forum logo image
caferacer-forum.de - Das Forum für Petrolheads, Garagenschrauber, Ölfinger, Frickelracer und Alteisentreiber

Honda» Umbau-Tagebuch: Tim´s Cafe Racer No.1

Forumsregeln
Bitte beachte folgende Punkte, wenn Du Dein Projekt bei uns vorstellen möchtest.

  1. Bitte wähle die Kategorie mit Bedacht.
    Solltest Du Dir nicht sicher sein, dann prüfe anhand der Stilbeschreibungen unter der entsprechen Kategorie, welchem Stil Dein Motorrad am ehesten entspricht oder kontaktiere einen Moderator/Administrator.
  2. Gestalte Dein Thema interessant und mit Bildern. Interessante Themen finden mehr Beachtung und Du bekommst umfangreicheres Feedback.
  3. Bitte halte Dein Thema aktuell und poste hin und wieder den aktuellen Fortschritt oder einfach nur neue Bilder.

Vielen Dank.
Tim7
Beiträge: 14
Registriert: 18. Okt 2019
Motorrad:: CX 500 Bj. ´78
Suzuki GS500 E
Husqvarna FS450
Wohnort: Freiberg

Re: Honda» Umbau-Tagebuch: Tim´s Cafe Racer No.1

Beitrag von Tim7 » 3. Dez 2019

So es war die letzten Tage etwas ruhig geworden, da ich nicht viel Zeit hatte.

Nun ist aber der hintere Motordeckel runter und es bietet sich mir folgendes Bild auf die Steuerkette.
20191203_120947[1].jpg
20191203_120957[1].jpg
Der Motor hat wie gesagt 70.000km runter und der Vorbesitzer konnte keine Angaben zum Wartungszustand machen, da er das Motorrad selbst nur von einem Bekannten übernommen hat, der keine Aussage mehr machen kann.

...Sieht soweit erstmal ganz gut aus. Könnte sein, dass die Kette erst vor kurzem gemacht wurde. .daumen-h1:
Wenn ich richtig informiert bin, ist auch die verstärkte Gleitschiene eingebaut, korrekt?
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
f104wart
ehem. Moderator
Beiträge: 16338
Registriert: 1. Apr 2013
Motorrad:: CX 500C (PC01), CX 650E "L´abono carrera" im Umbau
Wohnort: 35315 Homberg Ohm

Re: Honda» Umbau-Tagebuch: Tim´s Cafe Racer No.1

Beitrag von f104wart » 3. Dez 2019

Tim7 hat geschrieben:
3. Dez 2019
Könnte sein, dass die Kette erst vor kurzem gemacht wurde. .daumen-h1:
Könnte, muss aber nicht. Es könnte theoretisch auch sein, dass die Kette nicht nachgespannt wurde und der Spanner nach dem Lösen der Schraube nach unten schnappt. Du wärst nicht der erste, der auf diesen Anblick reinfällt. :oldtimer:

Tipp: Der Splint sollte mit der Öffnung nach unten eingebaut werden. :wink:

Benutzeravatar
BerndM
Beiträge: 2109
Registriert: 30. Dez 2014
Motorrad:: HONDA CX 500 C Bauj. 1980
Wohnort: 49448 Lemförde

Re: Honda» Umbau-Tagebuch: Tim´s Cafe Racer No.1

Beitrag von BerndM » 3. Dez 2019

Ich gehe davon aus das Spannerschiene und Kette noch nicht lange im Motor sind. Auf einen Tausch deutet der falsch gesteckte
Splint hin, sowie die Spannmarken auf dem Hebel durch die Spannschraube.
Ist eine sehr vorteilhafte Situation ohne hinteren Deckel das Nachspannen durchzuführen. Oder festzustellen das es keinen
Bedarf gab.

