forum logo image
caferacer-forum.de - Das Forum für Petrolheads, Garagenschrauber, Ölfinger, Frickelracer und Alteisentreiber

Kawa Z440 für die Renne

Klassik-Motorsport von A bis Z
Forumsregeln
Termine bitte im Bereich "Café/Termine & Kalendereinträge/Motorsport-Events" posten, damit sie im Kalender angezeigt werden können.

Danke
Benutzeravatar
Jan
Beiträge: 442
Registriert: 16. Jan 2013
Motorrad:: Yamaha XS 650 447, Honda CB350K, Honda CB360G, Honda CL450K1, Kawasaki Z400D3, Kawasaki Z440Ltd
Wohnort: Dortmund

Re: Kawa Z440 für die Renne

Beitrag von Jan » 21. Okt 2019

Man liest immer mal wieder was darüber, dass du ihr die Drehfreude untenrum leidet mit dem Weglassen der AGW - sie dreht dann unwilliger hoch, obenrum wird es dafür etwas rasanter. Da ich genau das bei dem Motor sehr zu schätzen weiß, scheue ich mich auch noch diesen Schritt zu gehen. Oder kann jemand das widerlegen?
WHB: http://kz400.com/Workshop%20manual%20bi ... Manual.pdf
Bei der Vergasergröße muss ich anmerken, dass schon der 32er Rundschieber eine gewisse Schwäche untenrum hat, dafür aber obenrum besser kommt als der 30er Flach-/und auch Rundschieber. Die 34er sind bei unbearbeitetem Motor sehr wahrscheinlich zu groß. Den 36er CV bin ich auch schon gefahren - der Hit ist der auch nicht, der 30er Flachschieber und auch Rundschieber ziehen deutlich besser durch, die Zwangssteuerung macht meilenweiten Unterschied.
Bzgl. Der Nockenwellen kann ich dir sagen, dass sie wohl alle gleich sind, habe zig Motoren aufgehabt. Es gibt aber eine von Hotcam, die etwas schärfer ist.
Ansonsten kann ich dir noch empfehlen das Kupplungssystem der H-Motoren (du hast A-Motor) zu verwenden, das ist auf jeden Fall besser. Und ändere die Übersetzung, ich fahre hinten 38 statt 45 Zähne - mit dem Originalvergaser schafft sie das zwar nicht, aber du hast ja eh andere Pläne!

Benutzeravatar
TortugaINC
Beiträge: 903
Registriert: 26. Jun 2018
Motorrad:: Dr500

Re: Kawa Z440 für die Renne

Beitrag von TortugaINC » 21. Okt 2019

Megacycle hat schonmal keine im Angebot :(
Als ich dort EX500 gelesen hab, ist mir aber folgender Umbau in den Sinn gekommen:
9BCECDE5-9BB5-4133-811A-FB87BB4CFB83.png
So als Plan B ;) Gibts lt. WiKi auch in 50 PS :versteck:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Ratz
Beiträge: 2120
Registriert: 30. Mai 2015
Motorrad:: .
BMW R100RS

Re: Kawa Z440 für die Renne

Beitrag von Ratz » 21. Okt 2019

MichaelZ750Twin hat geschrieben:
20. Okt 2019
Als Ersatzmoppeds oder einfach nur zum ausprobieren hatten wir auch schon andere Moppeds dabei, u.a. eine Yamaha FZR1000EXUP.... Die Vierzylinder-Yamahas haben uns nicht so recht gefallen.
Na dein Popo scheint mal geeicht werden zu müssen. :dontknow:
Es gibt mit Sicherheit nichts was sich unproblematischer in Rundenzeiten verwandeln läßt als so ein oller EXUP-Eimer.
....He`s got one hand on the throttle...the other on the break....

Benutzeravatar
MichaelZ750Twin
Beiträge: 6814
Registriert: 27. Mai 2014
Motorrad:: einige Kawasaki Z750Twin, Z1100ST, Z440, Yamaha RD80LC1, FZR1000EXUP
Kontaktdaten:

Re: Kawa Z440 für die Renne

Beitrag von MichaelZ750Twin » 21. Okt 2019

Hi Jan,
danke für die Tipps und den Link zum Handbuch, klasse !

Die unterschiedliche Kupplungsbetätigung, mal mit Druckstange von links oder direkt am Kupplungsdeckel rechts, gibt es bei den 750er Twins auch. Ich liebäugel natürlich mit dem Umbau auf Kickstarter, da werde ich wohl bei der Kupplungsbetätigung mit Druckstange bleiben müssen.
Hast du noch einen Kupplungsdeckel mit Bohrung für die Kickstarterwelle ?

Mit der Übersetzung muss ich mal rechnen, mit der GPZ305 bin ich mit Originalübersetzung nur ansatzweise mal in den 5. Gang gekommen.
Den sollte ich mit der 440er auf jeden Fall noch nutzen können, wenn die Übersetzung ganz kurz ist, geht auch was im 6. Gang.
Topspeed auf dem Spreewaldring wird so bei 140 km/h liegen, etwas Reserve nach oben sollte vorhanden sein.

