forum logo image
caferacer-forum.de - Das Forum für Petrolheads, Garagenschrauber, Ölfinger, Frickelracer und Alteisentreiber

Kawasaki» Z750Twin wird zum Renner

Rennstreckenprojekte und ¼-Meile Sprinter
Forumsregeln
Dieser Bereich ist ausschließlich für Rennsportprojekte und ¼-Meile Sprinter (ohne Straßenzulassung)
Benutzeravatar
sven
Beiträge: 1967
Registriert: 23. Jan 2016
Motorrad:: Yamaha/Cagiva

Re: Kawasaki» Z750Twin wird zum Renner

Beitrag von sven » 22. Jul 2018

Echt heißer Ofen das!
Power in the darkness!

meine XT

Benutzeravatar
Jupp100
Beiträge: 5671
Registriert: 12. Okt 2013
Motorrad:: Suzuki GS 850 G, Bj. 1980
Wohnort: Sande

Re: Kawasaki» Z750Twin wird zum Renner

Beitrag von Jupp100 » 22. Jul 2018

.daumen-h1: Und schöne Fotos!
Gruß Stefan





In meiner Realität bin ich Realist!

Benutzeravatar
Kaspar
Beiträge: 68
Registriert: 4. Okt 2015
Motorrad:: GR 650 Suzuki
Wohnort: Hamburg

Re: Kawasaki» Z750Twin wird zum Renner

Beitrag von Kaspar » 24. Jul 2018

Sehr gerne – das knipsen hat Spaß gemacht und ich hoffe du hast noch weiterhin Spaß an den Bildern!

Benutzeravatar
MichaelZ750Twin
Beiträge: 7011
Registriert: 27. Mai 2014
Motorrad:: einige Kawasaki Z750Twin, Z1100ST, Z440, Yamaha RD80LC1, FZR1000EXUP
Kontaktdaten:

Re: Kawasaki» Z750Twin wird zum Renner

Beitrag von MichaelZ750Twin » 23. Mär 2019

Liebe Interessierte,
die Vorbereitungen zum Start in die Rennstreckensaison 2019 laufen auf Hochtouren.
Neben den hier im Forum erstandenen Öhlins-Federbeinen (danke Daniel) habe ich mich auch mal wieder über die Hinterradbremse hergemacht, die mich schon seit dem ersten Zusammenbau 2017 nervt und verschiedene, nicht zufriedenstellende Stadien durchlaufen hat.
Die Zange einer Honda CB500 (die neuere, wassergekühlte Zweizylinder) samt deren Halter haben sich als ideale Basis für eine gelungene Änderung herausgestellt. Leicht, klein und vergleichsweise einfach anzupassen.
Einzig die Bremsabstützung erfolgt direkt an der Schwinge, die erforderliche Führung mache ich aus einem Stück Flachstahl, das noch auf die Schwinge geschweißt wird.
Schweißnähte nur in Längsrichtung, jawoll :salute:
Schade um den Chrom, aber was sein muß, ...
20190323_184437 (Custom).jpg
20190323_184252 (Custom).jpg
20190323_184152 (Custom).jpg

Hinter dem Federbein unten versteckt sich noch ein kleiner Anguss an der Halteplatte, der wird gleich noch entfernt, da er mit dem unteren Federteller des Federbeins zusammenstößt. Danach läßt sich das auch wieder festschrauben ;)

Dann probiere ich auch gleich noch, ob sich das Hinterrad des zweiten Radsatzes mit der originalen Bremsscheibe montieren läßt, wär ja gut :grinsen1:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
LG, Michael
"Wenn du nicht weißt, was du tust, tue es nicht !"

Benutzeravatar
sven1
Beiträge: 5307
Registriert: 25. Jan 2015
Motorrad:: BMW R 65 Bj. 6/81 Typ 248
ex(Simson Spatz Bj. 1970)
Suzuki GS550E Bj. 1981
Suzuki GS550D Bj. 1978
Suzuki GS500 D Bj. 1980
Suzuki GS 550 Katana
Suzuki GS 550 D Bj. 1981
Wohnort: Nähe Aschaffenburg

Re: Kawasaki» Z750Twin wird zum Renner

Beitrag von sven1 » 23. Mär 2019

Schicke Ratte hast du da :mrgreen:
LG

Sven
Nichts ist so beständig, wie die Veränderung.
Vacula
viewtopic.php?f=165&t=8647
Fucking Su
viewtopic.php?f=178&t=17538

Benutzeravatar
grumbern
Administrator
Beiträge: 10230
Registriert: 18. Jan 2013
Motorrad:: Kreidler Mustang (1981, original), Kreidler RS (1974, Café), Kreidler Florett 80 (1982, original), Enfield Bullet 350 (1979, original), XS-650 (1977, Café), Royal Enfield Indian Chief 700 (1958, im Aufbau), Peugeot 201 (1928, Hot Rod im Aufbau), Royal Enfield Interceptor (1964, Café Racer im Aufbau)
Wohnort: Spessart

Re: Kawasaki» Z750Twin wird zum Renner

Beitrag von grumbern » 23. Mär 2019

Der Sven schmeißt wieder mit Oxymora um sich, nenene... :-D

Benutzeravatar
onkelheri
Beiträge: 1017
Registriert: 28. Feb 2013
Motorrad:: YAMAHA XS 65o & 75o, Bj.75 ff & 11oo 4 Zyl.
Wohnort: 53518 Adenau am Ring
Kontaktdaten:

