MZ» TS250 Cafe Racer Projekt

Benutzeravatar
Tobi93
Beiträge: 81
Registriert: Di 3. Jan 2017, 21:54
Motorrad:: Aprilia RS 250, MZ TS 250 NVA, Honda CBR600FS,
MZ TS 250 Cafe Racer (in Arbeit)
NSU Quickly, Schwalbe, Solex 3800, Saxonette, Solo 712
Wohnort: Friedrichshafen

Re: TS250 Cafe Racer Projekt

Beitrag von Tobi93 » Mi 15. Mär 2017, 21:36

Wie gesagt, ist mein erster Versuch, werde in den nächsten Tagen noch ein paar Versuche starten ;)

Benutzeravatar
larabastian
Beiträge: 22
Registriert: Sa 7. Jan 2017, 18:57
Motorrad:: MZ TS 250/1, Bj. 80
Kawasaki ZZR 1100, Bj. 93
Honda CBR 900, Bj. 93
Wohnort: VG Bad Marienberg

Re: TS250 Cafe Racer Projekt

Beitrag von larabastian » Sa 18. Mär 2017, 20:01

Hallo Tobi,
Aus welchem Material willst Du den Höcker herstellen?
Soll das Heck so bleiben mit dem Gepäckträger :?:
Gruß Rainer

Bremsen ist die Umwandlung hochwertiger Geschwindigkeit in sinnlose Wärme.

Benutzeravatar
Tobi93
Beiträge: 81
Registriert: Di 3. Jan 2017, 21:54
Motorrad:: Aprilia RS 250, MZ TS 250 NVA, Honda CBR600FS,
MZ TS 250 Cafe Racer (in Arbeit)
NSU Quickly, Schwalbe, Solex 3800, Saxonette, Solo 712
Wohnort: Friedrichshafen

Re: TS250 Cafe Racer Projekt

Beitrag von Tobi93 » Mo 20. Mär 2017, 12:25

Nein, der Gepäckträger kommt natürlich ab ;)
Da wo jetzt die Aufnahme für das Schutzblech ist, soll der Kennzeichenhalter hinkommen.
Höcker wird aus GFK gemacht

Benutzeravatar
Bucki
Beiträge: 69
Registriert: Mo 28. Mär 2016, 23:13
Motorrad:: Simson S50 B1 Bj. 77, Yamaha XJ 550 Bj. 81

Re: TS250 Cafe Racer Projekt

Beitrag von Bucki » Di 4. Apr 2017, 18:54

Interessantes Projekt! Vor allem da ich auch ein totaler MZ und Ostmopped Fan bin! :dance2:

Ich hatte mal bei Ebay ein richtig geiles Angebot gesehen und die Fotos direkt unter der Maßgabe abgespeichert: "Sowat bauste auch mal!". :grin: Bisher ists "leider" nur ne S50 und ne umgebaute XJ550 die in meinem Besitz ist, aber der Sammlerwahn geht bei mir ja erst los. :wink:

Ich hoffe ich darf das Foto hier einfach mal posten und damit eventuelle Anregungen schaffen, auch wenn es nicht von mir ist:

http://fs5.directupload.net/images/170404/v9taniv6.jpg

Grüße,
Bucki
Zuletzt bearbeitet von 1 am obelix; insgesamt 0 mal bearbeitet
Grund: Bilder bitte nur direkt einbinden, wenn das Copyright bei Dir liegt.

Benutzeravatar
Tobi93
Beiträge: 81
Registriert: Di 3. Jan 2017, 21:54
Motorrad:: Aprilia RS 250, MZ TS 250 NVA, Honda CBR600FS,
MZ TS 250 Cafe Racer (in Arbeit)
NSU Quickly, Schwalbe, Solex 3800, Saxonette, Solo 712
Wohnort: Friedrichshafen

Re: TS250 Cafe Racer Projekt

Beitrag von Tobi93 » Di 4. Apr 2017, 20:27

Sieht nicht schlecht aus, nur finde ich die Schutzbleche einfach nicht schön, die kommen bei mir beide Ersatzlos wech ;)
Ich habe in letzter Zeit mal den Motor wieder schön gemacht, sprich geputzt und teilweise glasperlengestrahlt. Zusammenbauen kann ich ihn derzeit noch nicht, muss erst mal ein paar teile ordern, warte allerdings auf meine erste Sammelbestellung .
In den nächsten Wochen werde ich vorraussichtlich den Rahmen kürzen und ein Kollege wird mir (hoffentlich^^) ein dafür angefertigtes Rohr einschweißen. Dann werde ich das Blech zurechtschneiden und die Höckerform aus Styrodur in Angriff nehmen. Komme zur Zeit leider nicht oft dazu was daran zu machen :(

Benutzeravatar
YICS
Beiträge: 2019
Registriert: So 16. Feb 2014, 20:23
Motorrad:: XJ900N, XS 850 CR "milk", XS 850 CR "coffee", RD350 Racing,TA125 Racing, XS 750-R monoshock Racing, XS750 Serie, XS850 Rolling Chassis

Kleinzeug: Kreidler Florett LF Bj.68, Honda Dax Bj.72
Wohnort: Bodenseekreis

Re: TS250 Cafe Racer Projekt

Beitrag von YICS » Di 4. Apr 2017, 22:01

Tobi93 hat geschrieben:?...Komme zur Zeit leider nicht oft dazu was daran zu machen :(

Wie bei mir.... :cry:

Hey Toby, nicht verzweifeln!!! Das gibt es oft, das es im Projekt manchmal stockt..

wir hatten schon so etwas vermutet...

