Royal Enfield» - Indian Chief

Motorrad-Klassiker vergangener Epochen
(bis Baujahr 1975)
Forumsregeln
Bitte beachte folgende Punkte, wenn Du Dein Projekt bei uns vorstellen möchtest.

  1. Bitte wähle die Kategorie mit Bedacht.
    Solltest Du Dir nicht sicher sein, dann prüfe anhand der Stilbeschreibungen unter der entsprechen Kategorie, welchem Stil Dein Motorrad am ehesten entspricht oder kontaktiere einen Moderator/Administrator.
  2. Gestalte Dein Thema interessant und mit Bildern. Interessante Themen finden mehr Beachtung und Du bekommst umfangreicheres Feedback.
  3. Bitte halte Dein Thema aktuell und poste hin und wieder den aktuellen Fortschritt oder einfach nur neue Bilder.

Vielen Dank.
Bambi
Beiträge: 4092
Registriert: 15. Jan 2014
Motorrad:: Triumph Tiger Trail 750 - Suzuki DR Big 750 - Suzuki GN 400 - mehrere MZ - Hercules GS 175/7
Wohnort: Linz/Rhein

Re: Royal Enfield» - Indian Chief

Beitrag von Bambi » 2. Dez 2017

Hallo Andreas,
ich messe/schaue morgen nach!
Bis dahin schöne Grüße, Bambi
'Find me kindness, find me beauty, find me truth' (Dreamtheater aus 'Learning to live')

Online
Benutzeravatar
grumbern
Moderator
Beiträge: 7835
Registriert: 18. Jan 2013
Motorrad:: Kreidler Mustang (1981, original), Kreidler RS (1974, Café), Kreidler Florett 80 (1982, original), Enfield Bullet 350 (1979, original), XS-650 (1977, Café), Royal Enfield Indian Chief 700 (1958, im Aufbau), Peugeot 201 (1928, Hot Rod im Aufbau), Royal Enfield Interceptor (1964, Café Racer im Aufbau)
Wohnort: Spessart

Re: Royal Enfield» - Indian Chief

Beitrag von grumbern » 6. Dez 2017

Na Bambi, Meter an der Werkbank festgefrohren? :neener: :versteck:

Bambi
Beiträge: 4092
Registriert: 15. Jan 2014
Motorrad:: Triumph Tiger Trail 750 - Suzuki DR Big 750 - Suzuki GN 400 - mehrere MZ - Hercules GS 175/7
Wohnort: Linz/Rhein

Re: Royal Enfield» - Indian Chief

Beitrag von Bambi » 7. Dez 2017

Boah,
ich hab' die ganze Zeit beim Räumen und Sortieren in der Scheune überlegt 'Da war noch was ...' Sorry, ich glaub' ich werd' alt! Ich hol's schnellstens nach. Mal sehen, ob's HEUTE (ist's ja schon) klappt, da ich 2 x zum Zahnarzt muß. Sonst morgen.
Betretene Grüße, Bambi
'Find me kindness, find me beauty, find me truth' (Dreamtheater aus 'Learning to live')

Online
Benutzeravatar
grumbern
Moderator
Beiträge: 7835
Registriert: 18. Jan 2013
Motorrad:: Kreidler Mustang (1981, original), Kreidler RS (1974, Café), Kreidler Florett 80 (1982, original), Enfield Bullet 350 (1979, original), XS-650 (1977, Café), Royal Enfield Indian Chief 700 (1958, im Aufbau), Peugeot 201 (1928, Hot Rod im Aufbau), Royal Enfield Interceptor (1964, Café Racer im Aufbau)
Wohnort: Spessart

Re: Royal Enfield» - Indian Chief

Beitrag von grumbern » 7. Dez 2017

Alles klar ;-)

Bambi
Beiträge: 4092
Registriert: 15. Jan 2014
Motorrad:: Triumph Tiger Trail 750 - Suzuki DR Big 750 - Suzuki GN 400 - mehrere MZ - Hercules GS 175/7
Wohnort: Linz/Rhein

Re: Royal Enfield» - Indian Chief

Beitrag von Bambi » 7. Dez 2017

Hallo Andreas,
ich habe eben nachgemessen:
Metzeler ME 77 120/90 - 16 tatsächliche Breite 118 mm
Metzeler ME 77 4.60 - 16 tatsächliche Breite 97 mm
Conti Go 120/90 - 16 tatsächliche Breite 125 - 130 mm (meine Schieblehre geht nur bis 120 mm)
Alle auf 2.15 - 16-er Felge ...
Metzeler gibt, allerdings in beiden Fällen für 18-Zöller, für den 120/90-er eine max. Betriebsbreite von 130 mm und für den 4.60-er eine solche von 129 mm jeweils auf 2.15-er Felge an. Das erscheint mir ein wenig unlogisch im Vergleich zu meiner eigenen Messung ...
Der große Sprung bei meiner Messung entspräche, weil ja der mm-Reifen auch in der Dicke 'zunimmt', in etwa dem beobachteten Übersetzungssprung den die GN mit dem mm-Reifen macht. Der Vergleich mit der Tabelle ist dabei wertlos weil dort nur der maximale Durchmesser der 18-Zöller angegeben wird.
Schöne Grüße, Bambi
'Find me kindness, find me beauty, find me truth' (Dreamtheater aus 'Learning to live')

