forum logo image
caferacer-forum.de - Das Forum für Petrolheads, Garagenschrauber, Ölfinger, Frickelracer und Alteisentreiber

Honda» CB450 K6 - 90% Original

Motorrad-Klassiker vergangener Epochen
(bis Baujahr 1975)
Forumsregeln
Bitte beachte folgende Punkte, wenn Du Dein Projekt bei uns vorstellen möchtest.

  1. Bitte wähle die Kategorie mit Bedacht.
    Solltest Du Dir nicht sicher sein, dann prüfe anhand der Stilbeschreibungen unter der entsprechen Kategorie, welchem Stil Dein Motorrad am ehesten entspricht oder kontaktiere einen Moderator/Administrator.
  2. Gestalte Dein Thema interessant und mit Bildern. Interessante Themen finden mehr Beachtung und Du bekommst umfangreicheres Feedback.
  3. Bitte halte Dein Thema aktuell und poste hin und wieder den aktuellen Fortschritt oder einfach nur neue Bilder.

Vielen Dank.
Parkett
Beiträge: 68
Registriert: 15. Dez 2016
Motorrad:: Honda CB 450

Re: Honda» CB450 K6 - 90% Original

Beitrag von Parkett » 13. Jul 2020

Hallo zusammen,

mittlerweile sind knapp drei Jahre vergangen seit meinem letzten Beitrag zu diesem Thema.
Die 450er hat bis heute keine großen Probleme gemacht, ich bin aber ehrlich gesagt berufsbedingt in den letzten beiden Jahren nicht wirklich zum Fahren gekommen - es war eher ein Sonntags-Moped für die Innenstadt.

Das einzige, das mir immer wieder aufgefallen ist, war die mangelnde Ladung der Batterie (Starter-Motor hat nach einigen Kilometern aufgrund mangelnder Batteriespannung nicht mehr funktioniert). Das Motorrad ist elektrisch gesehen im Originalzustand bis auf eine H4 Birne (60/55W) im Frontscheinwerfer. Laut Original-Spezifikation der CB450 K (US-Modell) sitzt vorne lediglich eine 35/50W Birne.

Ich bin wahrlich kein Elektriker, aber ich kann mir vorstellen, dass durch meine eher gemächliche Fahrweise in der Stadt (mit Drehzahlen selten über 5.000) in Kombination mit dem zusätzlichen Stromverbrauch durch die leistungsstärkere H4 Birne die Batterie nicht richtig geladen wird.
Kann hierzu jemand seine Erfahrungen mit dem "Lade-Verhalten" der alten Honda CBs aus den 70ern teilen? Laden die Maschinen ihre Batterien überhaupt unter 4.000 U/min? Habe dazu schon verschiedene Meinungen gehört, jedoch nie von Leuten, die auch eine derart "alte Maschine" fahren.

Der Regler und Gleichrichter (bei der 450K separate Bauteile) können nicht das Problem sein, da beide schon einmal getauscht wurden.

Weiter würde mich interessieren, wer seine 70er Jahre CB mit Bleiersatz fährt? :prost:


Schöne Grüße

Benutzeravatar
f104wart
ehem. Moderator
Beiträge: 16734
Registriert: 1. Apr 2013
Motorrad:: CX 500C (PC01), CX 650E "L´abono carrera" im Umbau
Wohnort: 35315 Homberg Ohm

Re: Honda» CB450 K6 - 90% Original

Beitrag von f104wart » 14. Jul 2020

Bleiersatz brauchst Du keinen, weil die Motoren auch für den japanischen und amerikanischen Markt gebaut wurden.

Dort hat es noch nie verbleiten Sprit gegeben.



Das Problem mit dem Laden würde ich bei der Lichtmaschine vermuten. An der H4-Birne liegt´s bestimmt nicht.

...Hast Du denn mal bei laufendem Motor die Spannung an der Batterie gemesssen?
Gruß Ralf


Mopedfahren ist wie Sex, Du musst nur dem Gummi vertrauen.


"L´abono carrera"_ Die Renngülle
CX 500 FAQ #Einbau einer NEC-LiMa in eine CDI-gezündete CX 500#

Benutzeravatar
Emil1957
Beiträge: 845
Registriert: 23. Mär 2016
Motorrad:: Honda CB 350K4 Bj. 1973, Honda CLR125 Bj. 1999, Jawonda-Gespann (Jawa mit CB450N-Motor und anderen Japan-Teilen), Honda CB250K im Laverda 750SFC Stil (im Aufbau)
Wohnort: Köln

Re: Honda» CB450 K6 - 90% Original

Beitrag von Emil1957 » 14. Jul 2020

Die K-Modelle haben ja zwei Stromkreise, einen für den Normalbetrieb (ohne Licht), den anderen für die Beleuchtung. Das Zuschalten des zweiten erfolgt im Lichtschalter. Evtl. ist der Kontakt defekt oder korrodiert., dann reicht bei Licht an die Leistung de Lima nicht. Ich habe bei meiner 350K beide Kreise direkt an der Lima zusammengeschaltet (welche Kabel das sind, müsste ich nachschauen), da liegt jetzt immer die volle Leistung an, was aber nicht schlimm ist, da man ja heute sowieso immer mit Licht fahren sollte.
Grüße

Emil

Der Worte sind genug gewechselt,
Laßt mich auch endlich Taten sehn!
Indes ihr Komplimente drechselt,
Kann etwas Nützliches geschehn.