Denn letzte Woche war ich mal bei Dir, auch Jimmy war mal mit dem Moped zum gucken bei Dir. Du warst aber nicht in der Werkstatt..

Gruß YICS
....es ist nicht die Arbeit die dich fordert, es ist die Disziplin

Benutzeravatar
Tobi93
Beiträge: 81
Registriert: Di 3. Jan 2017, 21:54
Motorrad:: Aprilia RS 250, MZ TS 250 NVA, Honda CBR600FS,
MZ TS 250 Cafe Racer (in Arbeit)
NSU Quickly, Schwalbe, Solex 3800, Saxonette, Solo 712
Wohnort: Friedrichshafen

Re: TS250 Cafe Racer Projekt

Beitrag von Tobi93 » Sa 8. Apr 2017, 13:01

Gestern Abend habe ich alle störenden Halterungen abgemacht, das Rohr für den Loop ist auch gebogen, muss dann nur noch entsprechend gekürzt und angeschweißt werden.
Motor ist auch sauber, wie gesagt um ihn zusammenzubauen brauche ich erst noch die passende Dichtung und Lager. Chromteile habe ich auch noch aufgearbeitet.
Heute mache ich noch ein rundes Blech, welches später auf die ehemalige Luftfilteraufnahme im Rahmendreieck aufgeschweißt wird, da diese ja nicht mehr benötigt wird ;)


In ein paar Wochen kanns dann richtig weitergehen mit Höcker usw ;)
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Tobi93
Beiträge: 81
Registriert: Di 3. Jan 2017, 21:54
Motorrad:: Aprilia RS 250, MZ TS 250 NVA, Honda CBR600FS,
MZ TS 250 Cafe Racer (in Arbeit)
NSU Quickly, Schwalbe, Solex 3800, Saxonette, Solo 712
Wohnort: Friedrichshafen

Re: TS250 Cafe Racer Projekt

Beitrag von Tobi93 » Mi 12. Apr 2017, 14:10

So, heute kam nun der "Loop" an das Heck :dance1:
Ist mMn wirklich gut geworden, ein Kollege hat ihn mir mit WIG angebracht, habe dann noch die Nähte die außen liegen überschliffen und bin echt sehr zufrieden mit dem Ergebeniss .daumen-h1:
Auch die ehemalige Luftfilteraufnahme ist nun sauber abgedeckt.
Alle Halter sind abgemacht, und die Stellen derer habe ich nochmals mit dem Winkelschliefer nachgerundet, nachdem mir selbiger Kollege den Umgang damit etwas näher gebracht hat, man lernt immer wieder was neues :wink:
Denke, dass die Stellen nach dem neuen Pulverbeschichten dann ganz anständig aussehen.
Nächster Schritt ist das Blech für den Höcker. Da bin ich mir noch nicht sicher, ob ich dieses auf die Rahmenrohre schrauben oder an diese anschweißen/anpunkten soll. Was denkt ihr dazu?
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Ralfichek
Beiträge: 96
Registriert: So 17. Feb 2013, 13:09
Motorrad:: BMW R100GT, MZ Scrambler, Triumph Sprint 900

Re: TS250 Cafe Racer Projekt

Beitrag von Ralfichek » Mi 12. Apr 2017, 15:21

Hallo,

die "ehemalige Luftfilteraufnahme " ist übrigens ne schöner Platz fürs Zündschloß :wink:

Benutzeravatar
Tobi93
Beiträge: 81
Registriert: Di 3. Jan 2017, 21:54
Motorrad:: Aprilia RS 250, MZ TS 250 NVA, Honda CBR600FS,
MZ TS 250 Cafe Racer (in Arbeit)
NSU Quickly, Schwalbe, Solex 3800, Saxonette, Solo 712
Wohnort: Friedrichshafen

Re: TS250 Cafe Racer Projekt

Beitrag von Tobi93 » Do 13. Apr 2017, 18:31

Heute habe ich das Blech gemacht. Habe dazu ein 2 mm Stahlblech genommen. Zuvor eine Schablone aus Pappe gemacht, abgezeichnet und mit der Flex drauflos ge"flext" :D Ich bin positiv überrascht vom Ergebniss, hätte schlimmeres erwartet bei meinem ersten Versuch so etwas zu bearbeiten ;)
Die elektrik wird dann im hinteren Teil versteckt, der Regler kommt aus Platz- und Kühlluftgründen nach vorne quasi unter den Sitz, also auf die Unterseite des Blechs. Sieht man kaum, da der Regler kaum höher ist als der Durchmesser der Rahmenrohre.
Das Zündschloss mache ich auch unter den Höcker, abgestellt wird die MZ über einen Taster am Lenker, und da sie keine Batterie hat, kann der Zündschlüssel immer in seiner gleichen stellung bleiben. Abziehen muss ich ihn maximal wenn ich die Maschine unbeaufsichtigt außerhalb parke. Wobei da das Lenkerschloss im Prinzip ausreichen sollte als diebstahlschutz, aber man weiss ja nie :P

P.S. Nicht von der Draufsicht verwirren lassen die ist ein wenig "schäps" fotografiert, das Blech ist einwandfrei Bündig mit dem äußeren Rahmen ;)
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Antworten

Zurück zu „MZ“

windows