forum logo image
caferacer-forum.de - Das Forum für Petrolheads, Garagenschrauber, Ölfinger, Frickelracer und Alteisentreiber

Kawa Z440 für die Renne

Klassik-Motorsport von A bis Z
Forumsregeln
Termine bitte im Bereich "Café/Termine & Kalendereinträge/Motorsport-Events" posten, damit sie im Kalender angezeigt werden können.

Danke
Online
Benutzeravatar
MichaelZ750Twin
Beiträge: 6803
Registriert: 27. Mai 2014
Motorrad:: einige Kawasaki Z750Twin, Z1100ST, Z440, Yamaha RD80LC1, FZR1000EXUP
Kontaktdaten:

Re: Kawa Z440 für die Renne

Beitrag von MichaelZ750Twin » 5. Nov 2019

Servus Bastikos,
die Artikelnummer bei google eingeben und schon sieht man diesen schlichten, aber schlecht zu beschaffenden Deckel:
https://www.google.com/search?sxsrf=ACY ... 20&bih=933

Hi Bambi,
der Laptimer muss ja irgendwo hin :neener:

Ralf hat sich bereit erklärt mir einen anderen Tankeinfüllbereich in den Tank einzuschweißen.
Ich werde den Einfüllstutzen aus einem verbeulten, aber neuen Suzuki Gladius Tank großzügig ausschneiden:
20191104_164716 (Custom).jpg

... und Ralf schweißt ihn in den Kawatank, der auf der Oberseite und auch im Einfüllbereich eine ganz gerade Form hat:
IMG-20191104-WA0005.jpg

Das wird bestimmt klasse !
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
LG, Michael
"Wenn du nicht weißt, was du tust, tue es nicht !"

Online
Benutzeravatar
MichaelZ750Twin
Beiträge: 6803
Registriert: 27. Mai 2014
Motorrad:: einige Kawasaki Z750Twin, Z1100ST, Z440, Yamaha RD80LC1, FZR1000EXUP
Kontaktdaten:

Re: Kawa Z440 für die Renne

Beitrag von MichaelZ750Twin » 5. Nov 2019

Der Postbote war gerade da und hat mir zwei Päckchen geliefert, deren Inhalt zueinander gehört :dance1:
Die zwei 34er Koso Flachschiebervergaser und zwei Ansaugstutzen für die 36er Vergaser der US-Version der Z400.
Die Vergaser sitzen prima, wenn auch etwas locker in den Ansaugstutzen, mit einer Schelle ist das erledigt.
Der Innendurchmesser von Vergaser und Ansaugstutzen passt mit 34mm genau zueinander, soviel zum Tuning durch 36er Vergaser der US-Version.
Die Ansaugweglänge reduziert sich in dieser Kombination um satte 3 cm gegenüber den serienmäßigen 32er Vergasern der deutschen 440er. Das ist ein weiterer Beitrag, um dem Motor mehr Drehfreude anzutrainieren.

Auf dem ersten Bild ist oben rechts auch ein zerfallener Billigluftfilter aus meinem Fundus zu sehen. Der Filter hat sich nicht nur des eingesteckten Gummis, sondern gleich der aufgeklebten, völlig glatten, verchromten Trägerscheibe entledigt.
Der zweite "36er" Ansaugstutzen liegt auch dabei.
Die Montageanleitung geht davon aus, dass diese Vergaser entweder an Zweitaktern mit 100 bis 125 cm³ oder an Viertaktern mit 125 cm³ montiert werden. Also dann ;)
20191105_113103 (Custom).jpg
20191105_113200 (Custom).jpg
20191105_113213 (Custom).jpg
20191105_113258 (Custom).jpg

Da bin ich ja gespannt :wink:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
LG, Michael
"Wenn du nicht weißt, was du tust, tue es nicht !"

Online
Benutzeravatar
MichaelZ750Twin
Beiträge: 6803
Registriert: 27. Mai 2014
Motorrad:: einige Kawasaki Z750Twin, Z1100ST, Z440, Yamaha RD80LC1, FZR1000EXUP
Kontaktdaten:

Re: Kawa Z440 für die Renne

Beitrag von MichaelZ750Twin » 5. Nov 2019

Habe es natürlich nicht ausgehalten und gleich mal einen Vergaser zerlegt.
Was soll ich sagen, sieht gut gemacht aus, keine gravierenden Mängel gefunden und Mikuni Hauptdüsen passen auch rein ;)
Also heute abend ab in die Werkstatt und die Vergaser anprobiert, natürlich mit Vergleichsmessungen zum bisherigen Bestand.