Online
Benutzeravatar
grumbern
Moderator
Beiträge: 7835
Registriert: 18. Jan 2013
Motorrad:: Kreidler Mustang (1981, original), Kreidler RS (1974, Café), Kreidler Florett 80 (1982, original), Enfield Bullet 350 (1979, original), XS-650 (1977, Café), Royal Enfield Indian Chief 700 (1958, im Aufbau), Peugeot 201 (1928, Hot Rod im Aufbau), Royal Enfield Interceptor (1964, Café Racer im Aufbau)
Wohnort: Spessart

Re: Royal Enfield» - Indian Chief

Beitrag von grumbern » 7. Dez 2017

Danke Dir! Mit 118mm wäre der Metzeler wirklich eine Option, den kann man wohl auch vorn fahren?! Wie sind denn die genannten 130mm zu verstehen? Ist das die Breite, wenn er sich drückt, also qausi auf der Unterseite, oder auch für "oben" relevant? Diese Reifengrößen gehen mir mittlerweile ganz schön auf den zeiger, weil es einfach keine wirklich verlässliche Angaben gibt. Mal 10mm breiter, mal 15mm, dann wieder 5mm schmäler als angegeben... Naja, aber mit Deiner Info kann ich wenigstens etwas anfangen!
Gruß,
Andreas

Bambi
Beiträge: 4092
Registriert: 15. Jan 2014
Motorrad:: Triumph Tiger Trail 750 - Suzuki DR Big 750 - Suzuki GN 400 - mehrere MZ - Hercules GS 175/7
Wohnort: Linz/Rhein

Re: Royal Enfield» - Indian Chief

Beitrag von Bambi » 8. Dez 2017

Hallo Andreas,
ich habe einfach hinten gemessen, quasi gegenüber dem Punkt wo es in der Schwinge am engsten wird. Denn ich denke, dort ist der heikelste Teil bei diesen Überlegungen ... Wenn Du noch andere Werte brauchst sag' einfach Bescheid. Fotos kann ich bei Bedarf auch machen.
Schöne Grüße, Bambi
'Find me kindness, find me beauty, find me truth' (Dreamtheater aus 'Learning to live')

Online
Benutzeravatar
grumbern
Moderator
Beiträge: 7835
Registriert: 18. Jan 2013
Motorrad:: Kreidler Mustang (1981, original), Kreidler RS (1974, Café), Kreidler Florett 80 (1982, original), Enfield Bullet 350 (1979, original), XS-650 (1977, Café), Royal Enfield Indian Chief 700 (1958, im Aufbau), Peugeot 201 (1928, Hot Rod im Aufbau), Royal Enfield Interceptor (1964, Café Racer im Aufbau)
Wohnort: Spessart

Re: Royal Enfield» - Indian Chief

Beitrag von grumbern » 24. Dez 2017

Soooo, nach etlichem Fehlversuchen sie zu "drücken" und entsprechend fehlender Motivation, bin ich heute über meinen Schatten gesprungen und habe endlich die Hülsen für die Federbeine angefangen. Die Fehlversuche erspare ich euch, möchte aber erwähnen, dass ich die eine noch zwei mal neu gemacht habe, weil die Rändelung nicht so wollte, wie ich :angry:

Zu Beginn ein Stück VA-Rohr, mit der Handbügelsäge abgelängt und mit der Drehmaschine "begradigt":

Bild


Das Scheibchen ist ein Rest vom nicht geglückten Drückversuch, dafür aber noch lange gut:

Bild


Beides zusammengespannt...

Bild


...und verschweißt:

Bild


Eigentlich schade, dass die Nähte später verschwinden:

Bild


Nach dem Rändeln. Die nicht ganz vollständige Rändelung links im Bild habe ich noch mal nachgearbeitet:

Bild


So weit bisher und das ganze mal zwei:

Bild


So, in zwei Tagen geht's weiter. Schöne Feiertage euch noch!
Gruß,
Andreas

Benutzeravatar
sven1
Beiträge: 3315
Registriert: 25. Jan 2015
Motorrad:: BMW R 65 Bj. 6/81 Typ 248
ex(Simson Spatz Bj. 1970)
Suzuki GS550E Bj. 1981
Suzuki GS550D Bj. 1978
Wohnort: Nähe Aschaffenburg

Re: Royal Enfield» - Indian Chief

Beitrag von sven1 » 25. Dez 2017

Moin,

Hartnäckigkeit zahlt sich aus. Sieht gut aus was du da hergestellt hast.

Grüße

Sven

PS: Gehen die Hülsen zum Verchromen? Wenn ich fix genug bin, könnten wir evtl. einige Teile zusammenschmeißen.
Jede Entscheidung ist eine halbe Chance...
VACULA
viewtopic.php?f=165&t=8647
Fucking Su
viewtopic.php?f=178&t=17538

MLVIAMGAU
Beiträge: 638
Registriert: 25. Sep 2016
Motorrad:: Honda CB750 KZ RC01 / MV Agusta, Brutale, Dragster, 2013
Wohnort: 16515 Oranienburg

Re: Royal Enfield» - Indian Chief

Beitrag von MLVIAMGAU » 25. Dez 2017

sieht perfekt aus. Da hat sich die Mühe gelohnt...

Antworten

Zurück zu „Klassiker“

windows