forum logo image
caferacer-forum.de - Das Forum für Petrolheads, Garagenschrauber, Ölfinger, Frickelracer und Alteisentreiber

Honda» 500 Four, mehr Renner als Kaffee!

Rennstreckenprojekte und ¼-Meile Sprinter
Forumsregeln
Dieser Bereich ist ausschließlich für Rennsportprojekte und ¼-Meile Sprinter (ohne Straßenzulassung)
Benutzeravatar
CB500Four
Beiträge: 71
Registriert: 15. Mai 2014
Motorrad:: Honda CB 500 Four 1976
Wohnort: Das Dorf an Düssel und Rhein

Re: Honda» 500 Four, mehr Renner als Kaffee!

Beitrag von CB500Four »

Hi Didi,

ich will immer in Rijeka dabei sein. Ist eigentlich meine liebstes GtF-Event. Wenn's mal mit der Technik klemmt
kann man sich wenigstens kulinarischen Trost verschaffen. Oder sich der Pflege der Kontakte widmen.
Läuft aber leider nicht immer so, wie man sich das vorstellt.
Da sind die Ausreden so mannigfaltig wie die der im Rennen nicht erster gewordenen.
Kein Urlaub bekommen, Motorrad nicht fertig, unbedingt notwendige "Verbesserungen", die zuviel Zeit
in Anspruch genommen haben, und so weiter und so fort.
Also ja, der Wille ist da. Aber im Moment kann man einfach nur abwarten, ich hoffe auch, daß es stattfinden kann.

Grüße, Heinz
Besten Gruß, H.K. aus D.
Meine Four

Benutzeravatar
CB500Four
Beiträge: 71
Registriert: 15. Mai 2014
Motorrad:: Honda CB 500 Four 1976
Wohnort: Das Dorf an Düssel und Rhein

Re: Honda» 500 Four, mehr Renner als Kaffee!

Beitrag von CB500Four »

A pro pro "notwendige" Verbesserungen/Änderungen:
Für 2018 hab ich selbst konfektionierte Federbeine (KONI-Basis), geänderte Hinterradbremse (GRIMECA Roller-Bremssattel),
schmalere Bereifung und ein 5-Gang Renngetriebe von Kayser an den Start gebracht.

Das Kayser-Getriebe hab ich hier übers Forum durch Hinweis von Sven (DANKE)
von Palzwerk (auch DANKE) erwerben können.

Kayser.jpg
Das ließ sich wider Erwarten sogar im Fahrerlager fahren, obwohl der 1. Gang bis knapp 100 km/h reicht (Serie ca. 76 km/h).
Hat aber zwei gravierende Mankos: kein Kickstarter, kein E-Starter.
E-Starter geht gar nicht, weil das große Zahnrad vom Anlasser-Freilauf mit dem 5. Gang-Rad kollidiert.
Kickstarter würde gehen, wenn man sich das Zahnrad auf der Kickstarterwelle anfertigen ließ,
welches in den 1. Gang eingreift (das ist der Plan).
Der Hauptgrund für den Einbau des Getriebes war, das es hinterschliffene Klauen hat.
Mit dem Seriengetriebe hatte ich arge Probleme mit herausspringenden Gängen und einem extremen Verschleiß
an Schaltwalze und Schaltgabeln (zuviel Leistung halt :wink: ).
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Besten Gruß, H.K. aus D.
Meine Four

Benutzeravatar
Palzwerk
Beiträge: 751
Registriert: 14. Aug 2016
Motorrad:: Guzzi Le Mans III Umbau 1984
Honda CB 500 Four K1 1973

Re: Honda» 500 Four, mehr Renner als Kaffee!

Beitrag von Palzwerk »

Moin Heinz, freut mich immer wieder dass ich das Getriebe artgerechtem Einsatz zuführen konnte. Noch schöner wäre es, wenn das Getriebe dazu beitragen würde dich möglichst hoch aufs Treppchen zu bringen. Ich drücke dir mal alle Daumen.
Gruß aus de Palz
Werner

...was annerschwu ä Blummewas des is bei uns ä Dubbeglas...

Benutzeravatar
sven
Beiträge: 2732
Registriert: 23. Jan 2016
Motorrad:: Yamaha/Cagiva

Re: Honda» 500 Four, mehr Renner als Kaffee!

Beitrag von sven »

CB500Four hat geschrieben: 19. Apr 2020 Hat aber zwei gravierende Mankos: kein Kickstarter, kein E-Starter. ...
Heinz, das ist ne Rennmaschine, also entweder schieben
oder den großen E-Starter draußen vor der Box benutzen!

Bis demnächst!
Sven
Satan is my motor ...

meine XT

Benutzeravatar
CB500Four
Beiträge: 71
Registriert: 15. Mai 2014
Motorrad:: Honda CB 500 Four 1976
Wohnort: Das Dorf an Düssel und Rhein

Re: Honda» 500 Four, mehr Renner als Kaffee!

