forum logo image
caferacer-forum.de - Das Forum für Petrolheads, Garagenschrauber, Ölfinger, Frickelracer und Alteisentreiber

Moto Guzzi» Eine emotionale Geschichte von Höhen und Tiefen und dem Umbau meiner v50 Monza

Benutzeravatar
Vergaserflüsterer
Beiträge: 436
Registriert: 11. Jun 2015
Motorrad:: Moto-Guzzi V35 1. Serie Gespann
Kawasaki Z 750 Twin Chopper
Kawasaki Z 750 Twin in Arbeit
Wohnort: Frankonia

Re: Eine emotionale Geschichte von Höhen und Tiefen und dem Umbau meiner v50 Monza

Beitrag von Vergaserflüsterer » 9. Mai 2017

Hallo

also ich muss sagen dein Bericht ist sehr Gelungen solltest du noch Fragen haben Teile brauchen oder Hilfe beim Umbau dann gerne ich beschäftige mich schon sein längerem mit den kleinen Guzzis.
Wenn der Aufbau der V 35 Imola vom Frauchen fertig ist werde ich auch mal einen Bericht verfassen.

Gruß Eric
Ich bin der .... mit dem ich früher nicht spielen durfte!

Benutzeravatar
schlesier
Beiträge: 158
Registriert: 24. Jun 2013
Motorrad:: -
Honda: CY 50 CB50 CB100
CB200 CX500E
Moto Guzzi: V50[LA GUZZELLA]
Wohnort: 55743
Kontaktdaten:

Re: Eine emotionale Geschichte von Höhen und Tiefen und dem Umbau meiner v50 Monza

Beitrag von schlesier » 9. Mai 2017

Schön geschrieben, danke dafür! Hab auch eine kleine Guzzi die mir sehr viel Spaß bereitet.
Es muss nicht immer eine Lemon sein, zumal die kleinen Guzzis viel viel günstiger sind... Noch :wink:

Benutzeravatar
Spucki
Beiträge: 281
Registriert: 14. Jun 2016
Motorrad:: Ducati 750 ss I.E
Kawasaki Z 750
Kreidler Florett

Honda CB 450 N Cafe Racer
Ducati 900 ss Baustelle

Re: Eine emotionale Geschichte von Höhen und Tiefen und dem Umbau meiner v50 Monza

Beitrag von Spucki » 9. Mai 2017

Wirklich toller Beitrag :respekt:

Hat sehr viel Spaß gemacht zu lesen und die Guzzi sieht toll aus .daumen-h1:
An manchen Tagen klappt nichts.....außer dem Vorderrad

http://www.caferacer-forum.de/viewtopic ... 76&t=14281

Dengelmeister

Re: Eine emotionale Geschichte von Höhen und Tiefen und dem Umbau meiner v50 Monza

Beitrag von Dengelmeister » 9. Mai 2017

Klasse Maschine...klasse Bericht .daumen-h1:

U made my Day :grin:

Benutzeravatar
NilsLM2
Beiträge: 513
Registriert: 26. Feb 2014
Motorrad:: Moto Guzzi Le Mans 2 Baujahr `79
Suzuki TL1000 S ´97
Suzuki TL1000 S ´99 (teilzerlegt / wer braucht noch was? )

Re: Eine emotionale Geschichte von Höhen und Tiefen und dem Umbau meiner v50 Monza

Beitrag von NilsLM2 » 9. Mai 2017

Ja echt schön geschrieben. Hat mir gerade meine Mittagspasuse versüßt... ich muss mir die Bilder nachher mal aufm PC angucken. ..

Benutzeravatar
doctorbe
Beiträge: 234
Registriert: 25. Feb 2014
Motorrad:: Moto Guzzi LM4 CR '85

Moto Guzzi Monza Umbau '81, ex
Moto Guzzi 750s '74, ex
Wohnort: Eschborn

Re: Eine emotionale Geschichte von Höhen und Tiefen und dem Umbau meiner v50 Monza

Beitrag von doctorbe » 9. Mai 2017

Hi, habe auch deinen schönen Bericht gelesen. Ich habe selber 10 Jahre eine Monza gefahren und umgebaut ,(gibt es auch einen tröt zu). Falls du im Rahmen des bleifrei Umbaus,den Sie eigentlich nicht brauch, nicht die Köpfe überholen und neue nicht magnetische Ventile hast einbauen lassen würde ich es dir dringend empfehlen. So ab 70-80tsd km reißen gerne die ausslassventile ab. Dann ist der Motor Schrott, wie ich selbst erfahren durfte. Das war nicht lustig.
Ansonsten ein super Mopped zum schnellen Kurven wetzen. Pfleg Sie gut, bis auf die Köpfe halten die Mopeds ewig.