Fangen wir beim Gewicht an: 1,3kg Gewichtsersparnis !
20191105_172426 (Custom).jpg
20191105_172554 (Custom).jpg

Vergleich der Ansaugstutzen:
20191105_172359 (Custom).jpg

Einlasskanäle mit etwa 31mm Durchmesser im Messbereich:
20191105_172959 (Custom).jpg
20191105_173424 (Custom).jpg

Die Anbausituation ist erfreulich. Benzinhahn hat Platz, Chokes lassen sich ziehen, Gaszüge gehen nach oben weg und können durch den Tanktunnel laufen. Der Abstand zwischen Krümmer und Schwimmerkammer sowie Luftfilter hat zugenommen.
Einzig die Gemischregulier- und die Standgasschraube des rechten Vergasers zeigen nach innen, das wird ein schönes Gefummel wenn man da ran muss ;)
20191105_174549 (Custom).jpg
20191105_174640 (Custom).jpg
20191105_174607 (Custom).jpg

... und dann noch ein anderes vorderes Schutzblech ausprobiert.
Das bisherige Aluschutzblech schwebt mir zu sehr über dem Reifen, ich hätte den gern seitlich mehr abgedeckt.
Dieses Kunststoff-Schutzblech ist noch zu groß und liegt nur auf dem Reifen auf, aber die Richtung gefällt mir ;)
Liegt es nun an der Farbe (dunkler Lack vs. blankes Alu) oder doch an der Form ?
20191105_175648 (Custom).jpg
20191105_180347 (Custom).jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
LG, Michael
"Wenn du nicht weißt, was du tust, tue es nicht !"

z400Berlin
Beiträge: 248
Registriert: 6. Mai 2013
Motorrad:: z400 D3 Bj. 76
EVK 900 Bj. 79
Wohnort: Berlin

Re: Kawa Z440 für die Renne

Beitrag von z400Berlin » 5. Nov 2019

Micha top Arbeit 👍

Online
Benutzeravatar
MichaelZ750Twin
Beiträge: 6803
Registriert: 27. Mai 2014
Motorrad:: einige Kawasaki Z750Twin, Z1100ST, Z440, Yamaha RD80LC1, FZR1000EXUP
Kontaktdaten:

Re: Kawa Z440 für die Renne

Beitrag von MichaelZ750Twin » 6. Nov 2019

Danke Ralf !
Es wird noch besser ;)

Die Krümmer sind eingetroffen.
Anprobe leider erst am Wochenende.
20191106_104555 (Custom).jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
LG, Michael
"Wenn du nicht weißt, was du tust, tue es nicht !"

Benutzeravatar
Nille
Beiträge: 1373
Registriert: 8. Feb 2013
Motorrad:: Honda CB 750 Four K7, Bj 78
Yamaha XS 360 1u4 , Bj 77
DT 250 MX, Bj 78
XS 650 3L1, Bj 79

Re: Kawa Z440 für die Renne

Beitrag von Nille » 6. Nov 2019

Moin Micha,

bin gespannt wie die 34er PWKs laufen, die Powerjetdüse würde ich totlegen, da der Gaser sich damit ziemlich bescheiden abstimmen lässt.
Ebenso würde ich den Ansaugweg auf keinen Fall verkürzen, meiner Erfahrung nach reißt der Gemisch-Strom dann zu schnell ab und beim Gas-wegnehmen fällt die Drehzahl zu weit nach unten. Welche Leerlaufdüsen hast du verbaut bzw. planst du zu verbauen?

305er
Beiträge: 9
Registriert: 2. Okt 2019
Motorrad:: Kawasaki GPZ 305

Re: Kawa Z440 für die Renne

Beitrag von 305er » 7. Nov 2019

Hallo,
TOP - Arbeit!
Allein die Krümmer...
So wird aus einem eher gemütlichen Tourenmotor doch noch etwas ganz Flottes.
Vielen Dank für das Lesevergnügen
Gruß 305er

Benutzeravatar
Laverdatriple
Beiträge: 325
Registriert: 24. Jun 2013
Motorrad:: "Renn-Emme" MZ 660 Skorpion
Laverda 1000 Jota 120° "Blaue Elise"
Laverda 500 SFC
BMW R80 ST
Triumph Thruxton
BMW R1200S
Wohnort: Kleve

Re: Kawa Z440 für die Renne

Beitrag von Laverdatriple » 7. Nov 2019

Hi Michael!

Wo kommen denn die Krümmer her?
Katalogware oder Einzelanfertigung?

Gruss
Peter

Online
Benutzeravatar
MichaelZ750Twin
Beiträge: 6803
Registriert: 27. Mai 2014
Motorrad:: einige Kawasaki Z750Twin, Z1100ST, Z440, Yamaha RD80LC1, FZR1000EXUP
Kontaktdaten:

Re: Kawa Z440 für die Renne

Beitrag von MichaelZ750Twin » 8. Nov 2019

Hi Nille,
danke für die Anmerkungen.
Die Ansaugweglänge sollte nach meinen Berechnungen sogar noch deutlich kürzer sein, um die Nenndrehzahl weiter nach oben zu verschieben.
Was meinst du mit "beim Gaswegnehmen fällt die Drehzahl zuweit runter"?
Ein sehr starkes Bremsmoment beim Gaswegnehmen ?
Wäre ja ok, wenn damit das Hinterrad mitgebremst wird, mit der Fussbremse mache ich das auf der Renne nicht.
Die Abstimmung der Vergaser ist für den Rennbetrieb, ausgekuppelt rollen und auf das Standgassystem zu vertrauen, das es den Motor weiterlaufen läßt, kommt da einfach nicht vor.

