forum logo image
caferacer-forum.de - Das Forum für Petrolheads, Garagenschrauber, Ölfinger, Frickelracer und Alteisentreiber

Sonstige» IZH 56 zum Gespann

Motorrad-Klassiker vergangener Epochen
(bis Baujahr 1975)
Forumsregeln
Bitte beachte folgende Punkte, wenn Du Dein Projekt bei uns vorstellen möchtest.

  1. Bitte wähle die Kategorie mit Bedacht.
    Solltest Du Dir nicht sicher sein, dann prüfe anhand der Stilbeschreibungen unter der entsprechen Kategorie, welchem Stil Dein Motorrad am ehesten entspricht oder kontaktiere einen Moderator/Administrator.
  2. Gestalte Dein Thema interessant und mit Bildern. Interessante Themen finden mehr Beachtung und Du bekommst umfangreicheres Feedback.
  3. Bitte halte Dein Thema aktuell und poste hin und wieder den aktuellen Fortschritt oder einfach nur neue Bilder.

Vielen Dank.
Benutzeravatar
nanno
Beiträge: 2364
Registriert: 11. Feb 2016
Motorrad:: Yamaha TR1.1 Tractor
Yamaha TR1.1 Turbo/Supercharged
Yamaha SR 500 w. (modified) Velorex 562
Yamaha XT600 Dre-XT-Stück
Yamaha RD250/DS7-racer (in (slow) progress)
Kontaktdaten:

Re: Sonstige» IZH 56 zum Gespann

Beitrag von nanno »

Klar - außerdem hatte ich halt aus ökonomischen Gründen am Hinterrad und am Beiwagenrad die gleiche Scheibenbremse und die war halt für den Beiwagen zuviel des Guten.

Und ja, ein blockierendes Rad bremst besser als gar nicht, aber erstens nicht viel zweitens "schwimmt" das Gespann dann. Auch nicht lustig.
Frei ist, wer frei denkt.

http://greasygreg.blogspot.com

Benutzeravatar
Alrik
Beiträge: 2538
Registriert: 26. Aug 2013
Motorrad:: 03er Hornet 900
91er CB-1
80er XL200R
79er CX 500
79er F 700
78er CY 50
78er CB550 K3
7xer CF50
Wohnort: Höchst i. Odw.

Re: Sonstige» IZH 56 zum Gespann

Beitrag von Alrik »

Vielleicht einen einstellbaren Druckbegrenzer einbauen (sofern hydraulisch gebremst wird)?

Edit: Ja, okay, hab 's grad selbst gemerkt. :)
Lächle! Du kannst sie nicht alle töten.

Konkrete Anfragen zu Abnahmen von Umbauten im PLZ-Bereich 64, 63, 60, 61 und Umgebung vorzugsweise per PN.

alk
Beiträge: 687
Registriert: 10. Jul 2013
Motorrad:: XBR 500, 85; Bullet 350, 82; GN 400, 82; MZ TS 250, 79; MZ TS 150, 77; IZH 56, 60
Wohnort: 01877

Re: Sonstige» IZH 56 zum Gespann

Beitrag von alk »

Na mal sehn, der BW hat ja einen, wenn auch kleinen, Kofferraum. Da könnt ich mir anfangs ja 1-2 Sandsäcke o.ä. reinschmeißen...

Benutzeravatar
scrambler66
Beiträge: 961
Registriert: 13. Dez 2014
Motorrad:: CB450 Bombinator (1968)
NX650 Roadster (1988)
R80R (BJ 1992) mit BW286/1 (BJ 1942)
Kontaktdaten:

Re: Sonstige» IZH 56 zum Gespann

Beitrag von scrambler66 »

coole Sache, so ein altes zweitakt Gespann - da könnte man Mischung 1:20 tanken und denen die Umweltzonen voll qualmen :grin:

Ich weiß ja nicht, wie das bei der IZH ist - aber alte Bremstrommeln sind meist mehr oder weniger unrund und bremsen dann nicht mehr gut. Blockierneigung ist dann nicht das Problem - aber beim Seitenwagen könnte die verbliebene Bremsleistung dann gerade passen.
Honda NX250/NX650 Dominator Forum http://forum.nx250.de/
100.000 mile classic custom club https://www.caferacer-forum.de/viewtopi ... =6&t=27782

alk
Beiträge: 687
Registriert: 10. Jul 2013
Motorrad:: XBR 500, 85; Bullet 350, 82; GN 400, 82; MZ TS 250, 79; MZ TS 150, 77; IZH 56, 60
Wohnort: 01877

Re: Sonstige» IZH 56 zum Gespann

Beitrag von alk »

Nun ja, ich hatte mal einen Auszug aus dem DKW-Handbuch der Wehrmachts-Kradmelder bekommen. Der IZH-Motor ist ja auch nix anderes.
Da stand sinngemäß: man mische auf 10l Kraftstoff min. 1/2l Öl beliebiger Qualität :lachen1: ...und so wie die Basis aussah haben das die Russen auch so gemacht :roll: vorallem das mit dem mindestens.
Ich fahr mit dem aufgesetzten Motor ruhigen Gewissens 1:50, bei den modernen 2T-Ölen gar kein Problem und man wird nicht ganz so schief angeguckt......

Da erzählst du mir nix neues mit den Bremsen. Die IZH war original mit den schlechtesten Bremsen ausgestattet die ich je erleben mußte.
Die originalen Pressblechnaben, haben als Trommel nur einen Stahlring quasi freischwebend in die Nabe gepunktet. Selbst wenn man den halbwegs rund überdreht bekommt, nach 2-3 kräftigen Bremsungen ist das ding heiß, gedehnt und verformt, da bremst dann für die nächsten 4-5km fast gar nichts mehr. Schrecklich die Dinger, hab wirklich alles versucht die alltagstauglich zu bekommen. Kannst du vergessen. Hab dann irgendwann auf die Naben und Anker der letzten Baureihe aus den späten 80er umgerüstet, auch wenn das hieß die Räder zu zerupfen....WELTEN besser.

Benutzeravatar
vanWeaver
Beiträge: 1102
Registriert: 9. Mai 2013
Motorrad:: Fuhrpark: TDM 3VD ´94 ; XT 600 ´93 ; Honda CL250S ´84
Wohnort: Vulkaneifel

Re: Sonstige» IZH 56 zum Gespann

Beitrag von vanWeaver »

alk hat geschrieben: 15. Jun 2022 Bild
Bleibt das Boot schwarz?
Mit würde es in der Moppedfarbe besser gefallen, so als Einheit. :wink:
Grüße aus dem Kurvenland
Friedhelm

Im Alter verschwendet man keine Zeit mehr darauf sich noch für seine Unsitten zu schämen.

Benutzeravatar
aufmschlauch
Beiträge: 201
Registriert: 23. Jun 2021
Motorrad:: BSA A65 Thunderbolt 1967
SR 500 1979
Moto Guzzi V35 Imola

Re: Sonstige» IZH 56 zum Gespann

Beitrag von aufmschlauch »

Seitenwagenbremse, herrliches Thema und da ich ja auch mal voll vom dritten Rad infiziert war, kann ich wohl auch etwas Senf dazugeben.

Angefangen hatte ich auch mit nem MZ Gespann, dass ich zunächst nicht durch ein 6m breites Tor gefahren bekam.... Gut irgendwann hatte ich das Ding im Griff, aber die Seitenwagnbremse gefiel mir nicht, weil sie nie gerade gebremst hatte und nie dahin zog wo ich hin wollte.

Na ja, dann eine R50/2 und später einen Steib LS 200 Nachbau, der viel zu leicht war, aber auf dem Typenschild stand 100kg Leergewicht...also problemlos eingetragen. (Siehe Profilbild)

Nun gut der hatte gar keine Bremse und da ist es mir fast wie Bambi ergangen...auch nicht gut. MZ hatte zwei Bremshebel, wo der vom Beiwagen unter den Mopedhebel griff, da hatte ich schon mit etwas Übung in Rechtskurven nur auf den Seitenwagenbremshebel gedrückt und war richtig gut.