Beitrag von CB500Four »

@ Palzwerk: Artgerechter Einsatz geht so, auf´s Treppchen bringt´s mich wohl eher nicht mehr.
Zu wenig Praxis, zuviel denken beim fahren.

@ Sven: Ja, ja, aber keine eigene Startmaschine fördert nicht gerade die Unabhängigkeit,
besonders nicht in der heimischen Garage ohne Strom.
Außerdem sollte das Motorrad zum Anschieben eine gewisse Mindeststartwilligkeit an den Tag legen (und der Reiter eine gewisse Fitness).
Das wären auch so Punkte, an denen ich mal Hand anlegen sollte:
Gescheitere Vergaserabstimmung (Bernhards Rau kann's besser), Lageunabhängige Startmaschine.

Ja, hoffentlich bis demnächst!
Allerbeste Grüße, Heinz
Besten Gruß, H.K. aus D.
Meine Four

Benutzeravatar
CB500Four
Beiträge: 71
Registriert: 15. Mai 2014
Motorrad:: Honda CB 500 Four 1976
Wohnort: Das Dorf an Düssel und Rhein

Re: Honda» 500 Four, mehr Renner als Kaffee!

Beitrag von CB500Four »

Zu den selbst konfektionierten KONIs :

Ich habe die Alugehäuse von einer 750´er OHC mit dem Dämpfer-Innenleben von einer CBX 1000 verehelicht.
Für die Ferdervorspannung hab ich Gewindehülsen und Gewinde-Federteller gedreht, so kann ich die Federn stufenlos
vorspannen und die Montage der Federn ist unglaublich einfach, weil sie völlig entspannt zu montieren sind.
Des weiteren hab ich die Verschlussschrauben, die Kolbenstangenführung und Gewindebuchsen für die untere
Federbeinbefestigung aus Alu gemacht, alles hochfest 7075´er.
Sie sind 365 mm lang und stellen ohne Anschlaggummi 118 mm Hub zur Verfügung.
Ca. 30 mm mehr Hub und deutlich leichter als ein standard KONI.
Und man kann jetzt vernünftig den Negativ-Federweg und einstellen.
KONI-Teile.JPG
Es sind auf dem Bild nicht alle Teile zu sehen, dafür rechts oben Teile für meine Hinterradbrems-Conversion.
Ich hab alles schwarz eloxieren lassen. Das Gußmaterial der Gehäuse wird dabei nicht schwarz, sondern
ganz dunkel Anthrazit, sieht echt gut aus.

FBKoni.JPG
Und hier alles zusammengebaut. Die Feder ist keine Standard-Feder, sondern eine mit geringerer Federrate.
Da hab ich mir über IKON (sehr freundlich und hilfsbereit) noch weichere besorgt, die sind schwarz.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Besten Gruß, H.K. aus D.
Meine Four

Benutzeravatar
CB500Four
Beiträge: 71
Registriert: 15. Mai 2014
Motorrad:: Honda CB 500 Four 1976
Wohnort: Das Dorf an Düssel und Rhein

Re: Honda» 500 Four, mehr Renner als Kaffee!

Beitrag von CB500Four »

Noch ein paar Ergänzungen zu den KONIs:

Die Standards mit verchromtem Stahlgehäuse für die 750´er sind 340 mm lang und wiegen ca. 1650 g.
Meine sind 365 mm lang und wiegen mit den schwarzen Federn (geringere Federrate) ca.1250 g
Die gelben Federn haben einen dickeren Draht, etwas höhere Federrate und Gewicht.
KONIf.JPG
Hier nochmal das Gehäuse von vorne. Die Gewindehülse (M40 x 1,5 ; ID ca. 36,5 mm) hat unten Ausnehmungen,
in die sich die Abstützungen der originalen Stufenvorspannung einfügen.
Oben sitzt eine POM-Hülse als Abstandhalter für die Feder auf dem Gehäuse.
Die untere Befestigungsschraube ist aus TiAl4V6.


KONIb.JPG
Hier sieht man die eingepresste Gewindehülse für die untere FB-Befestigung ganz gut. Das ist original ein
M 10 x 1,5 , welches oft vergurkt ist. Ich hab, wie an den neueren KONIs / IKONs, ein M 10 x 1,25 hingemacht.
Und man erkennt die Arretierung der Vorspannmutter: Eine Madenschraube (M 5), die über eine
POM-Einlage gegen das Gewinde drückt.


