Honda» Einfach nur Bol d'Or.....

Forumsregeln
Bitte beachte folgende Punkte, wenn Du Dein Projekt bei uns vorstellen möchtest.

  1. Bitte wähle die Kategorie mit Bedacht.
    Solltest Du Dir nicht sicher sein, dann prüfe anhand der Stilbeschreibungen unter der entsprechen Kategorie, welchem Stil Dein Motorrad am ehesten entspricht oder kontaktiere einen Moderator/Administrator.
  2. Gestalte Dein Thema interessant und mit Bildern. Interessante Themen finden mehr Beachtung und Du bekommst umfangreicheres Feedback.
  3. Bitte halte Dein Thema aktuell und poste hin und wieder den aktuellen Fortschritt oder einfach nur neue Bilder.

Vielen Dank.
Online
Benutzeravatar
grumbern
Moderator
Beiträge: 6217
Registriert: Fr 18. Jan 2013, 09:18
Motorrad: Kreidler Mustang (1981, original), Kreidler RS (1974, Café), Kreidler Florett 80 (1982, original), Enfield Bullet 350 (1979, original), XS-650 (1977, Café), Royal Enfield Indian Chief 700 (1958, im Aufbau), Peugeot 201 (1928, Hot Rod im Aufbau), Royal Enfield Interceptor (1964, Café Racer im Aufbau)
Wohnort: Spessart

Re: Honda» Einfach nur Bol d'Or.....

Beitrag von grumbern » Fr 15. Dez 2017, 23:12

Wie schon gesagt: Wenn es Dir das wert ist... Ich habe schon mehr Geld für schlechteres Blech gezahlt, von daher ebenfalls nix für ungut.
Falls Du irgendwelchen Sarkasmus in diese Aussage interpretiert hast, lagst Du falsch.
Gruß,
Andreas

JGibbs
Beiträge: 40
Registriert: Sa 1. Feb 2014, 22:41
Motorrad: Honda RC42

Re: Honda» Einfach nur Bol d'Or.....

Beitrag von JGibbs » Sa 16. Dez 2017, 10:05

Stundensatz vom Karosseriebau bekannt?
Wenn der länger als 4Stunden braucht, ist es realistisch teurer. Also alles gut.

Manchmal ist kaufen schneller als bauen.

Bei solchen Projekten darf man eh nicht auf Kohle schauen, dann hätte man nie anfangen dürfen...

Online
SebastianM
Beiträge: 735
Registriert: Mi 2. Sep 2015, 09:08
Motorrad: ..
Wohnort: Vaterstetten

Re: Honda» Einfach nur Bol d'Or.....

Beitrag von SebastianM » Do 21. Dez 2017, 11:52

Sehe ich genauso!

@MILVIAMGAU: Ist das Paket mit dem Joch schon angekommen?

mfg

basti

MLVIAMGAU
Beiträge: 543
Registriert: So 25. Sep 2016, 22:16
Motorrad: Honda CB750 KZ RC01 / MV Agusta, Brutale, Dragster, 2013
Wohnort: 16515 Oranienburg

Re: Honda» Einfach nur Bol d'Or.....

Beitrag von MLVIAMGAU » Do 21. Dez 2017, 16:24

Ja Basti, kam gestern Abend. Danke dafür.
Leider schwimmt gerade Nivillierestrich in meiner Werkstatt.
Da kann ich die nächsten Tage nicht rein.
Ich hoffe, du brauchst es nicht sobald wieder.

Gruß Mike

Online
SebastianM
Beiträge: 735
Registriert: Mi 2. Sep 2015, 09:08
Motorrad: ..
Wohnort: Vaterstetten

Re: Honda» Einfach nur Bol d'Or.....

Beitrag von SebastianM » Mi 10. Jan 2018, 23:50

Hallo Kollegen,
nach längerer Pause gibts hier auch wiedermal ein Update.
Über die Feiertage hatte ich das cb550 Vorderrad, von dem ich ja eigentlich nur die Nabe weiter verwenden will, ausgespeicht. Danach kamen mir dann aber Zweifel, ob das Vorderrad bzw. die Speichen nicht evtl. mit den Bremssätteln kollidieren. Also musste ich das scheiss Ding wieder einspeichen.... mit den total verrosteten Speichen und Nippeln war das ne ziemliche ******arbeit :banghead: :banghead: :banghead:
Hätte ich nur vorher dran gedacht... :shock: Wie dem auch sei, danach konnte ich erleichtert feststellen, dass ich beidseitig jeweils ca. 5mm Luft zwischen Speichen und Bremszange habe...