Peter (Ausreiter) hat mir ins Gewissen geredet und ich habe wegen der mittleren Kolbengeschwindigkeit gerechnet.
Bei serienmäßiger Nenndrehzahl von 8.500 U/min sind es 17,57 m/s.
Ich versuche jetzt den Motor auf eine Nenndrehzahl von 9.500 U/min (19,64 m/s) zu trimmen.
Die 440er hat 62mm Hub, was bei 10.000 U/min zu einer mittleren Kolbengeschwindigkeit von 20,67 m/s führt.
10.500 U/min (21,7 m/s) sind für die 440er eher die Maximaldrehzahl, also der rote Bereich vor der Desintegrierung sich schnell bewegender Bauteile ;)

Um die Vergaserabstimmung muss ich mich noch kümmern, ich verwende gerne möglichst kleine Leerlaufdüsen, die mitgelieferten sind mit 38 und 42 schon sehr groß. Die bereits eingebaute LLD hatte ich noch nicht draussen.

Das mit dem PowerJet ist ein guter Hinweis, ich werde es stilllegen.
Ist wohl eher was für die Zweitaktfraktion mit Gemischschmierung, damit bei Volllast der Schmierfilm erhalten bleibt ?
-----------
Hi 305er,
danke für das Lob !
Was ich am GPZchen nicht mehr umsetzen kann probiere ich jetzt an der 440er ;)
----------
Hi Peter,
das sind Ersatzkrümmer für die XT500, Katalogware von Kedo. Aussendurchmesser 38mm, nach erster Messung 1 mm Wandstärke.
Beim Kickstartershop gibt es die auch und EGU, der Yamaha-Single-Tuner hat die auch.
Interessant ist der doppelte Rand am Krümmeranschluß. Damit kann ich den in den Kopf ragenden Ring etwas dünner schleifen, so das er richtig tief drin sitzt und der zweite, unveränderte Ring dient als Gegenstück für die Bride (Krümmerkrone) zur Verschraubung.
Achtung: Das sind zwei gleiche Krümmer die etwas gewinkelt sind. Wenn man sie wie ich an einen Twinmotor schraubt, verlaufen sie nicht symmetrisch/parallel zueinander.

Gemäß Berechnung für 9.500 U/min sollten die Krümmer innen 33,7 mm haben und nur 483 mm lang sein.
Bei der Verlegung oben rum und den jetzt kürzeren Ansaugwegen kann ich sie frühestens nach etwa 62 cm unter/hinter den Vergasern zusammenführen, was nicht gut für hohe Drehzahlen ist.
Hoffe das durch den etwas größeren Innendurchmesser teilweise kompensieren zu können.
Es wird sich zeigen, wie ich mit den Rohren klarkomme und was das dann bei der Motorcharakteristik bewirkt.
LG, Michael
"Wenn du nicht weißt, was du tust, tue es nicht !"

Online
Benutzeravatar
MichaelZ750Twin
Beiträge: 6803
Registriert: 27. Mai 2014
Motorrad:: einige Kawasaki Z750Twin, Z1100ST, Z440, Yamaha RD80LC1, FZR1000EXUP
Kontaktdaten:

Re: Kawa Z440 für die Renne

Beitrag von MichaelZ750Twin » 9. Nov 2019

Wieder zu Hause, einen Stapel Pakete vor der Tür.
Wie Weihnachten, nur schöner, weil ich weiß, was drin ist ;)

Dann mal los !
Der ausgeschnittene Tankstutzen schon mit neuem Deckel:
20191108_230937 (Custom).jpg

Neue Bremsscheiben (ohne Gutachten) mit dem passenden Durchmesser von 270mm.
Wiegen pro Stück fast 300 g weniger als die originalen Bremsscheiben der GPZ550 mit "nur" 260mm Durchmesser.
Gabelsimmerringe sind eingetroffen, Gabelüberholung inkl. Entfernen des AntiDive kann bei Gelegenheit gemacht werden.
20191108_233800 (Custom).jpg

Den ersten Krümmer bearbeitet, so das er in den Auslasskanal passt. Da geht es doch tiefer rein als bisher wahrgenommen und ich habe einen 10mm starken Adapterring einlegen müssen, was natürlich zwei Krümmerdichtungen erfordert. Ok, das kann ich noch besser machen.
Ansonsten sitzt der rechte Krümmer prima, der Verlauf passt gut. Die Montagehöhe ist noch nicht genau festgelegt.
20191108_225719 (Custom).jpg

Zu den Endtöpfen habe ich einfach nur Rohrbögen gesteckt um zu sehen, ob ich mit dem Rohmaterial was anfangen kann.
Alles gut, ausreichend Rohre da. Spannend wird noch der Sammler, der ist noch nicht existent !
20191108_225746 (Custom).jpg

Flex und Schweißgerät sind parat, morgen kann es losgehen ;)
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
LG, Michael
"Wenn du nicht weißt, was du tust, tue es nicht !"

Antworten

Zurück zu „Fahrerlager“

windows