forum logo image
caferacer-forum.de - Das Forum für Petrolheads, Garagenschrauber, Ölfinger, Frickelracer und Alteisentreiber

MZ» TS250 Cafe Racer Projekt

Benutzeravatar
Tobi93
Beiträge: 99
Registriert: 3. Jan 2017
Motorrad:: MZ TS 250 Cafe Racer , Aprilia RS 250 und RS 125, MZ TS 250 NVA,
Honda CBR600FS

NSU Quickly, Schwalbe, Solex 3800, Saxonette, Solo 712
Wohnort: Friedrichshafen

Re: MZ» TS250 Cafe Racer Projekt

Beitrag von Tobi93 » 21. Mai 2018

Bisschen lang abisoliert, ich weiss, und ja, zwei drähte in eine Flachsteckhülse ist auch nicht die feine englische Art, aber hey, es funktioniert :P Bei MZ-Original sieht es auch nicht viel besser aus :D Habe alles fixiert, da sollte nichts passieren...
"Komme ursprünglich aus dem schaltschrankbau" habe nicht gesagt, dass ich es gern gemacht habe, mittlerweile habe ich die Tätigkeit gewechselt :D

Benutzeravatar
f104wart
ehem. Moderator
Beiträge: 16166
Registriert: 1. Apr 2013
Motorrad:: CX 500C (PC01), CX 650E "L´abono carrera" im Umbau
Wohnort: 35315 Homberg Ohm

Re: MZ» TS250 Cafe Racer Projekt

Beitrag von f104wart » 21. Mai 2018

Tobi93 hat geschrieben:
21. Mai 2018
...aber hey, es funktioniert :P
Die Frage ist halt nur, wie lang? Warum baut man sich von vornherein Fehlerquellen ein, die vermeidbar sind?

Besonders in der 6V-Technik, bei der höhere Ströme fließen und sich Übergangswiderstände noch stärker auswirken wie bei einer 12V-Elektrik. Alleine schon die Wahl der (Quetsch)Verbinder ist nicht optimal. Von deren Verarbeitung mal ganz abgesehen.

Man muss ja nicht gleich AMP Super Seal nehmen, aber wenn Du schon mit Schrumpfschlauch arbeitest, warum hast Du dann keine unisolierten Flachstecker genommen und nach dem Vercrimpen mit Schrumpfschlauch isoliert?

"Komme ursprünglich aus dem schaltschrankbau" erweckt natürlich eine gewisse Erwartungshaltung.

Da machst Du so einen schönen Umbau, und dann rotzt Du das, was Du eigentlich können solltest, einfach nur unliebsam dahin, nur weil Du es im Job nicht gerne gemacht hast. Aber hier machst Du´s doch nicht für den Job, sondern für Dich selbst. :?

Ehrlich gesagt finde ich das irgendwie schade. :(

Benutzeravatar
Tobi93
Beiträge: 99
Registriert: 3. Jan 2017
Motorrad:: MZ TS 250 Cafe Racer , Aprilia RS 250 und RS 125, MZ TS 250 NVA,
Honda CBR600FS

NSU Quickly, Schwalbe, Solex 3800, Saxonette, Solo 712
Wohnort: Friedrichshafen

Re: MZ» TS250 Cafe Racer Projekt

Beitrag von Tobi93 » 21. Mai 2018

Ist eine VAPE-Zündung verbaut = 12 V-Technik ;)
Die Flachstecker werde ich nach Bedarf noch mit Schrumpfschläuchen schützen, allerdings erst , wenn die Kiste das erste mal lief und alles funktioniert (Beleuchtung, Hupe, Blinker etc), evtl muss man noch irgndwas umverdrahten, das will ich nicht ausschließen (ging mir bei der Schwalbe so...). Klar, mit ner Profi-Crimpzange sehen die Vercrimpungen schöner aus, aber leider habe ich so ein Tool nicht bei mir zuhause, da ich es zu selten nutze, hier reicht mir die gute alte Knipex-Unversalzange ;)
Wie gesagt, diese Installation ist jetzt erst mal der erste Schuss, optimierungsbedarf besteht, da geb ich dir Recht, aber das wird erst gemacht, wenn wirklich alles andere Funktioniert, eins nach dem anderen...
Mir gefällt die Simson/MZ-Verdrahtung im allgemeinen auch nicht wirklich, hast du schon mal in eine Lampenmaske einer Schwalbe geschaut? Dagegen ist meine Installation mMn doch recht vernünftig, alles ist fest verschraubt, Kabel sind fixiert, und so gut es möglich ist verlegt... Der Platz ist halt auch sehr limitiert, da ich das Batteriefach ersatzlos wegfallen lassen habe und unter der Sitzbank auch nicht ewig viel Platz ist ;)

" und dann rotzt Du das, was Du eigentlich können solltest, einfach nur unliebsam dahin" finde ich jetzt doch etwas übertrieben, wie gesagt, ist der erste Schuss, wird schon noch etwas optmiert ;)

"Ehrlich gesagt finde ich das irgendwie schade. :( " Schade dass du es Schade findest, aber da gehen unsere Ansichten vermutlich etwas außeinander. Ich sehe die Verkabelung eher funktional, solange es einwandfrei Funktioniert, muss es mMn keinen Schönheitspreis gewinnen, sieht man später ja eh nicht mehr, wenn die Sitzbank drüber ist ;)...

