[BnB Racer] ZXR400 Fliegengewicht

Rennstreckenprojekte und ¼-Meile Sprinter
Forumsregeln
Dieser Bereich ist ausschließlich für Rennsportprojekte und ¼-Meile Sprinter (ohne Straßenzulassung)
Benutzeravatar
jhnnsphlpp
Beiträge: 725
Registriert: 23. Okt 2013
Motorrad:: Ducati Multistrada Pikes Peak
Simson S51 E/4
Kawasaki ZXR400 Rennstrecke
Wohnort: 85088

[BnB Racer] ZXR400 Fliegengewicht

Beitrag von jhnnsphlpp » 30. Aug 2018

@Micha: die Stecker hatte ich vorher auch noch nicht gesehen, da muss ich eventuell ran. Die Ansaugstutzen und deren Schrauben werde ich mir mal genauer anschauen. Danke für den Tipp!

Gestern ging es weiter. Den Kabelbaum konnte ich nun einwandfrei nachvollziehen und habe basierend auf meiner Zeichnung und einer Race Version des ZXR Schaltplans, meinen ganz individuellen Plan mit Hilfe von Paint nachgezeichnet. Es gibt die eine oder andere Abweichung, aber scheinbar muss es ja so funktioniert haben.

Plan ausm Netz
Bild

Mein Plan
Bild

Zusätzlich habe ich den Heckrahmen abgeschraubt. Der kommt schon recht leicht, aber es gibt noch ein paar überflüssige Teile die meiner Flex zum Opfer fallen werden Bild
Des Weiteren habe ich die Bohrpunkte auf der oberen Mutter zur Höhenverstellung markiert. Zu den nächsten Maßnahmen werde ich erst am Freitag kommen, heute Abend geh ich zum Gillamoos (Bier trinken).

Bild

Bild
Grüße,
Johannes

Meine Z400: viewtopic.php?t=2939
Meine ZXR400: viewtopic.php?t=22279

Benutzeravatar
MichaelZ750Twin
Beiträge: 5840
Registriert: 27. Mai 2014
Motorrad:: 12x Kawasaki Z750Twin
Kontaktdaten:

Re: [BnB Racer] ZXR400 Fliegengewicht

Beitrag von MichaelZ750Twin » 30. Aug 2018

Hi Johannes,
ich komme mit dem Schaltplan nicht zurecht und habe mal drin rum gemalt ;)
Johannes ZXR400.jpg
Den Anlassermagnetschalter mit Sicherung habe ich rausgeworfen.
Eine "fliegende" Sicherung (10A, max. 15A) kommt direkt hinter den Pluspol der Batterie, aller Strom fließt darüber.
Dahinter ein Ein-/Ausschalter, um die Zündung spannungsfrei schalten zu können.
Habe einen Schalter mit zwei Ausgängen gezeichnet, es reicht natürlich auch ein Ausgang, den du dann auf zwei Kabel aufteilst.

In der Mitte habe ich ein undefiniertes "Geknödel" von Kabeln eingerahmt.
Das solltest du genauer differenzieren.
... und dann dieser 100 Ohm-Widerstand, wozu der gut ist ???
In Alistairs Plan ist der klar erkennbar vor der Zündbox, in deinem Plan befindet er sich an einer zufälligen Stelle.

Dein Killschalter macht mir auch Sorgen, vielleicht hast du auch nur ein falsches Symbol erwischt.
Alistair schaltet über einen NC (normally closed) Schalter die Spannung zur Zündung permanent durch und "killt" durch Wegschalten der Spannung. Das dürfte die erstrebenswerte originale Beschaltung sein. Sie bleibt nach Betätigung in dieser Position und die Zündung bleibt auch bei eingeschalter Spannung (per On/Off-Switch) spannungsfrei.
Du hast einen NO (normally open) Taster eingezeichnet, der erst durch drücken und halten den Kontakt schließt.
Läßt man den wieder los stellt sich wieder der Normalzustand ein.
Was für einen Kill-Schalter hast du tatsächlich am Mopped, den originalen ?

Erstmal viel Spaß auf dem Gillamoos :prost:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
LG, Michael
"Wenn du nicht weißt was du tust, tue es nicht !"

Benutzeravatar
jhnnsphlpp
Beiträge: 725
Registriert: 23. Okt 2013
Motorrad:: Ducati Multistrada Pikes Peak
Simson S51 E/4
Kawasaki ZXR400 Rennstrecke
Wohnort: 85088

Re: [BnB Racer] ZXR400 Fliegengewicht

Beitrag von jhnnsphlpp » 30. Aug 2018

Hallo Micha,
mit der Sicherung liegst du genau richtig. Ich habe den Magnetschalter nicht als solchen wahrgenommen (ich hab generell kaum Ahnung von den Symbolen ;) ). Der Kill-Switch (da hatte ich genommen was da war) sollte den Ein-/Ausschalter darstellen. Es handelt sich dabei um einen ganz einfach Kippschalter, einen separaten Totschalter gibts nicht.
Das Geknödel ist tatsächlich genau so im Kabelbaum verbaut, weswegen ich den Widerstand in meinem Plan an andere Stelle setzen musste.
Grüße,
Johannes

Meine Z400: viewtopic.php?t=2939
Meine ZXR400: viewtopic.php?t=22279

Online
Benutzeravatar
sven
Beiträge: 1120
Registriert: 23. Jan 2016
Motorrad:: Yamaha/Cagiva

Re: [BnB Racer] ZXR400 Fliegengewicht

Beitrag von sven » 30. Aug 2018

Schickes Mopped!