(Johann Wolfgang von Goethe: Faust: Eine Tragödie)

Benutzeravatar
Emil1957
Beiträge: 845
Registriert: 23. Mär 2016
Motorrad:: Honda CB 350K4 Bj. 1973, Honda CLR125 Bj. 1999, Jawonda-Gespann (Jawa mit CB450N-Motor und anderen Japan-Teilen), Honda CB250K im Laverda 750SFC Stil (im Aufbau)
Wohnort: Köln

Re: Honda» CB450 K6 - 90% Original

Beitrag von Emil1957 » 14. Jul 2020

P.S. "Stromkreis" ist etwas missverständlich, müsste besser "Leistungsstufe der Lima" heißen.
Grüße

Emil

Der Worte sind genug gewechselt,
Laßt mich auch endlich Taten sehn!
Indes ihr Komplimente drechselt,
Kann etwas Nützliches geschehn.

(Johann Wolfgang von Goethe: Faust: Eine Tragödie)

Parkett
Beiträge: 68
Registriert: 15. Dez 2016
Motorrad:: Honda CB 450

Re: Honda» CB450 K6 - 90% Original

Beitrag von Parkett » 14. Jul 2020

Hi Emil,

Vielen Dank für die Antwort, über die beiden Leistungsstufen hatte ich auch schon etwas gelesen. Licht an/aus macht sich auch bei der Spannung an der Batterie bemerkbar, aber ich komm nie auf 13V (dümpelt immer je nach Drehzahl zwischen 12,2V und 12,8V). Spannung natürlich gemessen bei laufendem Motor...

Wäre klasse, wenn Du mir sagen kannst welche beiden Kabel du zusammengelegt hast am LiMa Ausgang! Ich hab zwar schon mal den Schalter oben am Lenker gecheckt (sieht gut aus) aber damit würde ich eine weitere potentielle Fehlerquelle eliminieren.

Der originale Regler kommt damit klar, dass die volle Leistung dann dauerhaft anliegt? Sollte er aber schon, da ich sonst auch immer mit Licht fahre...

Schöne Grüße
Marko

Benutzeravatar
Emil1957
Beiträge: 845
Registriert: 23. Mär 2016
Motorrad:: Honda CB 350K4 Bj. 1973, Honda CLR125 Bj. 1999, Jawonda-Gespann (Jawa mit CB450N-Motor und anderen Japan-Teilen), Honda CB250K im Laverda 750SFC Stil (im Aufbau)
Wohnort: Köln

Re: Honda» CB450 K6 - 90% Original

Beitrag von Emil1957 » 14. Jul 2020

Parkett hat geschrieben:
14. Jul 2020
Wäre klasse, wenn Du mir sagen kannst welche beiden Kabel du zusammengelegt hast am LiMa Ausgang! Ich hab zwar schon mal den Schalter oben am Lenker gecheckt (sieht gut aus) aber damit würde ich eine weitere potentielle Fehlerquelle eliminieren.
Bin leider z.Zt. im Urlaub (leider ohne Moped :cry: ), da kann ich leider nicht nachschauen. Aber guck Dir mal das folgende Video an:


Da wird das ganze Ladesystem bei den alten Hondas ganz gut erklärt (allerdings in Englisch), demnach müssen das gelbe und das weiße Kabel verbunden werden.
Grüße

Emil

Der Worte sind genug gewechselt,
Laßt mich auch endlich Taten sehn!
Indes ihr Komplimente drechselt,
Kann etwas Nützliches geschehn.

(Johann Wolfgang von Goethe: Faust: Eine Tragödie)

Parkett
Beiträge: 68
Registriert: 15. Dez 2016
Motorrad:: Honda CB 450

Re: Honda» CB450 K6 - 90% Original

Beitrag von Parkett » 16. Jul 2020

Hallo Emil,

ich habe dazu noch ein weiteres Video gefunden (von den selben Kollegen aus USA), in dem wird eben genau das Zusammenlegen des weißen und gelben Kabels thematisiert. Ich werd´s demnächst mal versuchen und sehen ob es eine Verbesserung bringt.



Gruß
Marko

Antworten

Zurück zu „Klassiker“

windows