forum logo image
caferacer-forum.de - Das Forum für Petrolheads, Garagenschrauber, Ölfinger, Frickelracer und Alteisentreiber

Moto Guzzi» Projekt V35 Imola - doch nicht für´s Forum?!

Benutzeravatar
saarspeedy
Beiträge: 429
Registriert: 16. Okt 2017
Motorrad:: Honda CM400T - Low-Cost Roadster Umbau
Honda CB400N - Built, not bought Café Racer in Blau
Moto Guzzi V50 Monza - wird original restauriert
Moto Guzzi V35 Imola - zerlegt und in Lauerstellung
Honda CM400T - zerlegt und in Lauerstellung
Wohnort: Primstal - Saarland

Re: Moto Guzzi» Projekt V35 Imola - doch nicht für´s Forum?!

Beitrag von saarspeedy » 3. Nov 2019

Also, nur ein paar sensible Handgriffe reichen da nicht. Drunter sieht´s schon ziemlich vernachlässigt aus. Mit Patina hat das lange nichts zu tun. Das heißt eigentlich, das volle Programm. Aber an so einem Moped ist ja kaum was dran im Vergleich zu einer Blechkiste.

Was ich jetzt schon abschätzen kann, ist:
Motor öffnen und überprüfen; Auslassventile auf neue Version umbauen; V50 Vergaser drauf (wer kann mir den Satz mit Ansaugkrümmer anbieten?); komplette Antriebseinheit reinigen; Auspuffanlage erneuern.
Handbremspumpe auf Original umbauen (mit rundem Behälter - wer hat so was noch?); Bremsanlage überholen.
Haribo Lenkerarmaturen entweder überholen, austauschen, oder gegen Honda Armaturen tauschen; Kabelbäume überholen.
Tank neu lackieren (ist wohl ne Sparaydosenlackierung drauf); Sitzbank neu beziehen (original Bezug mit Prägung gibt´s nicht mehr); Rahmen neu lackieren.
und zuguterletzt Gepäckträger demontieren.

Die Kunststoffteile sehen alle noch ganz gut aus. Vielleicht reicht da eine gründliche Reinigung.

Und V50 Motor zusätzlich eintragen. Die alte V35 Motor/Getriebe-Einheit bleibt in Lauerstellung.

guzzifan
Beiträge: 83
Registriert: 22. Okt 2016
Motorrad:: Moto Guzzi, LM2, 1981
BSA M20, Bj. 1939
Triumph T120, Bj. 2016

Re: Moto Guzzi» Projekt V35 Imola - doch nicht für´s Forum?!

Beitrag von guzzifan » 3. Nov 2019

Glückwunsch!

... und die inneren Werte wieder auf Trapp zubringen ist ja auch kein Ding der Unmöglichkeit. Bestimmte Teile zu bekommen schon eher. Aber der Karsten hier im Forum ist sicherlich bi Fragen zu den "kleinen" Guzzen eine Anlaufstelle.
Und, sofern noch nicht passiert, ist eine Anmeldung im Guzziforum sicherlich nicht verkehrt.

Viel Spaß und Erfolg bei der Überholung.

timeless
Beiträge: 50
Registriert: 21. Jan 2016
Motorrad:: Moto Guzzi V50 im Umbau befindlich -> Alltags-scrambler
Moto Guzzi LM2 tricolore
Honda CX 500 ZU VERKAUFEN!
Wohnort: Mecklenburg

Re: Moto Guzzi» Projekt V35 Imola - doch nicht für´s Forum?!

Beitrag von timeless » 5. Nov 2019

Moin.

Habs schon im roten Guzziforum gelesen dass Du die Imola gekauft hast. Was ist es denn für ein V50 Motor? Monza / III - also große Köpfe? Dann
PHBH 28. Die gibt's noch neu. Kann ich Dir den Satz für 230,- anbieten. Gebrauchte hab ich keine, lassen sich aber finden. Es empfiehlt sich aber das Innenleben einmal neu zu machen, speziell Nadel und Düsenstöck/Zerstäuber. Die verschleißen mechanisch und das wirkt sich merklich auf die Laufkultur und Abstimmbarkeit aus.
Ansaugstutzen könnt ich noch haben.
Wenn es ein V50 I/II Motor ist, da gehören 24er Vergaser drauf. Du hast jetzt vermutlich die 26er der Imola?
Was für ein eckiger HBZ ist denn verbaut - und willst Du Integralbremse belassen? Ich hatte bei mir vorn auf PS11 (eckig) umgebaut, damit bremste es viel besser als mit der original (runden) PS12. Also je nach dem was da jetzt verbaut ist würd ich das überdenken. Ne PS12 müsste ich aber ggf. noch haben.
Haribo kann ich Dir auch neu und gebraucht anbieten...
Meld Dich einfach wenn Du Teile oder Infos brauchst!
Gruß Markus