In der Zwischenzeit war auch mein "cb750F1 Supersport" Hinterrad aus den USA eingetroffen. Das Ding ist mit 14,6kg ein echter Brocken, aber es passt plug & play in meine Bolle. Sogar der Bremssattel-Träger passt _perfekt_ zur Bremsscheibe. Besser hätte es nicht laufen können. Ich überlege mir noch, ob ich dieses Monstrum von Bremsscheibe bei Eckert lochen lasse, oder ob ich nicht lieber gleich auf ne neue und elegantere Scheibe umsteigen soll... Vermutlich werde ich mich zu letzterem Entscheiden.
hinterrad.JPG
IMG_8196.JPG
IMG_8194.JPG
Der Loop ist in der Zwischenzeit auch angeschweißt und der Höcker angepasst. So langsam nimmt der Bock Konturen an.
IMG_8191.JPG
IMG_8186.JPG
Als nächsten Schritt werde ich den Rahmen von allen nicht mehr benötigten Laschen und Blechen befreien / cleanen. Danach kanns dann zum Pulvern gehen. Parallel stehe ich mit der Firma Walmotec wegen der neuen Felgen und Speichen in Austausch....

Wenn das ganze Zeug nur nicht so teuer wäre :)

mfg

Basti
Sie haben keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
MichaelZ750Twin
Beiträge: 5359
Registriert: Di 27. Mai 2014, 13:01
Motorrad: Kawasaki Z750Twin
Kontaktdaten:

Re: Honda» Einfach nur Bol d'Or.....

Beitrag von MichaelZ750Twin » Do 11. Jan 2018, 01:42

Servus Basti,

das schaut schon mal sehr gut aus !
Bin auf den weiteren Fortschritt gespannt.

Die Speichenräder sind toll, den Loop und den Bürzel finde ich "echt frech", gefällt mir ;)
LG, Michael
"Wenn du nicht weißt was du tust, tue es nicht !"

MLVIAMGAU
Beiträge: 543
Registriert: So 25. Sep 2016, 22:16
Motorrad: Honda CB750 KZ RC01 / MV Agusta, Brutale, Dragster, 2013
Wohnort: 16515 Oranienburg

Re: Honda» Einfach nur Bol d'Or.....

Beitrag von MLVIAMGAU » Do 11. Jan 2018, 07:01

Toll, so, wie es bei mir auch mal aussehen soll... .daumen-h1:

Online
SebastianM
Beiträge: 735
Registriert: Mi 2. Sep 2015, 09:08
Motorrad: ..
Wohnort: Vaterstetten

Re: Honda» Einfach nur Bol d'Or.....

Beitrag von SebastianM » Do 11. Jan 2018, 11:08

Ich spiele mit dem Gedanken, hinten auf die Bremse der cbr1000f zu wechseln... Das hätte den Charme, dass ich von der 296mm Monsterscheibe auf 276mm gehen könnte. Spart Gewicht und man sieht mehr von den Speichen.
Der bremssattelträger soll wohl plug n play passen.

Meint ihr, der TÜV spielt da mit?
296mm hinten sind doch total überdimensioniert...

Mfg Basti

Online
SebastianM
Beiträge: 735
Registriert: Mi 2. Sep 2015, 09:08
Motorrad: ..
Wohnort: Vaterstetten

Re: Honda» Einfach nur Bol d'Or.....

Beitrag von SebastianM » Fr 12. Jan 2018, 12:54

Sooo... mein Gespräch mit dem TÜV war positiv - es spricht nichts dagegen, dass ich die Bremse der cbr1000F verwende. Somit kann ich hinten auf eine kleinere Scheibe (256mm - im vorherigen Post hatte ich mich vertippt) gehen.

:)

mfg
basti

Antworten

Zurück zu „Bol d'Or“