Also habe ich eine Bremse an den Seitenwagen gebaut und einen zweiten Bremshebel parallel zum Mopedhebel, jedoch nicht miteinander verbunden. Nun konnte ich in Linkskurven ausschließlich das Moped Bremsen und in Rechtskurven ausschließlich den Beiwagen, oder eben beides nach Wunsch verteilt, durch Fußschiefstellung. Gewöhnungsbedürftig, aber ich konnte nun erstklassig bremsen...für ein Dreirad. Jetzt fühlte sich ein blockiertes Seitenwagenrad ganz anders an und ich konnte es brauchbar beeinflussen. Ich bin damals auch wie eine gesenkte Sau gefahren und das hat mir drei mal den Arsch gerettet.

Nur dem Graukittel konnte ich das nicht erklären.....also habe ich den Hebel immer abgemacht. Der fragt dann zwar wofür der Bremszug gut ist...:"Da ist eine Seitenwagenbremse in Planung, der passende Hebel ist gerade nicht lieferbar....."

Ansonsten ist das hier mal abonniert, weil ich wissen will wie es weiter geht :-)

alk
Beiträge: 687
Registriert: 10. Jul 2013
Motorrad:: XBR 500, 85; Bullet 350, 82; GN 400, 82; MZ TS 250, 79; MZ TS 150, 77; IZH 56, 60
Wohnort: 01877

Re: Sonstige» IZH 56 zum Gespann

Beitrag von alk »

@Friedhelm
Ja, ja...so kam mir auch schon mein Kumpel und Lackierer, aber nein der BW wird SCHWARZ genau wie die anderen Anbauteile an der IZH (Lampen, Hebel, Lenker, Räder....). Das ist und bleibt der BW ein Anbauteil. Ich meine das wäre zu viel des Guten ( :tease: ich nen die Farbe liebevoll Kinderkackkaki) Und was ich bisher so sah an echten Survivorn, also Kisten die ihre Zeit überlebt haben, da war selten der BW extra passend zum Zugfahrzeug (es sei denn beides war schwarz), die haben da früher dran gespaxt was es gerade gab. Fertige Gespanne konnte sich doch kaum einer Leisten in den 50/60ern.....da wurde der BW erst gekauft wenn der Nachwuchs kam und es sein mußte.

@aufmSchlauch
Das hatte ich zwar nicht im Sinn, aber das mit dem wahlweise Bremsen wäre bei meiner Eigenbau-Hebelage durch aus möglich....
Kann man ja mal versuchen wenns so weit is, erstmal auf nem Parkplatz evtl :?: :?: :?: :?:

Benutzeravatar
vanWeaver
Beiträge: 1102
Registriert: 9. Mai 2013
Motorrad:: Fuhrpark: TDM 3VD ´94 ; XT 600 ´93 ; Honda CL250S ´84
Wohnort: Vulkaneifel

Re: Sonstige» IZH 56 zum Gespann

Beitrag von vanWeaver »

alk hat geschrieben: 17. Jun 2022 Kinderkackkaki
Hihi, stimmt :lachen1:

Früher waren doch die meisten Moppeds Schwarz, dass passte dann mit dem Beiwagen.

Vielleicht magst du ja ein paar Stellen rot linieren, zB. zwischen Alu und schwarz am Boot und auch am Fender, dann könnte es harmonischer zur DKW, ääääh IZH wirken. :wink:

.....und sag jetzt nicht das hat es nicht gegeben:

https://www.amazon.de/Atlas-Beiwagen-Mo ... B07L85SZZJ

Aber mach bitte wie du willst, dein Hobel. :rockout: .daumen-h1:
Grüße aus dem Kurvenland
Friedhelm

Im Alter verschwendet man keine Zeit mehr darauf sich noch für seine Unsitten zu schämen.

alk
Beiträge: 687
Registriert: 10. Jul 2013
Motorrad:: XBR 500, 85; Bullet 350, 82; GN 400, 82; MZ TS 250, 79; MZ TS 150, 77; IZH 56, 60
Wohnort: 01877

Re: Sonstige» IZH 56 zum Gespann

Beitrag von alk »

Ist im Plan, zwischen Alu und schwarz wird orange liniert, passend zur IZH. Sollte mir das nicht reichen kann ic immer noch was auf den Kotflügel bringen.

Antworten

Zurück zu „Klassiker“

windows