Gruß
Bernd

Benutzeravatar
f104wart
ehem. Moderator
Beiträge: 16338
Registriert: 1. Apr 2013
Motorrad:: CX 500C (PC01), CX 650E "L´abono carrera" im Umbau
Wohnort: 35315 Homberg Ohm

Re: Honda» Umbau-Tagebuch: Tim´s Cafe Racer No.1

Beitrag von f104wart » 3. Dez 2019

Auf einen Tausch deutet der falsch gesteckte Splint hin, sowie die Spannmarken auf dem Hebel durch die Spannschraube.
...und ausserdem die nicht mehr originale grüne Dichtung und die Dichtpampe. :wink:


Auf alle Fälle wurde die alte Kette regelmäßig gespannt und rechtzeitig erneuert, denn an der Schraube und am Lagerschild zeigen sich keinerlei Frässpuren. .daumen-h1:


Weiter oben erkennt man noch eine ausgetauschten Zylinderkopf. Der rechte hat noch den Entlüftungsstutzen, beim linken ist die Bohrung schon vergossen. Mich würde interessieren, welcher davon der originale ist. @Tim: Welches Datum der Erstzulassung hat denn die Maschine?

Was mir gar nicht gefällt ist die Lauffläche des Simmerrings am Nockenwellenstumpf:
15753721570332718932535078408823.1.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Tim7
Beiträge: 14
Registriert: 18. Okt 2019
Motorrad:: CX 500 Bj. ´78
Suzuki GS500 E
Husqvarna FS450
Wohnort: Freiberg

Re: Honda» Umbau-Tagebuch: Tim´s Cafe Racer No.1

Beitrag von Tim7 » 4. Dez 2019

Auf alle Fälle wurde die alte Kette regelmäßig gespannt und rechtzeitig erneuert, denn an der Schraube und am Lagerschild zeigen sich keinerlei Frässpuren. .daumen-h1:
Ja ich habe auf TL gedreht und die Spannschraube gelöst. Es hat sich nichts verstellt. Die Steuerkette ist straff und scheint in der Tat neu zu sein. Sehr gut! :dance1:
Was mir gar nicht gefällt ist die Lauffläche des Simmerrings am Nockenwellenstumpf:
Ich habe den Stumpf gereinigt und mit 400er-Sandpapier abgeschmirgelt. Jetzt sieht er so aus.
20191204_142804[1].jpg
Welches Datum der Erstzulassung hat denn die Maschine?
Baujahr 1978 mit der Motornummer: PC01E-2217900
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Ferenki
Beiträge: 67
Registriert: 16. Okt 2019
Motorrad:: Honda NS400R
Yamaha RD200
MZ ES 175/1
Vespa....

Re: Honda» Umbau-Tagebuch: Tim´s Cafe Racer No.1

Beitrag von Ferenki » 4. Dez 2019

Tim7 hat geschrieben:
4. Dez 2019

Ich habe den Stumpf gereinigt und mit 400er-Sandpapier abgeschmirgelt. Jetzt sieht er so aus.

20191204_142804[1].jpg
Mh, schön ist anders. Halt auch immer schwer zu beurteilen, wenn man's nicht selbst vor Augen hat. Dürfte aber gerne noch feiner bzw. glatter sein.
Wenn Du es nicht viel besser hin kriegst, würde ich auf jeden Fall einem Simmerring mit doppelter Dichtlippe empfehlen.
Die Geschwindigkeit hat gestimmt, nur die Kurve war zu eng.

Mein Low Budget RD350 Projekt https://www.caferacer-forum.de/viewtopi ... 86&t=25608

Benutzeravatar
f104wart
ehem. Moderator
Beiträge: 16338
Registriert: 1. Apr 2013
Motorrad:: CX 500C (PC01), CX 650E "L´abono carrera" im Umbau
Wohnort: 35315 Homberg Ohm

Re: Honda» Umbau-Tagebuch: Tim´s Cafe Racer No.1

Beitrag von f104wart » 4. Dez 2019

Es geht lediglich um diesen Bereich hier hinten:
20191204_142804[1].jpg
Viel besser bekommt man das in eingebautem Zustand der Nockenwelle nicht hin. Wieviele Lippen der Simmerring hat, spielt keine Rolle. Es ist egal, ob eine Lippe undicht ist oder zwei.

