Honda» NewLane: CX 500

Forumsregeln
Bitte beachte folgende Punkte, wenn Du Dein Projekt bei uns vorstellen möchtest.

  1. Bitte wähle die Kategorie mit Bedacht.
    Solltest Du Dir nicht sicher sein, dann prüfe anhand der Stilbeschreibungen unter der entsprechen Kategorie, welchem Stil Dein Motorrad am ehesten entspricht oder kontaktiere einen Moderator/Administrator.
  2. Gestalte Dein Thema interessant und mit Bildern. Interessante Themen finden mehr Beachtung und Du bekommst umfangreicheres Feedback.
  3. Bitte halte Dein Thema aktuell und poste hin und wieder den aktuellen Fortschritt oder einfach nur neue Bilder.

Vielen Dank.
Benutzeravatar
NewLane
Beiträge: 184
Registriert: 8. Jul 2015
Motorrad:: 78er Honda CX 500
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Honda» NewLane: CX 500

Beitrag von NewLane » 6. Nov 2017

Mein Umbau hat die Saison gut und unfallfrei überstanden und so langsam lässt sich die Schrauber-Saison einläuten. Am Motor sind noch einige Baustellen offen, zum einen die undichte WaPu, den Lima Stator werde ich wohl vorbeugend austauschen, und die Einlasskanäle schleifen (nicht polieren), die sehen gusstechnisch sehr strömungsungünstig aus. Insgesamt möchte ich mal schauen ob ich der Laufunruhe meines Motors den Garaus machen kann. Mit dem original Werkstatthandbuch, Ulf Penners Tuningfibel und eurer Unterstützung bin ich, denke ich, ganz gut vorbereitet.

Im Laufe des Jahres hat sich leider in der Elektrik ein Wackelkontakt im Bereich des Tachos und der Drehzahlabnahme eingeschlichen. Die komischen Motogadget 1A Sicherungen kommen weg, und es kommen vernünftige Flachstecksicherungen rein. Die Japanstecker werden soweit möglich gegen vernünftige Stecker getauscht.

Und jetzt ein größerer Punkt...
Mein Motorrad ist derart unbequem, das hätte ich nie für möglich gehalten. Nach maximal einer Stunde Fahrt muss ich vom Bock runter und mir tut alles weh. Und das will was heißen, ich bin 25 Jahre alt und erfreue mich bester Gesundheit. Ich habe mal mit einem Kumpel kurz die Motorräder getauscht, er hat eine Kawasaki ZX 10 R. Ich wollte da garnicht mehr runter, die war im Vergleich bequem wie ein gemütliches Sofa.
Also wird die Elektrik unter dem Sattel noch einmal neu verteilt und ich plane einen neuen Sattel der den Rahmenschwung mitnimmt, bequemer ist und dann auch besser in die Tanklinie passt. Dazu soll nach Möglichkeit ein neuer Lenker, was sich momentan deutlich schwieriger gestaltet als erwartet. Am liebsten hätte ich einstellbare Stummellenker, wie die Telefix Profi Stummellenker, welche es allerdings erst ab Standrohr Durchmesser 35mm gibt.
In einem anderen Thread im Forum habe ich gelesen, dass es die Telefix 111b mit 33mm gibt, oder die Tomaselli Commander. Unter beiden Namen finde ich rein garnichts im Internet.
Alternativ wäre ein Umbau auf einen auf der Gabelbrücke befestigten Lenker wie den ABM Streetbar. Dann wäre mein Umbau aber wohl eher als Roadster einzustufen, was auch wieder schade wäre.
Ich denke den Telefix mit 35mm Durchmesser mit einem 1mm dicken Alustreifen zu unterlegen, welcher genauso breit ist wie die Klemmung, wird dem TÜV nicht gefallen. Über die Haltbarkeit könnte man ohne Prüfung nur diskutieren. Fällt euch zu dem Thema noch etwas ein?

