance1: :dance1: DIE KARRE LÄUFT :dance1: :dance1: :dance1:

Neulich war ich bei nem Kumpel (DrHawaii) und hab mir seine originale/ unverbastelte R90/6 mal ganz genau angeguckt.
Der Fehler war schnell gefunden.

1. Falsch angeschlossenes Kabel
Laut Schaltplan gehört auf den Steckplatz Nr.85 vom Licht Relai ein Braunes Kabel. Das ist Falsch!
Da gehört das schwarze Kabel aus dem Hauptkabelbaum drauf.
Dieses Kabel geht zum Anlasser Relai/ Anlasser Motor und ist auf dem Schaltplan nicht abgebildet.

2. Fehlendes Bauteil
Der Vorbesitzer hat vieles selber gebastelt und war dabei nicht gerade akkurat.
Deswegen habe ich alles entfernt was mir nicht koscher vor kam und somit auch den Kupplungsschalter.
Der musste halt wieder dran.

Nachdem die zwei Fehler behoben waren ist der Motor ohne zu zicken angesprungen.
Jetzt noch die Abstimmung und ein paar kleinere Arbeiten und dann gehts ab zum TÜV. :fingerscrossed:

Antworten

Zurück zu „Klassiker“

windows