Abgesehen davon reicht der Platz für einen doppellippigen Simmerring nicht aus.

Es gibt mehrere Möglichkeiten, die Lauffläche instand zu setzen, die aber auch mehr oder weniger aufwendig sind.

Die einfachste ist die, eine Reparaturhülse von Speedi-Sleeve auf die Lauffläche aufzuschieben. Hier dazu ein schöner vorher/nachher Vergleich. Das ist allerdings nicht ganz so einfach, wie es in diesem Video vorgestellt wird, denn der Bund muss nach dem Aufziehen entfernt werden. Aber um das Prinzip zu erklären, reicht das erstmal vollkommen aus.

Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Ferenki
Beiträge: 67
Registriert: 16. Okt 2019
Motorrad:: Honda NS400R
Yamaha RD200
MZ ES 175/1
Vespa....

Re: Honda» Umbau-Tagebuch: Tim´s Cafe Racer No.1

Beitrag von Ferenki » 5. Dez 2019

Ui, interessant der Speedi-Sleeve. Kannte ich vorher gar nicht. Aber eine Frage habe ich dazu: wieso muss der Bund entfernt werden?

Gruß Frank
Die Geschwindigkeit hat gestimmt, nur die Kurve war zu eng.

Mein Low Budget RD350 Projekt https://www.caferacer-forum.de/viewtopi ... 86&t=25608

Benutzeravatar
f104wart
ehem. Moderator
Beiträge: 16338
Registriert: 1. Apr 2013
Motorrad:: CX 500C (PC01), CX 650E "L´abono carrera" im Umbau
Wohnort: 35315 Homberg Ohm

Re: Honda» Umbau-Tagebuch: Tim´s Cafe Racer No.1

Beitrag von f104wart » 5. Dez 2019

Theoretisch könnte der auch dran bleiben, aber dann könntest Du die Nockenwellen künftig nicht mehr ausbauen, ohne das Speedi-Sleeve zerstören zu müssen.


...Um den Bund zu entfernen, ist es wichtig, ihn vor(!) dem Aufziehen mit einem Seitenschneider einzuschneiden. Beim Abrollen ist dann unbedingt darauf zu achten, dass die Zange dabei nicht auf der Lauffläche abgestützt wird. Ansonsten drückt man sich gleich wieder Macken in die Lauffläche.

Vielleicht ist es wirklich einen Versuch wert, gerade wenn das Speedi-Sleeve bei eingebauter Welle montiert wird, den Bund einfach dran zu lassen. :wink:


Hier nochmal eine ausführliche Montagebeschreibung. Interessant wird´s ab 3:20


Benutzeravatar
f104wart
ehem. Moderator
Beiträge: 16338
Registriert: 1. Apr 2013
Motorrad:: CX 500C (PC01), CX 650E "L´abono carrera" im Umbau
Wohnort: 35315 Homberg Ohm

Re: Honda» Umbau-Tagebuch: Tim´s Cafe Racer No.1

Beitrag von f104wart » 5. Dez 2019

Nachtrag:

Hier noch ein paar Montagetipps von SKF.

Ich hab das auch erst ein einziges Mal an einer alten Welle probiert. Der 18er Ring saß darauf zu lose. Das hing vielleicht auch vom Zustand der Welle ab. Ob der 17,37 passt, weiß ich nicht.

Im eingebauten Zustand, ohne das man die Welle auf der Drehmaschine etwas abziehen kann, könnte es schwierig werden. Dann lieber den 18er nehmen und etwas Loctite drunter.

Antworten

Zurück zu „CX“

windows