Benutzeravatar
saarspeedy
Beiträge: 429
Registriert: 16. Okt 2017
Motorrad:: Honda CM400T - Low-Cost Roadster Umbau
Honda CB400N - Built, not bought Café Racer in Blau
Moto Guzzi V50 Monza - wird original restauriert
Moto Guzzi V35 Imola - zerlegt und in Lauerstellung
Honda CM400T - zerlegt und in Lauerstellung
Wohnort: Primstal - Saarland

Re: Moto Guzzi» Projekt V35 Imola - doch nicht für´s Forum?!

Beitrag von saarspeedy » 13. Jan 2020

Kann mir jemand eine Bezugsquelle für Instrumenten-Frontringe nennen? Die Frontringe von Tacho und Drehzahlmesser (Veglia) der Guzzi sind rundum so verbollert, daß ich sie ersetzen muß. Die Internetrecherche hat mir kein Ergebnis für 88 mm dreikant Ringe ausgespuckt.
Auch mein Haus-und-Hof Instrumenten Reparaturbetrieb (Fa. Stürzel - kann ich nur empfehlen!!) kann mir im Moment nicht weiterhelfen. Alle derzeitig verfügbaren Ringe sind nicht hoch genug (10 mm roh, 8 mm nach dem Bördeln).

Benutzeravatar
saarspeedy
Beiträge: 429
Registriert: 16. Okt 2017
Motorrad:: Honda CM400T - Low-Cost Roadster Umbau
Honda CB400N - Built, not bought Café Racer in Blau
Moto Guzzi V50 Monza - wird original restauriert
Moto Guzzi V35 Imola - zerlegt und in Lauerstellung
Honda CM400T - zerlegt und in Lauerstellung
Wohnort: Primstal - Saarland

Re: Moto Guzzi» Projekt V35 Imola - doch nicht für´s Forum?!

Beitrag von saarspeedy » 15. Feb 2020

Es hat sich was Unvorhergesehenes mit der kleinen Guzzi ergeben. Und zwar ist mir vor 2 Wochen, ohne daß ich es wirklich wollte :dontknow: , noch eine Imola zugelaufen. Und das nur 1,1 km von mir weg. Und für wirklich wenig Geld.

Eine Imola und noch eine zur Monza umgebaute original zu restaurieren kommt nicht in Frage. Deshalb ist bei mir so langsam der Gedanke gereift, daß ich eine der beiden, wie vorgesehen mit dem vorhandenen V50 Motor aufrüste und als Retro-Interpretation einer 70er Jahre Monza aufbaue. Quasi eine Monza -1.

Alles etwas rundlicher und nicht im typisch 80er Jahre Kantendesign. So, wie sie vielleicht Anfang/Mitte der 70er gebaut worden wäre. Ein paar Details hab ich schon im Kopf. Tankklappe weg und dafür einen Monza Tankdeckel rein. Rundliche Verkeidung aus Alu mit Rundscheinwerfer. Alu Schutzbleche ohne die typische umlaufende Kante. Sitzbank und Höcker ebenfalls ohne die scharfen Kanten. Und eventuell die Zylinder gerundet. (da muß ich mich wohl mit Albert "Wettergott" zusammensetzen um mich inspirieren zu lassen). Und vernünftige Armaturen aus Alu, keine Haribo Schalter.

Was haltet ihr davon?

Außerdem hätte ich dann wieder ein Projekt für´s Forum :dance1:

Benutzeravatar
FEZE
Beiträge: 2815
Registriert: 8. Mär 2013
Motorrad:: OSL251
3x TRX850
Wohnort: DOUBLEYOUUPPERVALLEY

Re: Moto Guzzi» Projekt V35 Imola - doch nicht für´s Forum?!

Beitrag von FEZE » 16. Feb 2020

Leg mal Hand an, macht nix wenns hinterher english aussieht :mrgreen: Du schaffst das.
Whoosenose?

