Seeley» erstmal kopieren

Motorräder und Umbauprojekte mit Spezialrahmen
z.B. Bakker, Bimota, Eckert, Egli, Harris, Martin, Rau, Rickman, Seeley u.v.a.
Forumsregeln
Bitte beachte folgende Punkte, wenn Du Dein Projekt bei uns vorstellen möchtest.

  1. Bitte wähle die Kategorie mit Bedacht.
    Solltest Du Dir nicht sicher sein, dann prüfe anhand der Stilbeschreibungen unter der entsprechen Kategorie, welchem Stil Dein Motorrad am ehesten entspricht oder kontaktiere einen Moderator/Administrator.
  2. Gestalte Dein Thema interessant und mit Bildern. Interessante Themen finden mehr Beachtung und Du bekommst umfangreicheres Feedback.
  3. Bitte halte Dein Thema aktuell und poste hin und wieder den aktuellen Fortschritt oder einfach nur neue Bilder.

Vielen Dank.
Benutzeravatar
stevihonda
Beiträge: 584
Registriert: 11. Apr 2013
Motorrad:: fiedler cb 750,cb 750 rennratte und diverse andere

Re: Seeley» erstmal kopieren

Beitrag von stevihonda » 17. Feb 2018

moin

interessant was hier so alles auffen tisch kommt ich hab mich im fourfeld natürlich auch schon nen bisschen informiert.
da wurde mir von einschlägigen experten von cromo rohr abgeraten weil schwierig zu verarbeiten oder problematisch beim schweissen.
also zum üben ertsmal auf baustahl ausgewichen.
rohre mit ner cnc biegen wäre natürlich obergeil aber ich muss mit dem fourlieb nehmen was ich habe (geliehen bekomme).
es gibt aber nen dornbiegeaufsatz mit teilkopf für die maschine wurde aber scheinbar so gut wie nie benutzt :shock:
na schauen wir mal jetzt erstmal die schwingen achse drehen und mit gewinde austatten dann folgen motorhalterungen.
mein kleines laserspielzeug funzt übrigens einwandfrei :mrgreen: :mrgreen:

bis denne stephan
20180214_200653.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
der blog is]noch baustelle die links funzen aber:
http://stevihonda.blogspot.de

Benutzeravatar
f104wart
Moderator
Beiträge: 13619
Registriert: 1. Apr 2013
Motorrad:: CX 500C (PC01), CX 650E "L´abono carrera" im Umbau
Wohnort: 35315 Homberg Ohm

Re: Seeley» erstmal kopieren

Beitrag von f104wart » 17. Feb 2018

stevihonda hat geschrieben:
17. Feb 2018
da wurde mir von einschlägigen experten von cromo rohr abgeraten weil schwierig zu verarbeiten oder problematisch beim schweissen.
Mit welchen Verfahren schweißen diese Experten denn? Ich bin zwar kein Experte, ich kann mir aber nicht vorstellen, dass es beim WIG-Schweißen diesbezüglich Probleme gibt.

http://www.wiesmann-bikes.de/materialstahl.htm

Benutzeravatar
stevihonda
Beiträge: 584
Registriert: 11. Apr 2013
Motorrad:: fiedler cb 750,cb 750 rennratte und diverse andere

Re: Seeley» erstmal kopieren

Beitrag von stevihonda » 17. Feb 2018

is vielleicht falsch rübergekommen für mir als amateur wurde davon abgeraten das es funktioniert weiss ich auch.
aber wie so oft hängt da alles von erfahrung und können ab und das ist bei mir bezüglich crmo vs wig einfach nicht da :unbekannt:

cya stephan
der blog is]noch baustelle die links funzen aber:
http://stevihonda.blogspot.de

Benutzeravatar
bosn
Beiträge: 179
Registriert: 17. Aug 2014
Motorrad:: Bonneville T120 ´68
Wohnort: 48607 Ochtrup

Re: Seeley» erstmal kopieren

Beitrag von bosn » 17. Feb 2018

Das lässt sich wiggen.
Nur muss der Zusatzwerkstoff passen.
Die Regel : höher wertiger als das Grundmaterial ist immer besser als minderwertiger.
Fahre Britische Motorräder! Rij engelse Motoren ! Kjor Engelsk !
Bike British ! Guida Inglese ! Roulez En Angelaise !