KONImod.JPG
Hier ein Mod vom Mod: Die Gewindehülse ist länger und stützt sich unten auf dem KONI-Emblem ab.
Die Gewindehülsen werden natürlich bei der endgültigen Montage spaltfüllend verklebt.
Die Führung der Kolbenstange ist hier separiert, verlängert und aus Aluminiumbronze.
Sie verkürzt auch den Hub und die Länge des Federbeins (soll für einen Roller sein :oops: ).
Die Einstellmutter für die Federvorspannung ist auch etwas ausgiebiger bearbeitet (leichter und funktionaler).
Ich hab´s mal wegen der deutlicheren Darstellung der Baugruppen eingestellt.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Besten Gruß, H.K. aus D.
Meine Four

Benutzeravatar
sven
Beiträge: 2732
Registriert: 23. Jan 2016
Motorrad:: Yamaha/Cagiva

Re: Honda» 500 Four, mehr Renner als Kaffee!

Beitrag von sven »

Hammer!
Satan is my motor ...

meine XT

Benutzeravatar
CB500Four
Beiträge: 71
Registriert: 15. Mai 2014
Motorrad:: Honda CB 500 Four 1976
Wohnort: Das Dorf an Düssel und Rhein

Re: Honda» 500 Four, mehr Renner als Kaffee!

Beitrag von CB500Four »

Und wie das so ist mit den Verbesserungen: macht man das Eine, muss auch das Nächste gemacht werden.
Im Fall der längeren Konis (original 320 mm, Stand vorher 340 mm, jetzt 365 mm) und des dadurch bedingt größeren Kettendurchhangs war nun dringend eine Kettenführung / Schleifschutz notwendig (vorher auch schon).


GSXR-Schwinge.JPG
Hier mal mein komplettes Schwingen-Ensemble. Mittendrin mein Schwingen-Schleifschutz. Den hab ich mittels Kohlefasern und Epoxiharz direkt auf die Schwinge laminiert. Ist quasi ein Snap-On-Teil. Wird aber trotzdem mit drei Schrauben befestigt. Auf das Carbon-Teil ist dann oben und unten angepasstes Alu-Flachmaterial aufgeklebt, um über darin eingeschnittenes Gewinde jeweils eine Teflon-Schiene befestigen zu können.


Gleitsch.Schwinge.JPG
Im Vordergrund der zusammengesetzte Schwingenschutz. Außerdem hab ich mal das entfernte Lagerrohr der originalen Schwinge mit angelegt. Da kann man nachvollziehen, wie die Schwinge geändert wurde.
Es ist eine 85´er GSX 750 R Schwinge, die unmittelbar hinter dem Lagerrohr mit dem Durchmesser des neuen Lagerrohrs aufgespindelt wurde. Der vordere Teil war danach noch nicht abgetrennt. So konnte ich die neue Lageraufnahme einführen und zum verschweißen ausrichten.
Der ganze Aufwand deshalb, weil ich die Maße der originalen 500´er Schwinge weitestgehend beibehalten wollte.
Die Schwinge ist etwas leichter als die Originale, aber ob der größeren Querschnitte steifer/stabiler. Außerdem ist sie Lagerung etwas fleischiger :wink: .


Gleitsch.Teile.JPG
Für den Rahmen, beziehungsweise das untere Kettentrum, mußte auch eine Führung her. Das ist meine Lösung. Sie wird auf das hintere untere Querrohr des Rahmens geklemmt. Die Klemmbohrung muß etwas tricky angepasst werden, da das Rohr an dieser Stelle nicht wirklich rund ist und eine Schweißnaht zu berücksichtigen ist.


Gleitschiene.JPG
Hier zusammengebaut.


Gleitsch.L.JPG
Gleitsch.R.JPG
Gleitsch.Komplet.JPG
Und so sieht's eingebaut aus. Über die untere Gleitschiene läßt sich der Kettendurchhang im ausgefederten Zustand einstellen. Das Ganze hat in Rijeka, wie gedacht, prima funktioniert.

(Die Bilder sind im übrigen alle in den letzten Wochen/Tagen entstanden, da ich die ganzen Brocken von meinem Fahr-Motorrad abgeschraubt und nach Hause verschleppt hab.)
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Besten Gruß, H.K. aus D.
Meine Four

Benutzeravatar
MichaelZ750Twin
Beiträge: 7335
Registriert: 27. Mai 2014
Motorrad:: einige Kawa Z750Twin, Z1100ST, Z440, Yamaha RD80LC1, FZR1000EXUP (zu verkaufen), Ducati 900 SL
Wohnort: Treuchtlingen
Kontaktdaten:

Re: Honda» 500 Four, mehr Renner als Kaffee!

Beitrag von MichaelZ750Twin »

Hi Heinz,
habe gerade die Modifikationen auf dieser Seite gesehen und gelesen.
Sehr schön gemacht, ich bin begeistert .daumen-h1:
Gute Fahrt !
LG, Michael
"Wenn du nicht weißt, was du tust, tue es nicht !"

Antworten

Zurück zu „Classic Racer“

windows