Benutzeravatar
f104wart
Moderator
Beiträge: 13605
Registriert: 1. Apr 2013
Motorrad:: CX 500C (PC01), CX 650E "L´abono carrera" im Umbau
Wohnort: 35315 Homberg Ohm

Re: Honda» NewLane: CX 500

Beitrag von f104wart » 6. Nov 2017

NewLane hat geschrieben:
6. Nov 2017
Und jetzt ein größerer Punkt...
Mein Motorrad ist derart unbequem, das hätte ich nie für möglich gehalten. Nach maximal einer Stunde Fahrt muss ich vom Bock runter und mir tut alles weh.
Ich denke den Telefix mit 35mm Durchmesser mit einem 1mm dicken Alustreifen zu unterlegen, welcher genauso breit ist wie die Klemmung, wird dem TÜV nicht gefallen. Über die Haltbarkeit könnte man ohne Prüfung nur diskutieren. Fällt euch zu dem Thema noch etwas ein?
Ersteres liegt daran, dass Deine Sitzbank viel zu hoch ist und Dein ganzes Gewicht sich über die Handgelenke auf die Stummel stützt.

Oder andersrum: Je schneller Du fährst, umso bequemer wird sie. :lachen1:


Die Sache mit den Hülsen ist kein Problem. Sie sind sogar offiziell von Telefix angeboten und sind Bestandteil des Gutachtens (Nachtrag auf Seite 3)
Telefix_Stummel.pdf
Ausserdem kannst Du bei Telefix anfragen, ob sie Dir die Rohlinge der Halter nicht gleich auf 33 mm bohren können. Ich meine, mich erinnern zu können, dass das irgendjemand schon mal gemacht und auch so bekommen hat.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
NewLane
Beiträge: 184
Registriert: 8. Jul 2015
Motorrad:: 78er Honda CX 500
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Honda» NewLane: CX 500

Beitrag von NewLane » 6. Nov 2017

f104wart hat geschrieben:
6. Nov 2017
Ersteres liegt daran, dass Deine Sitzbank viel zu hoch ist und Dein ganzes Gewicht sich über die Handgelenke auf die Stummel stützt.
Meinst du nicht, dass das nur so scheint? Meine Sitzbank ist ja sehr flach, ich kann mir eigentlich nicht vorstellen, dass dieser Brocken von Originalsitzbank eine niedrigere Sitzfläche hat als meine. Ich habe nämlich jetzt schon den Eindruck, dass der Kniewinkel extrem spitz ist, oder anders gesagt, die Sitzposition harmoniert nicht mit der Fußrastenposition.

Aber wie gesagt, der nächste Sattel soll bereits unten auf dem Rahmenschwung aufliegen und wird somit insgesamt wohl auch ein bisschen niedriger.


Ich frage mal an bei Telefix, einen Versuch ist es ja wert.

Benutzeravatar
f104wart
Moderator
Beiträge: 13605
Registriert: 1. Apr 2013
Motorrad:: CX 500C (PC01), CX 650E "L´abono carrera" im Umbau
Wohnort: 35315 Homberg Ohm

Re: Honda» NewLane: CX 500

Beitrag von f104wart » 6. Nov 2017

NewLane hat geschrieben:
6. Nov 2017
Aber wie gesagt, der nächste Sattel soll bereits unten auf dem Rahmenschwung aufliegen und wird somit insgesamt wohl auch ein bisschen niedriger.
Damit wird der Kniewinkel aber noch enger.

...Ich kann mich nur erinnern, dass ich, als ich die Probefahrt machen wollte, das Gefühl hatte, dass sie recht hoch ist und ich die Füsse mit dem frisch operierten Knie nicht auf die Rasten bekommen habe.

Benutzeravatar
NewLane
Beiträge: 184
Registriert: 8. Jul 2015
Motorrad:: 78er Honda CX 500
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Honda» NewLane: CX 500

Beitrag von NewLane » 6. Nov 2017

Das ist richtig, aber ich habe ja auch die höheren Konis verbaut, die machen auch schon ganz schön was aus.