Benutzeravatar
stevihonda
Beiträge: 584
Registriert: 11. Apr 2013
Motorrad:: fiedler cb 750,cb 750 rennratte und diverse andere

Re: Seeley» erstmal kopieren

Beitrag von stevihonda » 17. Mär 2018

moinsen
wie schon erwähnt das dauert hier länger aber gestern bin ich endlich mal wieder nen tag inne Halle gekommen. :fingerscrossed:

es geht weiter auch wenn man so nicht viel sieht.
20180316_192832.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
der blog is]noch baustelle die links funzen aber:
http://stevihonda.blogspot.de

Benutzeravatar
Jupp100
Beiträge: 5207
Registriert: 12. Okt 2013
Motorrad:: Suzuki GS 850 G, Bj. 1980
Wohnort: Sande

Re: Seeley» erstmal kopieren

Beitrag von Jupp100 » 17. Mär 2018

Moin Stephan,

nun mal nicht so bescheiden, das sieht
doch schon eindeutig nach Moped aus. .daumen-h1: :clap:

Gut Ding will Weile haben! :oldtimer:
Gruß Stefan





In meiner Realität bin ich Realist!

Benutzeravatar
sven
Beiträge: 992
Registriert: 23. Jan 2016
Motorrad:: Yamaha/Cagiva

Re: Seeley» erstmal kopieren

Beitrag von sven » 17. Mär 2018

stevihonda hat geschrieben:
17. Feb 2018
da wurde mir von einschlägigen experten von cromo rohr abgeraten weil schwierig zu verarbeiten oder problematisch beim schweissen.
also zum üben ertsmal auf baustahl ausgewichen.
Die Frage ist ja eher ob sagen wir 25CrMo4 gegenüber St35 überhaupt irgendeinen nutzbaren Vorteil hätte.
Ich seh eigentlich nichts was für den Vergütungsstahl sprechen würde.

Viele Grüße und viel Erfolg!
Sven
the older I get the faster I was ...

meine XT

Benutzeravatar
zippi
Beiträge: 1058
Registriert: 9. Mai 2015
Motorrad:: yamaha rd 250 luftgekühlt bj 1973 caferacer
Nico Bakker TZ 350 GP Racer im aufbau
Wohnort: wesel

Re: Seeley» erstmal kopieren

Beitrag von zippi » 17. Mär 2018

Hallo

Super projekt, rahmenbau learning by doing .daumen-h1: .
Will mich auch irgendwann an einen rahmen trauen.
Werde ich es mir aber nicht gleich so schwer machen, sprich keinen kopieren oder wenn dann nur einen der keine gebogenen rohre hat, wie z.b. Egli rahmen oder der Spondon rahmen von Peters TD.
Viel erfolg und fleissig berichten.

grüsse zippi

Benutzeravatar
f104wart
Moderator
Beiträge: 13619
Registriert: 1. Apr 2013
Motorrad:: CX 500C (PC01), CX 650E "L´abono carrera" im Umbau
Wohnort: 35315 Homberg Ohm

Re: Seeley» erstmal kopieren

Beitrag von f104wart » 17. Mär 2018

Jupp100 hat geschrieben:
17. Mär 2018
das sieht doch schon eindeutig nach Moped aus. .daumen-h1: :clap:
...ist ja auch noch der alte Rahmen. Und die Lehre alleine sieht meiner Meinung nach (noch lange nicht) nicht nach Moped aus. :grinsen1:


@Stephan: Wie spannst bzw. fixierst Du denn den Lenkkopf in der Lehre? Ich denke, ein Führungsrohr, das bis nach unten geht, wäre hier besser, da sich ein paar Winkelsekunden oben an der Aufstandsfläche des Vorderrads deutlich bemerkbar machen.

Ich kann mich erinnern, dass Fritz Egli, als ich um 1974 rum mal bei ihm in der Werkstatt war, ein langes Rohr zum Ausrichten des Lenkkopfes benutzt hat. :wink:

Benutzeravatar
Jupp100
Beiträge: 5207
Registriert: 12. Okt 2013
Motorrad:: Suzuki GS 850 G, Bj. 1980
Wohnort: Sande

Re: Seeley» erstmal kopieren

Beitrag von Jupp100 » 17. Mär 2018

f104wart hat geschrieben:
17. Mär 2018

...ist ja auch noch der alte Rahmen. Und die Lehre alleine sieht meiner Meinung nach (noch lange nicht) nicht nach Moped aus. :grinsen1:
Ähh, war wohl noch zu früh, quasi kurz vorm Frühstück. :unbekannt: :banghead:
Gruß Stefan





In meiner Realität bin ich Realist!

Antworten

Zurück zu „Klassische Spezialfahrwerke“

windows