forum logo image
caferacer-forum.de - Das Forum für Petrolheads, Garagenschrauber, Ölfinger, Frickelracer und Alteisentreiber

Ducati» DUCATI PANTAH ENDURANCE RACER

Rennstreckenprojekte und ¼-Meile Sprinter
Forumsregeln
Dieser Bereich ist ausschließlich für Rennsportprojekte und ¼-Meile Sprinter (ohne Straßenzulassung)
Benutzeravatar
Palzwerk
Beiträge: 615
Registriert: 14. Aug 2016
Motorrad:: Guzzi Le Mans III Umbau 1984
Honda CB 500 Four K1 1973

Re: Ducati» DUCATI PANTAH ENDURANCE RACER

Beitrag von Palzwerk »

Wegen der Festigkeit der Gewindestangen: schau doch einfach nach, welches Drehmoment original vorgegeben wird. Daraus kannst Du aus einer Anzugsmomenttabelle ableiten, was original verbaut wurde. Aber Vorsicht, bei solchen Bauteilen werden gerne Feingewinde benutzt, die deutlich höheres Anzugsmoment und Vorspannkraft haben. Meine Vorgehensweise wäre Originalgewinde und Anzugsmoment ermitteln, passende Gewindestange mit mindestens der gleichen Vorspannkraft auswählen, im Zweifel evtl. eine Festigkeitsklasse hochgehen und gut ist.
Gruß aus de Palz
Werner

...was annerschwu ä Blummewas des is bei uns ä Dubbeglas...

Benutzeravatar
beast666
Beiträge: 1649
Registriert: 21. Sep 2014
Motorrad:: Ducati Monster S2R 1000
Ducati Monster S4R 996
Ducati Pantah Racing
MV AGUSTA 50cc Liberty Sport
Benelli Sport
Wohnort: SHA

Re: Ducati» DUCATI PANTAH ENDURANCE RACER

Beitrag von beast666 »

Ja das ist die Strategie! Obwohl da eben ja schon der Ursprung zu der Gedankenentwicklung bei mir losging da es zu diesen "niederen" Verbindugnen zumindest in meinem Handbuch keine Info gibt.....

Bei den neueren Modellen ja aber beii den alten Kisten leider nein.
Am Ende kann man ja auch weiter spinnen das Thema Bezug der Schrauben, also woher kommen denn diese und ist tatsächlich das drin was drauf steht......
Somit habe zum Glück die Möglichkeit Industriequalität zu bekommen und muss nicht auf dei günstigste Ware aus fernost setzen ;-)

Ich denke immer noch das es am Ende keine wirkliche Relevanz hat aber da ich mir schon zu viel banaleren Themen nen Kopf gemacht habe und dei Hochzeit ansteht kann man ja mal drüber sprechen... :grinsen1:

Benutzeravatar
Michael90
Beiträge: 536
Registriert: 10. Aug 2019
Motorrad:: GPZ 1100 UT
Z 900 mit 1100 ccm
ZX12R
GSXR 1127
Aprilia Dorsoduro 1200

Re: Ducati» DUCATI PANTAH ENDURANCE RACER

Beitrag von Michael90 »

Würde ich gar nicht zum groß zum Thema machen, die Schrauben halten ja nur die Flächen von Motor, Rahmen und ggf. Buchsen dazwischen zusammen und das macht ja nicht nur eine Schraube !!!
Ich hatte in meiner Michelbacher Scheune früher einen Nachbarn, der war (arbeitsloser) Maschinenbauingenieur,
eines Tages ging es um einen Bremsscheibenadapter und wieviele und welche Schrauben ich dafür brauche,
da erzählte er mir was von Kontaktflächen etc., er sagte:
"Drück einfach mal deine Handflächen gegeneinander und versuche nur eine zu drehen,
das ist genau das Gleiche, theoretisch würde sogar eine Schraube, oder im besten Fall sogar gar keine reichen,
wenn du sonst irgendwie Druck auf die Flächen bekommst, Schrauben selbst werden völlig überbewertet !!!"
:roll: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

Benutzeravatar
r550
Beiträge: 411
Registriert: 30. Mai 2018
Motorrad:: VH Honda CB 500 Bj. 82
VH Suzuki GSXR 1100 Bj. 88

Re: Ducati» DUCATI PANTAH ENDURANCE RACER

Beitrag von r550 »