Benutzeravatar
f104wart
Moderator
Beiträge: 13605
Registriert: 1. Apr 2013
Motorrad:: CX 500C (PC01), CX 650E "L´abono carrera" im Umbau
Wohnort: 35315 Homberg Ohm

Re: Honda» NewLane: CX 500

Beitrag von f104wart » 6. Nov 2017

Aber nicht beim Kniewinkel. :neener:

...Oben war ich ja schon :grin:

Benutzeravatar
onkelheri
Beiträge: 649
Registriert: 28. Feb 2013
Motorrad:: YAMAHA XS 65o & 75o, Bj.75 ff & 11oo 4 Zyl.
Wohnort: 53518 Adenau am Ring
Kontaktdaten:

Re: Honda» NewLane: CX 500

Beitrag von onkelheri » 6. Nov 2017

In der aktuellen Motorrad Classic

CX500
Die Schönheit:Jene milde, hohe Übereinstimmung alles dessen,was unmittelbar,ohne Überlegen und Nachdenken zu erfordern,gefällt.Goethe
Ich"heile" Motorradanlasser, Vergaser und Schwingen!

Benutzeravatar
BerndM
Beiträge: 1375
Registriert: 30. Dez 2014
Motorrad:: HONDA CX 500 C Bauj. 1980
Wohnort: 49448 Lemförde

Re: Honda» NewLane: CX 500

Beitrag von BerndM » 6. Nov 2017

NewLane hat geschrieben:
6. Nov 2017
Insgesamt möchte ich mal schauen ob ich der Laufunruhe meines Motors den Garaus machen kann.
Wie wäre es mit Ventile einstellen, Steuerkette spannen und Vergaser synchronisieren ?
Mehr fällt mir dazu nicht ein.

Gruß
Bernd

Benutzeravatar
BerndM
Beiträge: 1375
Registriert: 30. Dez 2014
Motorrad:: HONDA CX 500 C Bauj. 1980
Wohnort: 49448 Lemförde

Re: Honda» NewLane: CX 500

Beitrag von BerndM » 6. Nov 2017


Benutzeravatar
NewLane
Beiträge: 184
Registriert: 8. Jul 2015
Motorrad:: 78er Honda CX 500
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Honda» NewLane: CX 500

Beitrag von NewLane » 7. Nov 2017

BerndM hat geschrieben:
6. Nov 2017
Wie wäre es mit Ventile einstellen, Steuerkette spannen und Vergaser synchronisieren ?
So wenig wird mir hier zugetraut :o
Oben genanntes wurde selbstverständlich penibel eingestellt. Die Steuerkette hatten wir hier glaube ich 1 oder 2 Seiten vorher...

Danke Bernd für den Hinweis auf den Lenker, scheint leider nicht zu passen. Ich denke es wird auf die Telefix 35mm Klemmung mit Unterlage hinauslaufen.


So dann, ich habe aufgetischt:
20171107_184431.jpg
Was gemacht werden soll habe ich bereits geschrieben, außerdem soll der Motor endlich eine Lackierung bekommen mit polierten Akzenten.
Jetzt aber erstmal zur Revision. Das wird meine erste Motorrevision, es wäre super falls ihr mich unterstützen könntet um mich vor Anfängerfehlern zu bewahren oder Fehler am Motor erkennt, die mir als Anfänger durch die Lappen gehen würden.
Wo könnte ich denn mal anfangen? Letzten Endes muss ja sowieso zum lackieren alles zerlegt werden. Die Steuerkette müsste nach wie vor in Ordnung sein.
Trotzdem zuerst den hinteren Motordeckel runter? Die Rafinesse mit dem Schalthebel und der kleinen Feder kenne ich bereits, auf den Punkt müsst ihr mich schonmal nicht hinweisen.

Gruß
Nils

PS: Mir fällt gerade auf, das mit der Steuerkette hatten wir hier behandelt, nicht hier in diesem Thread.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Antworten

Zurück zu „CX“

windows