Re: Kawasaki» Z750Twin wird zum Renner

Beitrag von onkelheri » 24. Mär 2019

warum ist der sattel oben und nicht mit zugestrebe unten ...
"mens sana in carburetor sano"
Ich"heile" Motorradanlasser, Vergaser und Schwingen!
Die Schönheit:Jene milde, hohe Übereinstimmung alles dessen,was unmittelbar,ohne Überlegen und Nachdenken zu erfordern,gefällt.Goethe

Benutzeravatar
sven
Beiträge: 1967
Registriert: 23. Jan 2016
Motorrad:: Yamaha/Cagiva

Re: Kawasaki» Z750Twin wird zum Renner

Beitrag von sven » 24. Mär 2019

Hi Micha!

Der Sattel steht ziemlich "früh", wenn du ihn etwas weiter in
Drehrichtung montierst tätest du dich nachher beim Radausbau leichter ...

Gruß
Sven
Power in the darkness!

meine XT

Benutzeravatar
MichaelZ750Twin
Beiträge: 7011
Registriert: 27. Mai 2014
Motorrad:: einige Kawasaki Z750Twin, Z1100ST, Z440, Yamaha RD80LC1, FZR1000EXUP
Kontaktdaten:

Re: Kawasaki» Z750Twin wird zum Renner

Beitrag von MichaelZ750Twin » 24. Mär 2019

Hi Heri,
weil dieser Bremssattelhalter weder eine klassische Zug- noch Druckstrebe hat ;)
Im Halter ist ein Schlitz und der steckt auf einem Zapfen oder in meinem Fall dem Flacheisen an der Schwinge.
Letztendlich ist es eine integrierte Druckstrebe, gibt es in der Art auch bei manchen Trommelbremsen.
Bei diesem ebay-Angebot "Honda CB 500 PC32 Schwinge" kann man die auch hier angeschweißte Aufnahme dafür sehen:
https://www.ebay.de/itm/Honda-CB-500-PC ... Sw1YRck88g

Hey Sven und Andreas,
kaum fummelt man die Zweitfelge rein und macht ein paar Bling-bling-Felgenaufkleber auf die langweilig-rattengrauen Originalfelgen drauf,
schon wird über den bRAT-Style gelästert :neener:
20190324_001003 (Custom).jpg
20190323_224804 (Custom).jpg

Erfreulicherweise war an dem Bremssattelhalter noch eine Bremsschlauchhalterung, die die Leitung direkt hinter dem Federbein führt.
Sehr sinnvoll, habe sie wieder montiert.
Der Bremssattel muss bei der Raddemontage nach hinten gezogen werden, um aus der Führung rauszurutschen. Die Bremsleitung ist dafür lang genug:
20190324_000211 (Custom).jpg

Habe auch die Bremsbeläge demontiert, nebenbei festgestellt, das es die gleichen sind, die auch die geschlachtete BMW F650ST verwendet und die auch mal ausgebaut. Gleicher Hersteller, noch schlimmerer Zustand.
Ok, jetzt weiß ich zumindest, welche Bremsbeläge ich sicher nicht verwende !
20190323_214813 (Custom).jpg

Hi Sven,
sehe gerade deinen Beitrag, danke für den Tipp.
Die Position ist durch den Halter vorgegeben und der Radausbau ist dank der langen Bremsleitung problemlos möglich.
Der gesamte Halter mit Sattel wird wie ein Distanzstück zwischen Rad samt dessen Distanzstück und Schwinge eingeschoben.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
LG, Michael
"Wenn du nicht weißt, was du tust, tue es nicht !"

Benutzeravatar
MichaelZ750Twin
Beiträge: 7011
Registriert: 27. Mai 2014
Motorrad:: einige Kawasaki Z750Twin, Z1100ST, Z440, Yamaha RD80LC1, FZR1000EXUP
Kontaktdaten:

Re: Kawasaki» Z750Twin wird zum Renner

Beitrag von MichaelZ750Twin » 24. Mär 2019

Habe wieder das andere Rad eingebaut, will ja geübt werden ;)

Dazu die Achse nur ein kleines Stück rausgezogen, dann kann man schon die Bremse rausziehen und mit der Leitung in die Feder des Federbeins einhängen:
20190324_010856 (Custom).jpg

Zieht man die Achse ganz und nimmt das Rad raus, sieht es so aus:
20190324_011027 (Custom).jpg

Der Einbau verläuft unspektakulär, nur der Bremsleitungshalter hat einen Hang zum verklemmen bis er am richtigen Ort ist, nicht weiter schlimm.
Ansonsten lassen sich alle Bauteile einfach in Position bringen und die Achse durchstecken:
20190324_011541 (Custom).jpg

Ich muß mir das nochmal genauer anschauen, ob es ausreichend ist, den Bremssattelhalter nur an dieser Stelle zu halten.
Habe gesehen, dass der auch ganz unten eine Auflagefläche hat. Mach ich morgen ;)
20190324_011837 (Custom).jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
LG, Michael
"Wenn du nicht weißt, was du tust, tue es nicht !"

Antworten

Zurück zu „Classic Racer“

windows