Aber lass uns hier nicht mehr diskutieren, ich werde von dem finalen Stand nochmal Bilder machen, vielleicht gefällt es dir dann ja besser .daumen-h1:

Benutzeravatar
f104wart
ehem. Moderator
Beiträge: 16166
Registriert: 1. Apr 2013
Motorrad:: CX 500C (PC01), CX 650E "L´abono carrera" im Umbau
Wohnort: 35315 Homberg Ohm

Re: MZ» TS250 Cafe Racer Projekt

Beitrag von f104wart » 21. Mai 2018

Tobi93 hat geschrieben:
21. Mai 2018
Klar, mit ner Profi-Crimpzange sehen die Vercrimpungen schöner aus,
Mein "Profiwerkzeug" sieht so aus:
K640_SDC12949.JPG

...und das Ergebnis so:
K640_SDC12956.JPG

Sogar meine AMP Super Seal Stecker verarbeite ich mit dieser "Profizange", weil es einfacher geht als mit der sündhaft teuren AMP-Zange, die ich zwar auch habe, aber aus genau diesem Grund nicht benutze.


Elektrik muss nicht nur schaltungstechnisch "funktionieren", sie muss auch dauerhaft und sicher funktionieren. Das hat nichts mit Schönheit zu tun, sondern mit Betriebs- bzw. Pannensicherheit.

Und warum muss man sich, wenn man´s schon nicht gerne macht, sich die Arbeit machen, etwas hinterher zu optimieren, wenn man es mit weniger Zeitaufwand auch gleich richtig machen kann? :dontknow:



...Okay, ich sag jetzt nichts mehr dazu. :prost:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Tobi93
Beiträge: 99
Registriert: 3. Jan 2017
Motorrad:: MZ TS 250 Cafe Racer , Aprilia RS 250 und RS 125, MZ TS 250 NVA,
Honda CBR600FS

NSU Quickly, Schwalbe, Solex 3800, Saxonette, Solo 712
Wohnort: Friedrichshafen

Re: MZ» TS250 Cafe Racer Projekt

Beitrag von Tobi93 » 12. Jun 2018

AUf die Gefahr hin, dass wieder Erbsenzähler anwesend sind, gleich Vorweg: Ja, der Chrom am Tank wird noch poliert, der Bezug nochmal genau ausjustiert, der Höcker ist auf den BIldern nur draufgelegt, die Elektrik habe ich nochmal etwas verschönert ..... ;)

Habe jetzt den Tacho montiert, für den hab ich erst noch ne Adapterbuchse drehen müssen, da MZ M18x1,5 verwendet, nicht M12x1,25.

Luftfilter mitsamt Vergaser ist montiert, die KIste lief sogar schon :D Muss aber noch eingestellt werden, größere Hauptdüse sollte schon mal einiges ausmachen. Dann noch Leerlaufschraube justieren, u.U Leerlaufdüse anpassen. Eine Boost Bottle werde ich erstmal nicht montieren, auch wenn sie bei MZs mit offenen Luffi scheinbar recht beliebt sind.

Den Sitzbankbezug habe ich heute abgeholt, schaut ganz in Ordnung aus, auch wenn er im montierten Zustand an der Rundung etwas aufwirft. Ist wohl aber schwer zu umgehen. Ich finds ok. Echtleder mit abgesteppten Nähten in annähernder Lackfarbe .daumen-h1:

LSL-Spiegel und Kennzeichenhalter sind auch montiert, ebenso der Rückscheinwerfer.

Nun stehen noch ein paar Ausbesserungen an (paar kleine Lackfehler von der MOntage ausbessern), Vergaser einstellen, SItzbank montieren (der Versteifungsbügel musste zum Teil weichen, und ein Teil muss noch ausgespart werden, sonst passt das Zündschloss nicht drunter, sollte allerdings nicht zu schlimm sein, ist lediglich für die seitliche Verwindungsfestigkeit da, ganz raus muss er nicht...), bisschen polieren... Dann steht der TÜV an.