Der Kopf der 400er passt auf den 440er Motor und sorgt für höhere Verdichtung ?
Hast du noch einen brauchbaren 400er Kopf übrig ?

Hi Tibor,
das ist mal eine schöne Maschine !
Ist zwar genau die andere Richtung als mein Umbau.
Oben sitzt ein moderner Motor im "alten" Z400 Chassis, ich nutze den "alten" Motor mit modernisiertem Fahrwerk.
Damit bleibe ich dem Stil meiner "Vienna" treu ;)
LG, Michael
"Wenn du nicht weißt, was du tust, tue es nicht !"

Benutzeravatar
MichaelZ750Twin
Beiträge: 6814
Registriert: 27. Mai 2014
Motorrad:: einige Kawasaki Z750Twin, Z1100ST, Z440, Yamaha RD80LC1, FZR1000EXUP
Kontaktdaten:

Re: Kawa Z440 für die Renne

Beitrag von MichaelZ750Twin » 22. Okt 2019

Hi Ratz,
die Dinger sind mir für den Spreewaldring einfach zu groß, zu schwer und haben kein ABS, um die dann dank brutaler Leistung zu hohe Geschwindigkeit vor Kurven wieder auf ein fahrbares Maß zu reduzieren. Slides am Kurvenausgang sind auch nicht mein Ding, einfach zu anstrengend ;)
LG, Michael
"Wenn du nicht weißt, was du tust, tue es nicht !"

Garagenschlosser
Beiträge: 204
Registriert: 10. Jan 2016
Motorrad:: Kawasaki 440 LTD, Bj. 80

Re: Kawa Z440 für die Renne

Beitrag von Garagenschlosser » 22. Okt 2019

Wenn du auf Kicker umbauen willst mußt aber das Geschlamp von der Z650 nehmen. Ich müsste alles dafür zuhause liegen haben.

Benutzeravatar
MichaelZ750Twin
Beiträge: 6814
Registriert: 27. Mai 2014
Motorrad:: einige Kawasaki Z750Twin, Z1100ST, Z440, Yamaha RD80LC1, FZR1000EXUP
Kontaktdaten:

Re: Kawa Z440 für die Renne

Beitrag von MichaelZ750Twin » 22. Okt 2019

Hi Ralf,
da hätten wir auch gleich drüber reden können, aber da war ich noch nicht soweit ;)
Wenn du die Teile hast, wäre ich natürlich daran interessiert.
Soweit ich die Konstruktion verstanden habe, muss ich das Motorgehäuse teilen, um die Nase des einseitig verzahnten Ausrück-/Freilaufmechanismus einzuhängen. Weißt du das ?

Bauteile 14 und 26(ff) habe ich dabei im Sinn:
https://www.cmsnl.com/kawasaki-kz650b2- ... a9fMOgzaM8
LG, Michael
"Wenn du nicht weißt, was du tust, tue es nicht !"

Benutzeravatar
Jan
Beiträge: 442
Registriert: 16. Jan 2013
Motorrad:: Yamaha XS 650 447, Honda CB350K, Honda CB360G, Honda CL450K1, Kawasaki Z400D3, Kawasaki Z440Ltd
Wohnort: Dortmund

Re: Kawa Z440 für die Renne

Beitrag von Jan » 22. Okt 2019

Muss mal suchen wegen dem Deckel - aber man dann auch den A-Motor Deckel ausspindeln zur Not. Maße könnte ich mich dienen.

Benutzeravatar
MichaelZ750Twin
Beiträge: 6814
Registriert: 27. Mai 2014
Motorrad:: einige Kawasaki Z750Twin, Z1100ST, Z440, Yamaha RD80LC1, FZR1000EXUP
Kontaktdaten:

Re: Kawa Z440 für die Renne

Beitrag von MichaelZ750Twin » 23. Okt 2019

Hi Jan,
aufbohren möchte ich den Deckel nicht.
Bei der 400er ist der Kickerdeckel sicher auch wie bei den 750ern an der Kickeraufnahme verstärkt und noch dazu gehört da ein Simmerring hin, damit er dicht wird. Eine nachträgliche Bearbeitung zur Aufnahme des Dichtrings würde die Lagerbreite für die Welle weiter verringern.
Wenn dann suche ich einen originalen Kickerdeckel.
Lass mal sehen, ob Ralf den Deckel und die Welle griffbereit hat, dann musst du nicht suchen ;)
LG, Michael
"Wenn du nicht weißt, was du tust, tue es nicht !"

Garagenschlosser
Beiträge: 204
Registriert: 10. Jan 2016
Motorrad:: Kawasaki 440 LTD, Bj. 80

Re: Kawa Z440 für die Renne

Beitrag von Garagenschlosser » 23. Okt 2019

Ja, den Motor musst du teilen. Hab ich schon bei 2 Stück gemacht. Daher weis ich das du den von der Z650 brauchst. Ich schau morgen mal nach ob ich alles finde.

Antworten

Zurück zu „Fahrerlager“

windows