Benutzeravatar
saarspeedy
Beiträge: 429
Registriert: 16. Okt 2017
Motorrad:: Honda CM400T - Low-Cost Roadster Umbau
Honda CB400N - Built, not bought Café Racer in Blau
Moto Guzzi V50 Monza - wird original restauriert
Moto Guzzi V35 Imola - zerlegt und in Lauerstellung
Honda CM400T - zerlegt und in Lauerstellung
Wohnort: Primstal - Saarland

Re: Moto Guzzi» Projekt V35 Imola - doch nicht für´s Forum?!

Beitrag von saarspeedy » 18. Feb 2020

Hab mir gerade schon ein LUCAS Rücklicht für die Guzzi gesichert. Wenn der Motor dann noch inkontinent ist und die Garage zuölt geht die Guzzi doch schon in die richtige britische Richtung :lachen1:

Benutzeravatar
Brownie
Beiträge: 690
Registriert: 15. Feb 2014
Motorrad:: Moto Guzzi V65, BJ 1982
Harley FXST/C BJ 1988
Wohnort: Stuttgart-Neuwirtshaus

Re: Moto Guzzi» Projekt V35 Imola - doch nicht für´s Forum?!

Beitrag von Brownie » 18. Feb 2020

Hi Saarspeedy,
vergiss es, meine V65 hat seit Jahr und Tag nen Lucas Anlasser und parkt neben einem Dolomite Sprint. Ne Zeit lang war sogar noch ein Spitfire mit dabei.
Die is immer noch dicht....kannst du machen was du willst.....hab mir schon überlegt ob ich nicht den Simmerring an der Kurbelwelle ausbaue und dafür eine Öl-Rückförderschnecke mit Filz-Dichtring einbaue.....war mir dann aber doch zu englisch.... :wink:
Bild

Benutzeravatar
saarspeedy
Beiträge: 429
Registriert: 16. Okt 2017
Motorrad:: Honda CM400T - Low-Cost Roadster Umbau
Honda CB400N - Built, not bought Café Racer in Blau
Moto Guzzi V50 Monza - wird original restauriert
Moto Guzzi V35 Imola - zerlegt und in Lauerstellung
Honda CM400T - zerlegt und in Lauerstellung
Wohnort: Primstal - Saarland

Re: Moto Guzzi» Projekt V35 Imola - doch nicht für´s Forum?!

Beitrag von saarspeedy » 18. Feb 2020

Du gefällst mir :prost:
Wenn kein Öl rausläuft ist auch keins mehr drin :grinsen1:

Ich hab übrigens etliche Jahre bei Lucas Braking Systems gearbeitet. Unsere Devise war: Wir bremsen, wo andere schon stehen .daumen-h1:

Benutzeravatar
1kickonly
Beiträge: 1367
Registriert: 30. Mär 2014
Motorrad:: AJS M31 Bj.59/Royal Enfield Bullet, Dnjepr MT 16 Gespann/Yamaha TR1 Cafe´Racer/Yamaha XS 650 Scrambler/OSSA 350 BJ77/Honda CX500 Roadster/Susi SV650 Bj.17 -das blaue Luder-, Moto Guzzi T3 Cali Bj.77, Yamaha RD400 BJ77

Re: Moto Guzzi» Projekt V35 Imola - doch nicht für´s Forum?!

Beitrag von 1kickonly » 18. Feb 2020

Au ja, das kenn ich! :stupid: Bin auch grade kreuzunglücklich weil ich kein aktuelles Projekt hab´..... und ob du´s glaubst oder nicht, die letzten Tage hab ich mich in genau diese Thematik eingelesen, eine V65 hätt ich auserkoren, nur hab ich bis jetzt noch keine um normales Geld gefunden (bei uns in Österreich sind ja alle deppert - Mondpreise!) Hab ich in Deutschland geschaut und siehe da! DEUTLICH billiger!

Aber ja, soll ja um deine Schätzchen gehen, also egal, was du machst, ICH würd mich auch über einen Restaurationsbericht freuen, Umbau sowieso (behutsam natürlich) die sind so hübsch, die haben soviel Potential, ich bin jedenfalls dabei!

GLG
Alex
"Die Gerade ist gottlos" (F. Hundertwasser)

TR1 Cafe´Racer viewtopic.php?f=179&t=5943&start=200
XS-Scrambler https://www.caferacer-forum.de/viewtopi ... &start=280

Antworten

Zurück zu „Moto Guzzi“

windows