Ich sehe Licht am Ende des Tunnels :dance2:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
fuerdieenkel
Beiträge: 146
Registriert: 8. Aug 2016
Motorrad:: Ossa, Bultaco, Laverda 750SF
Wohnort: Oberfranken

Re: MZ» TS250 Cafe Racer Projekt

Beitrag von fuerdieenkel » 12. Jun 2018

...der einfache schmale gerade orig. MZ-Lenker würde mir dazu besser gefallen und ein Tacho der nicht aufbaut und evtl. in der Lampe verschwindet.

So wirkt es wie ein "Gesundheitslenker" aka Brezellenker am Seniorenradl...
beste Grüße

Karsten


auf alten Fotos seh ich aus wie früher

Benutzeravatar
f104wart
ehem. Moderator
Beiträge: 16166
Registriert: 1. Apr 2013
Motorrad:: CX 500C (PC01), CX 650E "L´abono carrera" im Umbau
Wohnort: 35315 Homberg Ohm

Re: MZ» TS250 Cafe Racer Projekt

Beitrag von f104wart » 13. Jun 2018

Tobi93 hat geschrieben:
12. Jun 2018
AUf die Gefahr hin, dass wieder Erbsenzähler anwesend sind, ...
Oh, danke für das Kompliment. :prost:

alk
Beiträge: 480
Registriert: 10. Jul 2013
Motorrad:: Bullet 350, 82
MZ,TS 250,79
MZ,TS 150,77
IZH,56, 60
Wohnort: 01877

Re: MZ» TS250 Cafe Racer Projekt

Beitrag von alk » 13. Jun 2018

Ja die Front wirkt etwas zerklüftet...ich wäre wohl bei der TS-Lampe beblieben (die RT-Lampe is auch sehr chick). Die streckt die Form und der Tacho is schonmal aufgeräumt.
Sonnst hüpsch anzusehen...berichte mal weiter ob du ohne LuFi-Kasten und Boostbottle auch die V-max findest und etwas Drehmoment im Keller da ist.

Benutzeravatar
Tobi93
Beiträge: 99
Registriert: 3. Jan 2017
Motorrad:: MZ TS 250 Cafe Racer , Aprilia RS 250 und RS 125, MZ TS 250 NVA,
Honda CBR600FS

NSU Quickly, Schwalbe, Solex 3800, Saxonette, Solo 712
Wohnort: Friedrichshafen

Re: MZ» TS250 Cafe Racer Projekt

Beitrag von Tobi93 » 25. Jun 2018

Ein M-Lenker als Gesundheitslenker? Naja, finde ich jetzt nicht so, aber hey, auch ich werde älter :neener:
Wie schon öfters gesagt, das BIke wurde nach meinen Vorstellungen gebaut, und ich finde es so gut, wie es ist. Und für den ersten komplett-Umbau kann es sich schon sehen lassen, denke ich kann ich durchaus behaupten. Habe auf diversen Treffen schon deutlich schlechter gemachte Umbauten gesehen, Geschmackssachen außen vor gelassen...
Heute habe ich die Kiste dann nach rund 1,5 Jahren das erste mal wieder gefahren :cool:
Am Vergaser hab ich die HD von 135 auf 145 geändert, die Nadel eine Stufe höher gehängt. Läuft schon sehr anständig mit diesem Setup, Standgas bleibt schön niedrig und konstant, Durchzug ist auch sauber, man merkt dass sie will :cool: . Konnte sie leider nur kurz bewegen, bin bis 80 KmH gekommen, danach war die Teststrecke vorüber. Kerzenbild sieht schon ganz gut aus, mir persönlich noch etwas zu mager. Werde mal noch ne 150er Düse probieren.
ELektrik funktioniert bis auf den rechten Blinker auch, da muss ich noch nachschauen.
Das Fahrgeräusch war (Ohne Helm) schon recht ordentlich, jedoch ist sie im Standgas recht leise :wink:
Ich denke, ich kann mein Ziel, die KIste bis zum Sommerurlaub auf die Straße zu bringen, einhalten .daumen-h1:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
f104wart
ehem. Moderator
Beiträge: 16166
Registriert: 1. Apr 2013
Motorrad:: CX 500C (PC01), CX 650E "L´abono carrera" im Umbau
Wohnort: 35315 Homberg Ohm

Re: MZ» TS250 Cafe Racer Projekt

Beitrag von f104wart » 26. Jun 2018

Auch auf die Gefahr hin, wieder als Erbsenzähler tituliert zu werden:

Ich finde, der Tacho sitzt zu hoch und der Speigel passt weder von der Form noch von der Farbe her zum Moped. :mrgreen:

Antworten

Zurück zu „MZ“

windows