In der Regel werden bei Motorhalterungen 10er Bolzen in 12er Löcher geworfen. Von daher geht auch eine Gewindestange. Die Schraube ist tatsächlich nur dazu da, die Vorspannung für die Reibung zu erzeugen. Die Beanspruchung auf Scherung, bzw. Lochleibung ist Murks und nur der Notnagel, wenn die Verschraubung locker ist. Für die beschriebene Anwendung würde ich eine A2-70 M10 Gewindestange nehmen, und zwischen den Gewinden auf 8mm abdrehen. Das Material hat eine Zugfestigkeit von ca. 700N/mm² und eine Streckgrenze von 450N/mm² und liegt damit etwas unter 8.8 (800bzw.540). Dafür rostet es an den bearbeiteten Stellen nicht. Bei Regelgewinde mit 1,5mm Steigung würde ich mit 40-50 Nm anziehen, wobei ich M10x1,25 eleganter finde.
Beste Grüße
Klaus

Benutzeravatar
zippi
Beiträge: 1465
Registriert: 9. Mai 2015
Motorrad:: yamaha rd 250 luftgekühlt bj 1973 caferacer
Nico Bakker TZ 350 GP Racer
Wohnort: wesel

Re: Ducati» DUCATI PANTAH ENDURANCE RACER

Beitrag von zippi »

Hallo Heiko

Die richtige Bezugsquelle ist wirklich zu beachten, sowas Kauf ich auch nicht im Baumarkt :wink:

Grüße zippi

Bayer
Beiträge: 163
Registriert: 5. Mär 2015
Motorrad:: Yamaha XS 650

Re: Ducati» DUCATI PANTAH ENDURANCE RACER

Beitrag von Bayer »

Vielleicht hilft das etwas,
zwei Bilder aus meinem Ersatzteilbuch.

Gruß Peter
PICT5844 - Kopie.JPG
PICT5843.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Bayer
Beiträge: 163
Registriert: 5. Mär 2015
Motorrad:: Yamaha XS 650

Re: Ducati» DUCATI PANTAH ENDURANCE RACER

Beitrag von Bayer »

He Beast666,
eine Frage, bei der Pepo-Rahmen Version liegen die Fußrasten in der Verlängerung vom Rahmen an der hinteren Motoraufnahme.
Die hast du ja nicht. Wie ist das bei Deiner geplant?
Eventuell die Gewindeaufnahmen unter Der Schwingenlagerung?

Gruß Peter

Benutzeravatar
beast666
Beiträge: 1649
Registriert: 21. Sep 2014
Motorrad:: Ducati Monster S2R 1000
Ducati Monster S4R 996
Ducati Pantah Racing
MV AGUSTA 50cc Liberty Sport
Benelli Sport
Wohnort: SHA

Re: Ducati» DUCATI PANTAH ENDURANCE RACER

Beitrag von beast666 »

Hallo Peter,

Gut aufgepasst! Da habe ich lange drüber nachgedacht während der Rahmenbauphase und habe mich dann für eine Variante entschieden die ich auch an meiner S2/4R fahre. Das ganze dann etwas angepasst.
Es handelt sich hierbei um eine Valtermoto Racing anlage aus Alu die sich zum einen unten am Motorgehäuse und über die Schwingenachse abstützt.

Das gehört am Ende des bei mir immer mehr vorherrschendem Thema die Dinege "universal" zu halten in Bezug auf das vorhalten an Ersatzteilen.
Somit habe ich aktuell bei drei Mopeds folgende Teile identisch:
- Kupplung
-Bremse
-Gabel und Brücken inkl. lenkkopflsger
-Hebel und Pumpen
Fussratstenanlage
-Uvm.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
TortugaINC
Beiträge: 1835
Registriert: 26. Jun 2018
Motorrad:: Dr500

Re: Ducati» DUCATI PANTAH ENDURANCE RACER

Beitrag von TortugaINC »

Das ist natürlich clever!
Ich hab mal ne Frage zu den Fußrasten:
Könnte man die theoretisch nur an den unteren Bohrungen des Motors festschrauben, wenn man sie recht weit vorn haben möchte? Oder wird das für die Gewindebohrungen im Block zu viel?
"Happiness is only real when shared”. 

Benutzeravatar
beast666
Beiträge: 1649
Registriert: 21. Sep 2014
Motorrad:: Ducati Monster S2R 1000
Ducati Monster S4R 996
Ducati Pantah Racing
MV AGUSTA 50cc Liberty Sport
Benelli Sport
Wohnort: SHA

Re: Ducati» DUCATI PANTAH ENDURANCE RACER

Beitrag von beast666 »

Das geht sicher nicht dauerhaft denn die Hebelwirkung ist schon recht groß!
Ich würde je nachdem an welches Moped du das ranschrauben willst die Option überdenken die Schwingenachse mit anzupassen.

Antworten

Zurück zu „Classic Racer“

windows