Hand zum Gruß Bernward

Benutzeravatar
recycler
Beiträge: 908
Registriert: 6. Nov 2016
Motorrad:: Honda CM 400 Cafe-Scrambler-Bastard, Güllepumpe-LeMans, Suziuki-GSX400_Brat, Suzuki-GSX750 Black Widow, KTM 1090 Adventure
Wohnort: Andechs

Re: Eine emotionale Geschichte von Höhen und Tiefen und dem Umbau meiner v50 Monza

Beitrag von recycler » 9. Mai 2017

Danke. Schönes Geschichte für die Mittagspause.

Ciao

recycler
old's cool!

Benutzeravatar
AsphaltDarling
Beiträge: 1662
Registriert: 23. Jul 2014
Motorrad:: Z1000 MotoItalia / KTM 990 SMT
Wohnort: Coesfeld

Re: Eine emotionale Geschichte von Höhen und Tiefen und dem Umbau meiner v50 Monza

Beitrag von AsphaltDarling » 9. Mai 2017

Geile Karre! Mein Kumpel fährt die auch und ich staune immer wie gut die geht!
..."wenn es das nicht ab kann dann darf es kein Motor werden"...

—> Mad Aces Founding Member <—
(Mutprobe reich ich nach)

Benutzeravatar
EspressoMaschine
Beiträge: 78
Registriert: 13. Okt 2016
Motorrad:: 84' Moto Guzzi v50 Monza 'Espressomaschine'
Wohnort: Erlanger Hinterland (ERH)

Re: Eine emotionale Geschichte von Höhen und Tiefen und dem Umbau meiner v50 Monza

Beitrag von EspressoMaschine » 9. Mai 2017

Danke an die vielen geduldigen Leser und für die freundlichen Kommentare! Das ist eine große Motivation.


lieber Bernward,
der bleifrei-Umbau wurde ein gutes Stück vor meiner Geburt durchgeführt ;) . Ich habe inzwischen ein paar Mal gelesen, dass dieser sehr umstritten ist. Auch vom Ventilproblem habe ich gehört. Da der Motor im Moment kerngesund läuft rät mir mein Vater zurecht davon ab, ein running System zu changen. Sobald ich finanziell auf eigenen Beinen stehe kommt eine Komplettüberholung durchaus in Frage - bei der dann auch die gefährdeten Lager ersetzt würden. Bis dahin wird die Kleine mit Vernunft in die 100.000 gefahren.

hey grizzly,
ich liebe die Geschichten aus der Fuel und war nach deren Stellenausschreibung in der letzten Ausgabe sehr verlockt, mein Glück zu versuchen, habe es aber bisher nicht getan. Ich fürchte, die suchen eher Vollzeitkräfte als Hobbystudentenschreiberlinge, aber vielleicht gebe ich mir ja doch noch einen Ruck ;)

Grüße,
Nico

DariOG
Beiträge: 2
Registriert: 27. Okt 2014
Motorrad:: Moto Guzzi V50 Monza

Re: Eine emotionale Geschichte von Höhen und Tiefen und dem Umbau meiner v50 Monza

Beitrag von DariOG » 10. Mai 2017

Hey Nico!
Sehr schöner Bericht.
Ich fahre auch eine Monza und freue mich immer wieder an diesem handlichen Moped.

Nimm das mit den Ventilen nicht auf die leichte Schulter, der Schaden bei einem Ventilabriss entstehen kann ist oft der finanzielle Knockout.
Da sind neue Ventile und Sitze nachschneiden die günstigere Variante.
Die von Dir beschriebenen Fehlzündungen können auch von undichten Ventilen, bzw falschem Ventilspiel herrühren.

Zu deinem Schaltproblem, probier mal den Mittelpunkt der Schaltklaue mit der Excenterschraube an der Schaltfeder einzustellen.
Die Schraube sitzt hinten am Getriebedeckel und ist mit einer Mutter gekontert.
Am besten markierst du vorher die stellung der schraube, die darfst du maximal 45 grad nach oben oder unten drehen.

Viel Erfolg Darius

Antworten

Zurück zu „Moto Guzzi“

windows