Hier ist übrigens auch ein schöner Rennstrecken-Umbaubericht von der 400er Kawa,
vielleicht ist das interessant für dich:

https://www.racing4fun.de/forum/viewtop ... 22&t=42932

Viele Grüße und viel Erfolg!
Sven
the older I get the faster I was ...

meine XT

Benutzeravatar
nanno
Beiträge: 964
Registriert: 11. Feb 2016
Motorrad:: Yamaha TR1.1
Yamaha TR1.1 Turbo/Supercharged
Yamaha XS750 w. Dnepr-sidecar
Yamaha XT500 4Valve (Austrian Tax Saving Edition)
Yamaha RD250/DS7-racer (in bits - but for sale)
Kontaktdaten:

Re: [BnB Racer] ZXR400 Fliegengewicht

Beitrag von nanno » 31. Aug 2018

Ja Teufel und eins, der Thread im racing4fun-Forum macht ja wirklich ein bissl Lust auf so einen kleinen Schreihals... Wenn das Wetter so bleibt, könnte man ja mal eine Probefahrt machen, denke ich.
Frei ist, wer frei denkt.

http://greasygreg.blogspot.co.at

Benutzeravatar
HeikoW
Beiträge: 706
Registriert: 2. Sep 2013
Motorrad:: CX500C, CBR1000RR, CBR900RR
Wohnort: 63110

Re: [BnB Racer] ZXR400 Fliegengewicht

Beitrag von HeikoW » 31. Aug 2018

Falls du Verkleidungsteile suchst, motoforza.de
kann ich dir empfehlen. Dort kostet ein RS125 Höcker z.B. nur 115€.
Gruss, Heiko

Benutzeravatar
jhnnsphlpp
Beiträge: 725
Registriert: 23. Okt 2013
Motorrad:: Ducati Multistrada Pikes Peak
Simson S51 E/4
Kawasaki ZXR400 Rennstrecke
Wohnort: 85088

Re: [BnB Racer] ZXR400 Fliegengewicht

Beitrag von jhnnsphlpp » 31. Aug 2018

@sven: der Thread ist richtig gut, bin auch schon darauf gestoßen. Danke dennoch für den Hinweis!
@nanno: bei mir wars zwar Zufall dass es die 400er geworden ist, aber ich glaube mittlerweile einen guten Griff gemacht zu haben
@heiko: ich werde erstmal schauen ob und wie ich mit dem Heck zurecht komme und dann ggf auf ein anderes umschwenken. Motoforza hat echt tolle Teile im Angebot. Meine Verkleidung ist offenbar aus Carbon. Ist alles ist superleicht
Grüße,
Johannes

Meine Z400: viewtopic.php?t=2939
Meine ZXR400: viewtopic.php?t=22279

Benutzeravatar
nanno
Beiträge: 964
Registriert: 11. Feb 2016
Motorrad:: Yamaha TR1.1
Yamaha TR1.1 Turbo/Supercharged
Yamaha XS750 w. Dnepr-sidecar
Yamaha XT500 4Valve (Austrian Tax Saving Edition)
Yamaha RD250/DS7-racer (in bits - but for sale)
Kontaktdaten:

Re: [BnB Racer] ZXR400 Fliegengewicht

Beitrag von nanno » 31. Aug 2018

Stimmt Johannes! Wobei mich würde es als Nachfolger (im Geiste) zu den diversen RDs in meinem Leben reizen. Ein richtiger Schreihals eben... Unten nix, Mitte nix, Oben "a bissi", kurz vorm roten Bereich "GP". ;-)
Frei ist, wer frei denkt.

http://greasygreg.blogspot.co.at

Benutzeravatar
jhnnsphlpp
Beiträge: 725
Registriert: 23. Okt 2013
Motorrad:: Ducati Multistrada Pikes Peak
Simson S51 E/4
Kawasaki ZXR400 Rennstrecke
Wohnort: 85088

[BnB Racer] ZXR400 Fliegengewicht

Beitrag von jhnnsphlpp » 31. Aug 2018

Gerade ich habe die beiden Löcher in die Mutter gebohrt und gleich die neue Höhe eingestellt. Ist mir gut gelungen wie ich finde Bild

Bild

Bild

Bild
Grüße,
Johannes

Meine Z400: viewtopic.php?t=2939
Meine ZXR400: viewtopic.php?t=22279

Benutzeravatar
beast666
Beiträge: 1408
Registriert: 21. Sep 2014
Motorrad:: Ducati Monster S2R 1000
Ducati Monster S4R 996
Ducati Pantah Racing
MV AGUSTA 50cc Liberty Sport
Benelli Sport
Wohnort: SHA

Re: [BnB Racer] ZXR400 Fliegengewicht

Beitrag von beast666 » 31. Aug 2018

Da bleibe ich doch auch mal dran!
Viel Spaß mit dem Teil...

Antworten

Zurück zu „Classic Racer“

windows